Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Sa 18. Nov 2017, 13:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Aus 4 mach 2
BeitragVerfasst: Mi 26. Jul 2017, 18:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 13. Jul 2017, 18:22
Beiträge: 21
Wohnort: Im Zentrum deutscher Lebensfreude
Vespa: Sprint 50 2T, SR 400
Land: Deutschland
Heute hat mich mein Freundlicher angerufen und mir mitgeteilt, dass nach Rücksprache mit der Piaggio-Generalvertretung sich die Bestellung für meine 50er Sprint 4Takt bis weit in den Oktober hinziehen könnte. Das wären dann wahrscheinlich mehr als 4 Monate Lieferzeit (passend zum 4Takter ;) ). Nach Auskunft meines Händlers werden anscheinend bei Piaggio derzeit die restlichen Bestände für die 2Takt-Vespen auf den Markt geworfen und die Produktion der 4Takt-Varianten steht deshalb hinten an.

Das von mir ausgesuchte Modell könnte ich als 2Takter hingegen nach kurzer Lieferzeit erhalten. Obwohl ich eigentlich ein umweltbewusster Mensch bin, habe ich mich nach kurzem Überlegen dann doch dazu entschieden auf die 2Takt Sprint auszuweichen. Schließlich möchte ich in diesem Jahr doch noch ein wenig fahren. Na ja, ich hoffe zumindest auf einen goldenen Herbst, wenn der Sommer schon ins Wasser fällt.

Jetzt hoffe ich natürlich nur, dass nicht doch noch ein Fahrverbot für 2Takt-Roller in unseren Städten kommt oder unsere Politiker nach der Bundestagswahl das Fahren mit 2Takter so erschweren, wie dies gerade mit Dieselfahrzeugen passiert. In dem Falle wäre ich dann ja ganz schön der Angeschmierte.

Oder sollte ich doch einfach mal nach dem Motto verfahren: "Innen Zweitakt, außen Blech - alles andere ist nicht echt."

Gruß Stefan :vespa:

_________________
Ob eine schwarze Katze, an einem Freitagmorgen, den 13. Glück oder Pech bringt,
hängt davon ab, ob man ein Mensch oder eine Maus ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aus 4 mach 2
BeitragVerfasst: Mi 26. Jul 2017, 18:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Beiträge: 7747
Vespa: ja
Land: Deutschland
Eine gute Entscheidung. :elefant:
Ich hoffe natürlich auch, dass es diese Verbote nicht geben wird.
Bei einer 50-er würde ich den Zweitaktmotor auch vorziehen.

Viele Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aus 4 mach 2
BeitragVerfasst: Mi 26. Jul 2017, 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Feb 2016, 16:41
Beiträge: 609
Vespa: Sprint 50 2Takt 2017
Land: Südpfalz
Hast du gut gemacht. :genau:

_________________
Liebe Grüße

PX150


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aus 4 mach 2
BeitragVerfasst: Mi 26. Jul 2017, 19:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Apr 2017, 20:45
Beiträge: 289
Wohnort: Grüne Hauptstadt Europas 2017
Vespa: Primavera 50 2T
Land: Deutschland
Ich habe mich im April ganz bewusst für die 2T entschieden, eben weil es das letzte Baujahr ist und in Kürze nicht mehr angeboten wird. Die Politik sollte wirklich größere Baustellen ins Visier nehmen als ausgerechnet die 50ccm-Klasse. In meiner Heimatstadt Essen sind zur Zeit gut 340k Kfz angemeldet, davon etwa 18k Motorräder. Zulassungsfreie Krafträder sind knapp 3.500 über die Versicherer erfasst, der Anteil der Zweitakter ist nicht separat aufgeschlüsselt. Selbst, wenn wir einen Anteil von 50% Zweitakter zugrunde legen, wären das 0,5% der Anzahl der Kfz. Die durchschnittlich sicher geringe Laufleistung und der damit insgesamt niedrige Kraftstoffverbrauch sorgt für einen vernachlässigbaren CO2-Ausstoß. Die Emissionen durch das mit dem Kraftstoff verbrannte Motoröl will ich nicht verniedlichen, aber durch Raucher, Motorbootfahrer, Hobby-Piloten, Grillparties, Feuerwerke und viele andere Erzeuger von Verbrennungsrückständen werden bestimmt nicht weniger Schadstoffe in die Atmosphäre geblasen. Hier redet niemand von Verboten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aus 4 mach 2
BeitragVerfasst: Mi 26. Jul 2017, 22:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 13. Jul 2017, 18:22
Beiträge: 21
Wohnort: Im Zentrum deutscher Lebensfreude
Vespa: Sprint 50 2T, SR 400
Land: Deutschland
Ruhr-Vespisto hat geschrieben:
Ich habe mich im April ganz bewusst für die 2T entschieden, eben weil es das letzte Baujahr ist und in Kürze nicht mehr angeboten wird. Die Politik sollte wirklich größere Baustellen ins Visier nehmen als ausgerechnet die 50ccm-Klasse. In meiner Heimatstadt Essen sind zur Zeit gut 340k Kfz angemeldet, davon etwa 18k Motorräder. Zulassungsfreie Krafträder sind knapp 3.500 über die Versicherer erfasst, der Anteil der Zweitakter ist nicht separat aufgeschlüsselt. Selbst, wenn wir einen Anteil von 50% Zweitakter zugrunde legen, wären das 0,5% der Anzahl der Kfz. Die durchschnittlich sicher geringe Laufleistung und der damit insgesamt niedrige Kraftstoffverbrauch sorgt für einen vernachlässigbaren CO2-Ausstoß. Die Emissionen durch das mit dem Kraftstoff verbrannte Motoröl will ich nicht verniedlichen, aber durch Raucher, Motorbootfahrer, Hobby-Piloten, Grillparties, Feuerwerke und viele andere Erzeuger von Verbrennungsrückständen werden bestimmt nicht weniger Schadstoffe in die Atmosphäre geblasen. Hier redet niemand von Verboten.


Ich gebe dir Recht, aber leider handelt die Politik auf vielen Gebieten irrational. Da nützen die besten und stichhaltigsten Argumente nichts, wenn sich unsere Politiker einmal etwas in den Kopf gesetzt haben. Dann ist es mit dem gesunden Menschenverstand vorbei.

Natürlich weiß ich auch, dass der Zweitakter nicht der sauberste Verbrennungsmotor ist, aber welche Verbrennungsmaschine ist das überhaupt? Und selbst die hoch gelobte Elektromobilität blendet doch aus, dass die Herstellung der Akkus so viel Energie verschlingt, die ja für die Produktion auf irgend eine Art und Weise aufgebracht werden muss, z. B. durch Kohlekraftwerke etc.
Wir alle wissen, dass die größte Umweltverschmutzung durch Energie intensive Unternehmen und Fabriken verursacht wird. Den Rest besorgt auch noch der Flugverkehr, der pro Passagier mehr als 3000 kg Stickoxide in die Luft bläst. Da sind wir mit unseren 2Takt-Vespas an der Umweltbelastung im Mikrobereich beteiligt. Das nützt uns aber alles nichts, weil unsere Lobby nun einmal mit anderen Bereichen nicht mithalten kann und wir deshalb eben nicht die positive Unterstützung durch die öffentliche Meinung erfahren. Da sind und bleiben wir nun einmal die Schmuddelkinder...

Den Spaß an meiner Vespa lasse ich mir aber dadurch sicherlich nicht nehmen. Eher gehe ich in den Untergrund... :bier:

_________________
Ob eine schwarze Katze, an einem Freitagmorgen, den 13. Glück oder Pech bringt,
hängt davon ab, ob man ein Mensch oder eine Maus ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aus 4 mach 2
BeitragVerfasst: Do 27. Jul 2017, 07:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 6. Aug 2014, 19:05
Beiträge: 196
Wohnort: Hamburg
Vespa: LML 125 / GTS 300
Land: Hamburg
Es gibt keine Lobbyisten, die ein Interesse an diesem Markt haben. Somit haben die Politiker keine großen Widerstände zu erwarten. Ich denke es wird in den nächsten Jahren verstärkt 2Takt Verbote geben - ohne Sinn und Verstand - aber Medienwirksam...

_________________
Scoot on! https://youtu.be/32n5uUdD6Qo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aus 4 mach 2
BeitragVerfasst: Do 27. Jul 2017, 08:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Mai 2017, 15:36
Beiträge: 139
Wohnort: Stade
Vespa: GTS300, S50
Land: Deutschland
vespa-steffel hat geschrieben:
Wir alle wissen, dass die größte Umweltverschmutzung durch Energie intensive Unternehmen und Fabriken verursacht wird. Den Rest besorgt auch noch der Flugverkehr, der pro Passagier mehr als 3000 kg Stickoxide in die Luft bläst. Da sind wir mit unseren 2Takt-Vespas an der Umweltbelastung im Mikrobereich beteiligt.

Nicht zu vergessen der gute Seeverkehr. Die fahren riesige Flotten mit 2-Takt Dieseln um die Welt, die auf See das gute Schweröl verbrennen. Ganz war feines hinsichtlich der Schadstoffe. Aber billig.
Das Tolle an der Schiffahrt: Man sieht sie i.d.R. nicht. Nur ganz selten in Häfen und da dann auch nur den aller, allerkleinsten Teil weil sich der Rest ja auf dem Meer befindet. Und das was man im Hafen sieht, wird dann auch noch mit romantisch verklärten Blick wahrgenommen.

Ganz im Gegensatz zu unseren Rollern. Problem an den Dingern: Sie fahren meist in der Stadt. Und eben dort werden die Schadstoffe in der Luft gemessen. Und wenn die zu hoch sind, müssen die Städte handeln. Das mag man gut oder schlecht finden; Fakt ist: Es dient unser aller Gesundheit wenn man sich um Reinhaltung der Luft bemüht. Und das Drama an den 2-Taktern ist halt, dass deren Abgasbilanz wirklich übel ist (siehe z.B. hier http://www.wissenschaft.de/technik-kommunikation/verkehr/-/journal_content/56/12054/3592026/Giftige-Zweitakter/).

Um nicht missverstanden zu werden: Ich mag 2-Takter wirklich. Ich bin die Dinger jahrelang mit großer Freude gefahren. Ändert aber alles nix an der wirklich unglücklichen Schadstoffbilanz. Und was sollen die Städte machen? Augen zu und durch? Weiter so wie bisher?

Wenn ich also ein umweltbewusster Mensch wäre, der bei einem Neukauf vor der Entscheidung stünde 4T in 4 Monaten (da wäre die Saison gelaufen) oder 2T sofort, wäre ich wirklich sehr am Ringen mit mir selber. Käuflich wie ich bin, müsste man mir den 2T mit einem amtlichen Preisnachlaß versüßen weil ich sonst lieber warten würde (was zugegeben wirklich bitter ist). Alternativ würde ich prüfen ob ich die Bestellung stornieren kann um mir dann anderswo das 4T Objekt meiner Begierde zu kaufen. Das könnte den Händler motivieren etwas mehr Engagement in die Beschaffung des 4T Modells zu legen ;) So oder so: Ich persönlich finde, der 2T macht mehr Spaß. Aber irgendwomit muss man ja anfangen und da ich das Verhalten der Welt nicht ändern kann, dann fange ich eben bei mir damit an eine Entscheidung zulasten des Spaß und zugunsten der Umwelt zu fällen. Das nennt sich dann wohl Kompromiss :D Wäre aber halt nur meine persönliche Denkweise.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aus 4 mach 2
BeitragVerfasst: Do 27. Jul 2017, 09:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 6. Aug 2014, 19:05
Beiträge: 196
Wohnort: Hamburg
Vespa: LML 125 / GTS 300
Land: Hamburg
Sollte es so kommen, dass weiter die großen Pötte in deutsche Häfen nahezu ohne Schadstoffregulierung einlaufen - dann aber gleichzeitig ein paar 2Takter verboten werden, ist es aus meiner Sicht reiner Populismus. Den Vergleich mit irgendwelchen anderen Dieselfahrzeugen mache ich gar nicht erst...

_________________
Scoot on! https://youtu.be/32n5uUdD6Qo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aus 4 mach 2
BeitragVerfasst: Do 27. Jul 2017, 10:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Apr 2012, 17:16
Beiträge: 809
Vespa: Primavera 125 iGET
Land: bremen@germany
Rudeboy hat geschrieben:
Es gibt keine Lobbyisten, die ein Interesse an diesem Markt haben. Somit haben die Politiker keine großen Widerstände zu erwarten. Ich denke es wird in den nächsten Jahren verstärkt 2Takt Verbote geben - ohne Sinn und Verstand - aber Medienwirksam...


Moin,

das Verkaufsverbot von 49ccm Zweitakt-Kleinkraftrad/-roller tritt ja nun offenbar ab 01.01.2018 in Kraft.
Somit schnell noch eine 2017er Zwodagd gesichert. :vespa:

Ein generelles Fahrverbot für alle im Markt befindlichen, bereits in Betrieb genommenen Zweitakter wird meiner Meinung nach nicht ohne längere Übergangsfristen zu realisieren sein.
Anderenfalls kommt das einer Enteignung gleich.

Und wenn wir dann tatsächlich vielleicht ab 2022 gar nicht mehr Zweitakter fahren dürfen (außer auf Privatgrundstücken), so hatten wir immerhin noch 4,5 Jahre Freude mit Rängdängdäng....

Vielleicht gibt es dann bezahlbare e-Nachrüstsätze von Piaggio, womit man die Elettrica-Antriebssätze 1:1 in das Chassis der Primavera/Sprint einbauen kann.
Also eine nachrüstbare, passgenaue Elektrifizierung zum halben Preis einer neuen e-Vespa. Das wäre mal genial.. :klatschen:

Vermutlich kommt es aber ganz anders...

Gruß in die Runde, Dee

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aus 4 mach 2
BeitragVerfasst: Do 27. Jul 2017, 13:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Mai 2017, 15:36
Beiträge: 139
Wohnort: Stade
Vespa: GTS300, S50
Land: Deutschland
Rudeboy hat geschrieben:
Sollte es so kommen, dass weiter die großen Pötte in deutsche Häfen nahezu ohne Schadstoffregulierung einlaufen - dann aber gleichzeitig ein paar 2Takter verboten werden, ist es aus meiner Sicht reiner Populismus.

Stimmt. Aber ich kann die Städte schon etwas verstehen. Was sollten sie tun? Beispiel HH: Klar gondeln hier massenhaft Schiffsdiesel und Flugzeugturbinen herum, die wirklich heftig in Punkto Schadstoffen unterwegs sind. Aber wie wollte man dagegen vorgehen? Den Schiffen die Einfahrt in den Hafen zu verbieten wäre wirtschaftlich ein wirklich heftiger Tritt ins Gemächt. Ich höre in Rotterdam schon die Korken knallen. Flughafen dichtmachen wäre auch keine echte Option.

Also den Individual-Verkehr limitieren. Fahrverbotszonen einrichten und alternative Fortbewegung begünstigen. Nicht der Weisheit letzter Schluss aber immerhin Maßnahmen, die etwas (wenn auch zu wenig) bewirken.

Und eben vor dieser Zwickmühle aus Machbaren und Notwendigen ist's halt die große Frage ob es eine kluge Entscheidung ist, sich jetzt noch einen neuen 2T-Roller zu kaufen. Vor eben dieser Entscheidung scheint der TE ja zu stehen. Da konkurrieren Spaß und sofortige Verfügbarkeit mit dem Wissen um das schlechte Abgasverhalten und (je nach Region) möglichen Fahrverboten / Umweltzonen. Ein echtes Dilemma, mal sagen :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aus 4 mach 2
BeitragVerfasst: Do 27. Jul 2017, 18:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 13. Jul 2017, 18:22
Beiträge: 21
Wohnort: Im Zentrum deutscher Lebensfreude
Vespa: Sprint 50 2T, SR 400
Land: Deutschland
The_Bastian hat geschrieben:
vespa-steffel hat geschrieben:
Wir alle wissen, dass die größte Umweltverschmutzung durch Energie intensive Unternehmen und Fabriken verursacht wird. Den Rest besorgt auch noch der Flugverkehr, der pro Passagier mehr als 3000 kg Stickoxide in die Luft bläst. Da sind wir mit unseren 2Takt-Vespas an der Umweltbelastung im Mikrobereich beteiligt.

Nicht zu vergessen der gute Seeverkehr. Die fahren riesige Flotten mit 2-Takt Dieseln um die Welt, die auf See das gute Schweröl verbrennen. Ganz war feines hinsichtlich der Schadstoffe. Aber billig.
Das Tolle an der Schiffahrt: Man sieht sie i.d.R. nicht. Nur ganz selten in Häfen und da dann auch nur den aller, allerkleinsten Teil weil sich der Rest ja auf dem Meer befindet. Und das was man im Hafen sieht, wird dann auch noch mit romantisch verklärten Blick wahrgenommen.

Ganz im Gegensatz zu unseren Rollern. Problem an den Dingern: Sie fahren meist in der Stadt. Und eben dort werden die Schadstoffe in der Luft gemessen. Und wenn die zu hoch sind, müssen die Städte handeln. Das mag man gut oder schlecht finden; Fakt ist: Es dient unser aller Gesundheit wenn man sich um Reinhaltung der Luft bemüht. Und das Drama an den 2-Taktern ist halt, dass deren Abgasbilanz wirklich übel ist (siehe z.B. hier http://www.wissenschaft.de/technik-kommunikation/verkehr/-/journal_content/56/12054/3592026/Giftige-Zweitakter/).

Um nicht missverstanden zu werden: Ich mag 2-Takter wirklich. Ich bin die Dinger jahrelang mit großer Freude gefahren. Ändert aber alles nix an der wirklich unglücklichen Schadstoffbilanz. Und was sollen die Städte machen? Augen zu und durch? Weiter so wie bisher?

Wenn ich also ein umweltbewusster Mensch wäre, der bei einem Neukauf vor der Entscheidung stünde 4T in 4 Monaten (da wäre die Saison gelaufen) oder 2T sofort, wäre ich wirklich sehr am Ringen mit mir selber. Käuflich wie ich bin, müsste man mir den 2T mit einem amtlichen Preisnachlaß versüßen weil ich sonst lieber warten würde (was zugegeben wirklich bitter ist). Alternativ würde ich prüfen ob ich die Bestellung stornieren kann um mir dann anderswo das 4T Objekt meiner Begierde zu kaufen. Das könnte den Händler motivieren etwas mehr Engagement in die Beschaffung des 4T Modells zu legen ;) So oder so: Ich persönlich finde, der 2T macht mehr Spaß. Aber irgendwomit muss man ja anfangen und da ich das Verhalten der Welt nicht ändern kann, dann fange ich eben bei mir damit an eine Entscheidung zulasten des Spaß und zugunsten der Umwelt zu fällen. Das nennt sich dann wohl Kompromiss :D Wäre aber halt nur meine persönliche Denkweise.


Schwer zu sagen, ob es nun eine Bauchentscheidung oder ein kluger Schachzug war. Das wird sich rausstellen. Klar ist, wie du schon sagtest, dass ich mich in einer Zwickmühle zwischen Fun und Umweltbewusstsein befinde. Zumindest in diesem Fall habe ich das Umweltbewusstsein hinten angestellt. Allerdings pendle ich schon seit 30 Jahren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu meinen Arbeitsstellen oder habe meinen Wohnort in die Nähe meines Arbeitsplatzes verlegt, so dass ich zu Fuß oder mit dem Fahrrad meine Arbeitsstelle erreichen konnte. Damit denke ich leiste ich auch einen großen Beitrag zum Umweltschutz. Alles kann auch ich nicht bewerkstelligen, selbst wenn ich es möchte. Aber ganz auf persönliche Freude möchte ich auch nicht ganz verzichten. Ich denke, dass das ein ganz guter Kompromiss ist. :harve:

_________________
Ob eine schwarze Katze, an einem Freitagmorgen, den 13. Glück oder Pech bringt,
hängt davon ab, ob man ein Mensch oder eine Maus ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aus 4 mach 2
BeitragVerfasst: Do 27. Jul 2017, 18:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 13. Jul 2017, 18:22
Beiträge: 21
Wohnort: Im Zentrum deutscher Lebensfreude
Vespa: Sprint 50 2T, SR 400
Land: Deutschland
The_Bastian hat geschrieben:
Rudeboy hat geschrieben:
Sollte es so kommen, dass weiter die großen Pötte in deutsche Häfen nahezu ohne Schadstoffregulierung einlaufen - dann aber gleichzeitig ein paar 2Takter verboten werden, ist es aus meiner Sicht reiner Populismus.

Stimmt. Aber ich kann die Städte schon etwas verstehen. Was sollten sie tun? Beispiel HH: Klar gondeln hier massenhaft Schiffsdiesel und Flugzeugturbinen herum, die wirklich heftig in Punkto Schadstoffen unterwegs sind. Aber wie wollte man dagegen vorgehen? Den Schiffen die Einfahrt in den Hafen zu verbieten wäre wirtschaftlich ein wirklich heftiger Tritt ins Gemächt. Ich höre in Rotterdam schon die Korken knallen. Flughafen dichtmachen wäre auch keine echte Option.

Also den Individual-Verkehr limitieren. Fahrverbotszonen einrichten und alternative Fortbewegung begünstigen. Nicht der Weisheit letzter Schluss aber immerhin Maßnahmen, die etwas (wenn auch zu wenig) bewirken.

Und eben vor dieser Zwickmühle aus Machbaren und Notwendigen ist's halt die große Frage ob es eine kluge Entscheidung ist, sich jetzt noch einen neuen 2T-Roller zu kaufen. Vor eben dieser Entscheidung scheint der TE ja zu stehen. Da konkurrieren Spaß und sofortige Verfügbarkeit mit dem Wissen um das schlechte Abgasverhalten und (je nach Region) möglichen Fahrverboten / Umweltzonen. Ein echtes Dilemma, mal sagen :D


Na ja, wenn ich nicht mehr in die Innenstädte fahren darf, dann mache ich eben auf beleidigt und fahre extra lange um die Verbotszonen herum, um meinem Unmut Ausdruck zu verleihen. :mrgreen:

Nein, jetzt mal Spaß beiseite. Ich versuche bei anderen Sachen stärker auf den Umweltschutz zu achten. Abgesehen von wenigen Wochen im Sommer, fahre ich ansonsten ganzjährig mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit und nutze selbst für Freizeitfahrten häufiger die viel gescholten Deutsche Bahn und da muss man im Hinblick auf den Umweltschutz auch schon ganz schön leidensfähig sein (Verspätungen, Zugausfälle, grauenvolle Mitfahrer etc.)

_________________
Ob eine schwarze Katze, an einem Freitagmorgen, den 13. Glück oder Pech bringt,
hängt davon ab, ob man ein Mensch oder eine Maus ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aus 4 mach 2
BeitragVerfasst: Fr 28. Jul 2017, 07:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 06:09
Beiträge: 257
Wohnort: NRW
Vespa: Primavera 50 2T
Land: Deutschland
Sehe ich auch so. Mit einem eventuellen Verbot für Innenstädte werden doch größtenteils die kleinsten der kleinsten getroffen. Denn wer fährt sonst noch 2T? Das sind die, die eine alte Möhre oder einen Atu-Roller fahren, weil sie sich sonst nichts leisten können. Dazu dann ein paar Vespa Verrückte. Das wäre einfach lächerlich, im Vergleich zu den ganzen bereits genannten Stinkern. Aber Hauptsache man kann schön in den Medien erklären, man mache die Städte sauberer. Ja ne is klar.

Zum Thema:

Für mich ist Vespa immer = 2 Takt = Bella Italia Gefühl. Das und die relativ unkomplizierte "wartungsarme" Technik haben mich für den 2 Takter entscheiden lassen.

_________________
La vita è troppo breve per guidare auto noiose!

2007-2007 Rex RS450 4T
2007-2015 Kymco Yager GT50 4T
2015- Vespa Primavera 50 *Lucia* 2T
2016- Piaggio Ape TM *Giuseppe* 2T
:herz:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aus 4 mach 2
BeitragVerfasst: Fr 28. Jul 2017, 07:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Jun 2015, 20:44
Beiträge: 315
Wohnort: Niederbayern / REG/DEG/PA
Vespa: GTS 125, PV 125 tour
Land: Deutschland
Politik und Vernunft, ist das nicht ein Widerspruch in sich?

Mal ehrlich gerade der Stadtverkehr wäre doch perfekt für Elektroroller. Die Reichweite würde reichen.

Alles was da momentan passiert verfolgt meiner Meinung nach einen Plan. Jetzt sind es die Diesel in absehbarer Zeit sind es die Benziner. Deren Feinstaubgrenzwerte werden reduziert, um dies einzuhalten, werden dann ähnlich wie beim Diesel andere Probleme auftreten.

Aber ich hoffe wir (wir haben ja auch noch ne 2Takt-PV) werden Glück haben. Die haben genug mit den Autos zu tun und die Zahl der 2-Takter verringert sich von selbst, wenn keine Neuen mehr verkauft werden dürfen.

Wolpi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aus 4 mach 2
BeitragVerfasst: Fr 28. Jul 2017, 21:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 13. Jul 2017, 18:22
Beiträge: 21
Wohnort: Im Zentrum deutscher Lebensfreude
Vespa: Sprint 50 2T, SR 400
Land: Deutschland
Wolpi hat geschrieben:
Politik und Vernunft, ist das nicht ein Widerspruch in sich?

Mal ehrlich gerade der Stadtverkehr wäre doch perfekt für Elektroroller. Die Reichweite würde reichen.

Alles was da momentan passiert verfolgt meiner Meinung nach einen Plan. Jetzt sind es die Diesel in absehbarer Zeit sind es die Benziner. Deren Feinstaubgrenzwerte werden reduziert, um dies einzuhalten, werden dann ähnlich wie beim Diesel andere Probleme auftreten.

Aber ich hoffe wir (wir haben ja auch noch ne 2Takt-PV) werden Glück haben. Die haben genug mit den Autos zu tun und die Zahl der 2-Takter verringert sich von selbst, wenn keine Neuen mehr verkauft werden dürfen.

Wolpi


Also E-Roller sind derzeit für mich keine Alternative. Wenn man nur in der Stadt fährt, also so Entfernungen von 5 km zurücklegt, geht das ja noch. Aber ich komme aus dem Umland und muss ca. 30 km einfache Strecke fahren. Da ist der E-Roller keine Option. Bei Reichweiten von derzeit ca. 40-50 km kann ich noch nicht einmal mehr ein Hin- und Rücktour fahren. Außerdem habe ich in meinem Mehrfamilienhaus keine Möglichkeit, mein Fahrzeug aufzuladen. Sollten solche Roller irgendwann mal normale Entfernungen von 200 km schaffen, dann ist das wirklich eine Überlegung wert. Doch auch hier gilt es in Betracht zu ziehen, welchen Energieaufwand es bedarf, um einen Akku für diese Fahrzeuge herzustellen. Davon redet im Moment niemand. Ich hoffe einfach, dass ich noch ein wenig länger mit 2Takt durch die Gegend fahren kann.

_________________
Ob eine schwarze Katze, an einem Freitagmorgen, den 13. Glück oder Pech bringt,
hängt davon ab, ob man ein Mensch oder eine Maus ist.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de