Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Sa 16. Dez 2017, 14:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 9. Jul 2017, 12:00 
Offline

Registriert: So 9. Jul 2017, 11:52
Beiträge: 1
Vespa: V50
Land: Deutschland
Hi, meine Kupplung ist etwas komisch. Ich kann zwar sauber schalten, aber wenn ich Bergab fahre und den Motor natürlich etwas schonen will, dann trennt sie nicht vollständig und der Motor bleibt auf Drehzahl. Was natürlich nicht so besonders ist. Wenn ich allerdings den Zug mehr nachstelle, dann rutscht die Kupplung wenn ich vollgas gebe. Was kann ich da noch einstellen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 9. Jul 2017, 15:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2755
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Hallo DNGRS.
Verstehe ich nicht, Du sagst:
Ich kann zwar sauber schalten, aber wenn ich Bergab fahre und den Motor natürlich etwas schonen will, dann trennt sie nicht vollständig und der Motor bleibt auf Drehzahl.
Wenn ich das richtigt verstehe fährts du mit gezogener Kupplung bergab um den Motor zu schonen.
Kann ich nicht nachvollziehen.
Der Motor dankt es dir eher das er wärend der Leerlaufphase bergab mit der erhöhten Drehzahl ohne zugeführte Leistung schön abkühlen darf.
Der Schmierfilm kann nicht zu dünn werden wenn du geschätzt nicht mehr als 2-3 Km ohne Gas bergab fährtst beim Zweitakter.
Übrigens deine Bremsen auch. Es ist eher gefährlich ohne Motorbremse bergab zu fahren wegen der Überhitzungsgefahr der Bremsen.
Im Zweifelsfall gelegentlich kurze Gasstösse geben bei der Bergabfahrt um dem entgegenzuwirken.
Lass alles so.
Warscheinlich ein Missverständniss deinerseits.
Fast vergessen: herzlich Willkommen in Forum meinerseits.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 9. Jul 2017, 16:58 
Offline

Registriert: Mi 19. Mai 2010, 13:50
Beiträge: 293
Wohnort: in der Nähe von Lahr/Schwarzwald
Vespa: GTR210, PX 177, V50
Land: Baden !
du musst die beiden Seilzüge so einstellen, dass der Kupplungshebel unterm Motor bei kräftigem Druck gerade so vor dem Druckpunkt ist. Also gerade noch einen minimalen Leerweg vor Anliegen an der Druckplatte hat. Die Einstellschraube etwa 1/3 rausdrehen und dann mit etwas Spannung festmachen. Dann die Einstellschraube so drehen, dass du o.g. Spiel hast.
Beim Bergabfahren dann einfach den 4 Gang rein, für geringe Drehzahl und rollen lassen. Bei langen Abfahrten auch mal kurz Kupplung ziehen und kurzen Gasstoß geben, dann hast du wieder schmierfähiges Gemisch im Zylinder.
Bei richtiger Einstellung trennt die ordentlich und rutscht (falls Beläge noch gut) auch nicht durch.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de