Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Di 24. Okt 2017, 11:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: GTS125 ie Super zieht nicht richtig
BeitragVerfasst: Do 20. Okt 2016, 16:27 
Offline

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 22:42
Beiträge: 22
Vespa: GTS125ie Sup M45301
Land: Deutschland
Hallo, ich schreibe mal unter "Technik" und nicht unter "Tuning", denn ich versuche erst mal zu verstehen was bei meinem Roller falsch läuft, bevor ich ihn "zwangsweise" tune.

Ich habe eine 2016er GTS 125 i.e. Super ABS ASR neu vom Vespa-Händler gekauft. Der Roller ist für meine Tochter die eben aufgrund Alters nur den 125er-Schein gemacht hat. Daher kam eine 300er nicht in Frage. Bei der Kaufentscheidung Ende Mai habe ich natürlich vorher den Testroller des Händlers probegefahren. War zwar nicht so schnell wie ich gedacht hätte, aber doch ausreichend spritzig. 160kg Betriebsgewicht fordern halt auch ihren Tribut und das mittelhohe Windschild und das TopCase machen natürlich gerade bei der Endgeschwindigkeit den ein oder anderen km/h zunichte.

Natürlich musste der Roller erst mal eingefahren werden und da natürlich mit max. 80% von der Drehzahl. So konnten wir also erst mal keine Aussage zu den Fahrleistungsdaten machen (habe fast das Gefühl, Vespa macht das extra so mit den maximal 80% damit man nach ein Paar Wochen wenn man merkt was man für ne Gurke hat, nicht mehr so einfach wandeln kann).

Jetzt hatten wir letzte Woche die 1000km-Inspektion und dabei sind zwei Dinge passiert:

1. Ich habe den Roller für Vollgas "freigegeben", jetzt wo neues Öl/Getriebeöl drin ist. Resultat: bei leichtem Rückenwind und bergab (ca. 3-5%) macht er mit ewig langem Anlauf gerade mal 96,6km/h (mit GPS gemessen). Auf dem Tacho zeigt er dann zwar 110 km/h an, aber GPS sagt eben nur ca. 97km/h.

2. Ich habe für die Inspektion einen Ersatzroller bekommen. Das war der Testroller den ich vor dem Kauf probegefahren hatte. Der hat gerade mal 1200km, also nur 200km mehr auf dem Tacho als unserer. Kein Windschild und kein TopCase. In der TopSpeed macht er zwar ebenfalls nur 98km/h (auf der selben Strecke), man kann also sagen unser Roller ist mit Windschild und TopCase sogar noch etwas schneller als der Testroller...

aber dafür ist er in der Beschleunigung bis 80km/h wesentlich schneller als unserer. Ihr kennt das sicherlich: an der Ampel fudelst Du dich zwischen den Autos durch und willst losfahren. Beim Testroller geht es Wupp und du bist bei 60km/h....und bei unserem zieht es sich wie Kaugummi...und die Autos überholen dich rechts und links. Da war ja meine alte 50er Sfera schneller.

Jetzt wo ich den direkten Vergleich zwischen den beiden baugleichen Rollern habe bin ich mega angefressen. Was kann das sein? Was kann man tun? Gibts irgendwo in der Nähe von Mainz einen Prüfstand wo ich die 11kW mal testen lassen kann ob die wirklich anliegen. Ich kanns mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Okt 2016, 16:49 
Offline

Registriert: So 7. Jul 2013, 00:14
Beiträge: 1258
Vespa: glaub schon
Land: Deutschland
Meine GTS 125 (von 2013) wurde erst im Lauf der Zeit schneller und spritziger. Als ich ein Jahr später auf ne 300 umstieg, fuhr sie ohne Gegenwind 108 (GPS), bevor sie kurz vor dem Verkauf nach einem Softwareupdate zu meinem Ärger schon bei 103 in den Begrenzer kam. Ich hab sie übrigens nicht schonend eingefahren, sondern von der ersten Minute an richtig getriezt und auf der AB ausgefahren, wenn auch anfangs nie länger als anderthalb bis zwei Kilometer am Stück.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Okt 2016, 17:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Beiträge: 1958
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
Von der Einfahrerei halte ich auch nix!
WARMFAHREN heißt das Zauberwort, danach gibt's auf die Fresse :mrgreen:

Aus der Ferne immer schwer zu beurteilen!
Bei 1tkm sollte an den Rollen eigentlich kein Verschleiß auftreten, aber wurde da schon ein Blick rein geworfen?

Was sagt der Händler zu dem Thema?
Bevor du zu Murksen beginnst würd ich da mal vorstellig werden, schließlich ist Garantie ja ein Thema bei dir.

Gruß Gonzo

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Okt 2016, 17:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 2445
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Aus meiner Sicht "schaltet" die Vario zu früh.
Abhilfe: etwas leichtere Rollen einbauen. (lassen wg. Garantie)
Ich rede hier über -0,5gr.
Danach sollte das Beschleunigungsloch Vergangenheit sein.
Zumindest stellt sich eine Verbesserung ein.
Das gleiche Phänomen habe ich bei meiner ET4 M04 wenn ich mit neuem
Riemen original 12,0gr Gewichte einbaue. Bei 11,5gr ist dann
alles wieder in Ordung und die Endgeschwindigkeit stimmt auch noch.
Welche Gewichte du original hast, entzieht sich meiner Kenntnis.
Dein Händler berät dich dahin gehend sicher.


Bild

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 22. Jun 2017, 18:23 
Offline

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 22:42
Beiträge: 22
Vespa: GTS125ie Sup M45301
Land: Deutschland
Ich hol den Thread noch mal hoch. Bin jetzt richtig tieftraurig mit der 125er GTS.

Habe das Teil gestern zur 5000er-Inspektion in die Werkstatt gebracht und eine 125er Primavera als Ersatzroller bekommen. Ich hatte damals extra die GTS bestellt weil die von den Leistungsdaten deutlich über der Primavera lag.

Aber der Leihroller ist um längen schneller im Antritt und auch in der Endgeschwindigkeit.

Das kann doch nicht sein, dass ein 11PS-Roller mit gerade mal 28kg weniger eine 15PS-Maschine nass macht, oder?

Was kann man da machen? Ich vermute ich habe eine absolute Gurke erwischt. Kann jemand helfen?
An der Ampel ist es z.B. absolut unmöglich sich mit der GTS vorzufudeln, man kommt einfach von den Autos nicht schnell genug weg. Gestern mit der Primavera bin ich denen allen spielend weggefahren. Ich war Ruckzuck auf 80 und auf der Landstrasse waren 115 laut Tacho auf der Nadel (leider kein GPS mitlaufen lassen).


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 23. Jun 2017, 07:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Beiträge: 1958
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
Was sagt denn dein Händler zu dem Thema?
Das eine PV besser gehen kann liegt im Bereich des möglichen. Oft auch eine subjektive Empfindung da der kleine Rahmen handlicher ist.
Woran es bei deiner GTS liegt kann aus der Ferne maximal vermutet werden. Hilft aber alles nix wenn du selber nicht schraubst ;)

Hin zum Händler, einen Vergleich mit einer anderen 125er GTS vor Ort und dann nachbessern. Fertig.
Sonst soll er sie auf einen Prüfstand stellen und nachweisen dass die Leistung im Toleranzbereich liegt.

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 23. Jun 2017, 08:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 2445
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Bild

Die Lösung für dein Beschleunigungsloch.
Teuer. Preis/Leistung stimmt aber.
Die bringen es echt, habe ich auch in meiner LX125 i.e. :D
Aber 5-10% leichter nehmen als die Originalen.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 23. Jun 2017, 08:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Beiträge: 1958
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
mikesch hat geschrieben:
Die Lösung für dein Beschleunigungsloch.


Und das sagt wer?
So ein Blödsinn, wenn nicht mal klar ist wie ausgeprägt der Fehler ist werden die Käseecken nicht das Allheilmittel sein.
Zudem warum sollten auf einmal die Seriengewichte grad hier nicht funktionieren.

Nicht lange faklen und ab zum Händler, du hast noch Garantie.

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 23. Jun 2017, 08:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 2445
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
@Gonzo: Und das sagt wer?

Ich sage das.
Oder meinst du der heilige Geist schreibt hier die Texte?

Roller nach der 5000der Instpektion auf Garantie schneller machen lassen?
Ja, nee is klar.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 23. Jun 2017, 09:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Beiträge: 1958
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
Du hast das Problem nicht verstanden!

Es krankt am Anzug und nicht am tunen wollen.
Der Anzug war noch nie zufriedenstellend laut TE und im Vergleich zur PV darf eine GTS (beide Serie) nicht so verlieren.
Daher ist der Händler in die Pflicht zu nehmen und nicht selber Bastelversuche zu starten.
Ausserdem sind die km unerheblich, oder gibt es eine Einschränkung eben dieser die Garantie betreffend?

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 23. Jun 2017, 10:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 2445
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Dein Vorschlag ist grundsätzlich richtig aber etwas realitätsfremd wie ich meine.
Da bin ich und der TE aber gespannt wie sich der Händler in die "Pflicht" nehmen lässt und nach 5000 gefahren Kilometern endlich den lästigen Fehler kostenfrei beseitigt.
Nach dem Motto "wenn Träume war werden".
Da hätte von Anfang an mehr gemacht werden müssen, schon bei der 1000der.
Aber was solls.
Versuch macht kluch.
Ich gehe davon aus das er seine MIU auf dem neuesten SW-Stand hat, mehr kannst du nicht machen bei dem i.e.
Da hier alle Paramater wie Lufttemperatur, Luftdruck, Motortemperatur, Lamdawert, Drehzahl, Drosselklappenstellung als Eingangparameter ständig gemessen werden und daraus dann ich Echtzeit Zündzeitpunkt und Einspritzmenge von der MIU berechnet werden hast du keinen Einfluß auf die Abgabeleistung des Motors sofern Ventile, Luftfilter und Kompression i.O. sind wovon man ausgehen kann.
Laut Magneti Marelli Hompage kann der Fahrer die MIU G3 in zwei Kennlinen betreiben. Nur wie die Umschaltung funktioniert verrät Magneti Marelli nicht. Wenn er die ganze Zeit in der ECO Kennline fährt ist die schlappe Leistung normal. Zudem wird der Motor extrem mager betrieben um die E3 Werte einzuhalten. Gerade beim Beschleunigen aus dem Stand an der Ampel rächt sich die Art der Steuerung.
Ich kann mir nur vorstellen das die Umschaltung mit Hilfe des Masterschlüssels durchgeführt wird. Aber wie?
Vielleicht hat ja Jemand Erfahrung aus dem Forum.
Allerdings habe ich noch die ältere G1.
Das Ergebnis der Händlerbeschwerde hätte ich gern erfahren.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 23. Jun 2017, 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Beiträge: 1958
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
mikesch hat geschrieben:
...wie sich der Händler in die "Pflicht" nehmen lässt und nach 5000 gefahren Kilometern endlich den lästigen Fehler kostenfrei beseitigt...


Das hat mit träumen nix zu tun!
Im aktuellen Fall könnte es jetzt aber etwas umfangreicher werden. Den die ersten 6 Monate ist der Händler in der Beweispflich (zumindest in Ö) danach kehrt sich diese um.
Wenn also ein Prüfstandergebnis vorliegt wo anstelle der 15PS nur 11PS anliegen. Ist etwas falsch und man kann auf Nachbesserung uns später, wenn nicht lösbar auf Wandlung bestehen.

Klar wenn die Fristen verstrichen sind wird´s spannen und auch Garantie ist kein Allheilmittel, da eine Freiwillige Leistung des Herstellers.
Nur bevor ich selber bastle (noch dazu ohne enstprechendes Fachwissen) gehe ich immer diesen Weg. Natürlich braucht es da auch eine gewisse Hartnäkigkeit, da einem die Händler (wenn kein Guter) eher abwimmeln versuchen.

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 23. Jun 2017, 14:04 
Offline

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 22:42
Beiträge: 22
Vespa: GTS125ie Sup M45301
Land: Deutschland
So, nachdem mir gestern mitgeteilt wurde, dass der Roller noch nicht fertig sei, weil nach Rücksprache mit Vespa die Einspritzdüse getauscht werden sollte, habe ich warten wollen was bei rauskommt, bevor ich mich hier wieder mit den Ergebnissen melde.

Den zusätzlichen Tag iin der Werkstatt habe ich genutzt die Primavera ausgiebigst zu testen und danach die selben gefahrenen Strecken mit der GTS abzufahren um endlich mal belastbare Zahlen vergleichen zu können.

Außerdem habe ich jetzt auch mal echte GPS-Geschwindigkeiten (3m Genauigkeit). Teststreckenausrichtung war exakt Nord/Süd, Wind kam aus West.

Primavera mit 1300km Laufleistung:

- VMax 105km/h (!) ging in den Begrenzer auf beiden Strecken, Windeinfluß nicht messbar
- 0-60km/h in 8,2-8,4sec (-2 meter Höhendifferenz auf der Strecke laut GPS))
- 0-80km/h in 19,3sec (-4m)
- 20-60km/h in 6,7-7,3sec
- 0-100km/h in 45,2sec

GTS 125ie Super ABS:

- VMax 96km/h (kein Einfluß durch die mittelhohe Scheibe messbar, sprich: diesen Wert erreiche ich mit und ohne Scheibe!)
- 0-60km/h in 10,1sec (bei -2m) bis 11,0sec (bei +1m)
- 0-80km/h in 19,3sec (bei -5m) bis 25,9 (bei +1,5m)
- 20-60km/h in 6,2-7,0sec
- 0-100km/h nicht messbar da 100km/h nicht erreichbar.

Ein zusätzlicher Testlauf auf der Autobahn mit Rückenwind und bergab erbrachte ebenfalls nur VMax 96km/h


Bezüglich der Beweislast: die Anfahrproblematik wurde ja schon bei der 1000km-Inspektion angesprochen und ist dokumentiert.
Der Händler hatte heute die Einspritzdüse ausgetauscht. Seitdem habe ich das Gefühl es läuft noch schlechter.
Schade dass ich keine Messung von vor dem Austausch habe.

Nun will der Händler Kontakt zum Hersteller aufnehmen und sich dann bei mir zurückmelden. Schaun wir mal.
Ich bin auf jeden Fall super angefressen dass die GTS von der Primavera so abgezogen wird.
Ich habe fast die böse Vermutung dass ich zwar auf dem Papier eine E3 gekauft habe aber tatsächlich schon technisch evtl. eine neue E4 bekommen habe.

Kann man das irgendwie an verbauten Teilen oder VIN rausfinden?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 23. Jun 2017, 14:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 2445
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Hallo Delta Elite.
Ist in der Primavera etwa der IGet Motor eingebaut mit Drehmoment von 10,4 Nm bei 6000 U/min?
Dann darfst du dich nicht wundern über die Mehrleistung beim Beschleunigen.
Der Motor leistet das einfach völlig normal.
Wenn du jetzt angefressen bist kann ich das verstehen.
Hier hilft nicht Reklamation, sondern deine GTS so schnell wie möglich zu verkaufen und dir die Primavera zu holen gegen kleinen Aufpreis. Sonst wird das eine never ending Story.
Dieses ist ein völlig ernst gemeinter Ratschlag.
Versuche dich mal mit dem Gedanken anzufreunden und sprich deinen Händler mal darauf an.
Jetzt ist es noch früh genug.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 23. Jun 2017, 15:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Beiträge: 1958
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
DeltaElite hat geschrieben:

- VMax 105km/h (!) ging in den Begrenzer auf beiden Strecken, Windeinfluß nicht messbar
- 0-60km/h in 8,2-8,4sec (-2 meter Höhendifferenz auf der Strecke laut GPS))
- 0-80km/h in 19,3sec (-4m)
- 20-60km/h in 6,7-7,3sec
- 0-100km/h in 45,2sec

GTS 125ie Super ABS:

- VMax 96km/h (kein Einfluß durch die mittelhohe Scheibe messbar, sprich: diesen Wert erreiche ich mit und ohne Scheibe!)
- 0-60km/h in 10,1sec (bei -2m) bis 11,0sec (bei +1m)
- 0-80km/h in 19,3sec (bei -5m) bis 25,9 (bei +1,5m)
- 20-60km/h in 6,2-7,0sec
- 0-100km/h nicht messbar da 100km/h nicht erreichbar.



Da is wirklich der Hund drinnen, komisch ist das einige Werte komplett ident sind und andere wieder total abweichen.
Die Vmax ist sehr gering, aberr kann die daher kommen, dass das Service erst gemacht wurden und sich der Antrieb noch nicht eingelaufen hat? Der kann erfahrungsgemäß schon ein paar km brauchen!

Was auch Aufschluß bringt und nicht die Welt kostet, wäre eine Drehzahlmesser zu besogen und anzubringen für einen Test. So ein billiger mit Draht um das Zündkabel für ~30€ ist da ausreichend. Dann könntest du nämlich mal schauen auf welche Drehzahl deine GTS überhaupt kommt.
Man könnte sie auch bei einem Vespatreffen (in der Nähe) auf den Prüfstand stellen. Kostet meist nicht viel, oder ist überhaupt gratis. Wenn´s das Angebot halt bei euch in der Gegend gibt.

Ansonsten würde ich vielleicht wirklich überlegen die GTS nach der drittten erfolglosen Nachbesserrung in eine PV zu Wandeln. Jetzt verkaufen ist Blödsinn. Zumal du dich durch Kenntnis des Mangels zu privat in Teufels Küche begibst und ein/der Händler dir so nicht den vollen Preis geben wird.

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de