Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Fr 20. Okt 2017, 09:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Auspuff Dichtung+Hinterrad Wechsel
BeitragVerfasst: Mi 23. Sep 2015, 02:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Jun 2009, 09:42
Beiträge: 2408
Wohnort: Dreieich
Vespa: GTS Rot+Pav
Land: GTV 300 Mont. + PAV
Als Erstes mal diese Schelle lösen ( SW 17 )
Caramba oder WD40 sollte man schon benutzen.
Zum Anbau sollte man Kupfer-Paste verwenden.


Bild


Dann die 3 Torx (T 40 )Schrauben von der Auspuff Halterung rausdrehen
und gleichzeitig den Auspuff nach hinten rausziehen.
Ich habe die Schrauben durch M8 x 30 Inbu-Schrauben ersetzt.



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Jetzt die 2 Inbu Schrauben vom Radträger raus.
Die Stoßdämpfer Mutter ( SW 17 ) abdrehen.

Bild


Bild



Bild



Splint + Sicherung demontieren und die Achsmutter ( SW 24 ) demontieren.
Das Ganze kann man mit der Kupplungsarretierung fixieren.


Bild




Bild




Bild



Ich schneide immer die Gewinde am Radträger und Naben nach.



Bild



Jetzt kann man auch schön die Bremsbeläge kontr.



Bild




Die Achswelle mit einem Schmirgel sauber + glatt bearbeiten ,
und dann mit Keramik Paste einstreichen ,
damit ihr den Radträger später mal wieder abbauen könnt.
Der rostet dann gerne auf der Welle fest. Dann good luck.



Bild





Bild



Jetzt das Distanz Hütchen nicht vergessen,
Rad drauf und die 5 Bolzen mit 25 NM anziehen.
Dann den Achsträger drauf und den Distanzring nicht vergessen!!!!!!!
Das Lager wird bei mir alle 20 000 KM gewechselt
Die Mutter mit 125 NM anziehen und versplinten.



Bild




Bild




Bild




Jetzt kommen noch ein paar lose Bilder über das Einsetzen der Auspuff Dichtung



Bild




Bild




Bild




Bild




Bild




Bild




Bild




Bild




Bild



Bild




Bild




Bild




Bild



LG John :cafe: :cafe: :cafe:

_________________
Bild






Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 23. Sep 2015, 07:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 20:20
Beiträge: 1122
Wohnort: Berlin
Bitte ergänze den Hinweis aus dem Werkstatthandbuch: Beim Zusammenbau muss erst die Radmutter angezogen werden. Erst danach darf der Radträger mit den zwei Inbusschrauben befestigt werden. Man liest ja immer wieder davon, dass diese beiden Schrauben abreissen und das liegt vermutlich an der falschen Montage.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 23. Sep 2015, 08:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:36
Beiträge: 314
Vespa: GTS 300; PX200GS
Land: Wien, Österreich
Sehr schöner Beitrag - danke! Wo gibt es denn das Werkzeug zum ausdehnen des Auspuffflansches?

_________________
400.000 unfallfreie Zweiradkilometer lügen nicht


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 23. Sep 2015, 08:42 
Offline

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 16:21
Beiträge: 373
Vespa: GTS 300 i.e. Super
Land: Österreich
Tolle Anleitung!
Habe allerdings zwei Fragen/Hinweise dazu:
Wenn möglich würde ich das Gewindenachschneiden vermeiden. Dabei wird immer auch gutes Gewindematerial abgetragen und das Spiel zwischen Schrauben und Gewindebohrung wird immer größer bis das Gewinde dann auch beim vorgeschriebenen Drehmoment durchdreht.
Warum hast Du die Torx Schrauben durch Innensechskant ersetzt?

_________________
GTS 300 i.e. (8/2016):Bild
GTS 300 i.e. (7/2013):Bild
GTS 125 i.e. (3/2011):Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 23. Sep 2015, 08:44 
Offline

Registriert: Fr 26. Jun 2009, 10:19
Beiträge: 717
Wohnort: Kolbermoor
Vespa: GTV 300, Rally, V50
Land: Deutschland
ruezi hat geschrieben:
Sehr schöner Beitrag - danke! Wo gibt es denn das Werkzeug zum ausdehnen des Auspuffflansches?


Such einfach nach Rohrspreizer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 23. Sep 2015, 08:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Aug 2015, 15:53
Beiträge: 1060
Wohnort: Doppelgarage
Vespa: GTS 300 i.e.
Land: D
Vielen Dank für's Bildungsfernsehen.

_________________
Bella cavalcata.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 23. Sep 2015, 09:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Apr 2013, 15:18
Beiträge: 247
Vespa: GTS 125
Land: TU@austria
Danke. Meine Ergänzung:

Zitat:
Den Auspuff in die Auspuffdichtung nur soweit einführen und ihn so zurechtdrehen, dass er ohne Anpressdruck auf den Gewindelöchern aufliegt. Nur damit ist eine spannungsfreie Montage des Auspuffes möglich, womit ein Bruch des Krümmers unterbunden wird. Beim Anschrauben des Auspuffs eventuell noch mit der Vibration von leichten Hammerschlägen für Entspannung im Auspuffstrang sorgen.


Austria


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 23. Sep 2015, 11:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Jun 2009, 09:42
Beiträge: 2408
Wohnort: Dreieich
Vespa: GTS Rot+Pav
Land: GTV 300 Mont. + PAV
ruezi hat geschrieben:
Sehr schöner Beitrag - danke! Wo gibt es denn das Werkzeug zum ausdehnen des Auspuffflansches?


Gibt es bei Ebay unter Rohrspreizer.

Gruß John :cafe: :cafe:

_________________
Bild






Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 23. Sep 2015, 11:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Jun 2009, 09:42
Beiträge: 2408
Wohnort: Dreieich
Vespa: GTS Rot+Pav
Land: GTV 300 Mont. + PAV
marini hat geschrieben:
Tolle Anleitung!
Habe allerdings zwei Fragen/Hinweise dazu:
Wenn möglich würde ich das Gewindenachschneiden vermeiden. Dabei wird immer auch gutes Gewindematerial abgetragen und das Spiel zwischen Schrauben und Gewindebohrung wird immer größer bis das Gewinde dann auch beim vorgeschriebenen Drehmoment durchdreht.
Warum hast Du die Torx Schrauben durch Innensechskant ersetzt?


Die Torxschrauben haben große Fertigungstolleranzen.

Ich habe deshalb einen beschichteten Bit genommen.

Da ich im Schnitt pro Saison 3-4 Hinterreifen brauche, sind diese Torxschrauben

ausgenudelt :cry: :cry:

Einen Inbu Bit habe ich immer zur Hand.

Radschrauben,Radträger,Bremssattel , Auspuff usw.

Gruß John :cafe: :cafe: :cafe:

_________________
Bild






Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 23. Sep 2015, 12:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 7560
Vespa: GTS 300 Touring
Land: Deutschland
Hallo Peter,

meinen Respekt und Anerkennung für deine tollen Reparaturanleitungen und Hinweise. :genau:
Eine sehr gut bebilderte Anleitung vom erfahrenen Profischrauber. :gitarre:
Davon lebt das Forum und so muss das sein. :klatschen:

Danke hierfür!!

Viele Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 23. Sep 2015, 18:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Jun 2009, 09:42
Beiträge: 2408
Wohnort: Dreieich
Vespa: GTS Rot+Pav
Land: GTV 300 Mont. + PAV
Jellied Eel hat geschrieben:
Bitte ergänze den Hinweis aus dem Werkstatthandbuch: Beim Zusammenbau muss erst die Radmutter angezogen werden. Erst danach darf der Radträger mit den zwei Inbusschrauben befestigt werden. Man liest ja immer wieder davon, dass diese beiden Schrauben abreissen und das liegt vermutlich an der falschen Montage.



Da bin ich aber gar nicht deiner Meinung.

Ich habe grad mal aus 2 Rep.Büchern Auszüge gemacht.

Da wird in Beiden klar beschrieben das zuerst die vorderen Inbu Schrauben eingedreht werden

und dann die Getriebewellenmutter.

Ausserdem werden 125 NM auf eine nicht geführte Welle eingebracht.

Ob das so gesund ist :shock: :o :o

Mach du es wie du es möchtest , ich mach es wie ich es gern möchte. ;) ;)

Nix für ungut John :cafe: :cafe: :cafe:



Bild




Bild




Bild




Bild




Bild

_________________
Bild






Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 23. Sep 2015, 21:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Jun 2009, 09:42
Beiträge: 2408
Wohnort: Dreieich
Vespa: GTS Rot+Pav
Land: GTV 300 Mont. + PAV
Jellied Eel hat geschrieben:
Bitte ergänze den Hinweis aus dem Werkstatthandbuch: Beim Zusammenbau muss erst die Radmutter angezogen werden. Erst danach darf der Radträger mit den zwei Inbusschrauben befestigt werden. Man liest ja immer wieder davon, dass diese beiden Schrauben abreissen und das liegt vermutlich an der falschen Montage.



Hallo Jellied Eel.

Könntest du mir bitte eine Kopie des Werkstatthandbuch scannen.
Man ist ja lernfähig.
Irgendwie ist für mich unverständlich

Gruß John :cafe: :cafe:

_________________
Bild






Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 24. Sep 2015, 08:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 20:20
Beiträge: 1122
Wohnort: Berlin
Hallo Peter,

du hast mit deiner technischen Argumentation vielleicht recht, aber es muss ja einen Grund haben, dass es im Piaggio Werkstatthandbuch ausdrücklich erwähnt wird. Diese Handbücher sind keinesfalls fehlerfrei. Im Gegenteil. Dennoch sieht das nicht nach einem Versehen aus.

Ich habe das übrigens falsch zitiert. Es ist die Rede davon, dass die zwei Inbusschrauben erst dann auf das vorgegebene Drehmoment angezogen werden sollen, nachdem, die Achsmutter angezogen wurde. Aber sieh selbst. Ich habe dir den Auszug angehängt.

Übrigens, wie die Welle aussieht, wenn keine Keramikpaste verwendet wurde (ab Werk), kann man hier sehen:

Bild

Das ist alles Material von der Lagerschale und liess sich wieder entfernen. Die Welle sah danach wieder gut aus.

-Oliver


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 24. Sep 2015, 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Jun 2009, 09:42
Beiträge: 2408
Wohnort: Dreieich
Vespa: GTS Rot+Pav
Land: GTV 300 Mont. + PAV
Hallo Oliver.

Das leuchtet mir schon eher ein. :) :)

Da ich später das Hinterrad meiner GTV wechseln muß werde ich das mal

so machen. ;)

Erst die beiden Inbu-Schrauben beiziehen,die Mutter mit 125 NM torquen ,

und dann die Schrauben torquen.

Danke nochmal für deinen Hinweis. :prost:

Gruß aus Hesse Peter :cafe: :cafe: :cafe:


Hier mal ein paar Bilder von innen


Bild




Bild




Bild




Bild



Bild



Bild

_________________
Bild






Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 24. Sep 2015, 11:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:36
Beiträge: 314
Vespa: GTS 300; PX200GS
Land: Wien, Österreich
Super Bilder vom Innenleben!! Recht massive Lager bei den Getriebewellen....

_________________
400.000 unfallfreie Zweiradkilometer lügen nicht


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de