Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX
http://www.vespaforum.de/

SCOOTERISTS GEGEN HoGeSa, Nazis und Faschisten
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=22&t=30333
Seite 1 von 5

Autor:  king of fools [ Mi 29. Okt 2014, 18:18 ]
Betreff des Beitrags:  SCOOTERISTS GEGEN HoGeSa, Nazis und Faschisten

am vergangenen Sonntag fand auf dem Breslauer Platz in Köln eine beschämende und erschreckende Veranstaltung von Hooligans gegen Salafisten statt.
Hier wurde dann unter dem Deckmantel der Demonstrationsfreiheit offen rassistisch und fremdenfeindlich agiert.

Dort sollten wir unbedingt ein Zeichen setzen, dass dieser Abschaum unerwünscht ist!!!

Am kommenden Sonntag um 13 Uhr rufen folgende Organisationen/Personen zu einer angemeldeten Demo am Rudolfplatz auf:
BezirksschülerInnenvertretung Köln (BSV Köln)
Rote Aktion Köln
Sdaj
Die Veranstaltung nennt sich "Rote Karte gegen Rassismus"
https://www.facebook.com/events/3272385 ... g&source=1

Es wäre eine tolle Sache und ein richtiges Zeichen, wenn wir dort mit einer ordentlichen Meute vorfahren und zeigen, was SCOOTERISTS von HoGeSa, Nazis und Rassisten halten!!!

NAZI SCUM FUCK OFF!!!

Daher treffen wir uns am Sonntag um 12 Uhr am Schillplatz in Nippes und brechen um 12.30 Uhr gemeinsam Richtung Rudolfplatz auf.

Wäre toll, wenn jemand noch die Gelegenheit hätte ne Tapete zu malen mit Inhalt "SCOOTERISTS GEGEN NAZIS" oder ähnlichen Botschaften gegen den braunen Sumpf!!!



Hier geht´s zur Veranstaltung in Facebook:

https://www.facebook...62849/?source=1

Autor:  Lifeblue [ Mi 29. Okt 2014, 19:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: SCOOTERISTS GEGEN HoGeSa, Nazis und Faschisten

Zitat:
Es wäre eine tolle Sache und ein richtiges Zeichen, wenn wir dort mit einer ordentlichen Meute vorfahren und zeigen, was SCOOTERISTS von HoGeSa, Nazis und Rassisten halten!!!



Gleich vorweg ich bin gegen Nazis.

Aber Gewalt erzeugt Gegengewalt auch wenn es friedlich sein soll. Sofern das bei den Idioten geht.

Aber auf die Fresse bekommen und mein Roller schrotten , darauf habe ich kein Bock . Aber so wirds enden .

Die Trottel lassen sich nicht von ein paar Rollerfahrern abhalten , irgendwann müssen die auch absteigen , und dann gibt es aufs Maul und der Roller fliegt dahin wo noch kein Mensch zuvor war.


Und je mehr Beachtung man den Trotteln schenkt , desto " geiler " werden sie .

Genau das ist es was sie wollen , In den Medien erscheinen , Streß machen , und ihren geistigen Dünnschiss unters Volk bringen .


DAGEGEN !

Autor:  Hansebaron [ Mi 29. Okt 2014, 19:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: SCOOTERISTS GEGEN HoGeSa, Nazis und Faschisten

Naja, wer nicht live dabei war, sollte sich vielleicht doch nicht zu 100% auf das in der Presse dargestellte Bild verlassen!!!

https://www.facebook.com/video.php?v=925280394166127

Autor:  king of fools [ Mi 29. Okt 2014, 19:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: SCOOTERISTS GEGEN HoGeSa, Nazis und Faschisten

für die die sich wundern: wollte nur mitteilen, dass ich gerade die veranstaltung "SCOOTERISTS GEGEN HoGeSa, Nazis und Faschisten" wieder abgesagt habe. keine stunde war die veranstaltung online und auf diversen plattformen beworben, da habe ich schon erste drohmails erhalten. ich möchte nicht das risiko eingehen, dass unser treffen in nippes angegriffen wird. auch möchte ich das treffen nicht als offizielle demo anmelden müssen, abgesehen davon, dass ich mich mit dem prozedere nicht auskenne. ich bitte um verständnis!!!

Autor:  king of fools [ Mi 29. Okt 2014, 20:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: SCOOTERISTS GEGEN HoGeSa, Nazis und Faschisten

und "Hansebaron", soll ich mich jetzt für dich mal auf die suche nach originalbildern und -videos vom sonntag machen? nicht ernsthaft oder?

naja, das sollte auch für dich genügen https://www.facebook.com/video.php?v=330618783789327

Autor:  franwar [ Mi 29. Okt 2014, 20:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: SCOOTERISTS GEGEN HoGeSa, Nazis und Faschisten

.

Autor:  Pawlo001 [ Mi 29. Okt 2014, 20:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: SCOOTERISTS GEGEN HoGeSa, Nazis und Faschisten

Es nähert sich der Weimarer Republik. Nur mit dem Unterschied, das die Masse heute noch schweigsamer und duckmâusetisch ist. Bis der nächste rechte oder linke Diktator auftaucht... Und dann hat es keiner gewusst...

Autor:  vesposoph [ Mi 29. Okt 2014, 20:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: SCOOTERISTS GEGEN HoGeSa, Nazis und Faschisten

Pawlo001 hat geschrieben:
Bis der nächste rechte oder linke Diktator auftaucht...


Wir haben sie doch schon lange, die UDESR!
(Union der europäischen sozialistischen Republiken)
Fehlt nur noch der Chef!?

Autor:  Michel [ Mi 29. Okt 2014, 21:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: SCOOTERISTS GEGEN HoGeSa, Nazis und Faschisten

So sehr neonazistische Gewalt unter dem Deckmantel der Demonstrationsfreiheit zu verabscheuen ist, so sehr erschreckt mich zugleich, dass hier von einigen scheinbar nur der Fokus auf die eine schreckliche Gruppierung gerichtet wird und die - in keiner Weise minder schreckliche und verabscheuenswürdige - Gruppierung schlicht unter den Tisch fällt.

Ich sage: Gegen (Neo)nazismus UND gegen Salafismus und Islamismus! Für die freiheitlich rechtsstaatliche Grundordnung und für die westlich demokratische Wertegemeinschaft im Geist der abendländischen Renaissance und der Aufklärung!

Michel

Autor:  Lifeblue [ Mi 29. Okt 2014, 21:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: SCOOTERISTS GEGEN HoGeSa, Nazis und Faschisten

Zitat:
für die die sich wundern: wollte nur mitteilen, dass ich gerade die veranstaltung "SCOOTERISTS GEGEN HoGeSa, Nazis und Faschisten" wieder abgesagt habe. keine stunde war die veranstaltung online und auf diversen plattformen beworben, da habe ich schon erste drohmails erhalten


War die richtige Entscheidung!

Was stand den in den Drohmails?

Ich hau dir aufs Maul wenn du erscheinst? :pistole:

Könnte ich mir vorstellen .

Traurig. :|

Autor:  vesposoph [ Mi 29. Okt 2014, 21:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: SCOOTERISTS GEGEN HoGeSa, Nazis und Faschisten

Michel hat geschrieben:
Für die freiheitlich rechtsstaatliche Grundordnung und für die westlich demokratische Wertegemeinschaft im Geist der abendländischen Renaissance und der Aufklärung!

Michel


... diese wird doch schon länger im Schnäppchenangebot aufgrund projizierter Betroffenheit auf dem globalen Wühltisch verramscht.

Autor:  Michel [ Mi 29. Okt 2014, 21:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: SCOOTERISTS GEGEN HoGeSa, Nazis und Faschisten

vesposoph hat geschrieben:
Michel hat geschrieben:
Für die freiheitlich rechtsstaatliche Grundordnung und für die westlich demokratische Wertegemeinschaft im Geist der abendländischen Renaissance und der Aufklärung!

Michel


... diese wird doch schon länger im Schnäppchenangebot aufgrund projizierter Betroffenheit auf dem globalen Wühltisch verramscht.

Stimme Dir zu, Joachim. Umso wichtiger, dass wir die Fahne unserer abendländisch freiheitlichen Kultur hoch halten, höher als die der religösen Intoleranz und des islamistischen Faschismus!

Autor:  gran turismo [ Mi 29. Okt 2014, 21:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: SCOOTERISTS GEGEN HoGeSa, Nazis und Faschisten

Michel hat geschrieben:
......... im Geist der abendländischen Renaissance und der Aufklärung!

Michel



Was zutiefst zu wünschen wäre --- nur wird das leider wohl auch in Zukunft nichts werden ..... denn wer will denn schon den

"Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines andern zu bedienen. Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung." ???

Unsere politische Mafiakaste sicher nicht ................ :pistole:

Autor:  Hoholzer [ Mi 29. Okt 2014, 21:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: SCOOTERISTS GEGEN HoGeSa, Nazis und Faschisten

king of fools hat geschrieben:
für die die sich wundern: wollte nur mitteilen, dass ich gerade die veranstaltung "SCOOTERISTS GEGEN HoGeSa, Nazis und Faschisten" wieder abgesagt habe. keine stunde war die veranstaltung online und auf diversen plattformen beworben, da habe ich schon erste drohmails erhalten. ich möchte nicht das risiko eingehen, dass unser treffen in nippes angegriffen wird. auch möchte ich das treffen nicht als offizielle demo anmelden müssen, abgesehen davon, dass ich mich mit dem prozedere nicht auskenne. ich bitte um verständnis!!!



Mensch sei froh, dass du heile aus der Nummer rauskommst. Ich denke, dass so ein Aufruf auf KEINEN Fall hierher gehört..............Besser mal VORHER über mögliche Konsequenzen nachdenken. Mir war sofort unwohl beim Lesen deines obersten Beitrages............

Autor:  king of fools [ Mi 29. Okt 2014, 21:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: SCOOTERISTS GEGEN HoGeSa, Nazis und Faschisten

zur eigentlichen demo gehe ich ja trotzdem, nur fahre ich da nicht mit anderen mit dem roller hin ;)

Seite 1 von 5 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/