Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX
http://www.vespaforum.de/

welche 300er?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=15&t=44180
Seite 1 von 2

Autor:  zickenerzeuger [ Di 2. Jan 2018, 22:08 ]
Betreff des Beitrags:  welche 300er?

ich bin ja auf der Suche nach einer 300er GTS, Farbe soll oder muss Weiß sein.
Da es die weiße ja von 2008 an gab, bitte ich euch mal die Vor- und Nachteile der jeweiligen Jahrgänge zu nennen.
Die Preise bei gebrauchten sind ja eng beieinander, es gibt kaum eine unter 3500€ auf der anderen Seite man mit viel Glück schon mal eine 2016er für 4200€ bekommen, würde mich halt interessieren ob alt oder neu besser ist. Optisch find ich einige Elemente der ersten Serie schöner, Tacho, Sitzbank....
Freue mich auf eure Hilfe :vespa:

Autor:  Futz [ Di 2. Jan 2018, 22:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: welche 300er?

Hi,

ich war ja auch vor kurzem auf der Suche. Letztendlich habe ich festgestellt, dass gebrauchte Vespen sehr wertstabil sind und
der Unterschied preislich zur "Neuen" so minimal ist, dass sich der Neukauf letztendlich schon wegen der Garantie rechnet.

Gruß

Rob.

Autor:  Petrolhead [ Di 2. Jan 2018, 22:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: welche 300er?

Hab mir auch eine weiße 2016er gekauft.
Würde eine ab Facelift 2014 nehmen,denn dort ist eine bessere Umlenkung des Vorderades verbaut.
Außerdem LED in den Blinkern und ein neues Cockpit Design (Digital).
Bei mir musste es auch eine weiße sein :mrgreen:
Gruß

Autor:  GTS-Peter [ Di 2. Jan 2018, 22:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: welche 300er?

Wenn du eine gut gepflegte ab 2014 mit weniger als 10.000 km für unter 3800 bekommst, hast du alles richtig gemacht.

Weiß ist nach wie vor sehr gefragt und Vespas sind wie oben schon geschrieben sehr sehr wertstabil. Wenn ich es noch mal entscheiden müsste, würde ich mir wahrscheinlich auch eine neue kaufen. Ich hatte damals über 1 Jahr gesucht und irgendwann kam dann der richtige online.

Die war keine 48h im Netz,da stand sie schon bei mir im Hof :)

Aber wie gesagt, ewig lange drauf gewartet..

Autor:  Jan87 [ Di 2. Jan 2018, 23:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: welche 300er?

Stand vor kurzem vor dem gleichen
Problem, finde die gebrauchten Preise einfach
nur Wahnsinn :D aber habe dann auch eine gefunden
die mir preislich zusagte, auch wenn es ein Reimport ist,
Dafür aber Geld gespart.

Autor:  Wenne [ Mi 3. Jan 2018, 08:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: welche 300er?

Im Prinzip ist es egal, ob aus 2008 oder 2017.
Auch die viel gerühmte tolle Vorderradführung der Modell 2014 bis 2016 ist vernachlässigbar.
Entscheidend ist, ob du ABS haben möchtest oder nicht.
Die 300-er mit ABS gibt es erst seit 2014. Es ist das FL-Modell mit geänderten Tacho (digitale Anteile in der Anzeige).
Ansonsten einfach schauen, bis du ein gutes Angebot gefunden hast.
Ich würde auf jeden Fall die 250-er mit einbeziehen. Dieser Motor ist genauso gut und die Leistung nahezu identisch.

Viele Grüße
Wenne

Autor:  Sfera R.I.P. [ Mi 3. Jan 2018, 10:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: welche 300er?

Die 250-er FL ab 2014 würde ich auch mit einbeziehen. Entspricht der 300-er FL mit Vorderradführung, Tacho und Sitzbank, hat aber kein ABS.

Gab es in D gar nicht, dafür sehr häufig in Ö und Benelux. Da der Listen-Neupreis auf dem Niveau der 125-er in D war, sollten gebrauchte zwischen 3000 und 4000 € liegen. Meine hat 20 Monate alt mit 2400 km, sattem Zubehör und frischem TÜV 4000 € gekostet. In D wurden damals für 250-er von 2006 3500 € aufgerufen, für 300-er FL-Modelle um 5000, also fast der Neupreis.

Das gesparte Geld habe ich inzwischen in Kraftstoff und sinnvolles Zubehör umgesetzt.

Autor:  zickenerzeuger [ Mi 3. Jan 2018, 17:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: welche 300er?

Sfera R.I.P. hat geschrieben:
Die 250-er FL ab 2014 würde ich auch mit einbeziehen. Entspricht der 300-er FL mit Vorderradführung, Tacho und Sitzbank, hat aber kein ABS.

Gab es in D gar nicht, dafür sehr häufig in Ö und Benelux. Da der Listen-Neupreis auf dem Niveau der 125-er in D war, sollten gebrauchte zwischen 3000 und 4000 € liegen. Meine hat 20 Monate alt mit 2400 km, sattem Zubehör und frischem TÜV 4000 € gekostet. In D wurden damals für 250-er von 2006 3500 € aufgerufen, für 300-er FL-Modelle um 5000, also fast der Neupreis.

Das gesparte Geld habe ich inzwischen in Kraftstoff und sinnvolles Zubehör umgesetzt.


Gibt es aber nicht in weiß, oder?

Autor:  DeBrainBoy [ Mi 3. Jan 2018, 18:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: welche 300er?

zickenerzeuger hat geschrieben:
Gibt es aber nicht in weiß, oder?
Richtig!

Autor:  Vilstaler [ Mi 3. Jan 2018, 20:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: welche 300er?

"Auch die viel gerühmte tolle Vorderradführung der Modell 2014 bis 2016 ist vernachlässigbar."

Das is ja mal wieder typisch so ne Aussage von welchen die keine haben.... :lol:

Autor:  PrimaVespa [ Mi 3. Jan 2018, 21:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: welche 300er?

Vilstaler hat geschrieben:
"Auch die viel gerühmte tolle Vorderradführung der Modell 2014 bis 2016 ist vernachlässigbar."

Das is ja mal wieder typisch so ne Aussage von welchen die keine haben.... :lol:



..... das kann man nicht wissen, lieber Florian, du weißt ja, Wennes Fuhrpark ist sehr unübersichtlich ;)

Autor:  GTS-Peter [ Mi 3. Jan 2018, 22:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: welche 300er?

.... Jeder der die Geometrie beider Aufhängungen verstanden hat, nachdem er sie auseinander gebaut hat, wird verstehen das es vollkommen egal ist welche da verbaut ist ;)

Abgesehen davon ist die geänderte Verschraubung des federbeins 1:1 auszutauschen. Und das ohne großen Aufwand. Es muss nicht mal die Gabel ausgebaut werden.

Rad ausbauen, Nabe ausbauen, Sprengring rausnehmen, Stoßdämpfer oben los schrauben und das ganze Paket austauschen. Nur ABS sollten beide haben, da die neue Aufhängung keinen Ausgang für die tachowelle mehr hat.

Aus heutiger Sicht vermute ich sogar das das der einzige Grund für die geänderte Aufhängungen war. Ab 2014 übernimmt nämlich ein Sensor am vorderrad die Aufgabe die raddrezahl zu erkennen. Der gleiche Sensor, der auch fürs ABS genommen wird..

Autor:  Back2Vespa [ Do 4. Jan 2018, 07:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: welche 300er?

Ich sag mal so, der Hauptgrund, der mich vom Gebrauchtkauf älterer Modelljahre abgehalten hat, ist die doch gröbere Rostanfälligkeit, vor allem unterm Trittbrett. Man weiss nie wie es da drunter ausschaut und Rost, auch wenn nur im Ansatz, geht für mich gar nicht. Deswegen wird jede Neue von mir unmittelbar nach Kauf eigenhändig mit Fluidfilm konserviert.

Autor:  GTS-Peter [ Do 4. Jan 2018, 07:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: welche 300er?

So mache ich es auch. Aber selbst bei alten gebrauchten gibt es welche mit wenig Rost oder sogar Rostfreie. Wichtig ist, das der vorbesitzer nicht im Winter gefahren ist. Das Streusalz ist eine echte plage und zerfrisst einen schnellen das Blech.

Autor:  zickenerzeuger [ Mi 24. Jan 2018, 23:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: welche 300er?

es ist dann doch eine neue geworden :elefant:

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/