Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mo 23. Okt 2017, 08:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 258 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16 ... 18  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 11. Sep 2015, 20:34 
Offline

Registriert: Mo 20. Jul 2015, 23:52
Beiträge: 182
Vespa: PV 50 2 T / PK 50 XL
Land: Deutschland
Heute Morgen wurden die City Grip von Michelin montiert.
Mein Mann behauptet felsenfest: kein Unterschied zu SAVA.
Er ist ein leidenschaftlicher Motorradfahrer und ich glaube ihm.
Ich selbst bin heute noch nicht gefahren, werde aber morgen zum Dienst damit fahren und hoffentlich gibt es einen Unterschied. Sonst war es wirklich völliger Blödsinn wie mein Händler meinte.
Er hatte bezüglich SAVA noch nie ein Problem. Der einzige Unterschied zu den Anderen: sie fahren sich schneller ab.
Vielmehr freut mich jetzt aber, dass der Sturzbügel abmontiert wurde. Der Schrauber meinte, bei einem Unfall macht es eh kaum Unterschied, der Roller wird in jedem Fall ohne Lackschäden nicht davon kommen.
Auf den neuen Reifen ist noch ein Film drauf, nach wie vielen km sind denn die City Grips perfekt eingefahren?

_________________
LG Vespienchen :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 11. Sep 2015, 21:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Beiträge: 1958
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
So nachdem die ET wieder läuft heute die CG montiert und was soll ich sagen.
Nix wirklich weltbewegendes!
Mit dem Druck muss ich noch experimentieren. Im Trockenen jetzt kein wirklicher Unterschied feststellbar auf meiner kleinen Runde.

Einziger positiver Effekt durch die gleiche Bereifung vo/hi geht sie noch leichter in die Kurve und das Aufstellmoment ist nicht so groß wie beim Kenda.
Die Kombi Kenda vorne und Sava hinten war einfach Mist. Der Kenda hat nämlich eine sehr flache Karkase der Sava aber nicht.

Mal sehen was die nächste größere Runde bringt!

So long, Gonzo

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 11. Sep 2015, 22:45 
Offline

Registriert: Mo 20. Jul 2015, 23:52
Beiträge: 182
Vespa: PV 50 2 T / PK 50 XL
Land: Deutschland
Ich hab's geahnt. Also doch nur Getue und Wichtigmacherei.
Wäre sonst auch ungeschickt vom Händler, er verdient ja damit Geld. Ä

Bin total gespannt auf meine Fahrt zur Arbeit morgen. Aber ich wette fast, dass ich auch nix Weltbewegendes vermerke.

Naja, sollte ich doch mal die Grätsche machen, kann ich es ja auf die nicht mehr vorhandenen Savas schieben :klatschen:

_________________
LG Vespienchen :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 11. Sep 2015, 23:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Jul 2010, 21:57
Beiträge: 3333
Wohnort: Mainz
Vespa: LX 50 S de luxe
Land: Rheinland-Pfalz
Das Gefährliche am Sava ist ja gerade, dass er völlig ohne Vorwarnung und ohne Grenzbereich schlagartig jeden Grip verliert. Sei es in der Kurve oder bei einer kräftigen Bremsung, sei es im Nassen oder Trockenen. Außerdem merkt man beim Überfahren von Fahrbahnmarkierungen oder Straßenbahnschienen den Unterschied zwischen Sava und City Grip recht deutlich, da bringt der Sava erheblich mehr Unruhe ins Fahrwerk.

Volker

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 11. Sep 2015, 23:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Jul 2015, 17:05
Beiträge: 116
Wohnort: München/Solln
Vespa: PV125
Land: Deutschland/Bayern
@Vespienchen: 100km, dann sind die neuen Reifen eingefahren!

_________________
07/2015 - 05/2017: Primavera 50 2T
ab 05/2017: Primavera 125
ab 02/2017: Piaggio Liberty 125


http://tensixtyone-photography.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 12. Sep 2015, 11:25 
Offline

Registriert: Mo 4. Feb 2013, 17:49
Beiträge: 7626
Wohnort: Hoch-Solling-Vogler-Weserbergland
Vespa: GTS 300 touring
Land: Süd-Niedersachsen
Vespienchen hat geschrieben:
Ich hab's geahnt. Also doch nur Getue und Wichtigmacherei.
Wäre sonst auch ungeschickt vom Händler, er verdient ja damit Geld. Ä

Bin total gespannt auf meine Fahrt zur Arbeit morgen. Aber ich wette fast, dass ich auch nix Weltbewegendes vermerke.

Naja, sollte ich doch mal die Grätsche machen, kann ich es ja auf die nicht mehr vorhandenen Savas schieben :klatschen:


Hallo Bienchen........
das mag auf der 50er hinhauen. Ich bin mit meiner 300er mit den Savas bei Nässe in Situationen gekommen die ich zB. als Fahranfänger nicht gemeistert hätte.........wäre abgeflogen.
Hab ne liebe Bekannte mit der ich neulich ne lange Regentour gemacht hab. Die hat sich nen neuen Sava
hinten aufziehen lassen. Ich war erstaunt wie Sie mithalten konnte.......das Madel ist aber auch Motorradfahrerin und ist
in Grenzsituationen nicht überfordert.
Vielleicht gibts auch ne neue Gummimischung bei Sava?
Wenn aber soviele Leuts hier den Reifen "schlechtreden", wird was dran sein. Das hat aber alles nichts mit Wichtigmacherei
und Getue zu........hier werden Erfahrungen weitergeben......wenn man die nicht braucht......gar nicht erst anfragen.....
selbst auf die Nase fallen. ;)

LG Willi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 12. Sep 2015, 15:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Beiträge: 1958
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
Vespienchen hat geschrieben:
Wäre sonst auch ungeschickt vom Händler, er verdient ja damit Geld. Ä


Deinen unerschütterlichen Glauben in die Händler möchte ich haben, oder besser ne, doch nicht!
90% der Händler sind reine Dummschwätzer und die restlichen 10% meist nicht in der näheren Umgebung.

So heute von der ersten wirklichen Ausfahrt zurück und muss sagen. Nix weltbewegendes aber sicher besser als der Sava und Kend.
Längsrillen in der Fahrbahn haben komplett ihren Schrecken verloren. Trotz der kleine Rädchen zeigt sich der CG unbeeindruckt und es gibt keinen wackler.
Aufstellmoment ist im Prinzip nicht vorhanden, was sehr angenehm ist wenn man doch mal in die Kurve rein bremsen muss.
Ansonsten ist kein Unterschied im trockenen festzustelle.
Kann mir aber vorstellen das er im Regen auch klar besser ist als der Sava!

Grundsätzlich zu dieser Diskussion und den Einwänden hier.
1. Ist das Thema Reifen immer subjektiv
2. Muss man erst mal ein Popometer bestitzen das die Unterschiede auch spürt
3. Ist es so gut wie nie vergleichbar (Reifendimension, Luftdruck, Setup vom Fahrwerk.......)

Aber wenn sich die Meinung ständig wiederholt liegt mit Sicherheit eine gewisse Wahrheit darin.

Sava oder nicht?
Wenn man reiner Schönwetterfahrer ist kann man die ruhig fahren.
Ist man immer unterwegs egal wie das Wetter ist, sollte man vielleicht besser wechseln.

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 12. Sep 2015, 16:54 
Offline

Registriert: Sa 15. Aug 2015, 19:15
Beiträge: 4
Vespa: Vespa Sprint 50 4T
Land: Deutschland
Rollerundkleinwagen hat geschrieben:
Außerdem merkt man beim Überfahren von Fahrbahnmarkierungen oder Straßenbahnschienen den Unterschied zwischen Sava und City Grip recht deutlich, da bringt der Sava erheblich mehr Unruhe ins Fahrwerk.

Volker


Auch hier habe ich mit den SAVAS nie Probleme gehabt. Kann aber vllt auch an der neuen Vespa Sprint liegen (12" Räder und gute Federung)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 12. Sep 2015, 19:41 
Offline

Registriert: Mo 20. Jul 2015, 23:52
Beiträge: 182
Vespa: PV 50 2 T / PK 50 XL
Land: Deutschland
Ich bin heute erstmalig die neuen City Grips gefahren. Ein Jammer - für mich kein Unterschied, ganz ehrlich.

Blöd ist mein Händler garantiert nicht. Ich würde ihn als sehr ehrlich und realistisch bezeichnen.

Ich werde die Savas fahren, nachdem die Michelins runter sind, sollten nicht zu viel Jährchen ins Land ziehen.

Ich bin beide Reifen nur bei trockener Straße gefahren, ich komme mit beiden bestens zurecht.

Dass jemand "Welten" dazwischen sieht kann ich nicht nachvollziehen.

Das war jetzt hierzu mein letztes Statement, führt ja nicht weiter.

Hätte jedenfalls nicht gewechselt, das kann ich jetzt sagen.

_________________
LG Vespienchen :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 12. Sep 2015, 20:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Dez 2013, 18:57
Beiträge: 2279
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Dann fahr einfach mal beide bei Regen und quere damit Strassenbahnschienen.
Und fahre mal bei Regen mit Schräglage um die Kurve.

Dann wirst auch Du erkennen, das Welten dazwischen liegen.

Eins haben sie alle gemeinsam.
Sie sind rund und schwarz, das war´s dann auch.

Aber es hat ja auch schonmal jemand geschrieben, das man Profifahrer
sein muß um den Unterschied zu merken. (Wahrscheinlich in einem anderen der 1654 Reifenthreats)

Naja heb sie halt auf und lass sie später wieder draufziehen.

Gruß Olaf

_________________
Um den Oberwichtigtuern aus diesem Forum keine Angriffsfläche mehr zu bieten.
Alle meine Postings sind meine persönliche Meinung.
Wer auf meine Ratschläge hört, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Ich übernehme keine Haftung für daraus entstehende Schäden.
Am Besten ihr hört nicht auf mich und fahrt gleich in eure Werkstatt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 12. Sep 2015, 22:28 
Offline

Registriert: Mo 20. Jul 2015, 23:52
Beiträge: 182
Vespa: PV 50 2 T / PK 50 XL
Land: Deutschland
Wo zum Kuckuck bekomme ich jetzt Straßenbahnschienen her?
Bitumenlinien tun es doch auch und da verhalten sich die schwarzen Runden Dinger gleich.
Bei Regen übertreibt man es eher nicht mit der Schräglage in den Kurven.
Profifahrer gibt es wirklich? Halte ich für ein Gerücht. Oder muss man zum Vespa fahren intelligent sein?

_________________
LG Vespienchen :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 12. Sep 2015, 22:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Beiträge: 1958
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
Vespienchen hat geschrieben:
Profifahrer gibt es wirklich? Halte ich für ein Gerücht. Oder muss man zum Vespa fahren intelligent sein?


Wie würdest du den einen Valentino Rossi oder Jorge Lorenzo sonst bezeichnen?
Was hat Intelligenz mit einer Profession zu tun?

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 13. Sep 2015, 01:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Jul 2010, 21:57
Beiträge: 3333
Wohnort: Mainz
Vespa: LX 50 S de luxe
Land: Rheinland-Pfalz
Vielleicht bremse ich zu kräftig, jedenfalls ist der Hinterreifen bei mir mehrfach blockiert, der Vorderreifen zum Glück "nur" zweimal. Die beiden male habe ich mich dann auch fröhlich abgelegt. Seitdem habe ich im Oberkiefer wunderschöne Keramikzähne und an einigen Stellen am Knie immer noch taube Stellen. Blockierende Räder habe ich weder vorher mit den Pirellis noch bislang mit den City Grips erlebt. Aber schön anzusehen waren sie, die Sava-Weißwandreifen - was aber auch das einzig Positive an den Scheißdingern war. Ich habe allerdings den bösen Verdacht, dass die ganzen Sava-Enthusiasten hier zur "mit maximal 20 km/h aufrecht durch die Kurven Eierer"-Fraktion gehören, denn bei solchem Fahrstil merkt man in der Tat kaum Unterschiede.

Volker

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 13. Sep 2015, 09:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2012, 17:49
Beiträge: 302
Wohnort: NRW / Düsseldorf
Vespa: LX50 Namens Rosi
Land: Deutschland
Rollerundkleinwagen hat geschrieben:
Ich habe allerdings den bösen Verdacht, dass die ganzen Sava-Enthusiasten hier zur "mit maximal 20 km/h aufrecht durch die Kurven Eierer"-Fraktion gehören, denn bei solchem Fahrstil merkt man in der Tat kaum Unterschiede.

Volker

:genau: und die anderen Leben nach dem Motto, "wer später bremst, fährt länger schnell" :mrgreen:
Ich gehöre auch zu den "zügigen" Fahrern, und ich finde den Unterschied enorm. Aber ich denke auch, dass das eigene Fahrverhalten eine große Rolle spielt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 13. Sep 2015, 11:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Jul 2010, 21:57
Beiträge: 3333
Wohnort: Mainz
Vespa: LX 50 S de luxe
Land: Rheinland-Pfalz
Mit der Fuffi ist das halt wie mit 'nem alte Mercedes 200 Diesel (auch als "Wanderdüne" bekannt): lieber krepieren als Schwung verlieren! :mrgreen: :lol: :mrgreen: :vespa:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 258 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16 ... 18  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de