Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Do 19. Okt 2017, 14:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 258 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 18  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 24. Jun 2015, 15:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 16:01
Beiträge: 2795
Wohnort: Hauptstadt
Vespa: GTS300/09 PX150/15
Land: D
Wollte mir mal Winterreifen fürs Auto aus`m Netz liefern lassen.
Nicht an meine Wohanadresse, sondern 250 m weiter, wo meine Garage ist.
"Das können wir nicht machen. Die Fahrer können das nicht. Keiner spricht Deutsch."

Ach so. :shock:

_________________
The higher the mountain the cooler the breeze.

Rebel Music.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Jun 2015, 21:45 
Offline

Registriert: Do 30. Apr 2015, 12:31
Beiträge: 20
Vespa: SPRINT 50
Land: Deutschland
Ich hatte auch manchmal ein schwammiges Gefühl in den Reifen (Savas) verspürt.
Und siehe da, was war der Grund?
Ich hatte vorher ne Tanke mit defektem Luftdruckmesser erwischt - auf beiden Rädern waren 0,2 bar zu wenig.
Ich fahre bei Nässe sowieso kategorisch langsamer, so dass ich nichts negatives sagen kann - ich hab ja auch nur ne Fuffi ohne Ring.

Falls ich sie im Herbst auch noch fahre (weiß ich noch nicht), kommen wintertaugliche Reifen drauf - im Sommer bleibts so.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 8. Jul 2015, 09:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jul 2015, 17:32
Beiträge: 56
Wohnort: Bobingen
Vespa: Primavera 50 4T
Land: DE
Guten Morgen,
Bin ja froh den Thread gelesen zu haben. ( Vielleicht könnte man in der Überschrift noch "Reifenproblem etc" reinbringen denn einem Anfängerdummi wie mir ist nicht bewusst was mit Sava gemeint ist und dieser Thread scheint mir doch sehr wichtig zu sein)
Mokkaerle steht im Moment leider in der Tiefgarage, etwas weiter weg (... es regnet, buhu...)
konnte also noch nicht nachschauen, gehe aber mal davon aus dass er Sava Reifen hat.
( Primavera 50 4t Mod. 2015)
Was mache ich jetzt also?
Was würdet Ihr mir empfehlen als Reifen? Wir werden in erster Linie bei schönem Wetter fahren, meist zu Zweit. Aber natürlich werden wir wohl oder übel mal mit Nässe konfrontiert werden. Winterverhältnisse sicher nicht.
Mein Mann mag auch schon mal etwas heftiger in die Kurven gehen...
Toi Toi Toi... bislang ist alles gut gegangen. Hatten einmal einen kleinen Wegrutscher hinten aber haben uns fangen können...
Aber nachdem was ich jetzt über diese Reifen gelesen habe ist das Drauflassen ein absolutes NOGO!
Sind für meine oben geschilderten Bedingungen die Heidenau besser oder City Gripps?
Es gab widersprüchliche Aussagen über die Verfügbarkeit der Reifengrößen. Sind beide für unseren Kleinen erhältlich?
Ich werde jetzt mal unabhängig von dem was hier kommt auch unseren Händler anrufen und ihn damit konfrontieren was ich hier lesen musste...
Schreib später mal was er sagt.
Schönen Tag Euch...
Ich glaube heute ist vom Wetter her eher ein Tag um alles zu erledigen was liegen geblieben ist in der letzten Woche...
Was habt Ihr denn gemacht???
Ähem Roller gefahren...und sonst...ähem Roller gefahren...sonst nix!
LG


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 8. Jul 2015, 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jul 2015, 17:32
Beiträge: 56
Wohnort: Bobingen
Vespa: Primavera 50 4T
Land: DE
Update:
Mein Händler sagt er habe seitdem die Primavera auf dem Markt ist noch keine einzige negative Rückmeldung bzgl der Sava Reifen gehabt. (Ist ein großer Händler...). Habe ihm gesagt dass ich sehr verunsichert bin weil ja nicht nur ein wenig über die Reifen abgelästert wird sondern es praktisch überhaupt keine positive Gegenmeinung zu den Kritiken am Reifen gibt.
Er sagt, das sei ihm nicht bekannt und ich könne mit gutem Gewissen die Reifen weiterfahren.

Bin so schlau wie zuvor...und komplett verunsichert.

Ich hab trotzdem mal nach den Preisen zu Heidenau und City Gripp gefragt.
Bekomme ich später telefonisch.
Was sagt Ihr dazu?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 8. Jul 2015, 10:51 
Offline

Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:41
Beiträge: 27
Vespa: Sprint 50 4T 4V
Land: Schland
Ich war in der gleichen Situation. Mein Dealer kannte das Savas-Thema natürlich.
Seine Präferenz war, die Dinger drauf zu lassen, bis ohnehin neue Socken fällig werden. In diesen 2-3 Jahren eben im Bewusstsein, dass es da eine suboptimale Schnittstelle gibt, rumrollern. "Danach Michelin City Grip."

Letztlich ist es Deine Entscheidung, die von Deinem Nutzungsprofil und Deiner "Ängstlichkeit" (no offence) bestimmt sein wird. Wenn Du lang liegst, waren es immer falsche Entscheidungen. Übrigens nicht nur zum Reifen, auch zur Speed, Schräglage, Wetter, Kleidung, ...

Die Lebensrisiken werden irgendwie nicht weniger.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 8. Jul 2015, 10:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Mai 2010, 15:07
Beiträge: 6278
Wohnort: Bad Homburg
Vespa: LXV, GTV
Land: Deutschland
Vesparina hat geschrieben:
Update:
Mein Händler sagt er habe seitdem die Primavera auf dem Markt ist noch keine einzige negative Rückmeldung bzgl der Sava Reifen gehabt. (Ist ein großer Händler...).


Damit macht er es sich ja auch leicht, Dir die Dinger anzudrehen...

Darf ich fragen, um welchen Händler es sich handelt? Dürfte ja kein Geheimnis sein, und schlecht hast Du ihn ja auch nicht gemacht...

_________________
___________
Bild Verband der Prodomo-Fahrer, Geschäftsführung Hochtaunus, Karto-Graf h.c.

Eine Kurve ist für mich die sinnlichste Verbindung zweier Punkte. (S. Bogner)

Meine Vespa-Videos

It´s nice to be a preiss - but its higher to be a bayer - and the beste are the Hesse!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 8. Jul 2015, 13:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jul 2015, 17:32
Beiträge: 56
Wohnort: Bobingen
Vespa: Primavera 50 4T
Land: DE
Ich halte den Händler und seine Mitarbeiter durchaus für kompetent.
Pfanz in Augsburg. Aber meine Verunssicherung ist da. Wie oben geschrieben. Wenn es sich bei der Diskussion um ein Für und Wider gehandelt hätte... Glaubensfragen etc wie das Thema 2 und 4 Takter... Aber bislang habe ich niemanden gehört der die Reifen verteidigt hat...oder gefahren und damit gut zurecht kommt?
Oder ist es wieder so wie immer im Netz, das die Zufriendenen Kunden seltener schreiben? Aber hier ist ja ein Forum und es müsste doch Fahrer geben die mit den Dingern gut zufrieden sind?
Und das macht mich schon nachdenklich.
Werde mal im Internet noch ein wenig recherchieren... Es muss ja noch mehr Meinungen zu dem Thema geben und vielleicht unabhängige Tests?????
Weiß jemand was?

Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 8. Jul 2015, 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jul 2015, 17:32
Beiträge: 56
Wohnort: Bobingen
Vespa: Primavera 50 4T
Land: DE
Zitat...Ich war in der gleichen Situation. Mein Dealer kannte das Savas-Thema natürlich.
Seine Präferenz war, die Dinger drauf zu lassen, bis ohnehin neue Socken fällig werden. In diesen 2-3 Jahren eben im Bewusstsein, dass es da eine suboptimale Schnittstelle gibt, rumrollern. "Danach Michelin City Grip."

Letztlich ist es Deine Entscheidung, die von Deinem Nutzungsprofil und Deiner "Ängstlichkeit" (no offence) bestimmt sein wird. Wenn Du lang liegst, waren es immer falsche Entscheidungen. Übrigens nicht nur zum Reifen, auch zur Speed, Schräglage, Wetter, Kleidung, ...

Die Lebensrisiken werden irgendwie nicht weniger.

Ich bin schon eher der ängstliche Typ. Und ich weiß wenn ich erst mal langgelegen habe ist das Rollerfahren für mich gestorben...
Sonst würd ich es auf die leichte Schulter nehmen....
Mein Mann fährt gern mal zügig um die Kurven und wenn ich weiss dass die Reifen ok sind kann ich das auch genießen....
Aber nun fährt ein schlechtes Gefühl mit.... Das ist echt doof.
Also ich denke es gibt sicher Abstriche die man machen könnte und wo man mit suboptimalen Zuständen zufrieden sein könnte....ob das aber das allerwichtigste sein darf nämlich eben Schnittstelle Fahrzeug Straße mag ich bezweifeln.
Ich bin mal gespannt was ich noch so finde im Netz. Ich lass es euch wissen....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 8. Jul 2015, 16:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 25. Feb 2015, 08:44
Beiträge: 7497
Vespa: PV 4t
Land: in der Nähe vom Eck
Einige hier im Forum haben die Savas erst bei 1000 runter gemacht und dann auf CG gewechselt. Grundsätzlich hat sich da auch niemand so furchtbar aufgeregt, wie beschrieben, man kennt das Risiko und passt sich an. Aber alle waren sich nach Umrüstung einig, dass Welten zwischen den Reifen liegen.
Ich würde nicht sparen wollen.

..... frage mich schon wieder, warum ich von Beginn an CG drauf hatte und einige Andere, selbst mit der 125er, nicht? !

_________________
Bild BildBild
all meine Videos klick hier


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 8. Jul 2015, 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Apr 2010, 22:22
Beiträge: 13011
Wohnort: München
Vespa: LX/GTS/PX/PV
Land: Deutschland
Vor dem Hintergrund, dass ein Wechsel auf g'scheite Reifen summa summarum nur um die 100 EUR kostet, kann ich die Diskussion offen gestanden nicht verstehen. Hier geht es nicht um ein Luxus-Feature, sondern um Deine Sicherheit und die Deines Rollers.

Wenn man nur bei trockener, sauberer, warmer Straße mit gutem bitumen- und Trambahnschienen- etc. -freien Belag fährt, mögen die SAVAS noch angehen, bei allen übrigen Konstellationen muss man schon sehr Acht geben. Das dämpft m.E. neben allen Sicherheitsaspekten auch den Fahrspaß, das wäre mir das Einsparen der besagten 100 EUR nicht wert.

Gruß, Michel

_________________
chi VESPA mangia le mele - (chi non VESPA no)

Verband der Prodomo-Fahrer, Zweigstelle München
Bild


Das VESPA-Highlight 2012 - das Portal:
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 8. Jul 2015, 20:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Apr 2015, 21:30
Beiträge: 151
Vespa: Vespa Primavera50 2T
Land: NRW
PrimaVespa hat geschrieben:
Einige hier im Forum haben die Savas erst bei 1000 runter gemacht und dann auf CG gewechselt. Grundsätzlich hat sich da auch niemand so furchtbar aufgeregt, wie beschrieben, man kennt das Risiko und passt sich an. !


Ich habe noch garnicht gewechselt aber werde es sobald ich ein bisschen mehr Kohle habe auch auf CG wechseln. Erst gestern musste ich eine Vollbremsung auf einen nassen geteerten Landwirtschaftsweg machen weil ein Radfahrer aus den Wald geschossen kam und ich ganz schön mit den Ars** weggerutscht bin und mich fast auf die fressse gelegt hätte.

Naja ist noch mal gut gegangen aber hätte ihn am liebsten :pistole:.

Ich muss aber ehrlich sagen das ich nach den Bericht hier über die Savas ein wenig Angst habe mich richtig in die Kurve zu legen und man ist doch ein wenig gehemmt.

bis dann mal
Roland

_________________
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 8. Jul 2015, 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Apr 2010, 22:22
Beiträge: 13011
Wohnort: München
Vespa: LX/GTS/PX/PV
Land: Deutschland
cookies hat geschrieben:
(...) Ich muss aber ehrlich sagen das ich nach den Bericht hier über die Savas ein wenig Angst habe mich richtig in die Kurve zu legen und man ist doch ein wenig gehemmt. (...)

Eben das ist das Problem, dass man auch bei an sich guten Strassenverhältnissen gehemmt und damit unsicher ist, das kann man für ne sichere Fahrt nicht gebrauchen.

Gruß, Michel

_________________
chi VESPA mangia le mele - (chi non VESPA no)

Verband der Prodomo-Fahrer, Zweigstelle München
Bild


Das VESPA-Highlight 2012 - das Portal:
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 8. Jul 2015, 20:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Jun 2013, 17:05
Beiträge: 874
Wohnort: Nürnberg
Vespa: LXV 125 ie
Land: Franken
das Gefühl bleibt lange danach erhalten, man ist lange gehemmt.

Ich hatte sie ja als Erstreifen. Mit anderen Worten, ich habe mit ihnen das "Fahren gelernt", mal ganz platt gesprochen. Und es ist verdammt schwer, Fehler und Unsicherheiten auszugleichen. Mein Musiklehrer meinte mal, dass man etwas hunderte Male richtig machen muss, um den einen Fehler auszugleichen, und jeder weitere instinktive Fehler macht den Erfolg rückgängig ... das ist verdammt schwer. Selbst jetzt, rund 13.000 km später, passiert es mir noch immer, dass ich in der Kurve das alte Fahrverhalten an den Tag lege und Bammel habe, dass es mir den Hinterreifen wegzieht. Total albern.

Aber von daher: grade für den Einstieg als Anfänger oder mit ´ner neuen Maschine würde ich neverever Sava drauflassen. Sonst gewöhnt man sich nur einen Fehler nach dem anderen an

_________________
Live Long and Vespa! Geronimo!
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 8. Jul 2015, 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Jul 2014, 18:18
Beiträge: 440
Wohnort: Landkr. München
Vespa: V. Sprint 125ie ABS
Land: Deutschland
Salamander hat geschrieben:
das Gefühl bleibt lange danach erhalten, man ist lange gehemmt.

Ich hatte sie ja als Erstreifen. Mit anderen Worten, ich habe mit ihnen das "Fahren gelernt", mal ganz platt gesprochen. Und es ist verdammt schwer, Fehler und Unsicherheiten auszugleichen. Mein Musiklehrer meinte mal, dass man etwas hunderte Male richtig machen muss, um den einen Fehler auszugleichen, und jeder weitere instinktive Fehler macht den Erfolg rückgängig ... das ist verdammt schwer. Selbst jetzt, rund 13.000 km später, passiert es mir noch immer, dass ich in der Kurve das alte Fahrverhalten an den Tag lege und Bammel habe, dass es mir den Hinterreifen wegzieht. Total albern.

Aber von daher: grade für den Einstieg als Anfänger oder mit ´ner neuen Maschine würde ich neverever Sava drauflassen. Sonst gewöhnt man sich nur einen Fehler nach dem anderen an



:genau: :genau:

Da ich keinen Vergleich hatte, habe ich das Problem erst gar nicht erkannt.
Ich bin wegen dem Gefühl, keinen guten Kontakt zum Boden zu haben enge Kurven nur vorsichtig gefahren.
Kaum waren die CG drauf, hatte ich fast das Gefühl ein Sportfahrwerk eingebaut bekommen zu haben, mit einem guten Boden-Kontakt-Gefühl.
Ich würde nach dieser Erfahrung sofort wechseln.

_________________
LG Katto


Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Joachim Ringelnatz)


Zuletzt geändert von Katto am Do 9. Jul 2015, 07:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 8. Jul 2015, 21:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jul 2015, 17:32
Beiträge: 56
Wohnort: Bobingen
Vespa: Primavera 50 4T
Land: DE
Heute Nachmittag sind wir ein Ründchen gefahren aber ich muss sagen die Diskussion hier hat es mir schon verleidet...
mein Händler hat mir inzwischen telefonisch ein Angebot gemacht...
CG oder Heidenau, beide um 190 Euro inkl. Montage...
:shock: :vespa:
Wie kriegt Ihr das mit 100 Euro hin?
Die Reifen bekommt man im Netz deutlich günstiger, fast halber Preis habe ein gesehen , aber wer zieht sie dann auf?
Was empfehlt ihr mir denn? Heidenau oder CG? Welche Heidenau?
Danke, LG


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 258 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 18  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de