Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX
http://www.vespaforum.de/

Vespa aus Augsburg???
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=42907
Seite 1 von 1

Autor:  TomRo [ So 27. Aug 2017, 13:28 ]
Betreff des Beitrags:  Vespa aus Augsburg???

Heute am See entdeckte Ich eine schöne alte Vespa von 1960 - Siehe Typenschild.

Aber was hat das mit Augsburg auf sich, weis da wer was? :unwissend:

Aber ein schönes Teil in Top Zustand :klatschen:
Die hat der Besitzer auch selber restauriert und den sehe ich auch oft herumfahren.

Autor:  TomRo [ So 27. Aug 2017, 13:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vespa aus Augsburg???

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Autor:  Sc13nt1st [ So 27. Aug 2017, 13:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vespa aus Augsburg???

In den Hoffmann Werken wurden Vespas auf Lizenz ein paar Jahre produziert.
http://www.vespat4.de/Historie.html

Autor:  TomRo [ So 27. Aug 2017, 13:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vespa aus Augsburg???

Also keine echte Vespa :)
Oder doch ein Sammlerstück? :roll:

Autor:  PX150 [ So 27. Aug 2017, 13:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vespa aus Augsburg???

Auf jeden Fall eine echte Vespa und natürlich ein Sammlerstück.

Autor:  Joe Cool [ So 27. Aug 2017, 13:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vespa aus Augsburg???

Die "Schwanenhals-Vespa" ist schon ne echte (und sehr begehrt, nicht nur bei Sammlern).
Es würde ja auch keiner behaupten, eine Rally aus Spanien wäre keine echte Vespa.
Für mich stellen die Schwanenhals-Messerschmitt und die 160er GS das Non-Plus-Ultra bei den Classic Scootern dar.

Auszug aus dem Wikipedia...
Zitat:
In den Jahren 1950 bis 1954 wurden etwa 50.000–60.000 Vespa-Motorroller bei Hoffmann produziert. Diese Vespas zählen derzeit zu den in Deutschland meistgesuchten Vespa-Exemplaren. Hoffmann hatte die Vespa eigenmächtig weiterentwickelt und mit der „Königin“ eine vielgelobte Version geschaffen, die von vielen für besser als das Original eingeschätzt wurde

Autor:  GPDriver [ So 27. Aug 2017, 14:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vespa aus Augsburg???

Nach Hoffmann aus Lintorf bei Düsseldorf hat Messerschmidt
in Lizenz die Vespa gebaut.

Gruß Gundolf

Autor:  Veterano [ So 27. Aug 2017, 15:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vespa aus Augsburg???

Sehr schönes Stück !

Es handelt sich um eine 150 GS. Sie wurde in Augsburg, mit entsprechender Lizens von Piaggio, gebaut.
Verbaut wurde eine Sitzbank von Denfeld ( Bad Homburg ). Leider kann man auf den Bildern das nicht
erkennen.
Die abgebildete Maschine hat den Spiegel am Lenker. Richtig wäre wenn der Spiegel an dem unteren Teil
des Beinschiles, mittels einer Klemmschraube, montiert wäre.
Der Auspuff ist auch nicht original.
Trotzdem eine " Augenweide ".

Veterano

Autor:  hexemer [ So 27. Aug 2017, 16:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vespa aus Augsburg???

Sehr schönes Stück.

Sitzbank dürfte Denfeld sein, wegen Aluleiste rundum und Typenschild hinten in der Mitte. Da steht sicher Denfeld drauf.

Hupe ist nicht original, daher denke ich, dass sie auf 12 Volt umgerüstet ist, original ist 6 Volt.

Steht deutlich besser da als meine, die Seriennummer ist fast gleich.

Autor:  Vollhorst [ So 27. Aug 2017, 17:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vespa aus Augsburg???

Da gibt es eine Menge zu lesen bzgl. Vespas aus Augsburger Produktion:

https://www.germanscooterforum.de/topic ... ger-runde/

Autor:  TomRo [ So 27. Aug 2017, 18:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vespa aus Augsburg???

Sitzbank ist Denfeld. Das habe ich gelesen.

Autor:  snej63 [ Mo 28. Aug 2017, 09:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vespa aus Augsburg???

hallo,
der Auspuff ist durchaus zeittypisch, es dürfte wohl ein Abarth- Sportauspuff sein. War damals gerade an der sportlichen 150GS sehr beliebt. macht auf jeden Fall mehr Krawall...
Gruß Jens

Autor:  GPDriver [ Mi 30. Aug 2017, 08:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vespa aus Augsburg???

Krawall ist immer gut!

Autor:  Zingaro [ Mi 30. Aug 2017, 21:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vespa aus Augsburg???

Ich habe ja auch so eine Augsburger Vespa, die aber sicher nicht restauriert wird - zumindest nicht optisch.

Ich finde den von TomRo vorgestellten Roller leider nicht sehr stimmig. Der Lack passt nicht wirklich, das Schlitzrohr fehlt, der Schriftzug am Beinschild auch, das Typenschild ist ne schlechte Repro, die Farbe der Backengummis passt nicht, Backenzierleiste fehlt, Chromfelgen fand ich noch nie gut...Allerdings ist die Spiegellösung gut. In meinem Beinschildspiegel sehe ich nur die Gepäckfachbacke.

Den Abarth werde ich aber wahrscheinlich auch verbauen, denn mein Selbstbau-Tunigauspuff aus den 60ern (Originalauspuff mit Käfer-Endrohr) ist nich mehr ganz taufrisch.
Bild
Bild

Autor:  gattinator [ Fr 29. Sep 2017, 12:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vespa aus Augsburg???

Gezeigte GS am Wegesrand wurd wie schon beschrieben nicht sehr originalgetreu restauriert.
Etliche Dinge sind falsch....vor allem das Typenschild.
Messerschmitt hat auch Vespas gebaut...auch in Augsburg....aber nicht mehr 1960.
Vielmehr müsste es ein Typenschild der Vespa Augsburg GmbH sein...dem Nachfolger von der Messerschmitt GmbH.
Aber das wird gerne mal zusammengewürfelt ...und hinzugefügt....auch bei Modellen die Messerschmitt nie gebaut hat (...als wenn man an eine A Klasse ein Maybach Symbol dran nagelt ;-) ... )

@zingaro,....sehr schöne GS mit schöner Patina

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/