Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mi 13. Dez 2017, 19:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kaufberatung GTS300Super
BeitragVerfasst: Mi 15. Nov 2017, 08:55 
Offline

Registriert: Mo 10. Jan 2011, 11:25
Beiträge: 10
Vespa: GTS300 (ev)
Land: D
Hi Zusammen !

ich stehe gerade kurz davor mir eine bevorzugt grau/matte 2017er Vespa zu kaufen.
Komme aus Stuttgart, hier haben wir schonmal 2 bekannte Händler.

Jetzt meine Frage, mit wie viel Nachlass vom Listenpreis könnte ich Eurer Erfahrung nach rechnen ?
Nach dem was ich bisher so gesehen habe, nicht viel :) ;) .

Mir gehts einfach darum noch den einen oder anderen Hunderter bei Barzahlung zu sparen, sträube mich einfach den Listenpreis hinzulegen (auch weil jetzt erstmal der Winter vor der Tür steht..).

Wäre super wenn Ihr mich mit Eurer Erfahrung unterstützen könntet.

Viele Grüße
Miro


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung GTS300Super
BeitragVerfasst: Mi 15. Nov 2017, 09:04 
Offline

Registriert: Sa 12. Jan 2013, 13:57
Beiträge: 122
Vespa: GTS 300, Sprint, VNB
Land: deutschland
Ich glaube, den Listenpreis hat hier noch niemand bezahlt...
Ich denke, 10% sollte mindestens drin sein,
ich persönlich habe 13 bekommen...
( das wird aber noch locker getoppt ;))

_________________
Träume, als dürftest Du ewig leben und lebe, als müßtest du morgen sterben (James Dean)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung GTS300Super
BeitragVerfasst: Mi 15. Nov 2017, 09:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 02:13
Beiträge: 251
Vespa: 90Racer, GTS 300 Tou
Land: NRW
Hi,

Ich kenne jetzt gar nicht den Listenpreis - mein Händler in Ratingen bietet Dein Wunschmodell für 5.390€ an.

Als ich 2016 gekauft habe, konnte ich für Zubehör und Rostschutzmaßnahmen noch faire Preise aushandeln.

Gruß aus dem Neandertal

_________________
Vespa 90 Racer, Bj. 1972
Vespa 300 GTS Touring ABS/ASR Bj. 2016
BMW R1150R Is gone 06/17


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung GTS300Super
BeitragVerfasst: Mi 15. Nov 2017, 09:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 8. Sep 2017, 20:46
Beiträge: 38
Wohnort: Rhein/Main
Vespa: PV50 + GTS 300 SS
Land: Deutschland
Hallo,

ich habe vorigen Monat für genau dieses Modell mit einigen Notwendigkeiten ( Schutzfolie + Hohlraumversiegelung + Scheibe ) um die 5600 bezahlt.

Gruß

Rob.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung GTS300Super
BeitragVerfasst: Mi 15. Nov 2017, 09:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Okt 2016, 13:44
Beiträge: 58
Wohnort: Nordschwarzwald
Vespa: GTS300 SuperSport 17
Land: Deutschland
Habe auch in Stuttgart gekauft. Auch die Super Sport in grau matt. Ohne Umbauten die ich beauftragt habe 5248.-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung GTS300Super
BeitragVerfasst: Mi 15. Nov 2017, 09:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Jan 2016, 16:09
Beiträge: 107
Vespa: 300 GTS
Land: Deutschland
Von dem einen bekannten Händler kann ich Dir schonmal dringend abraten. Der ist nur im Verkaufen gut und danach wird es extrem dünn. Damit meine ich nicht Wartung etc. sondern den Umgang mit eventuellen Reklamationen. Bei Bedarf per PN mehr Details.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung GTS300Super
BeitragVerfasst: Mi 15. Nov 2017, 13:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Okt 2016, 13:44
Beiträge: 58
Wohnort: Nordschwarzwald
Vespa: GTS300 SuperSport 17
Land: Deutschland
Kann doch mit der Vespa zu jedem Vetragshändler .... oder nicht?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung GTS300Super
BeitragVerfasst: Mi 15. Nov 2017, 16:17 
Offline

Registriert: Fr 12. Mai 2017, 10:04
Beiträge: 6
Vespa: GTS300/PX150
Land: Deutschland
Hallo, ich habe es bei allen Modellen bisher so gehalten, dass ich auf eine % Zahl nicht fixiert war, sondern einen "Rabatt" in Naturalien ( Zulassung, erste Inspektion, Zubehör ) ausgehandelt habe. Damit bin ich immer gut gefahren. VG Matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung GTS300Super
BeitragVerfasst: Mi 15. Nov 2017, 16:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Jan 2016, 16:09
Beiträge: 107
Vespa: 300 GTS
Land: Deutschland
frankp hat geschrieben:
Kann doch mit der Vespa zu jedem Vetragshändler .... oder nicht?


Na klar, aber nicht, wenn es sich um fehlerhafte An- und Umbauten handelt. Meine (Nicht-)Empfehlung bezieht sich auf das nach dem Verkauf gezeigte Gesicht des Händlers. So möchte ich zumindest keine Geschäfte machen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung GTS300Super
BeitragVerfasst: Mi 15. Nov 2017, 18:21 
Offline

Registriert: Di 13. Jan 2015, 19:23
Beiträge: 124
Wohnort: Rund um Ludwigsburg
Vespa: GTS 300, Cosa
Land: Baden Württemberg
Du kannst ja auch mal ne Mail an die Händler schreiben, und abchecken was dein Wunschfahrzeug kosten soll. Das Du Barzahler bist solltest du dabei ruhig angeben. So habe ich es auch gemacht. Das wirkt manchmal Wunder.
Grüße
Woemsli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung GTS300Super
BeitragVerfasst: Mi 15. Nov 2017, 18:57 
Offline

Registriert: Sa 12. Jan 2013, 13:57
Beiträge: 122
Vespa: GTS 300, Sprint, VNB
Land: deutschland
Es spielt keine Rolle, ob man "Barzahler" ist oder finanziert.
Dem Händler ist es egal, ob er sein Geld vom Kunden bekommt, oder von der
Vespa-Hausbank...

_________________
Träume, als dürftest Du ewig leben und lebe, als müßtest du morgen sterben (James Dean)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung GTS300Super
BeitragVerfasst: Do 16. Nov 2017, 00:17 
Offline

Registriert: So 20. Okt 2013, 20:07
Beiträge: 1696
Vespa: keine
Land: DE
Vespa Bochum hat geschrieben:
Es spielt keine Rolle, ob man "Barzahler" ist oder finanziert.
Dem Händler ist es egal, ob er sein Geld vom Kunden bekommt, oder von der
Vespa-Hausbank...


Genau so ist es. Zudem bekommen sie noch Provision von den Banken bei Kreditvergabe. Ein Barzahler ist heute nix mehr wert.
Die graue SS gibt es ab 5100 Euro neu. 5240 möchte mein Lieblingshändler im Lippetal haben. Also ist alles über 5300 ist zu teuer..

Hier gibt es sogar eine für knapp unter 5000

https://m.mobile.de/motorrad-inserat/ve ... 9.html?ref


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung GTS300Super
BeitragVerfasst: Do 16. Nov 2017, 09:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Beiträge: 7783
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Apropos Freundliche.... Da muss ich mir doch ganz schwer was verdrücken was ich so insidermäßig wieder zu Ohren bekommen habe und es auch voll nachvollziehen kann. :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung GTS300Super
BeitragVerfasst: Do 16. Nov 2017, 09:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Beiträge: 7783
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Vespa Bochum hat geschrieben:
Es spielt keine Rolle, ob man "Barzahler" ist oder finanziert.
Dem Händler ist es egal, ob er sein Geld vom Kunden bekommt, oder von der
Vespa-Hausbank...



Stimmt! Ich hab letztes Jahr für meine Holde ein Auto gekauft und war im Oktober der zweite Kunde in diesem Jahr gewesen bin der ihn auch bezahlt hatte :)

Wobei ich meine: Die Abrechnung kommt mit der letzten Rate weil die Karren finanziert werden und liest man sich die allgemeinen Geschäftsbedingungen genau durch - der Rückkaufswert der wohl angegeben ist keine Garantie darstellt ihn 4 Jahre später oder wie auch immer - auch noch so wie´s drinsteht zu bekommen. Alles ne Sache des Marktes der zum Zeitpunkt bei Vertragsende dann gültig ist und der Rückkaufswert nur eine momentane und bei Vertragsabschluss vorliegenden Bewertung ausgegangen wird die keine Verbindlichkeiten darstellen, außer man kauft ihn dann zu diesem Rückkaufspreis oder tauscht vielleicht wieder an und der Händler schluckt das. Zins hin Zins her Niedrigzins - egal, die bekommen schon die Kohle und heute gibt´s kein Leasing mehr für Privatkunden man hat dazugelernt und der Hof stand mit Rückläufern voll welche zum Rückkaufswert nichtmehr zu verkaufen waren. Heute trägt das Risiko der Kunde weil finanziert und am Schluss zählt der tatsächliche Marktpreis am Tage der Rückgabe und dem Zustand plus Kilometer und dem Serviceheft


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung GTS300Super
BeitragVerfasst: Do 16. Nov 2017, 16:29 
Offline

Registriert: Mo 10. Jan 2011, 11:25
Beiträge: 10
Vespa: GTS300 (ev)
Land: D
danke Euch !
denke ich mache es morgen fix - Vespa+Hohlraumversiegelung+schwarzes Monoschlitzrohr=5300 Euro.

Viele grüße
Miro


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de