Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: So 17. Dez 2017, 16:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Through the South ...of Scotland
BeitragVerfasst: Fr 7. Jul 2017, 23:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Nov 2009, 22:05
Beiträge: 1417
Vespa: GTS300, ET4, Sfera80
Land: Baden
Hi,

es gibt uns noch.

Peter, die Grüße hab ich ausgerichtet bzw. richte sie weiterhin aus.

Am Tag nachdem wir in Edinburgh waren, mussten wir Peebles verlassen. Die Fahrt ging zunächst wieder Richtung Edinburgh, alkerdings blieben wir diesmal auf dem Cityring. Über die mittlere der drei Forthbrücken ging es dann weiter in Richtung Nord. Stirling ließen wir buchstäblich links liegen und kamn damit zu unserer zweiten Station in Dunblane.
Gepäck im Old Churches House abgeben, einchecken, ein kurzer Plausch mit den Leuten vom Hotel (wird ab hier dialektbedingt schwierig) und weiter richtung Norden, nach Kenmore.
Allerdings waren wir hier ein Wenig früh dran. Eigentlich wollten wir ja zu den Highlandgames, doch die Begannen erst um halb sechs abends.
Wir haben aber einen Tipp bekommen, ein paar Kilometer vom Loch Tay weg liegt, auf der rechten Straßenseite ein Steinkreis. Wir sollen zuerst nach einem “Hexenhaus“ ausschau halten, danach nach Mülltonnen. Genau bei diesen Tonnen sollen wir anhalten und dem Trampelpfad folgen.
Genau da war der Steinkreis. Es gab auch einen gespaltenen Stein, aber durchgehen konnte man nicht, höchstens drauf sitzen.
Na ja, ich bin immer noch in unserer Zeit. :)

Die Highlandgames begannen mit dem Tanz. Spätestens beim Steinwerfen mussten wir dann doch gehen, es wurde ja schon duster und wir hatten ja noch eineihalb Stunden Fahrt vor uns. Am Loch Tay entlang, vorbei an Ben Lawer ging es zurück nach Dunblane (Danke für den Tipp, Peter, die Strecke ist phantastisch).

Trotzdem zu spät angekommen. In Dunblane heißt es “kitchentime 'til nine“, auch wenn man nur 10 Minuten drüber ist, fällt das Abendessen aus. Der Asiaimbiss hat aber länger auf.
Am zweiten Tag in dublane waren wir erstmal in der Kirche, genauer in der “Kathedrale“ gegenüber vom Hotel.
Der nächste Stopp war Stirling Castle und die Nordseite der alten Forthbridge in Northquensferry. Über das Falkirk und das Wheel kamen wir wieder zurück. Genau vor dem Hotel versuchte jemand einen Punto möglichst umständlich in eine zu kleine Parklücke zu bringen. Zwei Minuten später war unser Parkplatz direkt vor dem Hotel sicher.

Wer einen Tippfehler findet, darf ihn behalten. :)

Die Fotos muss ich wiedermal nachreichen, wir sind mittlerweile im nächsten Hotel. Das liegt so abgelegen, dass die Handys hier nicht funktionieren. Es gibt zwar Wifi, aber dass scheint etwas überlastet zu sein, jedenfalls gehen die Bilder hier Pixel für Pixel raus.

_________________
Second Star to the Right, and straight on 'til Morning

VFCD: mein Club


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Through the South ...of Scotland
BeitragVerfasst: Sa 8. Jul 2017, 08:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Nov 2009, 22:05
Beiträge: 1417
Vespa: GTS300, ET4, Sfera80
Land: Baden
So, ich schieb die Bilder jetzt Pixel für Pixel hoch, kann also ein wenig dauern:
Bild
Schottische Distel, direkt neben einem Singletrack in der Nähe von Kenmore

Bild
Kenmore

Bild
Steinkreis

Bild
Highlandgames in Kenmore

Bild

Bild

Bild

_________________
Second Star to the Right, and straight on 'til Morning

VFCD: mein Club


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Through the South ...of Scotland
BeitragVerfasst: So 9. Jul 2017, 16:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jul 2017, 16:29
Beiträge: 22
Vespa: Sprint S
Land: Deutschland
Hallo Nachbarn

Ich komme aus Mannheim und war von Mitte Mai bis Mitte Juni in Schottland unterwegs.
Zufälligerweise war ich auch in Dunblane und am Taymouth Castle.

Anbei Bilder einer guten Strasse und einer schlecht zu fahrenden Strasse (die ihr auch kennen lernen werdet)

Viel Spass und gute Fahrt weiterhin

Julius


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Nach der Reise ist vor der Reise


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Through the South ...of Scotland
BeitragVerfasst: So 9. Jul 2017, 17:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Jul 2011, 17:08
Beiträge: 659
Wohnort: Erftstadt
Vespa: 300GTS
Land: NRW
Hallo Chessi ,
viel Spass noch auf der Tour. Das mit " Wetter " ist leider so in Schottland ,da bin ich schon oft nass geworden.
Grüße
Geerd

_________________
Und was ist, wenn die Anderen doch Recht haben?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Through the South ...of Scotland
BeitragVerfasst: So 9. Jul 2017, 20:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Nov 2009, 22:05
Beiträge: 1417
Vespa: GTS300, ET4, Sfera80
Land: Baden
Ja, die Straßen, die beiden Typen hatten wir letzte Woche gleich nach der Ankunft, dass war auf der engl. Seite nicht anders als in Schottland :)

Die Straße zwischen Loch Melforthotel und Oben gehörte da eher zur ersten Kathegorie.

Wir sind mittlerweile nach ca. 250 km Regefahrt Richtung Süden an unserem letzten Zwischenstopp angelangt, Morgen Nachmittag müssen wir in Newcastle wieder auf die Fähre. Das wird wahrscheinlich auch wieder nass. Aber so ist Schottland eben, auch wenn ich die bonnie Banks of Loch Lomond gerne in voller Schönheit gesehen hätte. Heute Morgen war es da eigentlich nur nass.

Hier noch ein paar Bilder aus dem Loch Melfort Hotel. Wie bisher alle Hotels der Reise kann man dieses einsam stehende Countyhouse nur weiterempfehlen.

Bild
Der Blick vom Restaurant aus.

Bild
Im Nebenraum der Bar steht ein altes Marinefernglas

_________________
Second Star to the Right, and straight on 'til Morning

VFCD: mein Club


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Through the South ...of Scotland
BeitragVerfasst: Mo 10. Jul 2017, 16:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Nov 2009, 22:05
Beiträge: 1417
Vespa: GTS300, ET4, Sfera80
Land: Baden
So,

das war's jetzt, fast.
Heute sind wir die letzten 150 km, von Dumfries nach Newcastle rüber. Vor ca eineinhalb Stunden sind wir auf die Fähre. Ablegen wird sie in etwa einer halben Stunde, um 18:00 Bordzeit.
Morgen stehen dann nochmal 500 km Autobahn an, bis wir zuhause sind.
Hoffentlich wird's auf dem Kontinent etwas trockener, hier klebt uns der Regen seit gestern buchstäblich an den Reifen.

Die Bilder von der Kamera werd ich die nächsten Tage unter die Mangel nehmen und dann hier nach und nach hochladen.
Ich bin noch ein paar Leuten Bilder von den VAD schuldig, die mach ich da gleich mit und schick sie euch zu.

Ahoi und viele Grüße
Nicole

_________________
Second Star to the Right, and straight on 'til Morning

VFCD: mein Club


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Through the South ...of Scotland
BeitragVerfasst: Mo 10. Jul 2017, 19:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Mär 2017, 18:38
Beiträge: 295
Wohnort: Wiesbaden
Vespa: ET 4 187er
Land: Hessen
Tja, the Malt Whisky Trail. Das ist bestimmt was gutes. Danke für das Bericht.


Zuletzt geändert von ET Oldie am Di 11. Jul 2017, 10:25, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Through the South ...of Scotland
BeitragVerfasst: Mo 10. Jul 2017, 20:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 25. Feb 2015, 07:44
Beiträge: 7831
Vespa: PV 4t
Land: in der Nähe vom Eck
Nicole, ich hoffe, dass die restlichen KM etwas weniger mit Regen aufwarten. Gute Fahrt, komm heil nach Hause!


Gespannt auf Bilder wartend:
Markus

_________________
Bild BildBild
all meine Videos klick hier


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Through the South ...of Scotland
BeitragVerfasst: Di 11. Jul 2017, 20:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Nov 2009, 22:05
Beiträge: 1417
Vespa: GTS300, ET4, Sfera80
Land: Baden
Hi,

wir soind beide wieder gut und trocken zu Hause angekommen.

Jetzt erstmal Füße hochlegen und ausruhen.

Viele Grüße
Nicole

_________________
Second Star to the Right, and straight on 'til Morning

VFCD: mein Club


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Through the South ...of Scotland
BeitragVerfasst: Di 11. Jul 2017, 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Nov 2009, 22:05
Beiträge: 1417
Vespa: GTS300, ET4, Sfera80
Land: Baden
cool breeze hat geschrieben:
@ TE: Gute Reise, schönes Wetter und viel Spaß.

Bei amerikan. Schreibweise hättest Du noch Buchstaben übrig, die Du verkaufen könntest:

"thru" statt engl. "through".

@Limburger & vespisti:
Hier gab es letztens einen hervorragenden Hinweis auf einen Reiseblog, der mir gut gefällt.
Hier mal was zum Schwelgen und Appetit holen.

http://www.svendura.de/scotland2011.php

Ich selbst hätte mir natürlich noch kleine, feine Destillerien angesehen.


Haben wir in Oban gemacht, war klasse.
Bill, unser Führer hat das echt toll gemacht, verstanden hat man ihn auch recht gut (war leider nicht bei allen Fremdenführern so. Der Jung', der uns in Stirling durchs Schloss geführt hat, könnte sich an Bill echt ein Beispiel nehmen).

Einen kleinen Wermutstropfen gab's dann aber doch. Wir waren am Samstag da, da ruht die Produktion. Trotzdem kann in einzelnen Bereichen noch so viel Alkohol in der Luft sein, dass ein zündfähiges Gemisch entsteht. Elektronische Geräte, wie Kameras oder Handy müssen deshalb ausgeschaltet bleiben. Also nix mit Fotos machen. Das galt übrigens auch für den jungen Südafrikaner, der ne alte Roleiflex dabei hatte.

Bevor jetzt jemand Überlegungen anstellt, ab wann ein Alkohol-Luft-Gemisch zündfähig ist, das war die Eklärung von Bill. Ob es nun so ist oder ob sie einfach nur nicht wollten, dass man fotografiert, ist eigentlich egal. Der Foto musste aus bleiben.

_________________
Second Star to the Right, and straight on 'til Morning

VFCD: mein Club


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Through the South ...of Scotland
BeitragVerfasst: Mi 12. Jul 2017, 09:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Jun 2009, 20:58
Beiträge: 733
Wohnort: Haar
Vespa: ET4 125, GTS 125
Land: Bayern
Schön, dass Ihr wieder von Eurem "Kurztrip" heile nach Hause gekommen seid.
Die Eindrücke bleiben ewig im Gedächtnis haften und eine Sehnsucht nach Schottlend wird bleiben.
Freu mich schon auf die Bilder.

LG Peter

_________________
Genieße ständig, denn Du bist länger tot als lebendig

Mitglied im:
Bild


Bilder Vespareisen und -treffen:https://get.google.com/albumarchive/109859101725630036192?source=pwa

Reisebericht Schottland: http://schottland-by-vespa.blogspot.de/

Vespareisen: http://bezibaer.blogspot.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Through the South ...of Scotland
BeitragVerfasst: Mi 12. Jul 2017, 12:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 15:01
Beiträge: 2889
Wohnort: Hauptstadt
Vespa: GTS300/09 PX150/15
Land: D
Hallo chessi!

Danke für den schönen Reisebericht!

Toll, daß Ihr in Oban wart. Das ist, aufgrund ihrer geografischen Lage, eine besondere Destillerie.

Das Feine, Zarte, leicht süßlich Blumige von den Highlands/Speyside und das kräftig, rauchig, salzig Maritime der Inseln vereinen sich im Oban 14.
Der Salzgehalt der Luft diffundiert tws. durch das Holz der Fässer und breichert den Whisky.
Ist ein jugendliches Alter und dementsprechend agil und aufgeweckt schmeckt er auch - im Gegensatz zu anderen gesetzten 21 oder 25ern, die halt mit Reife überzeugen.

Habe noch einen verschlossenen Oban 14 aus einem Kampfpreisangebot in der Vitrine stehen.
Kann sein, daß er bald dran ist :mrgreen:

@all:
Ich war noch nie in Schottland. Würde aber gerne hin. Bin seit meinem 18. Lebensjahr Vegetarier, seit den letzten Jahren esse ich hin u. wieder frischen Fisch.
Befürchte, dort nix zu essen zu kriegen, was mich von der Reise abgehalten hat.

Was kann man machen? Gibts da auch rabbit food für mich oder muß ich echt wegbleiben, weil ich nichts zu futtern bekomme?
Eigentlich schade, genug zu trinken gäbe es ja ;)

_________________
The higher the mountain the cooler the breeze
the younger the girl the tighter the squeeze.

Rebel music.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Through the South ...of Scotland
BeitragVerfasst: Mi 12. Jul 2017, 19:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Nov 2009, 22:05
Beiträge: 1417
Vespa: GTS300, ET4, Sfera80
Land: Baden
Ich hatte mir schon in Peedles mal ein Glas Oban gegönnt. ;
Jetzt ist Whisky nicht unbedingt mein Fall, es war auch ziemlich Interesse dabei, weil wir den Besuch in der Oban Distillery schon in Betracht gezogen hatten.

Aber, der hat mir geschmeckt!

Wegen dem Essen, es stimmt, das Essen ist doch oft fleischlastig, aber es gibt auch vegetarische Alternativen. Gerade in Oban gibt's auch ziemlich viel Fisch.
:) wir wurde in Dunblane sogar drauf angesprochen, als wir jemand unsere nächste Station, Oban, verraten haben. “Ich hoffe, Ihr mögt Fisch!“

Hier mal die Karten von unseren Hotels:

https://www.peebleshydro.co.uk/food-dri ... estaurant/

http://www.oldchurcheshouse.com/brasserie-bar/

In Dunblane haben wir aber außer Haus gegessen, nämlich hier:
http://www.monterey-jacks.com/all-menus.html
ACHTUNG: In Dunblane gilt “kitchen time 'til nine“ und til nine endet eben um 9, da sind wir am ersten Abend reingetappt. Wie das im Rest von Schottland ist, weiß ich nicht. :unwissend:

http://www.lochmelfort.co.uk/food/


Wir hatten die Reise über DFDS vorgebucht, d.h., die haben sich nicht nur um die Überfahrt mit der Fähre gekümmert, sondern auch die Hotels für uns gebucht.

_________________
Second Star to the Right, and straight on 'til Morning

VFCD: mein Club


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Through the South ...of Scotland
BeitragVerfasst: Mi 12. Jul 2017, 19:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Nov 2009, 22:05
Beiträge: 1417
Vespa: GTS300, ET4, Sfera80
Land: Baden
bezibaer hat geschrieben:
Schön, dass Ihr wieder von Eurem "Kurztrip" heile nach Hause gekommen seid.
Die Eindrücke bleiben ewig im Gedächtnis haften und eine Sehnsucht nach Schottlend wird bleiben.
Freu mich schon auf die Bilder.

LG Peter


Peter,
da geb ich Dir absolut recht. Wir haben das auch so gesehen, dass wir jetzt erste Eindrücke gesammelt haben. Es wird bei uns beiden mit Sicherheit nicht der letzte Besuch in Schottland gewesen sein.
Schottland bietet so viel, das kann man sich nicht auf einmal ansehen. Vor ettlichen Jahren war ich schonmal da, mit dem Bus. Damals konnte ich nach zwei Wochen keine Burg, kein Schloss und keine Abby mehr sehen.
Aber es gibt ja noch andere Themen, man kann sich eine bestimmte Region vornehmen und, und, und...

By the way, ein paar Überschneidungen gab es zwischen den beiden Reisen, z.B. in Oban. Beim letzten Mal hab ich mir da bei einem Juwelier an der Marina, nördl. vom Hotel Columban, ein Celtic Cross gekauft. Den Laden gibt's noch und ich hab auch diesmal was mitgenommen.

_________________
Second Star to the Right, and straight on 'til Morning

VFCD: mein Club


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Through the South ...of Scotland
BeitragVerfasst: Mi 12. Jul 2017, 20:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jul 2017, 16:29
Beiträge: 22
Vespa: Sprint S
Land: Deutschland
Hallo

@ cool breeze
Wenn du bei Google "vegetarisch reisen Schottland" eingibst, kommen über 200000 Ergebnisse.
Ich denke heutzutage ist es kein Problem als Vegetarier zu verreisen.
Mit dem Internet kann man sehr gut planen.
Ich war auf meiner Reise auch in Independent Hostels. Dort waren Küchen,wo man selber kochen kann.
Supermärkte findet wann auch oft. Sogar Lidl und Aldi.
Ich weiss nicht wie es auf den Insel ist,da ich mehr in der Mitte unterwegs war.


Viele Grüße

Julius


Nach der Reise ist vor der Reise

_________________
Nach der Reise ist vor der Reise


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de