Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Di 22. Mai 2018, 20:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Malossi 218ccm
BeitragVerfasst: So 4. Dez 2016, 14:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jun 2009, 12:02
Beiträge: 1252
Vespa: GTS 125
Land: Lower-Austria
Es ist eine mit Vergaser aus 2006. Anfangs war ich auch unglücklich und die Tachovoreilung täuschte mich über das Schlimmste hinweg, denn Spitze 105 am Tacho waren nur echte 95 km/h. Nach mehreren 1000 km steigerte sich die Höchstgeschwindigkeit langsam und pendelte zwischen 110 und 115 am Tacho, also bis zu 105, meist aber nur um 100 km/h. Auch die kleine Scheibe half da mit. Später begann ich an der Variomatik zu experimentieren und dann mit dem Getriebe, das jetzt ein paar Prozent länger ist.

Wenn du insgesamt 11km Weg hast, so kann ich dagagenhalten, dass ich die 110 km/h erst nach 3km Fahrt erreiche und daher nur dort, wo kilometerlang kein Hindernis wartet. Auf eine 11km-Strecke mit Ortsgebieten und kurzen(?) Freilandetappen beinahe unmöglich.

Aber bei einer 200km/Tour mit viel Bundesstraße komme ich bei richtiger Streckenwahl auf lange 110km/h-Straßenabschnitte. Bergab hatte ich schon mehrmals 130 km/h am Tacho, das ist irgendwo knapp vor meinem Drehzahlbegrenzer.

Kanaldeckel

_________________
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Malossi 218ccm
BeitragVerfasst: So 4. Dez 2016, 15:11 
Offline

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 07:26
Beiträge: 58
Vespa: GTS 218
Land: Deutschland
Den Topspeed hab ich auf meiner Hauptstrecke eigentlich nur 3-4km, der Rest ist Berg und City. Ich denke das ich da mit kurzer Übersetzung am besten im Verkehr mithalten kann.
Ich experimentiere gerade auch wieder mit schwereren Rollen, da mir die erleichterten Pulleys in der Drehzahl recht hoch vorkommen und das Drehmoment untenrum jetzt eigentlich deutlich kräftiger sein sollte. Ich baue jetzt die Serien-7,4gramm Rollen ein und teste wie sich das anfühlt. Dieses Anreißen aus dem Stand ist zwar schön, aber danach gehts halt mit sehr hoher Drehzahl weiter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Malossi 218ccm
BeitragVerfasst: Mo 5. Dez 2016, 00:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jun 2009, 12:02
Beiträge: 1252
Vespa: GTS 125
Land: Lower-Austria
Das, was du mit den Gewichten verkürzt, kannst du mit der Übersetzung wieder verlängern - und umgekehrt. Du musst eben deinen Kompromiss für deine Strecken finden. Ich habe bei einer 500km-Tour nur auf 3km etwas gelitten, da ging es aber bergauf von 1500m auf 1700m Seehöhe und der Motor ist dabei etwas verhungert: Es ging nur mit 60 km/h voran. Sonst hat die Übersetzung immer gepasst, ich hatte gefühlt nie zuviel oder zuwenig Drehzahl. Und auf 1700m komme ich auch nicht jeden Tag, allenfalls ein paar Mal im Jahr.

Kanaldeckel

_________________
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Malossi 218ccm
BeitragVerfasst: Mo 5. Dez 2016, 16:41 
Offline

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 07:26
Beiträge: 58
Vespa: GTS 218
Land: Deutschland
Kanaldeckel hat geschrieben:
Das, was du mit den Gewichten verkürzt, kannst du mit der Übersetzung wieder verlängern - und umgekehrt. Du musst eben deinen Kompromiss für deine Strecken finden. Ich habe bei einer 500km-Tour nur auf 3km etwas gelitten, da ging es aber bergauf von 1500m auf 1700m Seehöhe und der Motor ist dabei etwas verhungert: Es ging nur mit 60 km/h voran. Sonst hat die Übersetzung immer gepasst, ich hatte gefühlt nie zuviel oder zuwenig Drehzahl. Und auf 1700m komme ich auch nicht jeden Tag, allenfalls ein paar Mal im Jahr.

Kanaldeckel


Auf 1700m geht auch einigen Menschen beim Joggen die Luft sehr schnell aus, da darf man dem Motor keinen Vorwurf machen :D

Ich hab heute die sonnigen 5grad noch etwas nutzen können und bin weitere 200km im Schwarzwald unterwegs gewesen. Ich muss sagen das sie 1. mit den 6.7gramm Pulleys doch am kraftvollsten fährt (zudem muss man die hohe Drehzahl nicht immer abfordern, dank der Mehrleistung kann ich jetzt endlich sehr viel ohne Vollgas fahren, was serie nahezu unmöglich war) und 2. wird sie gefühl nochmals kraftvoller wie die ersten Kilometer mit neuem Zylinder (ausdrehen lässt sich der Motor aber immer noch nicht :roll: ). Sie hat sich bis jetzt auf ca. 400km insgesamt 0,2 Liter Öl gegönnt, was sicher noch deutlich weniger wird wenn die Ringe endgültig dicht machen. Der Verbrauch ist momentan aber "enorm" gestiegen. Ich hab gestern für das Gewissen nochmals fetter gemacht, womit die Topspeed zwar etwas gesunken ist, aber ich termisch einfach beruhigter bin. Ausgerechnet hat sie jetzt auf die letzen 200km 8,4Liter benötigt...ich hoffe das gibt sich noch etwas.
Alles in Allem macht sie jetzt wirklich spaß, man spürt einen Kraftabbruch selbst wenn man bei 90 schlagartig vom Gas geht und man kann sich sogar am Ortsausgang jetzt an das Überholen eines vollbeladenen LKWs trauen :vespa:
Wind und Steigung spielen aber ab 90 immer noch eine große Rolle, die 100+ sind also noch keine konstante Garantie! Hierfür wird es sicher noch den V4-Kopf+Nocke geben. Wobei der Kopf mit Nocke und Umrüst-Kipphebel deutlich teurer ist wie die Hubraumerweiterung bis jetzt.

MfG
Andi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mallll
BeitragVerfasst: Do 30. Nov 2017, 13:23 
Offline

Registriert: Di 28. Nov 2017, 21:12
Beiträge: 2
Vespa: GTS Super
Land: Österreich
Danke lowshow für deinen Erfahrungsbericht.


Zuletzt geändert von Halms am Fr 30. Mär 2018, 11:48, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Malossi 218ccm
BeitragVerfasst: So 17. Dez 2017, 01:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Sep 2017, 13:46
Beiträge: 296
Wohnort: bei Heidelberg
Vespa: GTS300 SS
Land: Deutschland
Hallo Andi,

man liest gar nichts mehr von deiner GTS.
Es ist hoffentlich nichts passiert.

_________________
Grüße Günter


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], GTS300Driver und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de