Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: So 19. Nov 2017, 18:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 13. Jun 2016, 08:08 
Offline

Registriert: Do 2. Jun 2016, 15:46
Beiträge: 10
Vespa: PK 125 s
Land: DE
Hallo,

Brauche Hilfe: Folgendes Problem meine VNB 125 T5 vom 1964 springt nicht an , er bekommt kein Sprit , Vergaser habe ich bereits ausgebaut und gereinigt
hat leider nicht geholfen. Zündkerze funkt , sobald ich selber Sprit in reinspritze läuft Sie kurz und geht dann wieder aus.

Schwimmer vom Vergaser ist voll mit Benzin , Leitung also o.k. habe nur das Gefühl das kein Sprit ankommt, Zündkerze total trocken :(

Noch was der VNB hat doch kein Unterdruck oder so das eine Leitung defekt sein könnte ?

Kompression gut vorhanden wie gesagt wenn ich selber Sprit einführe Springt Sie sofort an.

Hat einer noch eine Idee woran liegen könnte ?

DANKE
IHSAN


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13. Jun 2016, 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2563
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Hallo IHSAN,
wenn der Vergaser voll Benzin ist und trotzdem kein Benzin am Motor ankommt können ja nur die Düsen verstopft sein. Vergaserrevision durchführen. Danach kommt auch wieder Sprit am Motor an. Ich hoffe ja das du meinst "die Schwimmerkammer ist total voll" anstatt "der Schwimmer ist total voll".
Dann würde sich dein Motor vor lauter Sprit erbrechen und auch nicht anspringen. Wo spritzt du denn Benzin ein damit der Motor kurz anspringt? In den Ansaugstutzen in die Ansaugöffnung vom Vergaser oder in den Luftfilter.?

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13. Jun 2016, 14:48 
Offline

Registriert: Do 2. Jun 2016, 15:46
Beiträge: 10
Vespa: PK 125 s
Land: DE
Hi,

sorry meinte natürlich Schwimmerkammer vom Vergaser:) Ansaugöffnung wo der Vergaser sitz , danach lief es kurz bin dann kurz gefahren und ging dann wieder aus.
o.k. habe zur zeit einen Original Vergaser Si 20/15 c falls es kaputt sein sollte trotzt reinigen des Vergasers, macht es dann sinn direkt auf 20/20 umzusteigen ?

Mir geht es nicht um Leistung nur der SI 20/15 c ist sehr selten

Danke
Ihsan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13. Jun 2016, 15:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2563
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Du mußt unbedingt die Verstopfung finden und beseitigen. Ein Vergaser geht nicht einfach kaputt und wird dann weggworfen. Ich würde den Originalvergaser gründlich reinigen und alle Düsen und Bohrungen mit Pressluft reinigen. Dann läuft der wieder. Keinen anderen Vergaser nehmen, sonst hast du neue Probleme.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de