Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Di 17. Okt 2017, 04:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stoßdämpfer für PX
BeitragVerfasst: Fr 6. Okt 2017, 21:30 
Offline

Registriert: So 3. Nov 2013, 22:47
Beiträge: 4
Wohnort: Langenbruck/Oberbayern
Vespa: GTS 300 Super FL
Land: Deutschland
Hallo,
ich habe eine PX 125 Lusso Baujahr 1988 und möchte den vorderen Originalstoßdämpfer ersetzen.
Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Ersatzdämpfern?
Der Ersatzdämpfer sollte aber zugelassen sein.
Gibt es gute Alternativen zu den teuren Gasdruckdämpfern, die meiner Meinung bei einer alten PX nicht so gut aussehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer für PX
BeitragVerfasst: Fr 6. Okt 2017, 21:53 
Offline

Registriert: Do 1. Sep 2016, 20:15
Beiträge: 72
Wohnort: Allerurstromtal
Vespa: PX150
Land: Deutschland
viewtopic.php?f=19&t=41380

_________________
I love the smell of my Vespa in the morning.

Suche PX Teile in Azzurro 70° (Farbe 433): Seitenhaube rechts, Kotflügel, Lenkerabdeckung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer für PX
BeitragVerfasst: Sa 7. Okt 2017, 05:38 
Offline

Registriert: Mi 29. Apr 2015, 11:42
Beiträge: 201
Wohnort: Dornum, Ostfriesland
Vespa: PX125 + Guzzi V7 III
Land: Deutschland
Original finde ich gut:

https://www.sip-scootershop.com/de/prod ... +_23292810


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer für PX
BeitragVerfasst: Sa 7. Okt 2017, 21:52 
Offline

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:16
Beiträge: 28
Vespa: P221E - 300 SS
Land: Frankreich
https://www.sip-scootershop.com/main/ba ... 26ef770aef

ich habe diese vor kurzem auf meine p200e montiert...
gegen über den 35 jahre alte stossdaempfer, sind die natürlich top...
Federspannung vorne stufenlos einstellbar und hinten mit 5 stufen :vespa:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer für PX
BeitragVerfasst: So 8. Okt 2017, 14:26 
Offline

Registriert: So 3. Nov 2013, 22:47
Beiträge: 4
Wohnort: Langenbruck/Oberbayern
Vespa: GTS 300 Super FL
Land: Deutschland
Danke für die Ratschläge. Ich werde mir jetzt auch die YSS mal genauer anschauen. :vespa:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer für PX
BeitragVerfasst: So 8. Okt 2017, 14:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Mär 2014, 22:35
Beiträge: 1138
Wohnort: CGN
Vespa: PX 125, GTS 300 ABS
Land: zw. Himmel un Äd
wirvier hat geschrieben:
Danke für die Ratschläge. Ich werde mir jetzt auch die YSS mal genauer anschauen. :vespa:



Dazu kann ich nur sagen; aus Erfahrung gut!

_________________
Glückauf und allzeit knitterfreie Fahrt
Michael, der PXte

Bild Bild

Jeden Mittwoch um 18:00 kleines Treffen in Niederdollendorf an der Fähre.

+++ http://www.faehrengaeng.de +++

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer für PX
BeitragVerfasst: So 8. Okt 2017, 16:27 
Offline

Registriert: Fr 2. Aug 2013, 19:54
Beiträge: 31
Vespa: PX 80/135
Land: Deutschland
Hallo zusammen,

auch ich bin seit Jahren auf der Suche nach vernünftige Stossdämpfer, hab schon sehr viel im I-Net gesucht aber nichts informatives gefunden. Ich bin kein Rennfahrer, sondern mache überwiegend Touren und das zu zweit. Da sollen die Stossdämpfer wie der Name sagt dämpfen. So habe ich vor 6 Jahren YSS verbaut, der vordere war unfahrbar, der hat ohne Vorspannung nicht gefedert der hintere ist noch verbaut aber jetzt am ende. Vorne habe ich in der Zeit einiges probiert, günstige Nachbau und derzeit den zweiten originalen der PX Disc. Der federt zwar nach 1000 km noch, dämpft aber nicht! So suche ich wieder einen Satz für die nächste Saison!

Wie sind die aktuellen YSS, oder die erwähnten SIP, weich, hart, Dämpfung? Hat jemand Erfahrung mit BGM PRO, nicht billig aber nach der langen suche wäre ich bereit das Geld für gute Dämpfung auszugeben.


Grüsse Marantzo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer für PX
BeitragVerfasst: So 8. Okt 2017, 16:55 
Offline

Registriert: Mo 6. Feb 2012, 11:07
Beiträge: 881
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland
Klassisches Beispiel für "wer billig kauft, kauft zweimal". Die aktuellen bgm Gasdruckdämpfer mit Ausgleichsbehälter halte ich für sehr empfehlenswert, zumal mit ABE ausgeliefert, also im Gegensatz zu Bitubos eintragungsfrei. Natürlich muss man dafür Geld in die Hand nehmen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer für PX
BeitragVerfasst: So 8. Okt 2017, 17:15 
Offline

Registriert: Fr 2. Aug 2013, 19:54
Beiträge: 31
Vespa: PX 80/135
Land: Deutschland
Hallo Vollhorst, ABE ist Pflicht, fährst du die bgm oder wie kannst du die empfehlen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer für PX
BeitragVerfasst: So 8. Okt 2017, 17:45 
Offline

Registriert: Mo 6. Feb 2012, 11:07
Beiträge: 881
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland
Ja, fahre ich auf einer PK - also modellmäßig nur bedingt vergleichbar, aber in punkto Verarbeitungsqualität und dem was sie tun sollen, den Bitubos (die ich in den letzten 25 Jahren auch auf PK und PX gefahren habe, bis sie recht schnell undicht wurden) deutlich überlegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer für PX
BeitragVerfasst: So 8. Okt 2017, 18:23 
Offline

Registriert: Fr 2. Aug 2013, 19:54
Beiträge: 31
Vespa: PX 80/135
Land: Deutschland
deutlich überlegen!

Auch beim Komfort zB. auf Kopfsteinpflaster ohne das einem das Gebiss aus dem Mund fällt(YSS)?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer für PX
BeitragVerfasst: So 8. Okt 2017, 19:30 
Offline

Registriert: Mo 6. Feb 2012, 11:07
Beiträge: 881
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland
Ich bin leider nicht die Stiftung Warentest, insofern kann ich keinen Vergleich zu YSS liefern. Die Gebisstauglichkeit der bgm-Teile hängt aber einerseits von der Qualität deines Zahnarztes ab, andererseits von der gewählten Einstellung der Teile, die durchaus variabel ist.

Ernsthaft - die Suche nach "dem besten" Stoßdämpfer aufgrund von Empfehlungen ist ein Dauerthema in Zweiradforen, aber genausowenig zielführend wie die nach dem besten Reifen, Öl oder Helm. Das ist ziemlich genau persönliche Geschmackssache, daher schwierig mit Empfehlungen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer für PX
BeitragVerfasst: So 8. Okt 2017, 23:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:20
Beiträge: 256
Wohnort: Deutschland
Vespa: Vespa P200E
Land: Westfalen
Also an der Uni haben wir ein Labor mit einer Einrichtung, wo man Druck und Zug in Nm messen kann. Das wäre zumindest mal eine Messmethode (Nm pro eingedrückten cm), wo man eine Aussage hätte.
Kommst aber als normal sterblicher Studi nicht ran.

Besser ist es halt, wenn man in einer Gruppe ist mit anderen Vespafahrern, wo verschiedene Stoßdämpfer-typen gefahren werden.

Hinzu kommt ja auch, dass wir unterschiedlich viel wiegen. Wenn Du da eine 65 kg Person bist, so verhält sich ein Stoßdämpfer anders als mit 100 kg.

Die BGM Pro bin ich schon gefahren. Die sind meiner Meinung nach ein Traum. Nicht wegen dem Aussehen, was ich auch gut finde, sondern einfach vom Fahrgefühl. Die stecken auch spontane Unebenheiten gut weg. Aber als Studentin kann ich mir die nicht leisten. Vielleicht später mal.

Die aktuellen YSS sollen weicher sein. Kann ich aber selbst nichts zu schreiben, weil ich die noch nicht gefahren bin. Es gibt aber auch Gerüchte, dass es da verschiedene Versionen gibt. Straffe Version und weiche Version.

Die alten Bitubos )(Ohne Verstellmöglichkeit) waren grauselig. Ich habe mich gefragt, wie man so teure Stoßdämpfer kaufen kann, die doch im Grunde genommen sich anfühlen, wie eine Stahlstange die man an die Gabel geschweißt hat. Gut ich wiege auch nur etwas über 60 kg. habe dann die Carbone gefahren, die sind so wie die Sebacs, die es ja leider nicht mehr gibt.

Achso: Alle Fahreindrücke auf PX mit großem 200er Motor.

_________________
Pferd wurd irgendwann langweilig. Jetzt fahre ich Roller. Bild


Zuletzt geändert von Smalli am Mo 9. Okt 2017, 15:00, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer für PX
BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 11:35 
Offline

Registriert: So 1. Dez 2013, 21:24
Beiträge: 34
Vespa: PX200E GS
Land: Deutschland
Moinsen,
habe an der PX200 seit ca. 7 Jahren die Bitubos vorn und hinten drin. TÜV Eintrag war überhaupt kein Thema. Direkt nach Einbau bin ich damals zur Dekra gefahren und die sagten mir ich solle doch warten und die Eintragung mit der nächsten HU zusammen machen was dann ca. 10 Monate später auch so ablief.
Auch wenn die Dämpfer für manche nicht so gut aussehen (ich finde die auf einem 80er Jahre Roller wie meiner 86er PX durchaus zeittypisch und passend) kann ich nur sagen dass die Dämpfer gegenüber allen anderen Varianten, die ich seit über 35 Jahren an alten Vespen gefahren bin, die besten sind.
Feder- und Fahrverhalten haben sich sehr positiv verändert, auch im 2 Personenbetrieb. Man muss sich etwas mit den Einstellmöglichkeiten beschäftigen und ausprobieren. Ich hatte auch bislang keine Probleme durch irgendwelche Defekte an den Dämpfern.
Insofern kann ich die Kritik hier nicht nachvollziehen und sie im Gegenteil durchaus empfehlen.
Ich kenne allerdings andere neuere Alternativen nicht im Fahrverhalten, denke aber die sind alle besser als das Originalzeugs.
Gruß Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpfer für PX
BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 15:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:20
Beiträge: 256
Wohnort: Deutschland
Vespa: Vespa P200E
Land: Westfalen
snej63 hat geschrieben:
Moinsen,
...... Bitubos vorn und hinten drin ..... kann ich nur sagen dass die Dämpfer gegenüber allen anderen Varianten, die ich seit über 35 Jahren an alten Vespen gefahren bin, die besten sind.
Feder- und Fahrverhalten haben sich sehr positiv verändert, auch im 2 Personenbetrieb. Man muss sich etwas mit den Einstellmöglichkeiten beschäftigen und ausprobieren. Ich hatte auch bislang keine Probleme durch irgendwelche Defekte an den Dämpfern.
Insofern kann ich die Kritik hier nicht nachvollziehen und sie im Gegenteil durchaus empfehlen.
Ich kenne allerdings andere neuere Alternativen nicht im Fahrverhalten, denke aber die sind alle besser als das Originalzeugs.
Gruß Jens


Bitubo hat ja auch nicht geschlafen und seine Stoßdämpfer optimiert. Meine Erfahrung beruht, wie schon angeschrieben, auf die alten Bitubos. Ich weiß jetzt nicht die genaue Bezeichnung. Die hatten keine Verstellmöglichkeit.

Diese Verstellmöglichkeit mittlerweile ist ja im Grunde genommen dazu da, die Federvorspannung zu variieren. Also wenn Du einen Sack Kartoffel geladen hast, dann brauchst mehr Federvorspannung als ohne Kartoffelsack.

Wo ich mich noch mal schlau machen will, das sind diese Gasdruckbehälter bei Bitubo und BGM. Wie funktionieren die genau und was ist ist der Unterschied zwischen großem und kleinen Gasdruckbehälter.

_________________
Pferd wurd irgendwann langweilig. Jetzt fahre ich Roller. Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de