Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Fr 24. Nov 2017, 13:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 3. Okt 2017, 10:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Beiträge: 7484
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
@Michel

Ich würde da nichts schrauben wollen lieber Michel... Die Bohrlöcher gehören wie´s die Kollegen schon angeführt hatten erstmal vor Rost geschützt.... Schraubst Du da dann was rein machst mit dem Gewinde der Schraube ja wieder allen Rostschutz kaputt und weitest womoglich das Bohrloch auf und den angrenzenden Lack der da absplittern könnte ... Kontraproduktiv wie ich meine

Gruß!

Florian

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 3. Okt 2017, 13:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Feb 2016, 16:41
Beiträge: 609
Vespa: Sprint 50 2Takt 2017
Land: Südpfalz
Vilstaler hat geschrieben:
@Michel

Ich würde da nichts schrauben wollen lieber Michel... Die Bohrlöcher gehören wie´s die Kollegen schon angeführt hatten erstmal vor Rost geschützt.... Schraubst Du da dann was rein machst mit dem Gewinde der Schraube ja wieder allen Rostschutz kaputt und weitest womoglich das Bohrloch auf und den angrenzenden Lack der da absplittern könnte ... Kontraproduktiv wie ich meine

Gruß!

Florian


Sorry Florian,
aber das ist doch Quatsch.
Die Löcher vorher entfetten, mit einem feinen Pinsel Rostschutzgrundierung vorsichtig auftragen (selbst wenn etwas zuviel aufgetragen wird, decken es die Schrauben und die Kunststoffplanke später sowieso ab), dann, wenn es 4er Bohrungen sind eben 3er Schrauben zu verwenden, ist die Bohrung über 4 nimmt man 4er Schrauben.

Mit dem Gewinde machst du den Lack so nicht kaputt und die Kunststoffplanke war ja auch geschraubt.

_________________
Liebe Grüße

PX150


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 3. Okt 2017, 13:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 15:01
Beiträge: 2822
Wohnort: Hauptstadt
Vespa: GTS300/09 PX150/15
Land: D
Du könntest auch - nach dem Entfetten - ein transparentes ( :!: ) Unterbodenwachs mit dem Pinsel vorsichtig auftragen.
Gibt´s beim Korrosionsschutzdepot online zu erwerben.
Farblos, damit Du Dir den Lack nicht versaust.
Wachs, weil es etwas elastisch ist und bei Bedarf wieder entfernt werden kann.

Es stellt sich die Frage, warum Du Dich zum Kauf einer Tme entschieden hast, wenn Du das Plastik nicht magst.
Wäre eine nicht plastikbeplankte PX nicht die bessere Wahl gewesen?

_________________
The higher the mountain the cooler the breeze.

On judgement day I´ll be playing music for the rebels.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 3. Okt 2017, 15:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Beiträge: 7484
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
@PX150

Na eben,-... ganz vorsichtig und dann genau die richtige Schraube nach dem Lochdurchmesser gewählt.... Dann ist ja alles klaro,- und wenn nicht und die verkehrte wird reingeballert? Ganz sooo geht´s ja auch nicht das muss schon alles passen und deshalb der Einfachheit halber nen konischen Proppen rein und dann kann da nix... :)

Michel uff´basse!! Der cool breeze will Dir die Time abluchsen für´n Appel und´n Ei :lol: ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 3. Okt 2017, 16:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Beiträge: 7767
Vespa: ja
Land: Deutschland
cool breeze hat geschrieben:

Es stellt sich die Frage, warum Du Dich zum Kauf einer Tme entschieden hast, wenn Du das Plastik nicht magst.
Wäre eine nicht plastikbeplankte PX nicht die bessere Wahl gewesen?


Nein, diese Frage stellt sich eigentlich nicht. ;)
Die Time 2000 gab es als 150-er, zum Beispiel in Italien, ohne diese Beplankung.
In Deutschland danach leider erst mit diesen wenig schönen Plastikseitenleisten.
Mir gefällt dieses Modell, weshalb ich ich sie mir im Jahr 2012 gekauft habe.
Nach einer gewissen Zeit habe ich dann die Leisten demontiert und wie bereits geschrieben,
die Löcher zulöten und und die Backen lackieren lassen. :)
So sieht sie jetzt prima und nach meinen Vorstellungen aus. :elefant:

Viele Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 3. Okt 2017, 16:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Feb 2016, 16:41
Beiträge: 609
Vespa: Sprint 50 2Takt 2017
Land: Südpfalz
Zitat:
So sieht sie jetzt prima und nach meinen Vorstellungen aus. :elefant:


Wenne, :genau: so soll es sein, die Vespa sollte seinem Besitzer gefallen. :klatschen:

_________________
Liebe Grüße

PX150


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 3. Okt 2017, 18:42 
Offline

Registriert: Mo 6. Feb 2012, 10:07
Beiträge: 922
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland
Prinzipiell ist das ja eine recht akademische Diskussion. Aus Gründen der ja inzwischen teilweise schon fast manische Züge annehmenden "garantierten Wertsteigerung" bei Vespas würde ich tatsächlich den Originalzustand mit Plastikleisten bzw. den zugehörigen Löchern hinnehmen. Oder eben einen 2. Satz Backen besorgen, diese im passenden Ton lackieren lassen und die O-Lack-Backen samt Löchern einlagern.

Von Edelstahlschrauben zur Füllung der Löcher würde ich aufgrund Kontaktkorrosion Abstand nehmen. Du wärst nicht der Erste, der seinem Roller damit was besonders Gutes tun wollte, sich dann aber über Rost am gegenüber den neuen Schrauben unedleren Blech wundern musste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 3. Okt 2017, 18:45 
Offline

Registriert: Mo 6. Feb 2012, 10:07
Beiträge: 922
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland
Doppelt :roll:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 3. Okt 2017, 19:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Beiträge: 7484
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Doppelt hält besser... völlig richtig! Ist ja paradox etwas vorsichtig einzupinseln um dann ne Gewindeschraube reinzuballern - Hauptsache Loch zu ;) Sorry für die Offenheit!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 3. Okt 2017, 19:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Apr 2010, 21:22
Beiträge: 13146
Wohnort: München
Vespa: LX/GTS/PX/PV
Land: Deutschland
Huch, jetzt habt Ihr mich richtige verunsichert mit Euren ja durchaus schlüssig klingenden Rostförderungs-Einwänden... :?
Vielleicht lass ich die Löcher dann besser doch einfach so wie sie sind (fallen eigentlich auch nicht so sehr auf) und pinsele ein pissl mit dem Lackstift um die Löcher und auf den (wenigen) abgeschabten Stellen?

Oder doch die Gummistöpsel-Lösung...? Und wenn ja, woher die Stöpsel bekommen? :unwissend:

Die Plastikleisten wieder dran machen wäre in puncto Rostprävention allerdings auch keine Lösung, da die Leisten ja null wasserabweisende Wirkung haben, im Gegenteil sammelt sich da nur Feuchtigkeit drunter unter weiter am Lack schaben, tun die auch :?

Hat jemand ne Idee, wo ich einen Lackstift in der passenden (ja etwas speziellen) Farbe herbekommen könnte?

Danke und Grüße,

Michel

_________________
chi VESPA mangia le mele - (chi non VESPA no)

Verband der Prodomo-Fahrer, Zweigstelle München
Bild


Das VESPA-Highlight 2012 - das Portal:
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 3. Okt 2017, 19:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Feb 2016, 16:41
Beiträge: 609
Vespa: Sprint 50 2Takt 2017
Land: Südpfalz
@ Florian, du hast das aber schon richtig verstanden, dass die Schrauben nicht ins Blech "geballter" werden sollen,
sondern von hinten ne Mutter drauf soll?

Michel, lass dich nicht verunsichern.
Du kannst zur absoluten Sicherheit pro Schraube, vorne u. hinten eine dünne Gummischeibe aufs Blech legen, dann die Schrauben einfetten od. einwachsen.
So passiert sicher nichts und wenn in 10 Jahren mal ein Rostansatz kommen sollte, einfach die Stelle abschleifen und behandeln, das kannst sogar selber machen, wenn du die hässliche Planke wieder dran schraubst sieht man es nicht.

Außerdem wette ich, wenn die Planke dranbleibt, rosten die Backe eher wie mit vernünftig angebrachten Schrauben.

_________________
Liebe Grüße

PX150


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 3. Okt 2017, 20:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Jul 2014, 17:18
Beiträge: 445
Wohnort: Landkr. München
Vespa: V. Sprint 125ie ABS
Land: Deutschland
Es gibt doch diese farblosen Silikon-Beilagscheiben.
Ganz dünn und klar, die würde man nicht sehen.
Gibt es nach erfolgter Ausführung Bilder?

_________________
LG Katto


Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Joachim Ringelnatz)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 4. Okt 2017, 20:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 15:01
Beiträge: 2822
Wohnort: Hauptstadt
Vespa: GTS300/09 PX150/15
Land: D
Vilstaler hat geschrieben:

Michel uff´basse!! Der cool breeze will Dir die Time abluchsen für´n Appel und´n Ei :lol: ;)


Jetzt kimmts auf. Erwischt vom Vilsi. :prost:


@Wenne: Was Du alles weißt - ziehe den Hut.

@Michel: Jetzt hast Du ein richtiges Winterprojekt :D

_________________
The higher the mountain the cooler the breeze.

On judgement day I´ll be playing music for the rebels.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 19. Okt 2017, 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Apr 2010, 21:22
Beiträge: 13146
Wohnort: München
Vespa: LX/GTS/PX/PV
Land: Deutschland
So, Ihr Lieben, es ist vollbracht! :D
Nachdem mir der liebe Wenne nicht nur Schräubchen, sondern auch gleich noch das passende Werkzeug und einen Klarlack (und das alles geschenkt! :held: ) als Packerl geschickt hatte:

Bild

habe ich vor ein paar Tagen die Löchlein und die wenigen von den Plastikleisten abgeschrappten Stellen mit dem Klarlack behandelt.

Heute kam ich dann endlich dazu, die 2 x 4 Schräubchen zu montieren. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die Löcher sind zu und lackkonserviert, es war eine schnelle unkomplizierte Lösung, der Originalzustand lässt sich jederzeit ohne weiteres und schnell rückbauen und mir gefallen die verchromten Schräubchen! :D :elefant:

Danke nochmals an alle und ganz besonders den lieben großzügigen Wenne, der für sein fürsorgliches Packerl partout kein Geld wollte! :klatschen:

Bild

Bild

Bild

Bild


Beste Grüße, Michel

_________________
chi VESPA mangia le mele - (chi non VESPA no)

Verband der Prodomo-Fahrer, Zweigstelle München
Bild


Das VESPA-Highlight 2012 - das Portal:
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 19. Okt 2017, 20:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Jun 2009, 20:56
Beiträge: 1425
Wohnort: Metzingen
Vespa: 250 Gts ABS
Land: Deutschland
Michel,
mir gefällt dein erster Schrauber Beitrag.
Gut gemacht!
Das beste aber ist, daß alles wieder in den Original Zustand gebaut werden kann.

Grüße Angelo

_________________
Mit dem Auto bewege ich meinen Körper.
Mit der Vespa meine Seele.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de