Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Do 24. Mai 2018, 16:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Membranpumpe Kraftstoff
BeitragVerfasst: Sa 20. Jan 2018, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Jun 2009, 01:32
Beiträge: 427
Wohnort: München
Vespa: PX200, ET4
Land: Deutschland
Hallo, die Frage passt zwar nicht direkt zur ET, ich habe aber ein Problem mit der Membranpumpe an einem Aprilia-Roller (Tank niedrig im Fussraum, bei dem mir jemand vielleicht weiterhelfen kann. Nach Zylindertausch fördert die Kraftstoff-Membranpumpe nicht mehr, sie kann die Luftsäule im Versorgungsschlauch vom Tank offenbar nicht fördern. Sind solche Membranpumpen nicht selbstansaugend und muss man das System vorbefüllen/entlüften?

http://www.sip-scootershop.com/de/produ ... r121660010

Vielen Dank & Gruss
Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Membranpumpe Kraftstoff
BeitragVerfasst: Sa 20. Jan 2018, 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 08:55
Beiträge: 3054
Wohnort: Köln
Vespa: GTS 250ie ABS
Land: Deutschland
Konstruktionsbedingt sollte eine Membranpumpe eigentlich in gewissen Grenzen
selbstsaugend sein, allerdings würde ich sämtliche Widerstände in der Ansaugleitung
wie z.B. Kraftstofffilter vermeiden.
==> Kraftstofffilter hinter der Pumpe.

_________________
Alle meine Beiträge wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.
Wer nach meinen Beiträgen vorgeht, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Wartung und Reparaturen besonders an Bremssystem,
Fahrwerk sollten ohnehin nur in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Membranpumpe Kraftstoff
BeitragVerfasst: Sa 20. Jan 2018, 19:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 3676
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Was spricht dagegen den gesamten Versorgungsweg vorher mit Kraftstoff zu füllen?
Dann muß sie doch fördern.
Es gibt einige Systeme die nicht leer gefahren werden dürfen.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Membranpumpe Kraftstoff
BeitragVerfasst: Sa 20. Jan 2018, 23:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Jun 2009, 01:32
Beiträge: 427
Wohnort: München
Vespa: PX200, ET4
Land: Deutschland
Danke, ich tausche mal die über 20 Jahre alte Pumpe und befülle das System vor, Bericht folgt.
Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Membranpumpe Kraftstoff
BeitragVerfasst: Fr 26. Jan 2018, 20:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Jun 2009, 01:32
Beiträge: 427
Wohnort: München
Vespa: PX200, ET4
Land: Deutschland
Mit neuer Pumpe kein Problem, sie saugt selbst an!
Gruss
Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de