Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Do 14. Dez 2017, 15:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 8. Nov 2017, 13:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 16:29
Beiträge: 942
Wohnort: in Ostwestfalen-Lippe
Vespa: 2 x GT 200
Land: NRW
Ich denke, er meint Unterbodenschutz.
Gruß
Uli

_________________
Gesendet von meinem Atari 2600


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 18. Nov 2017, 21:18 
Offline

Registriert: Mo 17. Apr 2017, 19:50
Beiträge: 277
Vespa: GTS 300 ohne ABS:-)
Land: Deutschland
Wie soll das für 90€ funktionieren?
Haben die von weitem mal die Spraydose draufgehalten??
Wenn die 3Std berechnen.......
Die Vespa muss zerlegt werden,und nach dem Konservieren auch erstmal abtrocknen!!!
Hab das dieses Jahr selber gemacht,und ja das ist schon ganz schön Arbeit.
Das Material kostet ja schon ca30€.
Möchte mal wissen,was die da genau machen in den 3Std????
Gruß

_________________
Ab Dez'16 Vespa GTS 300 i.e inkl.Akrapovic ohne ABS:-)
EX:KTM,620/640 Duke/SM


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 18. Nov 2017, 21:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 31. Jul 2009, 20:45
Beiträge: 369
Wohnort: Landshut, Hauptstadt Niederbayerns
Vespa: GTS 300 + PX200E
Land: Deutschland/Bayern
Petrolhead hat geschrieben:
Wie soll das für 90€ funktionieren?
Haben die von weitem mal die Spraydose draufgehalten??
Wenn die 3Std berechnen.......
Die Vespa muss zerlegt werden,und nach dem Konservieren auch erstmal abtrocknen!!!
Hab das dieses Jahr selber gemacht,und ja das ist schon ganz schön Arbeit.
Das Material kostet ja schon ca30€.
Möchte mal wissen,was die da genau machen in den 3Std????
Gruß

:klatschen:

_________________
Vespa GTS 300 i.e. Touring und eine Vespa P 200 E
Mein "Schokolinchen" mit Topcase in Fahrzeugfarbe!

Bild Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 18. Nov 2017, 23:51 
Offline

Registriert: Do 9. Nov 2017, 21:23
Beiträge: 9
Vespa: VNB Bj 61
Land: Österreich
hab bei zwei Vespa Händler/Werkstätten nachgefragt Kostenpunkt bei kauf eines Neufarzruges für die Holraumversiegelung 179 und 200 Euro. Hab es auch machen lassen da ich auch im. Winter unterwegs bin.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 19. Nov 2017, 09:03 
Offline

Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Beiträge: 403
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Jo das wird die Sparversion gewesen sein. Trittbrettgummis raus, Blinker raus, Serviceklappen abgeschraubt und dann überall mit der sonde reingehalten.

Geht auch aber damit vernachlässigt man die Details. Und darauf kommt es ja an. Ich denke da an Blechfalzen und die Art von Ecken, bei denen schon die Lackierer im Werk nicht richtig dran gekommen sind.

Wie immer im Leben: Gut kostet Geld und am besten macht man es einfach selbst :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 19. Nov 2017, 09:12 
Offline

Registriert: Mo 17. Apr 2017, 19:50
Beiträge: 277
Vespa: GTS 300 ohne ABS:-)
Land: Deutschland
steyrer hat geschrieben:
hab bei zwei Vespa Händler/Werkstätten nachgefragt Kostenpunkt bei kauf eines Neufarzruges für die Holraumversiegelung 179 und 200 Euro. Hab es auch machen lassen da ich auch im. Winter unterwegs bin.


Das kommt schon eher hin,bei einer guten Rostvorsorge.
Alles darunter ist schmarrn......
Gruß

_________________
Ab Dez'16 Vespa GTS 300 i.e inkl.Akrapovic ohne ABS:-)
EX:KTM,620/640 Duke/SM


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 19. Nov 2017, 19:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Dez 2015, 22:19
Beiträge: 218
Wohnort: z. Zt. Santa Clara, Kalifornien
Vespa: LX125ie3V
Land: Deutschland
Neunundvierziger hat geschrieben:
TierparkT0ni hat geschrieben:
Hunde wollt ihr ewig leben :-)



Leiche ausgegraben?

_________________
meint Julia
-----------------
Wenn überhaupt, bitte ich nur um die forumsüblichen, schulterklopfenden Kommentare.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 20. Nov 2017, 21:24 
Offline

Registriert: Do 14. Feb 2013, 00:08
Beiträge: 5
Vespa: 50N, PX200, GTS 300
Land: NRW
Hallo zusammen,
bislang war ich eine Zeit lang eifriger Leser, da ich eine alte Vespa restauriert und hier gute Tipps bekommen habe. Seitdem bin ich stolzer Besitzer einer 50N aus den 60ern und einer PX 200. Beide natürlich hohlraumkonserviert!
Nun habe ich mir eine moderne Vespa zugelegt. Es ist eine Super Sport geworden. Ohne den Thread hier wäre ich wohl nicht auf die Idee mit der Hohlraumversiegelung gekommen, da ich einfach unterstellt habe, dass das Standard bzw. nicht erforderlich ist. Daher an dieser Stelle mal ein herzliches Dankeschön an die fleißigen Schreiber in diesem Forum zum Beitrag zur Erhaltung des Blechkleides meiner GTS.
Die Hohlraumversiegelung habe ich vergangene Woche selbst gemacht. Habe das gute Stück fachmännisch zerlegt und nach Behandlung wieder zusammengeschraubt. Zerlegen macht tatsächlich Sinn, da man erstens an alle Stellen gut herankommt und zweitens nicht alle Kabel unnötig mit Wachs einsaut. Zeitlich sind dabei schon ein paar Stunden drauf gegangen. Lohnen tut es sich allemal, egal ob beim Händler (wenn es gut gemacht ist) oder selbst gemacht.


Zuletzt geändert von 12hello am Di 21. Nov 2017, 11:57, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 21. Nov 2017, 09:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Beiträge: 7794
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
12hello hat geschrieben:
Hallo zusammen,
bislang war ich eine Zeit lang eifriger Leser, da ich eine alte Vespa restauriert und hier gute Tipps bekommen habe. Seitdem bin ich stolzer Besitzer einer 50N aus den 60ern und einer PX 200. Beide natürlich hohlraumkonserviert!
Nun habe ich mir eine moderne Vespa zugelegt. Es ist eine Supersport geworden. Ohne den Thread hier wäre ich wohl nicht auf die Idee mit der Hohlraumversiegelung gekommen, da ich einfach unterstellt habe, dass das Standard ist. Daher an dieser Stelle mal ein herzliches Dankeschön an die fleißigen Schreiber in diesem Forum zum Beitrag zur Erhaltung des Blechkleides meiner GTS.
Die Hohlraumversiegelung habe ich vergangene Woche selbst gemacht. Habe das gute Stück fachmännisch zerlegt und nach Behandlung wieder zusammengeschraubt. Zerlegen macht tatsächlich Sinn, da man erstens an alle Stellen gut herankommt und zweitens nicht alle Kabel unnötig mit Wachs einsaut. Zeitlich sind dabei schon ein paar Stunden drauf gegangen. Lohnen tut es sich allemal, egal ob beim Händler (wenn es gut gemacht ist) oder selbst gemacht.


Hallo!

Wenn man sich selbst an etwas heranwagt das man vorher vielleicht noch nicht gemacht hatte ist das auch so ein Punkt ein ganz anderes Verhältnis zu etwas zu haben das nicht unbedingt nur Roller heißen mag. Einfach tun und den inneren Schweinehund besiegen was ich mit Übervorsicht mal so rasch vergleichen würde, und wenn die Aufgabe der man sich gestellt hat dann so ausfällt das man hinterher wirklich zufrieden ist ist das doch ne tolle Sache sich weiteren Herausforderungen zu stellen. Man nimmt da immer was mit, und irgendwie erinnere ich mich heute zwar zurückblickend mit einem Schmunzeln im Gesicht gerne daran wie mir der eine oder andere Auftraggeber in seiner Vorsicht irgend eine Behörde oder wen auch immer - die Frage zu stellen ob man dies oder das schonmal gemacht hatte... Dabei bemerkte man öfter mal die Zwangslage in ihm es irgend einer Verwaltung, Behörde oder Staatsbauten - den Geldgebern absolut recht zu machen weil vielleicht sein Kopf da schon in der Schlinge hing die Hauptverantwortung zu tragen. Wenn man da souverän mit einem "Ja" hab ich - no problem antwortet bei etwas was man noch nie gemacht hatte und diese Aussage bei seinem Gegenüber Früchte zeigt "dann mach mal",- ja dann hat man zunächst den Schwarzen Peter weiter übernommen um dieses Versprechen auch einzuhalten. Ich stand oft vor unlösbaren Dingen für´s Erste, die dann aber irgendwie und sowieso gelöst wurden und nun kommt´s: Bei etwas wo man dran hängt wie so nem verdammten Roller ist es ganz was anderes... Ich hab bis heute in den 2 Jahren laufend die Hohlraumkonservierung verschoben sie selbst zu erledigen... Es könnte ja was abbrechen, oder irgendwo steht´s an, und mit der beruflichen Erfahrung in weiter Ferne auch nicht nach zu Hause greifen zu können weil man irgendwo in der Welt seiner Arbeit nachgeht kannst Du wenn Du an was hängst einfach nichts anfangen weil Du alleingestellt auch niemanden fragen kannst wie´s weitergeht. Jedenfalls muss ich manchmal schon fast über mich selber lachen so´ne scheiss Hohlraumkonservierung nicht schon längst selbst zu erledigen, und wenn ich mich hierbei so erwische es immer wieder zu vertagen ist das schon ein Witz :D

Ich seh schon,- ich komm aus der Nummer nicht raus und gehe es nun auch selber an -wär ja gelacht bei all den Vorlagen hier im Forum es nicht auch irgendwie so hinzubekommen.
Das Fluid-Zeugs steht ja schon da mit Lanze u.s.w. :D Die nächsten Tage soll´s ja 15°Grad warm werden und da zerleg ich die Kiste in ihre Bestandteile. Wahrscheinlich mehr Teile als nötig :)

Gruß!

Florian


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Dez 2017, 23:12 
Offline

Registriert: So 12. Jun 2016, 21:45
Beiträge: 65
Vespa: GTS300 Super Sport
Land: BRD
Hallo miteinander,

ich muss euch meine Erfahrung mit dem Fluid-Film mal zeigen,
eigentlich sollte ich mit den angehängten Bildern eine neues Thema eröffnen,
mit der Überschrift: „Massengrab oder letzte Ölung in der Vespa“ :lol:

Aber von vorne: Im Juni 2016 hab ich mir eine neue GTS300SS gekauft und natürlich im Winter 16/17
gleich zerlegt und nach langen Forenstöbern über Hohlraumversiegelung für diesen Fluidfilm entschieden. Ich denk ich hab’s auch alles sauber hinbekommen in alle Ritzen und Falze usw.
Hab mich dann aber schon etwas gewundert, warum das Zeug nicht trockener wird. :!: Wahrscheinlich hab ich mich doch ZU WENIG vorher informiert. Sei’s drum!

Das Zeugs ist sauber verteilt, fliest wirklich super in alle Ritzen, ich denk, die GTS ist sauber versiegelt.

So! Jetzt im Winter 17/18 ist natürlich wieder Bastelzeit und ab mit der Vespa und rein in das Musikzimmer, das im Winter eher eine Werkstatt ist. :D

Als ich also wieder kleine optische Modifikationen umsetzen will und das Handschufach und Trittblech abmontiere, bekomm ich folgende Bilder zu sehen:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Ein Massengrab kommt zum Vorschein oder wars doch die letzte Ölung? :lol:

Ich will euch jetzt diesen Fluid-Film nicht madig reden, also Versiegeln tut der Fluid sicher sehr gut, eben durch die sehr gute ölige Krichfähigkeit, aber so 100%ig gefällt mir dieser Anblick jetzt auch nicht.
Ich werd jetzt alles was ich sehe und erwische von dem geölten Ungeziefer, entfernen und evtl. wieder neu versiegeln.
Vielleicht wäre eine Wachs oder so besser, das besser abtrocknet? :?:

Trotzdem schönes basteln.......... ;)

Beste Grüße Hugo!


Zuletzt geändert von Hugo! am Di 5. Dez 2017, 05:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Dez 2017, 23:24 
Offline

Registriert: Do 25. Mai 2017, 12:28
Beiträge: 175
Vespa: GTS 300ie Super 2012
Land: Deutschland
Ok, Du hast die größte Fliegenklatsche der Welt - aber keinen Rost. :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 07:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Beiträge: 7794
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Moin!

Ist ja der Wahnsinn,- und ich hab meine erst die Tage versiegelt :shock: Bei der Krawatte muss wohl n´Feinsieb rein - Hammer wie es das Insektenvolk verwirbelt.... Da lass ich mir was einfallen für die Kaskade,- aber was? Gitter darf ja auch nicht den Lufteinlass beeinträchtigen!? :roll: Also wie ich meine geöffnet habe hab ich mit´m feuchten Lappen zwar auch nicht gerade wenig Insekten rausgewischt aber bei weitem nicht so ne Menge,- und ich fahre zu 90% Landstraße :unwissend: Die Gummischläuche hab ich obendrauf noch mit Talkum über Schwammauftrag eingerieben damit die schön elastisch bleiben und den Alterungsprozess verzögern bzw. der Aushärtung. Mach ich bei meinen Kabeltrommeln übrigens auch 1 mal im Jahr das abgerollte Kabel über den Schwamm mit Talkum wieder einzuholen und somit aufzuwickeln..... Gibt´s in jeder Apotheke das Talkum :)

Vielen Dank für´s Einstellen,- dass das so ausarten kann hätt ich mir nicht vorstellen können, jedenfalls nicht auf die kurze Zeit da Deine Vespa ja noch verhältnismäßig jung ist. Meine ist auch aus Juni 2016.... Ich glaub ich fahr nur noch im Winter oder wenn das Insektenvolk frei hat und zu Hause bleibt :genau: :D

Gruß! ;)

Florian


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 08:52 
Offline

Registriert: Mo 17. Apr 2017, 19:50
Beiträge: 277
Vespa: GTS 300 ohne ABS:-)
Land: Deutschland
Das ist ja gerade der Vorteil von Fluid Film,das er eben nicht austrocknet.
Da es so dünnflüssig ist,kriecht es in jede Ritze und spalte rein.
Optisch ist das sicherlich nicht der Hammer,aber wann sieht man das schon?
Wachs habe ich für den Unterboden benutzt,da ansonsten da sehr schnell der Dreck haften geblieben wäre.
Gruß

_________________
Ab Dez'16 Vespa GTS 300 i.e inkl.Akrapovic ohne ABS:-)
EX:KTM,620/640 Duke/SM


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 10:43 
Offline

Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Beiträge: 403
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Hmm vielleicht in der Dose vergriffen und Fluid Film "Milch & Honig" erwischt?

Nein Spaß beiseite.. Hauptsache es rostet nicht. Mir ist es völlig egal ob die vespa innen dreckig ist solange da nichts anfängt zu rosten. Den Dreck samt der Hohlraumkonservierung kann man in 20 Jahren mit einem Warmwasser Dampfstrahler und etwas Kaltreiniger auswaschen und drunter sieht die Vespa dann hoffentlich noch aus wie neu. Ohne hohlraumwachs sehen wir ja teilweise heute schon die eine oder andere Rostleiche die erst wenige Jahre alt ist.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 13:06 
Offline

Registriert: Mo 17. Apr 2017, 19:50
Beiträge: 277
Vespa: GTS 300 ohne ABS:-)
Land: Deutschland
Es riecht auch ein wenig süsslich :mrgreen:
Dran naschen würde ich aber nicht unbedingt.
Gruß

_________________
Ab Dez'16 Vespa GTS 300 i.e inkl.Akrapovic ohne ABS:-)
EX:KTM,620/640 Duke/SM


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de