Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Di 22. Mai 2018, 06:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 86 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stoßdämpfer vespa gts
BeitragVerfasst: Mo 23. Okt 2017, 21:08 
Offline

Registriert: Mi 14. Jan 2015, 21:00
Beiträge: 10
Vespa: gts 300
Land: deutschlan
hi,
fahre mit meiner frau eine 2015er 300 gts.
meist fahren wir jeder alleine. im urlaub fahren wir dann sehr oft zusammen.
wiege ca 85 kg meine frau ca 75kg , bei etwas sportlicher fahrweise trotz maximaler federvorspannung setzt sie sehr schnell auf ( ständer )
bei zwei mann pumpt sie hinten wie nix gutes in kurven und fährt sich ob sie nur noch auf gummi liegt und nicht mehr federt.

suche federbeine für hinten die mit zwei mann gut arbeiten. schön wäre einstellung zugstufe und druckstufe federvorspannung.

wichtig ist für mich, das es mit zwei mann gut arbeitet, wenn ich alleine fahre ist das fahrwerk nicht das problem was den spaß bremmst.

gruß
andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer vespa gts
BeitragVerfasst: Mo 23. Okt 2017, 22:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jun 2017, 05:20
Beiträge: 468
Vespa: GTS 300 Super
Land: Bayern/Schweiz
Würde dir zu dem Bitubo-Komplettfahrwerk raten! Damit fährt sich die Vespa unglaublich viel besser als vorher!

lg loris

_________________
Vespahistorie:

Vespa GT 125 L 2006-2018
Vespa GTS 300 Super 2017-heute


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer vespa gts
BeitragVerfasst: Mo 23. Okt 2017, 23:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Jul 2017, 07:49
Beiträge: 19
Wohnort: Altomünster
Vespa: GTS 300
Land: D
The Vesparider hat geschrieben:
Würde dir zu dem Bitubo-Komplettfahrwerk raten! Damit fährt sich die Vespa unglaublich viel besser als vorher! ...


Kann ich so unterschreiben - mit zwei Anmerkungen: Ein bisserl härter fährt sich die Hutsche schon, weil die Federrate spürbar über dem Original liegt (empirisch mit Popometer ermittelt). Zum anderen lässt sich bei den Bitubos nur vorne die Druckstufe verstellen. Hinten geht da nix, da ist nur die Vorspannung einstellbar. Und die mit diesem Feingewinde anzupassen, artet in eine Geduldsprobe aus. Ist aber beim Original auch eher Sträflingsarbeit ...

_________________
:shock:

. . . :vespa: öttel öttel öttel
_________________
Ciao
_ _ ____ _ ____ _
|/\| [__] |___ |--- |


Zuletzt geändert von Wolfbert am Do 25. Jan 2018, 19:07, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer vespa gts
BeitragVerfasst: Mo 23. Okt 2017, 23:52 
Offline

Registriert: Mi 14. Jan 2015, 21:00
Beiträge: 10
Vespa: gts 300
Land: deutschlan
hi,
ich gehe auch davon aus das ich nur einmal die federvorspannung einstellen werde.

aber ist das federbein wirklich so gut das ich von 80-160 kg abdeckt ??????? kann mir das kaum vorstellen ohne die härte/dämpfung einstellen zu können.

gruß
andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer vespa gts
BeitragVerfasst: Di 24. Okt 2017, 06:44 
Offline

Registriert: Sa 4. Apr 2015, 18:29
Beiträge: 19
Vespa: GTS 300 Super
Land: Deutschland
Vorspannung und Härte/Dämpfung sind zwei paar Schuhe.
Vorspannung wird unabhängig von der Härte bei erhöhter Zuladung, also z.B. im zwei Mann Betrieb eingestellt.
Härte hängt von der Federrate ab und diese sollte je nach Fahrergewicht verschieden sein, Dämpfung bezeichnet die Geschwindigkeit, mit der sich der Stoßdämpfer bei Belastung verkürzt.
Hemdsärmelig gedacht beeinflusst eine veränderte Vorspannung die Härte, dem ist aber nicht so; bei erhöhter Vorspannung wird lediglich das Moped im unbelasteten Zustand etwas höher.

Du solltest also bei auf Soziabetrieb eingestellter Vorspannung auch mit der Feder zurecht kommen, die für Solobetrieb ausreicht.

:cafe:
GS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer vespa gts
BeitragVerfasst: Di 24. Okt 2017, 07:44 
Offline

Registriert: Mi 14. Jan 2015, 21:00
Beiträge: 10
Vespa: gts 300
Land: deutschlan
hi,
genau das meine ich ja , ich kann da ja nix einstellen was die druckstufe angeht die für die härte/dämpfung ist.

gerade über das einstellen der druckstufe könnte mann die 80 kg mehr die gedämpft werden muß einstellen.
darum kann ich mir nicht vorstellen das der dämpfer mit 160kg gut arbeitet wenn ich ihn nicht verändern kann .

leider kenn ich keinen vespa fahrer hier in meiner gegen der solche dämpfer drin hat und sich das mal live anschauen könnte.


ich schreibe mal jetzt was zu meiner person.
bin 46 jahre alt davon fahre ich aktiv 38 jahre motorrad, davon ca 20 jahre aktiv supermoto/enduro rennen.
jetzt bin ich etwas ruhiger geworden und fahre privat eine 1290 sdr ktm.

gruß
andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer vespa gts
BeitragVerfasst: Di 24. Okt 2017, 07:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 9484
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Das ist schon eine mords Spanne die es abzugleichen gilt, aber in diesem Fall der beste Kompromiss gegenüber dem Serienfahrwerk.

Nicht umsonst bei Wilbers beispielsweise und Motorrad werden die Gabelfedern auf´s Fahrergewicht abgestimmt. Bei der Konfig. muss man das dann angeben um ein max. Ergebnis nach dem Einbau zu erhalten. Fahrer alleine oder mit Beifahrer - da musste Dein verstellbares Fahrwerk auf 2 optimale Werte laufend einstellen,- aber das dürfte auch klar sein... Gepäck mit oben drauf ebenso. Es bleibt immer so ein Kompromiss aus "Vielem" das Beste daraus zu machen, und die Wahl des Reifensatzes ist auch so eine Sache... Mehr auf Komfort betont oder doch eher was sportlicheres mit härterer Karkasse und besserem Einlenkverhalten oder Gefühl für´s Vorderrad und Rückmeldung?! Ist schon ein kleine Wissenschaft und mit viel Ausporbieren verbunden... Die netten Ratschläge "wie hast Du denn Dein Fahrwerk eingestellt" helfen da nicht sonderlich - hat ja nicht jeder "nur 70 kg" auf der Waage und das Reifenpaar und seine Eigenschaften sind grundverschieden und deshalb obendrauf in der Abstimmung zuzätzlich zu berücksichtigen wie auch Ansprüch an´s Reifenpaar selbst. Lieber nen gutmütigen Allrounder der auch im Regen richtig kann und keine lange Anlaufzeit braucht um auch unter 15° schnell seinen optimalen Grip aufzubauen oder den Sportreifen der´s besser kann wenn man ihn ne Weile warm fahren muss mit z.T. harter Karkasse und schlechteren Dämpfereigenschaften aber mit mehr Gefühl und Rückmeldung was da vorne vor sich geht und hinten um auch bis zur Kante in die Kehre zu biegen bis die Fuhre mal aufsetzt. :)

Also bitte keine Empfehlungen 3 Klicks hier und 5 Klicks da.... Das sind keine Empfehlungen weil Fahrergewicht sowie Reifenpaarung und die Ansprüche von Fahrer zu Fahrer dermaßen auseinander gehen das man selber probieren muss wie´s einem passt oder eben nicht passt um daraus dann die für sich beste Einstellung zu finden mit Reserven bevor´s zum unvermittelten Abriss kommt hier noch genügend Rückmeldung vorher zu erhalten.... Mal von Ölflecken oder schlechter Fahrbahn gar Nässe abgesehen wo´s einen IMMER mal auf die Fre... hauen kann. Es gibt ja genügend Sportreifenbegeisterte die dann allerdings nur 1.000 oder 2.000 km im Jahr damit abreißen und der Reifen dann 10.000 km herhält und dann stimmt da allerdings irgend etwas nicht, denn bei einer Sportbereifung und da rede ich mal von einem bike wird der richtig gefahren und ausgenutzt wenn der zwischen 2.000 und 4.500 km den Geist aufgibt - erst dann hat man sein Potential richtig genutzt. Wer da drüber hinausfährt ist besser mit nem Allrounder bedient... aber lassen wir das mal so stehen - schick schaun se ja aus :mrgreen:

Gruß!

Florian

_________________
KLEMMFAUST - what else?


Zuletzt geändert von Vilstaler am Di 24. Okt 2017, 08:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer vespa gts
BeitragVerfasst: Di 24. Okt 2017, 08:06 
Offline

Registriert: Di 18. Jul 2017, 10:52
Beiträge: 116
Vespa: GTS 300
Land: Niedersachsen
Moin,

da Du eine 2015er hast, kann ich Dir das Wilbersfahrwerk empfehlen. Als alter Motorradhase ist Dir Wilbers sicher ein Begriff!? Ein Traum von einem Fahrwerk!

Bei Bestellung gibst Du Fahrprofil (Sportlich/Komfortabel), Dein Gewicht mit Ausrüstung, % Anteil Beifahrerbetrieb, Gewicht Beifahrer mit Ausrüstung, % Anteil Gepäck und Gewicht des Gepäck an. Das Fahrwerk wird also auf Dich persönlich zugeschnitten, bei mir hat es absolut gepasst.

Nachdem ich die Wilbersfederbeine für hinten neben den originalen Federbeinen liegen hatte, würde ich die Originalen nur noch in einem Mofa verbauen, echt krass der Unterschied.

Einzig der Preis tut weh, 1299,-! Ist aber jeden Cent wert und Du wirst mit Deiner Frau absolut Freude daran haben. Vor allem, hier bezahlt man für top Technik, dagegen sind gut 600,- für einen Sportendschalldämpfer sehr teuer, denn der kann nur Optik und Klang.

Gruß Doc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer vespa gts
BeitragVerfasst: Di 24. Okt 2017, 08:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 9484
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
"Drum schau Dir das Reifenbild eines Sprücheklopfers an, dann weisse bescheid ob der auch bis zur Kante fährt oder nur mal Sprüche klopft ....alte Bikerweisheit! :lol: ;)

_________________
KLEMMFAUST - what else?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer vespa gts
BeitragVerfasst: Di 24. Okt 2017, 09:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 03:13
Beiträge: 397
Vespa: 90Racer, GTS 300 Tou
Land: NRW
Hi,

Und wie immer darf das BGM Fahrwerk in der Aufzählung nicht fehlen. Ich bin damit sehr zufrieden. Eine weitere deutliche Verbesserung brachten die Bushings von Strauss? (Auch bei SC bestellt). Die kosten nicht viel und würde ich bei jedem Fahrwerkstausch als auch beim originalen montieren.

Gruß aus dem Neandertal

_________________
Vespa 90 Racer, Bj. 1972
Vespa 300 GTS Touring ABS/ASR Bj. 2016
BMW R1150R Is gone 06/17
BMW K1100LT SE Bj. 1994 since 04/18


Zuletzt geändert von 90Racer am Di 24. Okt 2017, 09:13, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer vespa gts
BeitragVerfasst: Di 24. Okt 2017, 09:12 
Offline

Registriert: Mi 14. Jan 2015, 21:00
Beiträge: 10
Vespa: gts 300
Land: deutschlan
hi,
ich will hier keine sprüche klopfen oder noch von zeiten anfangen die ich auf der renne fahre.
auf der renne kommen dann noch slicks dazu, mann bringt ja auch kein messer mit zu schießerei.

mir geht es nur im ein paar stoßdämpfer für hinten , vorne reicht der für mich auch wenn der nicht toll ist.
nur hinten geht mit zwei mann überhaubt nicht, alleine macht er ja sein dienst. das orginale fahrwerk reicht bei meiner fahrweise aus .

den einzigsten dämpfer der einstellbar ist den ich gefunden habe ist der bgm pro sc/r12 competition.
der liegt auch preislich in der schmerzgrenze.

aber habe keinen schimmer ob der überhaubt zu empfehlen ist.

gruß
andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer vespa gts
BeitragVerfasst: Di 24. Okt 2017, 09:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 03:13
Beiträge: 397
Vespa: 90Racer, GTS 300 Tou
Land: NRW
Hi,

Für hinten habe ich mich gegen die BGM Competition pro entschieden und die einfache BGM Variante gewählt, da ich es widersinnig fand, dass es nur auf der linken Seite einen Ausgleichsbehälter gibt und ich somit zwei unterschiedliche Dämpfer an einer Achse montiere.

Mit den BGMhinten ( hier ohne Bushings, da die nicht passen) gehört Aufsetzen der Vergangenheit an - dabei fahre ich meistens mit Sozia ( 85+ 65kg) - gemütlich ;)

Gruß aus dem Neandertal

_________________
Vespa 90 Racer, Bj. 1972
Vespa 300 GTS Touring ABS/ASR Bj. 2016
BMW R1150R Is gone 06/17
BMW K1100LT SE Bj. 1994 since 04/18


Zuletzt geändert von 90Racer am Di 24. Okt 2017, 09:29, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer vespa gts
BeitragVerfasst: Di 24. Okt 2017, 09:27 
Offline

Registriert: So 8. Mai 2016, 18:36
Beiträge: 404
Vespa: GTS300
Land: Deutschland
Nur als Hinweis: BGM und 2015 bedeutet derzeit noch ohne TÜV Segen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer vespa gts
BeitragVerfasst: Di 24. Okt 2017, 09:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 03:13
Beiträge: 397
Vespa: 90Racer, GTS 300 Tou
Land: NRW
Hi derkai,

Da liegst Du, glaube ich ;), falsch. Die ABE gilt noch nicht für die ganz aktuelle GTS/GtV. Meine 2016 er bewegt sich mit ABE....

Gruß aus dem Neandertal

_________________
Vespa 90 Racer, Bj. 1972
Vespa 300 GTS Touring ABS/ASR Bj. 2016
BMW R1150R Is gone 06/17
BMW K1100LT SE Bj. 1994 since 04/18


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer vespa gts
BeitragVerfasst: Di 24. Okt 2017, 10:32 
Offline

Registriert: Di 18. Jul 2017, 10:52
Beiträge: 116
Vespa: GTS 300
Land: Niedersachsen
derossi hat geschrieben:
hi,

....vorne reicht der für mich auch wenn der nicht toll ist....

gruß
andreas


Auch vorne reicht der nicht, das originale Federbein ist im Vergleich zum Wilbers Kernschrott. Man muss den Unterschied selbst erfahren, sonst kann man sich davon eh kein Bild machen.

1299,- sind viel Geld bei einem Fahrzeug für 4999,-..... ja....aber trotzdem die sinnvollste Ausgabe, die man seiner GTS spendieren kann.

Auf dem Fahrwerk sind auch fünf Jahre Garantie und ABE hat es auch.

Kann zum BGM nur einen Vergleich zur PX machen, da habe ich das BGM Comp verbaut und es ist wesentlich besser als Original aber wenn ich einen Wunsch bei Rollerfahrwerken frei hätte, dann den, das Wilbers auch Fahrwerke für PX und Lambretta rausbringt :D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 86 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: zirri01 und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de