Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Di 17. Okt 2017, 12:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 4. Sep 2016, 09:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Jun 2010, 23:21
Beiträge: 8073
Vespa: GTS 8
Land: neulanD
Entwarnung. Er hat das Kupplungsteil gefunden in der Vespa.

_________________
Bild
schlimmer geht's immer
Protektorat Septem Montis


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 7. Okt 2016, 18:02 
Offline

Registriert: So 14. Aug 2016, 11:06
Beiträge: 16
Vespa: GTS
Land: Deutschland
Ahoi,

ich wollte kein neues Thema aufmachen, finde aber leider keine passende Antwort - Shops können mir leider auch nicht weiterhelfen...

Welche Alarmanlage passt denn nun für eine GTS Bj.2016 mit ABS/ASR?
Piaggio Nr. 582697
- sollte ab BJ. 2014, aber ohne ABS sein

oder die

Piaggio Nr. 602780M
- sollte bis BJ. 2013 aber mit ABS sein

Dank euch
Martin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 1. Jan 2017, 21:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:21
Beiträge: 499
Wohnort: Bruchköbel
Vespa: GTS-300ie ABS
Land: Deutschland
Ulljanrich, Sonntag, 1. Januar 2017 16:28 hat geschrieben:
... Ein paar kleine Fragen habe ich zu dem oben verlinkten Bild des kompletten Kabelbaums aber doch und würde mich sehr über Antwort freuen!

1. Warum kommt der Strom und die Masse für die beiden USB Steckeranschlüsse nicht vom Multistecker, sondern vom Stecker für das Elektronikmodul der Warnblinkanlaghe? Weil am VMP Stecker kein Platz ist?

2. Könnte man so einen Kabelbaum mit zwei Abzweigungen, so wie DU das umgesetzt hast, auch mit 1x 12V Steckdose und 1X USB Port lösen, oder wäre da die 12V Dose zu "stark" im Stromziehen? Müss

3. Du hast ja sicherlich auch schon den USB Port im Handschufach, wo bringst Du da die beiden zusätzlich gewonnenen noch unter? Einen in der Revisionsklappe - aber den anderen, dem Du etwas mehr Kabellänge spendiert hast?

4. Müssen die Abzweigungen extra nochmal mit 10A oder so gesicsher sein, oder reicht das, dass sie über die VMP Multistecker kommen und sind sie dort evtl. bereits abgesichert?

5. Du warnst davor, zu viel Strom über die dünnen Kabel zu ziehen bzw.
gibst Du den Tipp, besser direkt an die Batterie zu fahren. Wenn man eine Griffheizung mit 52W einbauen würde, sollte man die dann besser auch nicht mehr an den Multistecker anschließen, um Zündungsplus zu bekommen? ...


Hallo Ulljanrich,

zu 1. Das sieht auf dem Foto nur so aus, weil die Spleißstelle der jeweils drei Enden verdeckt ist und die Kabelfarben nicht durchgängig sind. Natürlich kommt der Strom aus dem Multimediastecker.

zu 2. 1x USB Anschluß zusätzlich ist sicher kein Problem, wenn 2A, maximal 3A gezogen werden. An eine 12V Steckdose kannst Du ja theoretisch auch einen elektrischen Schlagschrauber (16A) oder eine Luftpumpe (10-16A) anschließen. Das ist zuviel. Daher würde ich keine 12V-Steckdose an den vorhandenen Kabelbaum anschließen .

zu 3. Den serienmäßigen USB-Anschluß im Handschuhfach nutze ich praktisch gar nicht. Einen 12V-Zusatzanschluß an meinem Kabel gibt es nur einmal. Die beiden schwarzen Kabel im Bild sind für den Warnblinktaster. Stattdessen habe ich ein Zweifach-USB-Ladegerät geschlachtet, die Elektronik in ein separates Gehäuse verbaut und das ganze hinter der linken Wartungsklappe zusammen mit meinem Garagentoröffner-Sender verstaut. Jeweils ein gekauftes USB-Kabel Stecker A auf egal was habe ich mit einem eigenen, modifizierten Mini-USB-B Stecker versehen. Diese beiden Mini-USB-Kabelenden habe ich links und rechts aus einer kleinen U-förmig gefeilten Einkerbung in der Lenkerverkleidung an den Lenkergriffen herausschauen lassen (ca. 15 cm) Bei Nichtbenutzung sind die Enden um die Spiegelfüße gewickelt, sodaß die Steckeröffnungen nach unten zeigen (vermeidet Regenwasser). Wenn ich voll aufgerüstet fahre, ist links mein Medion-Navi per RAM-Mount am linken Spiegelarm befestigt und rechts ebenfalls per RAM-Mount die Rollei Action-Cam am rechten Spiegelarm. Dann stecken die Min-USB-Stecker natürlich in den jeweiligen Geräten. Nachdem ich einiges Lehrgeld hinsichtlich zuverlässiger Stromversorgung insbesondere fürs Navi zahlen mußte, hat sich diese Konstruktion bei meinen Touren u.a. nach Mantua, Biograd na Moru, St. Tropez etc. ausgezeichnet bewährt.

Noch eine Info zu dem modifizierten Mini USB-B Steckern. Die üblichen Mini-USB Kabel haben einen fünfpoligen Stecker, wovon aber nur vier belegt sind. Ich habe mich bei den ersten langen Touren immer gewundert, warum nach vier bis fünf Stunden immer der Akku meines Medion-Navis leer war und habe das anfangs auf Kontaktprobleme zurückgeführt. Nach einiger Recherche wurde mir dann klar, dass das serienmäßige Autoladegerät meines Navis nur deswegen nicht zu demselben Problem führt, weil das Navi bei ihm tatsächlich bis zu 1 A ziehen kann. (Sonst ist USB auf 100mA begrenzt). Vermutlich ist das bei dem einen oder anderen Navi-Typ ähnlich. Die Ursache liegt in dem zusätzlich beschalteten Pin 4, der bei Medion auf Masse gelegt ist. Ein bei Conrad gekauftes sogenanntes OTG-Kabel hat aber auch nicht zu einem höheren Stromfluß als 100mA fürs Navi geführt. Daher habe ich mir Mini-USB-Lötstecker besorgt, bei denen ich per Lötbrücke Pin 4 und 5 verbinden konnte. (Sehr diffizil). Seitdem schwächelt mein Navi nicht mehr und der Rollei-Kamera mach das nichts aus.

zu 4. Wie Du siehst, habe ich keine extra Sicherung verbaut. Die Versorgungsleitungen des VMP-Steckes sind abgesichert. (Masse natürlich nicht). Wenn Du Vertrauen in die Scheuerfreiheit deiner zusätzlichen Verkabelung hast, brauchst Du die daher nicht. Wenn Du allerdings die zusätzlich angeschlossenen, eventuell empfindlichen elektronischen Verbraucher geschützt wissen willst, sind sicher die trägen 7,5A Sicherungen des VMP-Steckers unter Umständen zu grob dimensioniert. Allerdings, auch wenn Du 1-2A Feinsicherungen zwischenschaltest, wird Dir das vermutlich nicht helfen, wenn Du beim Verkabeln deiner Zusatzverbraucher aus Versehen Plus und Minus vertauscht.

zu 5. Bis zu 52 W (also typisch bis zu 4,3A) halte ich für 0,5qmm Kabel für grenzwertig, zumal ja u.U. noch andere Verbraucher dazukommen. Ich würde ein zusätzliches Kabel, wenn es geht, vom Zündschloß oder von der Batterie (mit Sicherung falls nicht in der Heizung vorhanden über ein zündungsgesteuertes Relais) verlegen. Dazu würde ich, wie im FAQ-Beitrag beschrieben, unbenutzte Positionen des Multimediasteckers mit Buchsenkontakten ausrüsten.

Gruß
Armin

_________________
Bild Bild BildBild

Registriert seit 16.05.2004 als 77/5141 Mitgliedern, 318 Beiträge im alten Forum


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 1. Jan 2017, 22:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Okt 2016, 14:02
Beiträge: 32
Wohnort: Schwarzwald
Vespa: GTS 300 Touring
Land: Deutschland
Armin, große Klasse - sehr präzise und ein sprachlicher Lesegenuß :klatschen:
Danke für deine Mühe, das hilft sehr.
Viele Grüße
Thomas

_________________
Festina lente - eile mit Weile.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 9. Apr 2017, 19:46 
Offline

Registriert: Di 28. Jul 2015, 12:10
Beiträge: 263
Vespa: GTS 300 ABS
Land: DE
Hallo,

ich habe heute versucht den Multimediastecker aufzumachen, leider ohne Erfolg.
Wie geht den der Deckel ab? Ich habe versucht die kleine lasche vorne zu drücken, ziehen oder schieben, aber nichts passiert. Muss ich etwa die Metalllasche abmachen und mit samt dem Stecker und Kabelbaum herausholen?

Danke!

Sven


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 24. Apr 2017, 22:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Okt 2016, 14:02
Beiträge: 32
Wohnort: Schwarzwald
Vespa: GTS 300 Touring
Land: Deutschland
Hallo Sven,
das Öffnen des Steckers fand ich auch ein wenig schwer. Es ist eine seitliche Lasche, die gedrückt oder weggezogen werden muss - so genau weiß ich das nicht mehr.
Dann mit einer leicht hin- und herrüttelnden Bewegung und v.a. beständigem Zug das Oberteil abziehen. Das ging dann gut, sobald man an der richtigen Stelle den Verschluss weggedrückt hat. Es gibt eine Stelle, die sieht aus wie eine Lasche, ist aber gar keine :shock:
Ich finde die Verschlußmechanik undurchsichtig und nicht befriedigend. Auf- und Zumachen will man das Teil freiwillig eher nicht...
Viele Grüße und guten Erfolg
Thomas

_________________
Festina lente - eile mit Weile.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de