Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mo 26. Feb 2018, 00:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rost an meiner Vespa GTS
BeitragVerfasst: Do 24. Mär 2016, 19:23 
Offline

Registriert: Sa 20. Feb 2016, 22:01
Beiträge: 12
Vespa: GTS 300; P125X
Land: Deutschland
............


...


Zuletzt geändert von Marvin am Di 29. Mär 2016, 22:55, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rost an meiner Vespa GTS
BeitragVerfasst: Do 24. Mär 2016, 19:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Beiträge: 8317
Vespa: ja
Land: Deutschland
Zeig uns doch mal ein Bild des rostigen Unterbodens.

Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rost an meiner Vespa GTS
BeitragVerfasst: Do 24. Mär 2016, 20:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Apr 2010, 21:22
Beiträge: 13398
Wohnort: München
Vespa: LX/GTS/PX/PV
Land: Deutschland
Von Rost am Unterboden kann ich ein Lied singen... :roll: Lass es nicht soweit kommen:

viewtopic.php?f=7&t=30225&hilit=+Unterboden+lx

Gruß, Michel

_________________
chi VESPA mangia le mele - (chi non VESPA no)

Verband der Prodomo-Fahrer, Zweigstelle München
Bild


Das VESPA-Highlight 2012 - das Portal:
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rost an meiner Vespa GTS
BeitragVerfasst: Do 24. Mär 2016, 23:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Jun 2009, 14:19
Beiträge: 2127
Vespa: Light Blue
Land: Germoney links unten
Eine seriöse Frage verdient eine seriöse Antwort: Ca. 1500€

Überlege mal die erforderlichen Arbeitsschritte:
Das Freilegen der verseuchten Blechbereiche, anschliessend das Behandeln der Blechpest mit chemischen Substanzen, die mittels ozonfreiem Licht unter thermischem Vakuum den Rost eliminieren und stoppen.
Anschliessend wieder der notwendige Rückaufbau der Lackschicht.
Alles kein Kasperletheater!

Good Luck!

_________________
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rost an meiner Vespa GTS
BeitragVerfasst: Fr 25. Mär 2016, 08:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Mai 2011, 06:01
Beiträge: 8570
Wohnort: HE / WOB
Vespa: GTS300 / GT125L
Land: DE
vesposoph hat geschrieben:
Eine seriöse Frage verdient eine seriöse Antwort: Ca. 1500€
Wenn das mal reicht.
Damit ist nicht zu spaßen und in der Tat kein Kasperletheater, wie vesposoph schon trefflich angesprochen hat.
Und bei richtig seriöser Beratung eines Fachmanns (z.B. eines Händlers) wird höchstwahrscheinlich dabei herauskommen,
dass die fachgerechte Behandlung der Verrostung die Kosten einer Neuanschaffung übersteigen wird.
Faktisch ist das Fahrzeug aus finanzieller Sicht also ein Totalschaden, ein Weiterbetrieb in diesem Zustand äußerst bedenklich.
An einer Neuanschaffung wird da wohl kaum ein Weg dran vorbeiführen.
Klingt komisch, ist aber so. Wirklich schade, mein Beileid. :cry:

_________________
Ich löse die Probleme anderer Leute,
welche sie ohne mich gar nicht hätten.

BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rost an meiner Vespa GTS
BeitragVerfasst: Fr 25. Mär 2016, 10:19 
Offline

Registriert: Do 15. Mai 2014, 20:04
Beiträge: 296
Vespa: PX80 E Lusso
Land: Germany
Macht dem Armen Kerl keine Angst !!!! Wenn sein Lieblingsstück nach 4 J. schon Totalschaden wäre -wer kauft dann noch Vespa ? Die mit dem unnachahmlichen Fahrgefühl !! ??


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rost an meiner Vespa GTS
BeitragVerfasst: Fr 25. Mär 2016, 10:24 
Offline

Registriert: Do 25. Apr 2013, 10:39
Beiträge: 629
Wohnort: Plz.46047
Vespa: PX100,Et2,Sfera50nsl
Land: Deutschland
Die Frage ist jetzt ..... Rostet das Ding von innen nach außen oder andersrum ???
Von innen, also vom Batteriefach aus würde ich es mal beim Freundlichen auf Kulanz/Garantie versuchen .
Von außen, also durch fremd einwirkung z.b. Steinschlag haste wohl Pech :roll:
2012 ist ja fast Neufahrzeug bei 5500km ..... wenn die das ablehnen :o wirds wohl die letzte Vespa gewesen sein .
Ist doch ein Unding das etwas aus Italien Rostet ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rost an meiner Vespa GTS
BeitragVerfasst: Fr 25. Mär 2016, 10:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Jun 2009, 15:40
Beiträge: 6656
Wohnort: N (BY)
Vespa: PX 200 E [+]
Land: ABSland
Das Ding ist aus Blech und Blech rostet. Mit einem Plastikroller wäre es nicht passiert, es gibt da schöne Vespa-Clone aus China.

Kannst Du eigentlich schon mit dem Schraubenzieher durchstoßen?

Sicherlich gibt es auch eine günstigere Reparatur, einfach ein paar neue Bleche reinbraten, dann kannst Du den nächsten Winter auch noch durchfahren.

Beim SCK gibt es sogar Reparaturbleche für alte Vespen: http://www.scooter-center.com/search?query=Reparaturbodenblech%20-%20VESPA-%20PX,%20T5%20125cc

Ansonsten würde ich mal Bilder von dem Anhänger hier einstellen, sonst driftet es noch total ab.

Achja, der 1. April kommt erst noch. :mrgreen:

_________________
Bild 1526 Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rost an meiner Vespa GTS
BeitragVerfasst: Fr 25. Mär 2016, 10:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Mai 2011, 06:01
Beiträge: 8570
Wohnort: HE / WOB
Vespa: GTS300 / GT125L
Land: DE
flora-danica hat geschrieben:
Ist doch ein Unding das etwas aus Italien Rostet ;)
Normal.
Die rosten ja auch nur ausserhalb von Italien.
Ein eingebauter GPS Chip sorgt dafür, das hinter den italienischen Grenzen eine Säurekapsel zerplatzt, welche die Verrostung der Karosserie anstößt.

_________________
Ich löse die Probleme anderer Leute,
welche sie ohne mich gar nicht hätten.

BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rost an meiner Vespa GTS
BeitragVerfasst: Fr 25. Mär 2016, 11:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Nov 2009, 22:05
Beiträge: 1485
Vespa: GTS300, ET4, Sfera80
Land: Baden
Hi,

nur mal ne kurze Frage:
Sollte man, bevor man die Diagnose "Totalschaden" stellt, den besgaten Schaden nicht wenigstens mal gesehen haben?

Es ist ja wohl ein Unterschied ob der gesammte Unterboden komplett mit Rost durchzoge ist, der auch schon tief im Material sitzt oder ob es die üblichen kleinen Steinschläge sind, die gerade mal anfangen, also quasi Flugrost.

Was der Eine als viel anschaut, schleift der Andere ab und macht Rostumwandler drauf.
So ging es mir vor 5 Jahren mit der ET. Bei der waren es viele Steinschläge, über den kompletten Unterboden verteilt. Ich hab sie mit einer recht schlechten Erwartung zu einem Lackierer mit angeschlossenem Karosseriespengler gebracht. Die haben das angeschaut und gemeint, dass das kein Problem wäre. Also Termin ausgemacht und ein/zwei Wochen später wieder abgeholt. Was es genau gekostet hat, weiß ich nicht mehr, lag aber im mittleren dreistelligen Bereich.
Das Wichtigste ist aber, seither ist Ruhe.

Bei Medizinern gibt es den Spruch "keine Diagnose über der Hose". Also, was man nicht genau gesehen hat, kann man nicht beurteilen. Wartet mal die Bilder ab, wie schlimm es eigentlich ist.

_________________
Second Star to the Right, and straight on 'til Morning

VFCD: mein Club


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rost an meiner Vespa GTS
BeitragVerfasst: Fr 25. Mär 2016, 11:12 
Offline

Registriert: Do 15. Mai 2014, 20:04
Beiträge: 296
Vespa: PX80 E Lusso
Land: Germany
KULANZ !! wegen Rost !! - der ist Gut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rost an meiner Vespa GTS
BeitragVerfasst: Fr 25. Mär 2016, 11:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Mai 2011, 06:01
Beiträge: 8570
Wohnort: HE / WOB
Vespa: GTS300 / GT125L
Land: DE
chessi hat geschrieben:
nur mal ne kurze Frage:
Sollte man, bevor man die Diagnose "Totalschaden" stellt, den besgaten Schaden nicht wenigstens mal gesehen haben?
Genau darum gehts.
Eine globalkonrekte, bilderlose Aussage wie "Rost am Unterboden" und "nicht gerade wenig" kann ungesehen nicht abschwächend mit "halb so wild" abgetan werden. Dem Unbedarften kann daher aus Sicherheitsgründen nur der WorstCase diagnostiziert werden, solange eine optische Beurteilung aufgrund fehlendem Bildmaterials nicht möglich ist.

_________________
Ich löse die Probleme anderer Leute,
welche sie ohne mich gar nicht hätten.

BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rost an meiner Vespa GTS
BeitragVerfasst: Fr 25. Mär 2016, 12:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Nov 2009, 22:05
Beiträge: 1485
Vespa: GTS300, ET4, Sfera80
Land: Baden
Gut,

dann sind wir uns einig.
Auf jeden Fall kann es auf einen so unklaren Input auch nur eine schwammige Antwort geben, im Sinne von "im Schlimmsten Fall. Mir waren die 1500 da etwas zu konkret.


Also Marvin,
wenn Du ne klare Aussage haben willst, sind ein paar Fotos, auf denen man das Ausmaß des Rostbefalls erkennt, nötig.
Alles Andere ist Kaffesatzleserei.

_________________
Second Star to the Right, and straight on 'til Morning

VFCD: mein Club


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rost an meiner Vespa GTS
BeitragVerfasst: Fr 25. Mär 2016, 12:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Mai 2011, 06:01
Beiträge: 8570
Wohnort: HE / WOB
Vespa: GTS300 / GT125L
Land: DE
chessi hat geschrieben:
Mir waren die 1500 da etwas zu konkret.
Mir nicht.
Ich fand das super, ein echter vesosoph! :lol:

_________________
Ich löse die Probleme anderer Leute,
welche sie ohne mich gar nicht hätten.

BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rost an meiner Vespa GTS
BeitragVerfasst: Fr 25. Mär 2016, 12:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Apr 2010, 21:22
Beiträge: 13398
Wohnort: München
Vespa: LX/GTS/PX/PV
Land: Deutschland
Schubidubidu hat geschrieben:
chessi hat geschrieben:
Mir waren die 1500 da etwas zu konkret.
Mir nicht.
Ich fand das super, ein echter vesosoph! :lol:

Meine Nutella-Fango-Packung (s.o.) hatte weiland nur 180 Tacken gekostet :D :genau:

_________________
chi VESPA mangia le mele - (chi non VESPA no)

Verband der Prodomo-Fahrer, Zweigstelle München
Bild


Das VESPA-Highlight 2012 - das Portal:
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de