Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mi 18. Okt 2017, 04:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 7. Okt 2011, 23:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Apr 2010, 22:22
Beiträge: 13007
Wohnort: München
Vespa: LX/GTS/PX/PV
Land: Deutschland
da-cat hat geschrieben:
ich leg den Streithansels hier nochmal das Threadthema nahe - es lautet:

Wie sollte das Forum sich in Zukunft entwickeln?


Für mich ganz einfach:

Wieder mehr Kultur, gepflegter Umgang, Respekt vor einander, meinetwegen auch ein bisserl mehr rosa-rote Brille... ;)

Das Leben ist doch so kurz und so schön, und wenn man´s ohne Streit, Zoff und Zank und dafür mit mehr Gerollere und dem gemeinsamen Reden darüber genießt gleich noch schöner - :D :elefant:

Versöhnliche Grüße,

Michel

_________________
chi VESPA mangia le mele - (chi non VESPA no)

Verband der Prodomo-Fahrer, Zweigstelle München
Bild


Das VESPA-Highlight 2012 - das Portal:
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2011, 01:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 9. Okt 2009, 22:21
Beiträge: 384
Wohnort: München
Vespa: GTS 250 ABS
Land: Bayern
Sicher ist es traurig für das Forum, wenn sich die langjährigen Schreiber nach und nach verabschieden, egal ob mit oder ohne Ansage. Aber ist es nicht verständlich? Das Forum ist in den letzten Jahren massiv gewachsen, aus einer kleinen eingeschworeren Gruppe ist eine unübersichtliche Masse geworden. Und damit funktioniert die Kommunikation nun mal komplett anders.

In einer kleinen Gemeinschaft, in der die Personen sich gegenseitig kennen und einschätzen können, sind beispielsweise Ironie und auch mal kleine Späßchen nicht nur erlaubt sondern sogar erwünscht. Es ist eben wie ein Stammtisch.
Das ganze klappt nicht mehr, wenn die Gruppe wächst und die neuen Mitglieder die mitgelesenen "Insidergespräche" nicht richtig interpretieren können. Spaß und Ernst, Flachserei und Beleidigung lassen sich nicht mehr sicher trennen. Jedes unbedachte Wort kann Missverständnisse auslösen und beleidigend wirken, weil es unter den vielen Lesern kein Grundvertrauen mehr gibt! Das haben allenfalls noch die, die sich auch außerhalb der virtuellen Welt kennen. Das Forum ist mittlerweile über große Strecken regelrecht vermintes Terrain, konstruktive Beiträge werden zugemüllt, der Ton wird unfreundlicher.

Die klassische Folge ist daher auch die Bildung von neuen übersichtlichen Gruppen, in die die enttäuschten Forumsmitglieder auswandern. In diesen neuen Gruppierungen - innerhalb oder außerhalb des Forums - sind sie wieder unter Gleichgesinnten.

Was kann die Lösung sein? Die Frage ist nicht leicht zu beantworten. Aber vielleicht beantworten wir uns alle mal eine ganz einfache Frage:
Was ist das Ziel?

Was genau erwarten wir von diesem Forum und was können wir selbst beitragen, um dieses Ziel zu erreichen? Vielleicht bildet sich ja mal ein Arbeitskreis aus verdienten Forumsschreibern, die versuchen, dem Forum wieder ein konkreteres Ziel zu geben und es mit neuem Leben zu erfüllen.

Der Admin allein wird das nicht schaffen. Er hat genug damit zu tun, die sinnlose Aggression zu bekämpfen, mit der manche Zeitgenossen hier wüten. Und auch dies ist mittlerweile von einem Admin allein kaum noch zu schaffen, es müsste eine ganze Gruppe von Moderatoren hier die Beiträge überwachen und alles löschen, was gegen die guten Sitten verstößt. Aber ist das nicht schon wieder Zensur? Allein die Frage, was zensiert werden soll und was nicht würde vermutlich endlose Debatten anzetteln. Es ist hier eben fast wie im richtigen Leben.

Wie stand so schön auf einem Grafitti an einer Autobahnbrücke:
Sie stehen nicht im Stau, Sie SIND der Stau!

Und wir sind das Forum.
Susanne

_________________
Wenn dein einziges Werkzeug ein Hammer ist, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2011, 07:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 16. Jun 2009, 21:24
Beiträge: 5460
Wohnort: Epprechtstein
Vespa: GTS
Land: D
Susanne hat geschrieben:
...weil es unter den vielen Lesern kein Grundvertrauen mehr gibt! Das haben allenfalls noch die, die sich auch außerhalb der virtuellen Welt kennen. Das Forum ist mittlerweile über große Strecken regelrecht vermintes Terrain, konstruktive Beiträge werden zugemüllt, der Ton wird unfreundlicher.

Hallo Susanne und Danke für Deinen Beitrag!
Das mit dem Grundvertrauen ist ein interessanter Ansatz. Wenn ich einen Beitrag schreibe oder eine Frage stellen möchte, möchte ich erwarten dürfen, daß sich mit meiner Frage und auch mit den Antworten darauf konstruktiv auseinandergesetzt wird.
Wenn ich dieses Vertrauen nämlich nicht habe, dann ziehe ich einen Beitrag zurück oder poste eben schon meine Frage gar nicht. Und das ist sehr schade.
Ob der Grund für das fehlende Vertrauen in der Größe der Gruppe liegt oder, wie ich viel eher meine, durch einige wenige Mitglieder mutwillig zerstört wurde spielt insofern keine Rolle, als daß es für das Verhalten der Gemeinde insgesamt darum gehen muß, klare Position zu beziehen.
Was wollen wir, und wie kommen wir dort hin.

Ich wünsche mir ein Forum, in dem ich genauso gern als unwissender Schöngeist technische Fragen stellen darf, wie auch schöne Bilder mit Vespa in Landschaft posten und betrachten kann.
Und ich wünsche mir Beiträge, die beim Thema bleiben und nicht nach dem siebten oder achten Post abdrehen, weil irgendein Nervbolzen mal wieder jemand anderem das Wort im Munde umgedreht hat.
Und vielleicht wird irgendwann dieses Forum mit mehreren tausend Fahrzeugen eine auch von Piaggio ernstgenommene Größe.

Gruß Will

_________________
Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2011, 10:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22. Okt 2010, 14:53
Beiträge: 1319
Vespa: LX 150
Land: Schaumburg (Nds)
Zurück zur Überschrift:

Habe dazu heute ein Kalenderblatt aus dem Buddhismus und eins aus dem Rheinland:

"Die Dinge sind, wie sie sind,
und nicht, wie wir sie gerne hätten.
Dies zu begreifen und zu akzeptieren ist der Schlüssel zum Glück."

"Et kütt wie et kütt"

Das war doch eine Duplizität der Fälle und es gibt keine Zufälle :lol:

peppina ;)

_________________
Bild

Man empfängt einen Menschen nach dem Kleide und entläßt ihn nach dem Verstand!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2011, 11:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 9. Okt 2009, 22:21
Beiträge: 384
Wohnort: München
Vespa: GTS 250 ABS
Land: Bayern
Will hat geschrieben:
Ich wünsche mir ein Forum, in dem ich genauso gern als unwissender Schöngeist technische Fragen stellen darf, wie auch schöne Bilder mit Vespa in Landschaft posten und betrachten kann.
Und ich wünsche mir Beiträge, die beim Thema bleiben und nicht nach dem siebten oder achten Post abdrehen, weil irgendein Nervbolzen mal wieder jemand anderem das Wort im Munde umgedreht hat.
Und vielleicht wird irgendwann dieses Forum mit mehreren tausend Fahrzeugen eine auch von Piaggio ernstgenommene Größe.

Hallo Will,
das sind doch schon mal klare Zielvorstellungen, die ich im übrigen uneingeschränkt teile.

Ich persönlich freue mich immer über engagierte und differenzierte Meinungsäußerungen, bei denen der Autor seine eigene Erfahrung einbringt, um das Problem eines "Nichtwissers" zu lösen. Solche Beiträge - ich darf hier mal die User Andie oder John als leuchtendes Beispiel nennen - haben zwei positive Effekte:
1. Sie vermitteln vielen Lesern wertvolles Wissen
2. Sie bringen dem Autor hohes Ansehen

Aber auch der Ton macht die Musik. Wird der gleiche Informationsgehalt in arroganter Form dagebracht, so dass der Leser zwischen den Zeilen stets den Nachsatz "du Depp" empfindet, dann kehrt sich das positive Gefühl ins negative. Der Fragesteller fühlt sich angegriffen und wird sich entweder verteidigen (->Aggressiver Ton) oder sich beschämt zurückziehen und nicht so schnell wieder den Mund aufmachen. Beides kann nicht Ziel des Forums sein.

Daher wäre es mein Ziel, dass jeder seine Beiträge so schreibt, wie er sie gern selber lesen würde.

Noch ein Wort zu Peppinas Buddhistischer Weisheit.
Auch wenn der Spruch sicher eine wahren Kern hat, hilft er uns hier doch wenig weiter. Denn die Struktur eines Forums ist keine gottgegebene Tatsache, sondern ein Gefüge, das wir alle selbst gestalten. Von daher wäre folgender weise Spruch vielleicht passender:
„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

In diesem Sinne ein schönes Wochenende
Susanne

_________________
Wenn dein einziges Werkzeug ein Hammer ist, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2011, 13:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 16:01
Beiträge: 2795
Wohnort: Hauptstadt
Vespa: GTS300/09 PX150/15
Land: D
Ich bin seit 2006 dabei. Das Forum verändert sich. Mittlerweile herrscht ein "schmaler Grat", d.h., daß die Bereitschaft zur Entgleisung zugenommen hat. So eine Stimmung wie z. Zt. gab es noch nie.
Vllt. gilt es zu erkennen, daß das Forum seinen Zenith überschritten hat. Es zeigt sich, daß der selbsterschaffene Mythos vom kultivierten, erhabenen, so wunderbaren Vespapiloten seinem Anspruch nicht gerecht wird, geradezu gescheitert ist. Die Heiligenscheine bröckeln - u. zwar massiv.
Manche Äußerungen widern mich geradezu an, auch wegen der oftmals dahinterliegenden primitiven Haltung - dies nicht nur in letzter Zeit.
"Das kann doch nicht sein" denke ich da - u. doch ist es so, auch wenn´s schwerfällt, dies zu akzeptieren. Bin froh, daß ich das Forum abschalten kann u. diese Leute nicht persönlich ertragen muß.
Aus manchen Zeilen quillt geradezu die persönl. Wut, Enttäuschung der Schreiber, die sich besser vor´m Erguß Gedanken über die Konsequenzen machen müßten, hervor. Ich kann kein Geschirr zerschmeißen u. will´s 5 Minuten später nicht gewesen sein.

Zukunft? Erstmal Ruhe u. Distanz einkehren lassen. Sich dann überlegen, daß das Forum eine Freizeitbeschäftigung ist, die angenehm verlaufen soll. Überlegen, was kann ich dem anderen Gutes tun. Nicht sofort losplärren, wenn was nicht paßt, sondern erstmal von außen schauen, was da los ist u. sich so vom ersten Gefühlsausbruch entkoppeln. Daran denken, daß das F. bereichern soll u. keinem etwas genommen werden darf - vor allem nicht die Würde - sich selbst übrigens auch nicht. Und wenn mir jemand chronisch auf die Nerven geht, unterbreche ich jeglichen Kontakt.

Wenn das persönl. Fehlverhalten sehr deutlich reduziert wird, macht´s hier wieder mehr Spaß u. ist auch zukünftig ein klasse Forum mit fundierten Tips, Hilfestellungen usw.

_________________
The higher the mountain the cooler the breeze.

Rebel Music.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2011, 13:09 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Jun 2009, 10:44
Beiträge: 1382
Wohnort: München
Vespa: ET4+2*GT125+GT125ie
Land: Deutschland/Bayern
Ne das gab es echt immer wieder mal.
Ich musste ja auch schon welche rauswerfen,
weil sie keine Ruhe geben wollten.

Naja, kein schöner Job am Samstag Vormittag hier
rumzulöschen. Aber ich bin es schon gewohnt.

Typisch für diese Jahreszeit. :-)
Das wird wieder.

Viele Grüße Flo

_________________
http://www.vespaforum.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2011, 16:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Feb 2011, 16:57
Beiträge: 4773
Wohnort: Ammerland
Vespa: GTS 300 SS mit Zard
Land: Deutschland
Mir gefällt das Forum so, wie es aktuell ist, sehr gut.

Gundolf

_________________
Northern Soul

Keep the faith


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2011, 18:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Apr 2010, 22:22
Beiträge: 13007
Wohnort: München
Vespa: LX/GTS/PX/PV
Land: Deutschland
Liebe Susanne, lieber Will und lieber cool breeze,

danke für Eure nachdenklich differenzierten Beiträge und vielen interessanten Denkanstöße - wohltuend! :klatschen:

Ich glaube nicht, dass unser Forum "die besten Zeiten hinter sich" hat; Flori hat schon recht: solche Phasen gibt´s doch immer mal wieder, selbst in den nur eineinhalb Jahren, während deren ich hier fast täglich im Forum bin, meine ich, das schon einige Mal erlebt zu haben. Also nicht wirklich ein Grund zur Sorge und schon gar nicht zum Verabschieden!

Aber natürlich habt Ihr recht: Das Forum sind wir alle, jeden Tag erneut und deshalb müssen wir uns das Forum und dessen Qualität und Güte auch jeden Tag erneut erarbeiten, eben wie in einer guten Partnerschaft oder Freundschaft, die wollen ja auch gepflegt werden.

Und natürlich muss jeder auch immer vor der eigenen Haustüre kehren. Was meinen Teil anbelangt, so galube ich, dass ich hier durchaus auch - gerade auch wieder in jüngster Zeit - das ein oder andere Mal zu emotional, oder besser: zu impulsiv, zu polemisch zu hitzig reagiert, respektive agiert habe. Anders als Marathon habe ich zwar nicht das Bedürfnis, den ein oder anderen Beiträg löschen zu wollen, nein, ich steh schon zu dem, was ich geschrieben habe, aber gut muß ich´s ja ex post auch nicht alles finden, was ich da von mir gegeben habe... ;)

In diesem Sinne möchte ich mich bei allen entschuldigen, die ich - vielleicht oftmals auch unbewußt oder aus einem hitzigen Impuls oder Diskussion heraus - gekränkt haben sollte.

Und wenn demgegenüber der ein oder andere Beitrag gefallen und zur Qualität des Forum aus Euer Sicht beigetragen haben sollte, würde mich das sehr freuen.

Ich mag das Forum und das seid ja schließlich Ihr! :D

Herzliche und ebenso hoffnungsfrohe Grüße, das wird schon wieder alles werden!

Euer Michel

_________________
chi VESPA mangia le mele - (chi non VESPA no)

Verband der Prodomo-Fahrer, Zweigstelle München
Bild


Das VESPA-Highlight 2012 - das Portal:
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2011, 18:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Mär 2010, 11:32
Beiträge: 537
Wohnort: Berlin
Vespa: GTS125
Land: Deutschland
Guten Abend Michel
Du sprichst mir aus der Seele,
Zukunft soll nicht Stillstand heißen
"Fragt nicht was das Forum für uns tut,sondern was können wir fürs Forum tun" ;)
schönes Wochenende
gruss frejuse 8-)

_________________
GTS 125 verleiht Flügel

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 10. Okt 2011, 22:08 
Offline

Registriert: Di 30. Aug 2011, 20:15
Beiträge: 311
Vespa: .
Land: .
Ok, Beiträge "quergelesen"..., nachgedacht... und in den Spiegel geschaut... - ich muss mich mal wieder rasieren!

Nee, nach relativ langer Zeit als "stiller Mitleser" habe ich mit hier im Forum registriert und ...ja, die Masse der Beiträge ist verwirrend, viele Meinungen, Tipps und Kommentierungen jedweder Art. Toll! Teils wirklich hilfreich. Teils ...interessant?! Teils absolut belustigend, teils ...naja.
DAS nenne ich wirklich lebhafte Kommunikation, da kann und muss dieses Forum auch die eine oder andere "Attacke" aushalten und wird es auch... - kein Zweifel.

Doch trotzdem (oder gerade deswegen?) müssen wir uns alle die Frage gönnen, ob hier qualitativ hochwertige Beiträge, allgemeines Blabla, persönliche Interna, oder sonstewas gleichberechtigt miteinander verquirlt werden oder - aus Sicht eines Newbies - eine schnelle und unkomplizierte Hilfestellung zur jeweiligen Fragestellung erfolgen soll...?
Es braucht schon einigen Durchhaltewillen und sehr viel Zeit, -zig Seiten zu einem Thema zu durchforsten, um das Für-und-Wider zu einem "Problem" hier nachzulesen... - daher ein (mein) Blick über den Tellerrand:

Im beruflichen Bereich stehen (mir) Foren zur Verfügung, bei denen (oops, DIES hier ist ja nicht mein Bürocompi... daher keine genaue Anzahl parat) locker geschätzte 20tausend Mitglieder mehr oder weniger aktiv sind, mit allen möglichen und denkbaren Themen nebst persönlichen Amourösitäten... . Das Besondere an diesen Foren ist, dass es zu jedem Oberthema eine Moderatorin bzw. einen Moderator gibt und so die "Arbeit mit der Betreuung des Forums" auf viele Menschen verteilt wird. Die wichtigsten Aufgaben der Mods sind z.B. das "entmüllen" der Threads, das Löschen "ehrverletzender" oder nicht den Forumsregeln entsprechender Beiträge, Hilfestellungen zum Thema zu geben, als direkter Ansprechpartner gerade bei "Neulingen" ein gelungenes Posten im Forum zu begleiten... . Die besten der besten Mods fassen sogar die wichtigsten Sachpostings zusammen und schließen dann das jeweilige Thema... . Virtuelle Schlankheitskur eben... .

Wäre DIES nicht eventuell ein Wegweiser für die zukünftige Entwicklung dieses Forums?
Wer könnte sich vorstellen, als Moderator, als Moderatorin die "redaktionelle Verantwortung" für einen Themenkreis zu übernehmen?
Ist DAS technisch überhaupt umsetzbar?
Würden wir als Forumsmitglieder damit zurecht kommen, dass die eigenen nicht wirklich hilfreichen Beiträge irgendwann in den Orbit der virtuellen Belanglosigkeit verlöscht werden und der Beitragszähler auf ein themenrelevantes Maß reduziert wird?
Wäre eine solche "Entschlackung" des Forums überhaupt gewünscht/erforderlich/sinnvoll?
Sollte ich mit dem Rauchen aufhören?

Die sieben Fragezeichen aus'm Hauptstadtbüro mit herbstlichen Grüßen, Andreas

Und: ...Wer hat von meinem Tellerchen gegessen??!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 10. Okt 2011, 23:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Jun 2009, 17:38
Beiträge: 4943
Vespa: Flori 3-Gang
Land: Prodomo
Taxman hat geschrieben:

oder - aus Sicht eines Newbies - eine schnelle und unkomplizierte Hilfestellung zur jeweiligen Fragestellung erfolgen soll...?
Es braucht schon einigen Durchhaltewillen und sehr viel Zeit, -zig Seiten zu einem Thema zu durchforsten, um das Für-und-Wider zu einem "Problem" hier nachzulesen... -


Hallo Andreas,

zwei kurze Anmerkungen:
Die Idee der Moderatoren wurde hier ja schön öfters genannt. Nur ist dieses Forum kein Club oder sonstiges, sondern von Flori erfunden, finanziert und letztendlich auch verantwortet. Kurzum: seine Entscheidung und Verantwortung.

Zu dem o.a. Zitat:
zum einen werden ja viele "Problemstellungen" akribisch in den FAQ eingestellt, dafür sind die ja vom Wortlaut ja auch erstellt worden.
Auf der anderen Seite sehe es bitte auch den älteren Mitgliedern hier nach, daß man so ca. 25 bis 30 Mal die identische Frage noch geduldig beantworten kann und möchte, ehe man gelangweilt das Forum verläßt oder vielleicht in einer nicht immer angebrachten Ironie zynisch antwortet.

Grüße aus Kölle
Marathon

_________________
Früher war mehr Lambretta!
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Okt 2011, 22:24 
Offline

Registriert: Di 30. Aug 2011, 20:15
Beiträge: 311
Vespa: .
Land: .
...Anmerkungen verstanden und beherzigt.
Der "Spaß" bei/mit den sich immer wiederholenden Fragen, Themen und identischen Antworten natürlich auch. Ironie und zynische Kommentare sind das Salz in der Kommunikation und nicht wirklich schlimm.

Ja, und auch ich werde stets zuerst die "Suchen"-Funktion bemühen, versprochen.

Flori lebe hoch! (Danke für dieses lebendige Forum - völlig ernst gemeint und absolut ironiefrei natürlich, ehrlich)

Es (das Forum) läuft bestens, also kommt die Frage nach Anregungen und/oder Verbesserungsmöglichkeiten bzw. -wünschen irgendwann mal wieder auf's Tablett und dann können wir uns - oder wiederum neue Mitglieder - sich erneut austoben... . Spin my record! Round and around....!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Sep 2012, 11:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Sep 2012, 23:12
Beiträge: 184
Wohnort: Wienerwald
Vespa: GTV 300 VMN
Land: Österreich
Also ich gebe es zu: Ich bin so etwas wie ein Internet-Foren-Junkie!

Wenn mich ein Thema beschäftigt, sei es iPhone, Touareg, Fußball, Formel 1, suche ich mir im Internet ein Forum, das mich anspricht. Bei der Suche nach einem Vespa-Forum, wollte ich mich erst mal mit einem rein-österreichischen beschäftigen. Aber da war ich bei der militanten Blechroller-Fraktion...

Hier im Forum bin ich dann geblieben, weil der Umgangston freundlich ist, und man sehr schnell Antwort bei Fragen bekommt. Da habe ich schon ganz andere Sachen erlebt. Daß es immer wieder mal verschiedene Meinungen zwischen Usern und Moderatoren gibt, ist völlig normal. Ein User sollte sich immer wieder in Erinnerung rufen, daß das ein kostenloses Forum ist, in dem er nur Gast ist. Und so sollte er sich auch benehmen. Sonst legt man ja als Gast auch nicht gleich die Füße auf den Tisch...

_________________
Der VesPATE


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 20. Okt 2012, 01:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Nov 2011, 20:15
Beiträge: 346
Wohnort: Landkreis Würzburg / Unterfranken
Vespa: GTS 300 ie
Land: Auenland
Der Pate hat geschrieben:
Also ich gebe es zu: Ich bin so etwas wie ein Internet-Foren-Junkie!

Wenn mich ein Thema beschäftigt, sei es iPhone, Touareg, Fußball, Formel 1, suche ich mir im Internet ein Forum, das mich anspricht. Bei der Suche nach einem Vespa-Forum, wollte ich mich erst mal mit einem rein-österreichischen beschäftigen. Aber da war ich bei der militanten Blechroller-Fraktion...

Hier im Forum bin ich dann geblieben, weil der Umgangston freundlich ist, und man sehr schnell Antwort bei Fragen bekommt. Da habe ich schon ganz andere Sachen erlebt. Daß es immer wieder mal verschiedene Meinungen zwischen Usern und Moderatoren gibt, ist völlig normal. Ein User sollte sich immer wieder in Erinnerung rufen, daß das ein kostenloses Forum ist, in dem er nur Gast ist. Und so sollte er sich auch benehmen. Sonst legt man ja als Gast auch nicht gleich die Füße auf den Tisch...




Dafür, das du hiergeblieben bist, weil der Umgangston hier so friedlich ist, bist du ganz schön ÄTZEND!!! Woanders bist Du sonst eher rausgeflogen?
Eule


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de