Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Fr 27. Apr 2018, 11:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 31. Dez 2017, 14:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 17. Nov 2017, 14:37
Beiträge: 83
Vespa: GTS 300 l' azzurra
Land: Griesheim, Südhessen
Hallo Community!

bin Neu-Vespisti (siehe meinen Beitrag von heute in GTS allgemein) und hasb da mal eine Frage:

Welche Glühbirnenbestückung hat eine GTS 300 von 2017 denn nun wirklich?
Ich habe verschiedene Beiträge gelesen und da gehen die Meinungen ziemlich auseinander.
Hat jemand von Euch eine aktuelle GTS 300 und weiß darauf eine Antwort?

Scheinwerfer ist ziemlich sicher eine H4 mit 55/60W (da wäre doch sicher die Philips X-treme Vision Moto auch eine gute Wahl, oder?)
Bei der Bremsleuchte gehen die die Meinungen in zwei Wege: Sockel BA15d oder Glassockel T10(w2,1 x 9,5d) jeweils mit 16W, was ist richtig?
Die Blinker (vorne mit dem LED-Tagfahrlicht) sind auch verschieden benannt: BA15s oder T10 für hinten und BA15s oder je 2x T10 für vorn. Was ist korrekt?
Die Kennzeichenleuchte und Schlußleuchte sind wohl als einziges eindeutig T10 mit jeweils 5W, oder?

Wenn Ihr mir weiterhelfen könntet, wär das super!

Einen tollen Start ins 2018 wünscht Euch

Andreas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 31. Dez 2017, 15:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Feb 2013, 17:49
Beiträge: 8521
Wohnort: Hoch-Solling-Vogler-Weserbergland
Vespa: GTS 300 touring RIP
Land: Süd-Niedersachsen
Hallo Andreas......herzlich willkommen hier.

Wir haben hier so ne Suchfunktion. Grad das ist ein Thema, was gefühlte 1000 mal behandelt wurde.....schau mal.

Ansonsten, hast du da was ganz feines...Glückwunsch.

Viele schöne Vespakilometer wünsche ich Dir, und vor allem einen guten Rutsch.

LG Willi

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 31. Dez 2017, 16:52 
Offline

Registriert: Mo 17. Apr 2017, 20:50
Beiträge: 331
Vespa: GTS 300 ohne ABS:-)
Land: Deutschland
Steht doch alles im Bedienerhandbuch.
Hast du deins verloren?
Aus dem Kopf weiß ich das jetzt auch nicht.
Gruß

_________________
Ab Dez'16 Vespa GTS 300 i.e inkl.Akrapovic ohne ABS:-)
EX:KTM,620/640 Duke/SM


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 31. Dez 2017, 16:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 8556
Vespa: ja
Land: Deutschland
Warum schreibt ihr nicht einfach in einem Satz, welche Birne verbaut ist?
Ich kann es nicht sagen, tippe aber mal auf eine gewönliche H4-Birne.

Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 31. Dez 2017, 17:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Feb 2013, 17:49
Beiträge: 8521
Wohnort: Hoch-Solling-Vogler-Weserbergland
Vespa: GTS 300 touring RIP
Land: Süd-Niedersachsen
Hey Wenne, es geht wohl darum das Licht aufzupimmpen........

Wert stehen im Buch und auf der Birne............

Wie gesagt.....kann man nachlesen hier........

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 31. Dez 2017, 17:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 17. Nov 2017, 14:37
Beiträge: 83
Vespa: GTS 300 l' azzurra
Land: Griesheim, Südhessen
Hallo,

erst mal vielen Dank für Eure Reaktionen.
Danke für den Tipp mit der Suchfunktion, habe ich gemacht und: genau deshalb habe ich ja angefragt, bei der Suche gibt es,
wie es so schön heisst - 3 Ärzte und 5 Meinungen - also keiner weiss etwas definitiv.
Das kann doch nicht sein: Irgend jemand muss doch eine 2017er GTS fahren und wissen, welche Birnen da verbaut sind.

Handbuch: Netter Tipp, aber da stehen nur die Wattangaben drin, nicht die Sockel der Glühbirnen. Auch im Werkstatthandbuch steht das nicht.
Sonst hätte ich Euch mit meinen Fragen ja auch nicht belästigt, lesen kann ich schon. Also bitte keine "such mal"- und "Handbuch"-Tipps mehr.
Nur wer wirklich weiss, welche Birnen verbaut sind, hilft mir (und sicher auch anderen) weiter.

Vielen Dank und einen guten Rutsch Euch allen!

Andreas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 31. Dez 2017, 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 9297
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Servus!

Ein herkömmliche H4 wie sie in der GTS verbaut ist hält in etwa 500 Betriebsstunden...bzw. EINE ihrer Glühwendel... ;)
Egal welche Du in Zukunft auswählst entgegen der Originalbirne,- klar dürfte eines sein: Die mit den Edelgasfüllungen die sog. Kraftmeier halten nur die Hälfte der Zeit - egal von welchem Hersteller! Nebenbei wirkt eine frisch eingebaute H4 natürlich auch heller entgegen einer die schon ne Weile ihr Licht abgegeben hat. Ein neues Leuchtmittel mit einem alten zu vergleichen ist ein Nebeneffekt welcher von der neuen immer gewonnen wird. Die in der Vespa serienmäßig verbaute H4 braucht sich also nicht vor den anderen aus dem Zubehör verstecken die ist prima. Wer rechtzeitig wechselt bevor die Lebenszeit zu ende geht und die Originalbirne verbaut und den Reflektor und das Scheinwerferglas nebenbei säubert kommt besser weg als abzuwarten bis die 500 Stunden überschritten wurden....Wenn´s um Licht geht! :D

Unterschiede im Vergleich zur Serienbirne zu den Strahlemännern gibts im Vergleich was die Abblendlichtleistung anbelangt überhaupt keinen. Beim Fernlicht ist es ein wenig anders... Die Philips Racing Vision und die osram Nightbreaker kommen da einem Versprechen nach etwas mehr Licht da schon näher.

Wie gesagt alles ne Sache des pers. Geschmacks und eine Glaubensfrage... Was mich angeht kommt beizeiten wieder ne gute H4 rein so wie sie der Hersteller verbaut hatte,- die hält doppelt so lange,- die Wechselintervalle verlängern sich um´s Doppelte und die meiste Zeit fährt man ja sowieso vom Start weg mit dem Abblendlicht. 10% mehr Licht beim Fernlicht um einfach mal eine Zahl zu benennen ist angesichts des lapidaren Zeitfensters überhaupt mit Fernlicht zu fahren für mich kein Anreiz was anderes doppelt so teures zu verbauen das nebenbei nur mit einer halben Standzeit aufwarten kann. In jüngsten Tests wurde das wieder mal bestätigt das die Vespa mit der Serienbeleuchtung immer noch gut dasteht und die 5 Probanten aus dem Zubehör der serienmäßig verbauten gegenüber keine Vorteile beim Abblendlicht rausholen konnten. Da ziehen sie gleichauf mit der "Ollen H4"... es entscheidet also mehr der subjektive Eindruck statt echten Messergebnissen die das an den Tag legen was wirklich Sache ist und was nicht und die besagt was ganz anderes - wie gesagt außer beim Fernlicht ein wenig, aber der Verschleiß an Lichtleistung dch. den Dauerbetrieb schon vom Start weg bleibt dennoch! Und jetzt die Frage:Ist es das wert bei dem Preisgefüge und mal ab und an dann das Fernlicht einzuschalten? Tja,-... das muss wohl jeder selbst entscheiden ob er´s Licht blauer oder weißer will -kälter oder wärmer was die Lichtfarbe anbelangt.... Mehr ist´s eigentlich nicht wodurch sie sich unterscheiden, und wo bei der aus dem Zubehör klein wenig mehr beim Fernlichtbetrieb rausgeholt wurde macht die eine oder andere wieder zunichte im direkten Vergleich mit dem Abblendlicht der Serien H4 Wo steckt man nun mehr auf ist dann auch wieder ne Glaubensfrage. :)


Gruß!

Florian

_________________
KLEMMFAUST - what else?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 31. Dez 2017, 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 17. Nov 2017, 14:37
Beiträge: 83
Vespa: GTS 300 l' azzurra
Land: Griesheim, Südhessen
Hallo Florian,

vielen Dank für Deine detaillierten Ausführungen zur Scheinwerferbirne. Die fand ich sehr hilfreich. Nur eines hat mich ein wenig irritiert:

Bei Halogenbirnen ist die Aufgabe des Halogengases ja in erster Linie, den Niederschlag des Wolframfadens auf dem Glaskolben und damit dessen Trübung zu verhindern.
Hierfür ist eine höhere Temperatur als bei "normalen" Glühbirnen notwendig. Daher ist der Glaskolben bei Halogenbirnen auch merklich kleiner und besteht aus deutlich hitzebeständigerem Glas.
Wie kommst Du dann darauf, das eine "alte" H4-Birne und eine neue einen Unterschied in der Helligkeit haben könnten? Ich habe das (zumindest bei Halogenstrahlern im Haus) noch nicht bemerkt. aber vielleicht liege ich auch falsch, bin leider kein Chemiker, das das richtig erklären könnte.

Viele Grüße
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 31. Dez 2017, 18:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 9297
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Ganz kann ich Dir im Moment was Deine Frage anbelangt nicht folgen - verweise aber nochmal auf die Pflege des Scheinwerferinnenglases sowie des Reflektors hin wodurch sich was Lichtausbeute anbelangt die eine oder andere Frage nebenbei lösen könnte mehr rauszuholen wenn man hier ein wenig mehr dahinter wäre ;)

Die Qualität eines Leuchtmittels ist auch Sache eines entsprechend großen Reflektors und dahingehend steht die GTS auch gut da, deshalb sei dem nebenbei erwähnten auch eine größere Aufmerksamkeit gewidmet nicht nur an den Tausch der Birne zu denken sondern diesen Nebensächlichkeiten einer gewissen Pflege.

Das kommt jetzt nicht von mir sondern von einem der deutschen Gurus in Sachen Kfz.Beleuchtung wie Marian Rahn von ex-technik erklärt aber so manches was eigentlich simpel wäre selbst draufzukommen :)

_________________
KLEMMFAUST - what else?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 31. Dez 2017, 21:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Dez 2012, 01:30
Beiträge: 451
Vespa: LX, PK, ET, PX, GT
Land: Oberfranken
Hallo Andreas,

in der aktuellen Ausgabe (1/2018) von Scooter & Sport ist ein Test betreffend verstärkter Halogenlampen für eine 2017 Vespa GTS.
Für den Scheinwerfer sind es H4 Lampen mit Normsockel P43t.

Im Fazit hat Vilstaler bereits alles geschrieben:
Das Aufrüsten gegenüber der Serienbestückung lohnt sich in Bezug auf das Abblendlicht kaum, in Bezug auf das Fernlicht nur minimal bei zwei der "Aufrüstlampen".

Gruß
Alexander

_________________
alu68
www.vespa-coburg.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 1. Jan 2018, 09:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 9297
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
@alu68

Genau Alexander! Ganz nebenbei find ich die Zeitschrift was Info´s angeht u.v.a. was Vespa anbelangt recht informativ. Die Einbauanleitung bzw. der Austausch der Birne ist auch ganz gut beschrieben.

Gruß! ;)

Florian

_________________
KLEMMFAUST - what else?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 1. Jan 2018, 11:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Dez 2012, 01:30
Beiträge: 451
Vespa: LX, PK, ET, PX, GT
Land: Oberfranken
Guten Morgen Florian,

in Bezug auf ihre technischen Anleitungen und Erklärungen sind die beiden von S&S schon gut.
Wenn auch sie an Vespa oftmals kein gutes Haar lassen.

Wenn meine Vespa so schlecht wären, wie in S&S oftmals behauptet, dann würde ich wohl was anderes fahren ;)

Gruß und allen einen guten Start in ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr

Alexander

_________________
alu68
www.vespa-coburg.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 1. Jan 2018, 12:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2014, 19:52
Beiträge: 786
Wohnort: Erfurt
Vespa: GTS 300, Sprint Velo
Land: Thüringen
Bitte seid vorsichtig, den Reflektor zu reinigen. Der ist nur bedampft und die Schicht nur wenige Mikrometer dick. Die Bedampfung ist sowas von schnell abgewischt. In meiner Vespa Bj. 2013 sind hinten nur Glassockellampen drin, vorn ein normale H4, Blinker ebenfalls Glassockel. Da die Dinger immer sonntags kaputtgehen und die Glassockellampen an kaum einer Tanke zu bekommen sind, empfiehlt es sich im Falle der Vespa wirklich, immer einen kompletten Satz unter der Sitzbank zu haben.
Im Rücklicht sind zwar zwei Lamperl, aber die sind bei mir tatsächlich fast gleichzeitig im Abstand weniger Minuten verreckt, was für die geringe Fertigungsstreuung spricht. Ca. 100 Betriebsstunden sind aber irgendwie zu wenig. Bei meinem Billigdacia habe ich nach ca. 2500 Betriebsstunden nur eine einzige Birne gewechselt.

Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 1. Jan 2018, 13:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Nov 2011, 23:58
Beiträge: 3714
Wohnort: Rosenheim
Vespa: Sei Giorni & BMW
Land: Oberbayern
Typ steht j arm Handbuch.

Vom Typ habe ich im Motorrad und Vespa oft schon eine Osram Night Breaker verbaut. Sie sind wirklich heller.
Ähnlich gute Birnen gibt es auch von Phillips.

_________________
Was bin ich? Der hier: http://www.foto-wachinger.de/ueber-mich.html ...oder welches "Schweinderl" hätten's denn gerne?
Bild
Meine Sei Giorni: viewtopic.php?f=15&t=43080


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 1. Jan 2018, 13:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 9297
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
@schmoelzer

Ja richtig... Ich wollte auch mal ne Frage diesbezgl. in die Runde werfen wie IHR an den Reflektor rangeht!?

@TomRo

Was Deine Empfehlung anbelangt Tom wird die Osram Nightrider was das Abblendlicht anbelangt als "normal gelblich wie die Serie" beschrieben. Das Fernlicht soll dagegen sehr weiß sein und was die Helligkeit und die Entfernung angeht ganz prima sein. Trotzdem kommt sie lt. Testergebnis nicht ganz an die Philips Racing Vision ran - nur mal der Info halber falls es Dich interessiert

Die nüchterne Erkenntnis das die Superbirnen scheinbar nur die halbe Lebenszeit erreichen entgegen der Serien-H4 bei der GTS (General Electrik) und einem Preis von € 6,30 und dem Vergleichstest lässt mich was Reservebirne anbelangt wieder auf´s Original zurückgreifen zumal Nachtfahrten bei mir fast ausgeschlossen sind :) Stadtfahrer werden deshalb wohl auch auf´s Fernlicht der Superbirnen getrost verzichten können, und DIE paar mal wo man´s vielleicht einschaltet auf der Landstraße - na ich weiß nicht so recht.


Gruß! ;)

Florian

_________________
KLEMMFAUST - what else?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de