Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mi 23. Mai 2018, 03:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 6. Sep 2017, 08:38 
Offline

Registriert: Sa 6. Dez 2014, 09:34
Beiträge: 21
Wohnort: Wendelstein
Vespa: Gts 300 ie
Land: Deutschland
Grüße an die Wilbersfront,
habe das Fahrwerk seit 4 Wochen in meiner 300 FL drin und bin richtig Begeistert.
Habe es nun gründlich getestet,sogar mal in einer sehr ernsten Situation-denke da waren die berühmten Millimeter Schräglage und Kurvenstabilität die ein Standardfahrwerk hätte nicht mehr gehen können!!!
Zuerst habe direkten Vergleich zu meinen Rollerfreunden mit Standard und YSS Dämpfer.
Die Laufruhe ist das erste was mir aufgefallen ist-natürlich arbeitet der Dämpfer viel schneller.
Egal welcher Straßenuntergrund da ist Kopfsteine,Schlechter Belag oder guter -man hat immer das Gefühl mit der Straße verbunden zu sein.
In Kurven spielt das Teil seine Klasse aus,wo die anderen schon aus der Kurve herausgetragen werden (schlingern)habe ich bei gleichen Speed noch Reserven in die Kurve reinzuziehen.
Auch müssen meine Freunde eher vor der Kurve herunterbremsen um diese zu bewältigen.Kanaldeckel oder Schlaglöcher werden viel sanfter geschluckt.
Man kommt schon sehr nahe an ein Motorradfahrwerk wobei man die 12 Zöller nicht außer acht lassen kann.
Bin gespannt wie sowas das mit 13 Zoll fährt.....
Als Vergleich alle fahren auf Michelin und es sind alles 300 er


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 6. Sep 2017, 10:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Aug 2017, 10:38
Beiträge: 73
Vespa: GTS Super 300
Land: Deutschland
Hochinteressante Sache
Der Vergleich zu anderen Herstellern würde mich interessieren .
Hat da in der Vergangenheit eine Rollerzeitschrift mal einen Test durchgeführt ?

Danke Robin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 6. Sep 2017, 13:48 
Offline

Registriert: Sa 6. Dez 2014, 09:34
Beiträge: 21
Wohnort: Wendelstein
Vespa: Gts 300 ie
Land: Deutschland
Ja glaube Scooter Zeitschift hat vor einem Jahr einen Bericht gebracht!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2017, 16:52 
Offline

Registriert: Di 18. Jul 2017, 10:52
Beiträge: 116
Vespa: GTS 300
Land: Niedersachsen
Moin,
verbaue ebenfalls gerade das Wilbers- Fahrwerk.
Der Unterschied zwischen den Dämpfern und Original ist echt heftig. Wenn man die Dämpfer vergleicht, fragt man sich wie das Original überhaupt arbeiten konnte. Sieht gegenüber den Wilbers wie Spielzeug aus.

Gruß Doc


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 25. Okt 2017, 08:55 
Offline

Registriert: So 8. Mai 2016, 18:36
Beiträge: 404
Vespa: GTS300
Land: Deutschland
Einige wenige haben das Fahrwerk ja nun schon (was länger) drin.

Könnt Ihr nochmal Rückmeldung geben und Erfahrungen schildern?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 25. Okt 2017, 09:08 
Offline

Registriert: Di 18. Jul 2017, 10:52
Beiträge: 116
Vespa: GTS 300
Land: Niedersachsen
Ich zitiere mich mal selbst aus einem anderen Thema:

"Moin,

bevor ich am Motor was mache, kommen erst immer Fahrwerk und Bremse. Hab ich schon immer so gehalten. Man ist überrascht wie viel schneller man ein Fahrzeug trotz selber Motorleistung plötzlich bewegen kann, gerade bei Zweirädern ist das Fahrwerk eine der in meinen Augen wichtigste Baustelle.
Deswegen habe ich auch 1300,- für das Wilbersfahrwerk ausgegeben. Ist es das wert? Für mich jeden Cent. Habe jetzt 1200 Km in den engen Serpentinen Sardiniens das Fahrwerk testen können, absolut stabiles Fahrverhalten, besser als so einige Motorräder die ich bis jetzt bewegt habe. In den engen Kehren habe ich etliche Motorräder stehen lassen und wurde selbst nur zweimal überholt. Und die waren beide von der Knie- und Fußrastenschleiffraktion, heißt die konnten fahren. Der eine hat mir sogar, mit dem rechten Knie auf dem Boden und erhobener linken Hand mit nach oben zeigendem Daumen, Respekt gezollt.

Fazit: Für den gebotenen Spaß die richtige Investition!!

Als nächstes würde ich mir etwas mehr Druck von unten wünschen, den habe ich ausgangs der engen Kehren gerade bergauf vermisst. Heißt auch, für den nochmal höheren Spaßfaktor bin ich gerne bereit das nötige Geld zu bezahlen.

An der Bremse werde ich vorerst nichts ändern, denn da habe ich nichts vermisst. Auch bergab konnte ich immer sauber in die Kehren reinbremsen und die GTS in die Kurve kippen, ebenso nach einer 50km "Nurkurvenetappe" war die Bremsleistung konstant vorhanden. Eventuell auch dank des fantastischen Fahrwerks!

Muß halt jeder selbst wissen, was einem welche Veränderung wert ist und ob sie für das gebotene günstig ist oder nicht, da ist im Prinzip jede Diskussion überflüssig.

Für mich sind tolle Lackierungen, Chrom, Airbrush usw völlig über, da ist mir jeder Cent zu schade! Aber das ist nur MEINE Meinung :bier: "

Gruß Doc


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 25. Okt 2017, 15:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 9487
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Hvbep hat geschrieben:
Grüße an die Wilbersfront,
habe das Fahrwerk seit 4 Wochen in meiner 300 FL drin und bin richtig Begeistert.
Habe es nun gründlich getestet,sogar mal in einer sehr ernsten Situation-denke da waren die berühmten Millimeter Schräglage und Kurvenstabilität die ein Standardfahrwerk hätte nicht mehr gehen können!!!
Zuerst habe direkten Vergleich zu meinen Rollerfreunden mit Standard und YSS Dämpfer.
Die Laufruhe ist das erste was mir aufgefallen ist-natürlich arbeitet der Dämpfer viel schneller.
Egal welcher Straßenuntergrund da ist Kopfsteine,Schlechter Belag oder guter -man hat immer das Gefühl mit der Straße verbunden zu sein.
In Kurven spielt das Teil seine Klasse aus,wo die anderen schon aus der Kurve herausgetragen werden (schlingern)habe ich bei gleichen Speed noch Reserven in die Kurve reinzuziehen.
Auch müssen meine Freunde eher vor der Kurve herunterbremsen um diese zu bewältigen.Kanaldeckel oder Schlaglöcher werden viel sanfter geschluckt.
Man kommt schon sehr nahe an ein Motorradfahrwerk wobei man die 12 Zöller nicht außer acht lassen kann.
Bin gespannt wie sowas das mit 13 Zoll fährt.....
Als Vergleich alle fahren auf Michelin und es sind alles 300 er


Was hast Du denn für Bereifung in Kombi mit´m Fahrwerk drauf (Hersteller/Typ)- bzw. auch den Michelin CityGrip oder ne Sportbereifung?

@Doc B

Das glaube ich Dir auf Anhieb... Die Serpentinen rauf und runter - eine Spitzkehre nach der anderen ... Da kommt Freude auf mit´m guten Fahrwerk + anderer Bremsanlage :)

Gruß! ;)

Florian

_________________
KLEMMFAUST - what else?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2018, 10:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Okt 2016, 14:02
Beiträge: 82
Wohnort: Schwarzwald
Vespa: GTS 300 Touring
Land: Deutschland
Robin Good hat geschrieben:

Ach und wenn mir grad noch jemand das Anzugsdrehmoment für den unteren Bolzen (Vorne GTS 300 14-16) der Federbeinaufhängung nennen könnte, wäre das sehr nett, in meiner Reparaturanleitung ist nur der Wert für die Standartbefestigung (bis 2013) genannt.

Gruß Robin


Guten Morgen!
Robin Good, Du hattest letztes Jahr nach dieser NM-Angabe gefragt, bevor Du das Wilbers Fahrwerk gekauft hast.
Hat Wilbers da ein Anzugsmoment mit den Papieren mitgschickt? Bzw. hat jemand Informationen zu dem Drehmoment des unteren Bolzens der vorderen Befestigung bei den FL 2014-2016 Modellen?
Jedenfalls kam das Thema NM dieses Bolzens nicht mehr vor danach (also ich meine: nach DEinem EInbau. Oder habe ich was überlesen?)
Weil das bei mir auch demnächst ansteht, möchte ich die gleiche Frage also nochmal stellen: weiß das jemand, das korrekte Anzugsmoment?
Danke und viele Grüße

Thomas

_________________
Festina lente - eile mit Weile.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2018, 14:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Apr 2017, 14:07
Beiträge: 136
Wohnort: Southwest Germany
Vespa: GTS300ie
Land: Baden
Hallo Thomas,

Das Werkstatthandbuch für die Modelle 2014-2016 gibt folgende Werte an:

Untere Stoßdämpferbefestigung: 20 - 27 Nm
Ober Stoßdämpferbefestigung: 20 - 30 Nm

Ich habe unten ein Drehmoment von 25 Nm und oben 28 Nm verwendet. Oben habe ich noch zusätzlich einen Tropfen Loctite 243 (blau) an die Schrauben gekleistert.

Wichtig: Die von Wilbers mitgelieferten O-Ringe nicht vergessen, die sind etwas dicker als die Originalen und natürlich den Seegerring nicht verschlampen :mrgreen:

Gruß Robin

_________________
"Seltsamer Zufall, dass alle die Menschen, deren Schädel man geöffnet hat, ein Gehirn hatten." Ludwig Wittgenstein


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de