Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: So 25. Feb 2018, 15:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Lennkkopflager zu stramm?
BeitragVerfasst: Do 1. Feb 2018, 22:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 07:55
Beiträge: 2935
Wohnort: Köln
Vespa: GTS 250ie ABS
Land: Deutschland
Ein Lenkkopflager darf nie spielfrei eingestellt werden.
Wenn dies mit Spiel eingestellt wird, dann sind nur wenige Kugeln belastet und
die Punktlast auf den einzelnen Kugeln (vermutlich nur eine Kugel) ist zu hoch.
Das Lenkkopflager wird schnell zerstört.
Ein Lenkkopflager wird immer mit etwas Vorspannung eingestellt so ist gewährleistet,
das die Kraft auf viele (möglichst alle Kugeln) gleichmäßig verteilt wird.
Ist so ähnlich wie die Radachsen an einem Fahrrad die müssen immer so eingestellt werden,
dass wenn man die Achse mit der Hand dreht die Achse immer ein wenig "knurbselt".
Dann sind sie perfekt eingestellt.
Das spielfreie einstellen der Radachsen führte immer zur Zerstörung der Lager.

_________________
Alle meine Beiträge wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.
Wer nach meinen Beiträgen vorgeht, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Wartung und Reparaturen besonders an Bremssystem,
Fahrwerk sollten ohnehin nur in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lennkkopflager zu stramm?
BeitragVerfasst: Do 1. Feb 2018, 23:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Jun 2010, 22:21
Beiträge: 8649
Vespa: GTS 8
Land: neulanD
Versteh ich nicht:
Mit Spiel zerstört und spielfrei zerstört auch? Was denn jetzt?

_________________
Bild
schlimmer geht's immer
Protektorat Septem Montis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lennkkopflager zu stramm?
BeitragVerfasst: Fr 2. Feb 2018, 00:25 
Offline

Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:15
Beiträge: 652
Wohnort: Rheinland
Vespa: GTV 250,Transalp
Land: Schland
Ich dreh das Lager zunächst soweit fest bis die Vorspannung so gross ist, dass die Lagerreibung sich spürbar erhöht. Dann zurückdrehen bis die Vorspannung nachlässt, dann vielleicht noch wieder 15° strammer zurück. Bei neu eingesetzten Lagern erhöht sich das Spiel ohnehin noch geringfügig wenn sich die Oberflächen einlaufen oder die Lagersitze sich in die Karossierie "einhämmern"
Zu wenig Spiel macht die Lager schneller kaputt als zu viel Spiel. Das Problem ist, dass die Kugeln ja nicht umlaufen sondern hauptächlich beim Geradeausfahren immer in nur wenig abweichender Position belastet werden und sich dann ihr eigenes Bett in die Lagersitze einarbeiten.
Bei zuviel Spiel zerhämmern die Kugeln bei Lastwechsel den Lagersitz. Auch nicht gut.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de