Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mo 23. Okt 2017, 14:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tourbericht Gardasee Mai 2016 Teil 2
BeitragVerfasst: So 1. Jan 2017, 17:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26. Mär 2016, 18:20
Beiträge: 38
Wohnort: Oberbayern / Oberland
Vespa: Primavera 150
Land: Deutschland
Der 2. Teil unserer Gardaseetour im Mai 2016 wie angekündigt. :vespa:
Ich hoffe es gefällt euch. :mrgreen:

Am nächsten Morgen brachen wir auf um einmal den Garadsee mit den Vespen zu umrunden.


Wir fuhren über den Ledrosee hinunter nach Limone.
Bild

Bild


Dann weiter nach Süden und durch die Brasaschlucht wieder runter zur Hauptstraße.
Bild

Bild

Bild

Der Schlenker durch die Brasaschlucht hat sich wirklich gelohnt wie wir finden.
Bild

Bild


Mittagspause in Gargano .... welch ein schöner Laden! :herz:
Bild

Am Hafen auf einer Bank haben wir dann unsere italienischen Köstlichkeiten genossen.
Bild


Schon waren wir am Südende ankommen und besichtigen die alte Festung in Sirmione
Bild

Bild


In Malcesine kauften wir noch Proviant für die Heimfahrt.
Bild

Am Zweiradparkplatz in der Altstadt war wirklich was los. :shock:
Bild


Der nächste Morgen .... Aufbruch Richtung Heimat. Freundlicherweise durften unsere
Vespen in der Gargae übernachten.
Bild

Heimwärts gings dann durch die Südtiroler Weinstraße weiter über Bozen und den Brenner ins bayrische Oberland. :bier:
Bild

_________________
Geht ned ... Gibts ned!! :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 1. Jan 2017, 18:06 
Offline

Registriert: Sa 23. Jul 2016, 14:08
Beiträge: 35
Vespa: PV 50 2T, PV 50 4T
Land: Deutschland
Einfach herrlich, tolle Fotos, auch superschöne blaue Vespen.
Beneidenswerte Tour! Ach, muss das schön gewesen sein.
Grüße und eine gutes neues Jahr,
Alex.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 1. Jan 2017, 20:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Apr 2010, 22:22
Beiträge: 13043
Wohnort: München
Vespa: LX/GTS/PX/PV
Land: Deutschland
Danke für die Fortsetzung Eures Berichtes und die abermals wunderschönen Bilder! :klatschen:
Macht so Lust auf Sommer und die nächste Saison :elefant: Dieses Jahr isses ja schon wieder so weit :genau:

Gruß gen Miesbach,

Michel

_________________
chi VESPA mangia le mele - (chi non VESPA no)

Verband der Prodomo-Fahrer, Zweigstelle München
Bild


Das VESPA-Highlight 2012 - das Portal:
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 2. Jan 2017, 12:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 25. Feb 2015, 08:44
Beiträge: 7507
Vespa: PV 4t
Land: in der Nähe vom Eck
Tolle Bilder von einer schönen Tour!

.... und die PVs erst :herz:

Gruß
Markus

_________________
Bild BildBild
all meine Videos klick hier


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 3. Jan 2017, 11:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Dez 2014, 15:50
Beiträge: 259
Wohnort: Nähe Jägermeisterstadt
Vespa: GTS 300/Pan ST
Land: D- Nds
Klasse Bilder, tolle Ecken, schöne :vespa:
Genau das Richtige für diese (Winter)Zeit :klatschen:
DANKE für die Mühe.

Beste Grüße
Matthias

_________________
VESPA Grüße aus der Löwenstadt
Einmal Löwe - immer Löwe

http://www.vfcde.de
http://tourenfahrer-co.jimdo.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 3. Jan 2017, 20:45 
Offline

Registriert: So 25. Dez 2016, 21:58
Beiträge: 281
Vespa: GTS300
Land: Baden-Württemberg
Danke für die tollen Bilder!
Ich selber war auch schon am Gardasee, eine wunderschöne Gegend.

Träume auch von derartigen Zweiradtouren, leider blieb es bis heute nur ein Traum. Bisher hat es immer nur für Tagestouren durch den Schwarzwald oder die Schwäbische Alb gereicht. Ich glaube, ich brauche einen Kastenwagen... Hinten die GTS rein und ab an die schönen Flecken der Welt zum Rollerfahren.

Grüße
Jörg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 3. Jan 2017, 23:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 31. Mai 2014, 09:57
Beiträge: 198
Wohnort: Südstadt/H
Vespa: GTS 300 Super ABS
Land: Deutschland
J.W. hat geschrieben:
Ich glaube, ich brauche einen Kastenwagen... Hinten die GTS rein und ab an die schönen Flecken der Welt zum Rollerfahren.
Grüße
Jörg


Eine schöne Tour habt Ihr Zwei da unternommen. Glückwunsch!

Jörg, wofür willst Du denn einen Kastenwagen? Die GTS ist doch selbst motorisiert. Und von Baden-Württemberg aus ist man ja nun wirklich schnell in vielen schönen Ecken dieser Welt.
Falls Du weitere Anregungen brauchst, guckst Du hier:
http://vespaforum.de/viewtopic.php?f=23&t=39772

_________________
Grüße aus der Südstadt
Steffen
................................................................................
Ist das Alter nicht mehr messbar, fährt man besser mit der :vespa:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 4. Jan 2017, 21:39 
Offline

Registriert: So 25. Dez 2016, 21:58
Beiträge: 281
Vespa: GTS300
Land: Baden-Württemberg
stromanGTS hat geschrieben:
J.W. hat geschrieben:
Ich glaube, ich brauche einen Kastenwagen... Hinten die GTS rein und ab an die schönen Flecken der Welt zum Rollerfahren.
Grüße
Jörg


Eine schöne Tour habt Ihr Zwei da unternommen. Glückwunsch!

Jörg, wofür willst Du denn einen Kastenwagen? Die GTS ist doch selbst motorisiert. Und von Baden-Württemberg aus ist man ja nun wirklich schnell in vielen schönen Ecken dieser Welt.
Falls Du weitere Anregungen brauchst, guckst Du hier:
http://vespaforum.de/viewtopic.php?f=23&t=39772


Im Grunde hast du Recht, die GTS ist ausreichend motorisiert um auch den Weg mit ihr zu den schönen Ecken zu wagen.
Aber: Ich hatte zu meiner Tat und Drang Zeit mit dem Motorrad die eine oder andere Anfahrt zu den typischen Urlaubszielen nach Italien unternommen, nicht um dort zu Touren, das Motorrad war zu der Zeit Mittel zum Zweck. Ich habe diese Fahrten als ziemliche Folter in Erinnerung. Sprich, mir taten danach die Knochen weh. Gut, klar machte ich früher Meter, wollte schnell ankommen, beim Touren wird das wieder anderes sein. Jedoch finde ich die öde Strecke bis zum Ziel mit den Auto angenehmer. Dort angekommen, steigt man einen Tag später frisch und ausgeschlafen auf den Roller und genießt. Ich denke, wenn ich da erst hunderte von Kilometer auf dem Roller abspulen muss, ist der Genuss dann dort eher nicht mehr so ausgeprägt.

Ob ich mit meiner Einschätzung richtig liege weiß ich nicht. Ist eine Annahme aus der Erfahrung heraus abgeleitet von vergangenen Tagen auf dem Motorrad.

Die Anregungen schau ich mir mal an, vielen Dank! :)


Grüße
Jörg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 5. Jan 2017, 10:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Jan 2014, 13:14
Beiträge: 1538
Vespa: GTS 300
Land: NRW
Vielen Dank für den zweiten Teil der toll bebilderten Tour

@Jörg
Mir ist es früher auch so gegangen, dass ich die An-und Rückreise (aus dem Ruhrgebiet) in den Süden -auch mit dem Mopped (Motorrad)- gerne in einem Rutsch erledigt habe. Das hat nicht nur teilweise erhebliche Schmerzen verursacht, sondern auch die Tage nach der Ankunft und kurz vor der Rückfahrt belastet.

Heute plane ich die Hin-und Rückfahrt in die Tour ein. Wenige Kilometer von meinem Wohnort entfernt liegt das Bergische Land mit schönen kleinen Landstraßen und danach findet sich immer ein Weg mit reizvoller Gegend.

Für Dich ist die Anreise nach Norditalien mind. 400 km kürzer und damit noch einfacher zu planen. Meine Vespatouren der letzten 2 Jahre haben mir vom ersten Kilometr an viel Freude gemacht. Die Anreise im "Karton" würde ich nur bei Zeitmangel in Erwägung ziehen.

_________________
Gruß vom Hans

Spontanität will wohl überlegt sein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 5. Jan 2017, 10:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Jan 2014, 13:14
Beiträge: 1538
Vespa: GTS 300
Land: NRW
Vielen Dank für den zweiten Teil der toll bebilderten Tour

@Jörg
Mir ist es früher auch so gegangen, dass ich die An-und Rückreise (aus dem Ruhrgebiet) in den Süden -auch mit dem Mopped (Motorrad)- gerne in einem Rutsch erledigt habe. Das hat nicht nur teilweise erhebliche Schmerzen verursacht, sondern auch die Tage nach der Ankunft und kurz vor der Rückfahrt belastet.

Heute plane ich die Hin-und Rückfahrt in die Tour ein. Wenige Kilometer von meinem Wohnort entfernt liegt das Bergische Land mit schönen kleinen Landstraßen und danach findet sich immer ein Weg mit reizvoller Gegend.

Für Dich ist die Anreise nach Norditalien mind. 400 km kürzer und damit noch einfacher zu planen. Meine Vespatouren der letzten 2 Jahre haben mir vom ersten Kilometr an viel Freude gemacht. Die Anreise im "Karton" würde ich nur bei Zeitmangel in Erwägung ziehen.

_________________
Gruß vom Hans

Spontanität will wohl überlegt sein


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de