Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: So 22. Apr 2018, 00:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 471 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21 ... 32  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Vespa GTS 300 2017
BeitragVerfasst: Mo 11. Dez 2017, 13:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Okt 2017, 13:44
Beiträge: 41
Wohnort: Bad Vilbel
Vespa: GTS300 Supersport
Land: Deutschland
The Vesparider hat geschrieben:
Danke für die Blumen :mrgreen:

Ja ich mag meine Vespa auch, und meine Umbauten neigen sich sicher dem Ende entgegen nächstes Jahr. Wie in einem Thread bin ich noch dabei, mir etwas zum Heckgepäckträger zu überlegen, der bei Kälte schon das zweite Mal abflacht an der Grundplatte, und nach hinten somit weiter absteht.

Nun, meine Vespa ist letztlich nur einen Tag bei mir gewesen, und das wurmt mich ein bisschen. Grund: Erneuter Kühlwasserverlust, Auf Höhe des Thermostatgehäuses. Ist mir beim Batterieausbau aufgefallen, als da in der Nähe des Krümmers ein dicker Tropfen hing der schön den Boden bekleckerte... Kann mir vorstellen, dass der Entlüfternippel den Geist aufgegeben hat, da meine ja jetzt schon zwei mal Kühlwasserverlust hatte. Und der hält ja bekanntlich nicht mehr als ein zwei mal entlüften aus!
Den ersten kennt ihr, von meiner ersten Woche Besitz und Einfahren auf dem Timmelsjoch, der zweite war der seit 15 Jahren bekannte Verlust unter dem linken Trittbrett (ICH HASSE DIESE VERSCHISSENEN BILLIGSCHELLEN!!!! :pistole: :pistole: :pistole: , entschuldigt meine Sprache, aber meine GT hatte genau die gleichen Probleme im ersten Jahr) und nun der jetzige.
Naja, ich fahre ja nicht im Winter, daher ist das eine Sache die mich nicht besonders stört, da alles auf Garantie gemacht wird, und mein Händler das alles ohne Murren repariert und die Vespa bei mir zu Hause abholt.

Egal, wenn das erledigt ist, darf sie bei mir überwintern. Hauptsache sie hat dann nie wieder Kühlwasserverluste, denn die regen mich auf. Ist eigentlich auch, das einzige Problem meiner Vespa, denn sonst fährt sie ja sehr stark, und macht höllisch viel Spaß!

Ich bleibe hartnäckig, und frage nochmals alle Euro 4 300er Fahrer: Wie sind eure Erfahrungen bisher mit der neuen Euro 4 Generation?
Da ich erst 150 KM auf der Uhr habe kann ich dir da leider nicht helfen. Aber mich interessieren die Erfahrungen auch sehr, insbesondere wenn es um einen neuen Auspuff geht. Im Frühjahr möchte ich entsprechend aufrüsten.

Gesendet von meinem LON-L29 mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vespa GTS 300 2017
BeitragVerfasst: Mo 11. Dez 2017, 13:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jun 2017, 05:20
Beiträge: 413
Vespa: GTS 300 Super
Land: Bayern/Schweiz
Da kann ich dir nur einen empfehlen, da ich den auch seit Auslieferung drauf hab: Teuer und die ersten 100km auch gelegentlich undicht, aber selbst abdichtend und mit für Euro 4 Verhältnisse tollem Klang: Akrapovic Euro 4, mit Kat. Alles mit Zulassung und eintragungsfrei.

Zu den Alternativen, kann ich leider nichts objektives berichten, da ich keinen Remus, Scorpion usw. gefahren bin....

_________________
Vespahistorie:

Vespa GT 125 L 2006-2018
Vespa GTS 300 Super 2017-heute


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vespa GTS 300 2017
BeitragVerfasst: Mo 11. Dez 2017, 14:44 
Offline

Registriert: Mi 17. Mai 2017, 12:41
Beiträge: 4
Wohnort: Bamberg
Vespa: GTS300
Land: Deutschland
Nach 4600 km mit der 2017er hatte ich nur Probleme mit dem leidigen Kühlwasserverlust...o.k. nach dem Rückweg aus Italien und Gebirgspässen mit Sozia, da läuft dann schon mal der Kühlerventilator an. Letztlich waren es nur die super Originalschellen unter dem Trittbrett links.
Aber dass und ein seit der Auslieferung gerissenes Blinkerglas ging auf Kulanz.
Ansonsten läuft die 300er original echt gut und solo Passstraßen machen richtig Laune und verstören Motorradfahrer unter 500ccm ;) Vielleicht auch wegen der Shorts und dem Kurzärmeligen Hemd, aber da bläst ja genug warme Luft aus dem Kühler und Hüftgold schützt vor Kälte.

Fazit: passd scho, läuft super, auch ohne Tuning.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vespa GTS 300 2017
BeitragVerfasst: Mo 11. Dez 2017, 18:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Okt 2017, 13:44
Beiträge: 41
Wohnort: Bad Vilbel
Vespa: GTS300 Supersport
Land: Deutschland
The Vesparider hat geschrieben:
Da kann ich dir nur einen empfehlen, da ich den auch seit Auslieferung drauf hab: Teuer und die ersten 100km auch gelegentlich undicht, aber selbst abdichtend und mit für Euro 4 Verhältnisse tollem Klang: Akrapovic Euro 4, mit Kat. Alles mit Zulassung und eintragungsfrei.

Zu den Alternativen, kann ich leider nichts objektives berichten, da ich keinen Remus, Scorpion usw. gefahren bin....
Danke dir. Von der Leistung her merkst aber keinen Unterschied, oder? Wobei wenn du ihn von Anfang an hast, ist dies sicher schwer zu beurteilen.

Gesendet von meinem LON-L29 mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vespa GTS 300 2017
BeitragVerfasst: Sa 16. Dez 2017, 19:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jun 2017, 05:20
Beiträge: 413
Vespa: GTS 300 Super
Land: Bayern/Schweiz
Du hast es erfasst: Ich kann das nicht beurteilen, ob sie schneller oder langsamer ist als mit dem Serientopf, da ich den Akra von Anfang an montiert hatte. Aber ich mache mir mal keine Sorgen dass sie irgendwie langsamer ist, denn die Serien Euro 3 die immer dabei sind wenn ich fahre, sind langsamer :mrgreen: (wobei das nicht nur am Auspuff liegen kann).

Die Kombination mit der 9R Polini und dem Auspuff ist aber vom Fahren her ganz witzig, und macht sehr viel Spaß. Ist in dem Thread hier ausführlich beschrieben.

Jetzt heißt es für mich den langen Winter abzuwarten, bis ich endlich wieder fahren kann!

Stay tuned
loris

_________________
Vespahistorie:

Vespa GT 125 L 2006-2018
Vespa GTS 300 Super 2017-heute


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vespa GTS 300 2017
BeitragVerfasst: Di 19. Dez 2017, 08:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Okt 2017, 13:44
Beiträge: 41
Wohnort: Bad Vilbel
Vespa: GTS300 Supersport
Land: Deutschland
The Vesparider hat geschrieben:
Du hast es erfasst: Ich kann das nicht beurteilen, ob sie schneller oder langsamer ist als mit dem Serientopf, da ich den Akra von Anfang an montiert hatte. Aber ich mache mir mal keine Sorgen dass sie irgendwie langsamer ist, denn die Serien Euro 3 die immer dabei sind wenn ich fahre, sind langsamer :mrgreen: (wobei das nicht nur am Auspuff liegen kann).

Die Kombination mit der 9R Polini und dem Auspuff ist aber vom Fahren her ganz witzig, und macht sehr viel Spaß. Ist in dem Thread hier ausführlich beschrieben.

Jetzt heißt es für mich den langen Winter abzuwarten, bis ich endlich wieder fahren kann!

Stay tuned
loris
Guten Morgen Loris, danke für deine Ausführung. Was muss man für eine Polini Kupplung hinlegen? Danke für eine Info. LG

Gesendet von meinem LON-L29 mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vespa GTS 300 2017
BeitragVerfasst: Di 19. Dez 2017, 18:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jun 2017, 05:20
Beiträge: 413
Vespa: GTS 300 Super
Land: Bayern/Schweiz
Die Polini Vario 9 Rollen, liegt preislich bei ca. 115-135 Euro wenn mich nicht alles täuscht. Mit Einbau, hat mein Händler 150 Euro verlangt...

Also nicht allzu wild. Doch gibt es einen Haken bei der Sache: Man sollte alle 3500 bis max. 5000km mal auf die Rollen draufschauen wie sie aussehen. Die Originalvario hält ja problemlos 10.000km. Mir ist es der Spaß wert, aber das muss halt jeder letztlich selber wissen wie er damit umgeht.

Hier im Forum gibt es aber auch schon ein oder zwei die einen Rollensatz auch 10.000km gefahren sind. Doch diese Erfahrung kann ich erst ab nächsten Jahr weitergeben. Ich hab sie jetzt seit 2600km problemlos drauf. :genau:

_________________
Vespahistorie:

Vespa GT 125 L 2006-2018
Vespa GTS 300 Super 2017-heute


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vespa GTS 300 2017
BeitragVerfasst: Do 21. Dez 2017, 10:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Okt 2017, 13:44
Beiträge: 41
Wohnort: Bad Vilbel
Vespa: GTS300 Supersport
Land: Deutschland
Hallo Loris, da ich sowieso nicht so viel fahre wird das sicher kein Problem sein. Ich hatte mir bei meinem Peugeot Django mir auch Rollen von Dr. Pulley einbauen lassen. Hat vielleicht etwas besseren Anzug gebracht, wenn überhaupt. Aber wenn die Pollini Rollen deutlich mehr bringen, wäre es mir der Spaß sicherlich wert.

Gesendet von meinem LON-L29 mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vespa GTS 300 2017
BeitragVerfasst: Do 21. Dez 2017, 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jun 2017, 05:20
Beiträge: 413
Vespa: GTS 300 Super
Land: Bayern/Schweiz
Der Anzug wird besser! Verglichen habe ich das mit einer Vergleichsvespa Euro 3 300er die auch eine Polini Vario mit den 9 Rollen draufhat. Ohne, beschleunigte die mir weg. Mit war meine auf einmal etwas flotter...

Mit dem Popometer diesen Unterschied spüren, wage ich zu bezweifeln. Sehen wird man ihn aber wenn man mit serienmäßigen 300ern unterwegs ist.

Wo ich den Unterschied aber brutal gemerkt hatte, war auf der 250er von 2006 meines Vaters. Da habe ich ihm die Vario zum Geburtstag geschenkt. Obwohl die Rollen gleich schwer wie die meiner 300er sind, ist aus der 250er ein anderes Fahrzeug geworden. Klar, kann natürlich sein, dass die alten Rollen, nachdem sie sagenhafte 5000km in 12 Jahren zurückgelegt hatten, auch schon zu alt waren, und daher der Unterschied so gewaltig war. :genau:

Aber wie gesagt, bei meiner neuen 300er war der Unterschied bis auf die höhere Anfahrdrehzahl nicht deutlich spürbar, aber mit dem Vergleich vorher nachher sichtbar. Topspeed bleibt übrigens gleich. :vespa: :vespa:

_________________
Vespahistorie:

Vespa GT 125 L 2006-2018
Vespa GTS 300 Super 2017-heute


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vespa GTS 300 2017
BeitragVerfasst: Sa 6. Jan 2018, 01:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jun 2017, 05:20
Beiträge: 413
Vespa: GTS 300 Super
Land: Bayern/Schweiz
Ich muss was kleines loswerden: So lange ohne Vespafahren, kann zuweilen schon depressiv machen :mrgreen:

Meine Werkstatt hat die neuen Kühlschläuche für unter dem Trittbrett bekommen, und meine Vespa wird bald abgeholt, um sie endlich kontinent zu bekommen! Dann wird noch ein neuer Gepäckträger bestellt, und die neue Saison 2018 kann kommen.

Gute Nacht und style tuned

loris

_________________
Vespahistorie:

Vespa GT 125 L 2006-2018
Vespa GTS 300 Super 2017-heute


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vespa GTS 300 2017
BeitragVerfasst: Sa 6. Jan 2018, 13:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 9266
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
"Ich muss was kleines loswerden: So lange ohne Vespafahren, kann zuweilen schon depressiv machen :mrgreen:"

Stimmt,-... deshalb furz ich jeden an scheinbar der bei meinem Edeka an der Kasse nicht flott genug vom Band kommt um seinen Krempel einzuladen... Tja,- da sieht man´s mal wieder wie das so in leeren Zeiten ohne Vespa für ungeahnte Auswirkungen annehmen kann :D ;)

_________________
KLEMMFAUST - what else?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vespa GTS 300 2017
BeitragVerfasst: Sa 6. Jan 2018, 16:03 
Offline

Registriert: So 14. Jun 2009, 17:24
Beiträge: 2847
Vespa: GTS 300 SS,HD FatBob
Land: Deutschland
legt euch doch mal mit son ner 10ner Karte auf die Couch eures Freundlichen Psychologen.... bei solchen Depri Vespa Ausfallerscheinungen :-)))))

oder einfacher..... schwingt euch auf eure Kisten und fahrt ein paar Km..... anschließend mit Hochdruck absprühen und schon geht es euch wieder besser..... :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vespa GTS 300 2017
BeitragVerfasst: Sa 6. Jan 2018, 17:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 9266
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
@Rolf

Vielen Dank für den Tip Rolf mit dem Psycho da,- aber ich hab mal die Variante "Alternativheilmittel" probiert und siehe da,- als ich die Garage öffnete und sich mein Fuhrpark in voller Pracht zeigte war´s mir gleich bedeutend wohler. :)

Keine Leckage von austretender Kühlflüssigkeit unter der GTS - alles schön trocken und die Batterieladegeräte standen auch auf auf dem Erhaltungszustand-Modi. Dennoch konnte ich es mir nicht verkneifen mal unter die Tücher zu fassen um auch zu fühlen wie´s wohl dem Lack so geht :oops: :P

Was will man mehr?! :D

_________________
KLEMMFAUST - what else?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vespa GTS 300 2017
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2018, 11:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jun 2017, 05:20
Beiträge: 413
Vespa: GTS 300 Super
Land: Bayern/Schweiz
leider lieber Florian, ist bei meiner Vespa genau die Leckage unter dem Trittbrett links das Problem. Nachdem schon die Schellen ausgetauscht worden sind, ist zwar etwas besser, doch in meiner kalten Garage fängt es unter 5 Grad wieder an etwas Kühlmittel zu verlieren. Aber meine Werkstatt ist echt super, und hat schon komplett neue Schläuche und einige Verbindungsstücke bestellt. Sie haben übrigens mit Verdutzen festgestellt, dass die neuen Schläuche von deutlich besserer Qualität sind als die originalen :mrgreen:

Also hoffe ich, dass Piaggio das vielleicht entdeckt hat, dass die originalen Schläuche und Schellen nichts taugen. Wobei die Schellen werden wohl auf ewig der gleiche Rotz bleiben! Meine GT von 2006 hatte schon die gleichen drauf, und es hat ihr wegen diesen Schellen die Schläuche von der Wasserpumpen gejagt, nachdem ich 3 Tage vorher mit ihr aus Neapel zurückgekommen war...

Ich vertreibe mir die Wintertage mit Lernen für meine Klausuren, Frau bespaßen, Vespateile zu verkaufen, und mir zu überlegen was ich als nächstes für meine Vespa bestelle. Auf jeden Fall kommt der Moto Nostra Heckgepäckträger drauf in schwarz glänzend, dann warte ich darauf dass für die Faceliftmodelle das LED-Rücklicht beim Scooter Center lieferbar wird und plane weiterhin fleißig meine Tour nach Korsika...

Ich halte euch auf dem Laufenden. Sobald ich wieder fahre, auch wieder mit Fahrberichten! Und weiterhin ermutige ich alle Euro 4 300er Fahrer ihre Erfahrungen mit ihrem Schätzchen hier zu teilen. Ich werde diesen Thread noch sehr lange am Leben erhalten um irgendwann Langzeiterfahrungen teilen zu können mit euch....

Stay tuned
loris

_________________
Vespahistorie:

Vespa GT 125 L 2006-2018
Vespa GTS 300 Super 2017-heute


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vespa GTS 300 2017
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2018, 12:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 9266
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
@The Vesparider

War bei meiner haargenau an der gleichen Stelle ebenso wie bei Dir. Kaum das ich sie neu im Juni 16 bekommen hatte - den ersten Winter in der Winterpause unten links das Pfützchen. Hatte erst nen dicken Hals bekommen als die dann vom Freundlichen geholt wurde und 4 Wochen unangetastet in der Werkstatt stand weil der Meister der bis dahin noch keiner war seinen Meisterbrief gemacht hatte und nur teils teils geschraubt hatte je nachdem wie es ihm in der Vorsaison zeitlich möglich war :) Als ich sie dann wieder geliefert bekam traute ich meinen Augen nicht - voller Staub die Vespe und da hätt ich sie ihm am liebsten gleich wieder mitgegeben so nen Hals hatte ich :roll:

Ich Nachhinein vollstes Verständnis... is ja klar das da in der Werkstatt auch die Fahrradmecha-Dingsbums arbeiten und wo gearbeitet wird staubt´s halt gewaltig. Da muss ich ja gerade reden - was hab ich in der Industrie als Richtmeister im Stahlbau Staub geschluckt oder bei Demontagen, aber bei so´ner Vespe geht das gar nicht ein NoGo das da Staub rankommt.... Die holt sich womöglich dann nen Staubfilter! :shock: :lol:

_________________
KLEMMFAUST - what else?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 471 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21 ... 32  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ET Oldie, Google [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de