Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Di 24. Okt 2017, 05:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fragen vor den Kauf
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 14:43 
Offline

Registriert: Mo 7. Aug 2017, 14:40
Beiträge: 2
Vespa: noch keine
Land: Deutschland
Hallo,

ich hätte folgende Fragen vor dem Kauf:

- Gibt es 50 ccm Vespas mit ABS? Falls ja, gibt es auch aktuell neue solche Modelle?

- Würdet ihr bei 50 ccm 2- oder 4-Takt empfehlen?

Danke!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen vor den Kauf
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 14:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jun 2009, 12:02
Beiträge: 1105
Vespa: GTS 125
Land: Lower-Austria
fe0109 hat geschrieben:
Gibt es 50 ccm Vespas mit ABS? Falls ja, gibt es auch aktuell neue solche Modelle?

Nein, das gibt es nicht.

Zweitakter sind Klimakiller und könnten beispielsweise in Städten bald verboten werden. Sie gelten als sportlicher und man riecht sie auch.
Viertakter sind leider teurer in der Wartung, aber dafür sparsamer im Betrieb, geringfügig behäbiger, deutlich abgasärmer und damit zukunftssicher.

Kanaldeckel

_________________
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen vor den Kauf
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 16:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Jul 2017, 16:49
Beiträge: 18
Wohnort: Dreiländereck
Vespa: Primavera 50 2T
Land: Rheinland
Kanaldeckel hat geschrieben:
Zweitakter sind Klimakiller
Ich? :o

Spaß beiseite: Ich stand vor wenigen Monaten vor derselben Entscheidung, und wofür ich mich
entschieden habe, zeigt ja mein Benutzername. ;)
Ich will niemanden davon überzeugen, das sei die richtige oder auch nur bessere Entscheidung
gewesen. Ich glaube vielmehr, dass das eine Einzelfallfrage ist. Worauf man mehr Wert legt,
sollte entscheidend sein.

Trotzdem plädiere ich für etwas Gelassenheit bei der Überlegung:

2-Takter sind Klimakiller?
Naja, gut für unsere Luft sind sie sicher nicht. Sind 4-Takter aber wirklich auch nicht.

2-Takter-Verbot in Städten?
Kommt bestimmt irgendwann, so wie ein Verbot für Dieselmotoren. Und ein Verbot für Verbrennungs-
motoren allgemein. Kommt zweifellos alles - aber "bald"? Halte ich für mindestens gewagt, diese Aussage.

4-Takter "zukunftssicher"?
S.o.

4-Takter sparsamer im Betrieb?
Ja, da ist wohl was dran, aber der Unterschied bewegt sich im 1 Liter-Bereich, ist also nach meiner
Auffassung vernachlässigenswert.

Ich rate zu Probefahrten mit beiden Versionen und danach zu entscheiden, was einem wichtig ist.
Es gibt gute Gründe für den einen wie für den anderen... :prost:


Zuletzt geändert von 2-Takter am Mo 7. Aug 2017, 18:00, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen vor den Kauf
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 2444
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Vor kurzem gabs schon eine ähnliche Diskussion hier. klick

Auch wenn ich mich bei verschiedenen Leuten unbeliebt mache...
Hier ein Auszug aus meinem Statement:
Das Motoröl beim Zweitakter wird in die Umgebungsluft in unvollständig verbrannter Form entsorgt um es mal auf den
Punkt zu bringen. Den Namen Stinker wird er deswegen auch nie loswerden bei mir. Der Motor hatte seine Hochkonjunktur in den weniger mit Umweltgeganken belasteten 50-60igern und in der DDR bis Anfang der 90iger da er dort zwangsweise eigesetzt wurde. Ein wichtiger Grund den Zweitakter einzusetzen waren und sind bis heute die erheblich geringeren Herstellungskosten. Das Mopped für die breite Masse in den 50-60gern konnte nur so realisiert werden. Piaggio hat bis heute deshalb "gute" Gründe den Zweitakter bei ihren Premiumprodukten noch einzusetzen solange der Gesetzgeber es irgendwie zulässt. In einigen Jahren könnte das anders aussehen.

Vom Betreiben von Oldtimern aus der oben genannten Epoche einmal abgesehen (ich bin Oldtimerfan) sehe ich keinerlei Grund diese Technik noch heute einzusetzen. Schon gar nicht wenn es um die Wahl bei einem Neufahrzeug geht. Beim PKW völlig undenkbar. Wobei der Trabant sehr fortschrittlich gewesen sein soll, toll.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen vor den Kauf
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 17:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 07:09
Beiträge: 243
Wohnort: NRW
Vespa: Primavera 50 2T
Land: Deutschland
Ich fahre meine 2T 50er mit 3-3,5l/100km, sportliche Fahrweise. Das finde ich vollkommen ok. ;)

Ja, 2T'er sind kleine Stinker. Aber wenigstens ehrliche Stinkerchen und nicht so offizielle Schummelkisten ala VW und Co.

Ist der Ausstoß im Vergleich zum 4T wirklich so enorm größer? Oder nur gefühlt und der Nase nach?

Nix geht über den Klang einer 200er 2T-Ape. :vespa: 8-) :lol:

_________________
La vita è troppo breve per guidare auto noiose!

2007-2007 Rex RS450 4T
2007-2015 Kymco Yager GT50 4T
2015- Vespa Primavera 50 *Lucia* 2T
2016- Piaggio Ape TM *Giuseppe* 2T
:herz:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen vor den Kauf
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 18:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Feb 2016, 17:41
Beiträge: 582
Vespa: Sprint 50 2Takt 2017
Land: Südpfalz
Auch ich bin für eine saubere Umwelt und gute Luft,
aber man sollte es auch realistisch sehen, so eine kleine 50er wird ja nicht soviel bewegt wie ein Auto und braucht auch weniger Benzin = weniger Abgase.
Ich glaube wenn jemand die gleichen Strecken mit einem Auto fährt hat er mehr gesündigt.

Ausserdem verbinde ich Vespa und 2takt, es gehört irgendwie zusammen. :vespa:

_________________
Liebe Grüße

PX150


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen vor den Kauf
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 18:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:16
Beiträge: 690
Vespa: Primavera 125 iGET
Land: Deutschland
Kanaldeckel hat geschrieben:
..Zweitakter sind Klimakiller..


Finde den Klimakiller auf dem Foto :lol:

Da ich weder eine Kreuzfahrt gemacht habe, noch in die Dom-Rep oder nach Thailand geflogen bin, kann ich noch 47 Jahre und 11 Monate meine Fuffi fahren... :klatschen:

Alle Anderen haben´s hinter sich, und müssen sich bezüglich ihres ökologischen Fußabdrucks mehr kritische Fragen gefallen lassen!

Tschüss
:vespa:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen vor den Kauf
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 2444
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Dieser Argumentation kann selbst ich nicht wiedersprechen.
Allerdings ist sie etwas aus dem ursprunglichen Zusammenhang gebracht worden, nicht wahr?

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen vor den Kauf
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:16
Beiträge: 690
Vespa: Primavera 125 iGET
Land: Deutschland
Du meinst, mein Beitrag samt Foto hat keinen Bezug zur Ausgangsfrage?

Okay, ich hole dies nach ;)

Ich empfehle und genieße und konsumiere Zweitakt-Fuffi :herz:

Zu den Gründen meiner Empfehlung stehen dem Fragesteller hier dutzend Threads zum Studieren bereit,
die Frage 2T/4T? taucht aktuell ja jede Woche einmal auf. :?: :idea: :arrow:
ABS wurde eingangs beantwortet.

Ich fahre um die 1500 bis 2000 KM im Jahr, und nutze diese überwiegend für Kurzstrecken, sei es beruflich oder privat motiviert.

Jeder weiß um den Schadstoffausstoß eines PKW gerade in der Warmfahrphase, und somit senke ich meine eigenen Emissionen auf diesen
5-Kilometer-Kurzstrecken deutlich, wenn ich sie mit 49ccm Zweitakt absolviere. Spaß und Urlaubsfeeling gibt´s gratis on top.

...die Vorlage Klimakilller war einfach grandios.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen vor den Kauf
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 07:09
Beiträge: 243
Wohnort: NRW
Vespa: Primavera 50 2T
Land: Deutschland
Hansebaron hat geschrieben:
Du meinst, mein Beitrag samt Foto hat keinen Bezug zur Ausgangsfrage?

Okay, ich hole dies nach ;)

Ich empfehle und genieße und konsumiere Zweitakt-Fuffi :herz:

Zu den Gründen meiner Empfehlung stehen dem Fragesteller hier dutzend Threads zum Studieren bereit,
die Frage 2T/4T? taucht aktuell ja jede Woche einmal auf. :?: :idea: :arrow:
ABS wurde eingangs beantwortet.

Ich fahre um die 1500 bis 2000 KM im Jahr, und nutze diese überwiegend für Kurzstrecken, sei es beruflich oder privat motiviert.

Jeder weiß um den Schadstoffausstoß eines PKW gerade in der Warmfahrphase, und somit senke ich meine eigenen Emissionen auf diesen
5-Kilometer-Kurzstrecken deutlich, wenn ich sie mit 49ccm Zweitakt absolviere. Spaß und Urlaubsfeeling gibt´s gratis on top.

...die Vorlage Klimakilller war einfach grandios.


Dem kann ich nichts hinzufügen. Sehe und mache ich genauso. ;)

_________________
La vita è troppo breve per guidare auto noiose!

2007-2007 Rex RS450 4T
2007-2015 Kymco Yager GT50 4T
2015- Vespa Primavera 50 *Lucia* 2T
2016- Piaggio Ape TM *Giuseppe* 2T
:herz:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen vor den Kauf
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 23:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jun 2009, 12:02
Beiträge: 1105
Vespa: GTS 125
Land: Lower-Austria
Lucia hat geschrieben:
Ist der Ausstoß im Vergleich zum 4T wirklich so enorm größer? Oder nur gefühlt und der Nase nach?


Ja. Neue Fahrzeugtypen mit Zweitakter werden nicht mehr zugelassen und bestehende Modell werden nurmehr bis Jan. 2018 (zuzüglich Übergangsfrist) verkauft. Für Zweitakter gelten die selben Normen wie für Viertakter. Mit den üblichen Maßnahmen wie einem Katalysator ist aber ein Zweitakter abgasmäßig sehr schwer zu beherrschen.

Kanaldeckel

_________________
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen vor den Kauf
BeitragVerfasst: Di 8. Aug 2017, 00:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Jul 2010, 21:57
Beiträge: 3334
Wohnort: Mainz
Vespa: LX 50 S de luxe
Land: Rheinland-Pfalz
50 Kubik, und dann noch gedrosselt, ist in Punkto Effizienz und Umweltschutz sowieso eine Katastrophe. Aber eben von unseren "Eliten" aus Politik, Auto- und Fahrschulmafia genau so gewollt. Also schxxxe ich auf die etwas höhere Umweltbelastung, und genieße die Vorteile des Zweitakters. Spritzigeres Fahrverhalten, leichter zu warten, zu entdrosseln und zu tunen. Sobald ich mit meinem Autoführerschein, wie in einem Großteil der EU-Staaten auch, 125-er fahren darf, dann lasse ich mit mir auch über einen 4-takter reden. Aber erst dann.

Volker

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen vor den Kauf
BeitragVerfasst: Di 8. Aug 2017, 07:55 
Offline

Registriert: Fr 28. Jul 2017, 22:01
Beiträge: 29
Vespa: LX125
Land: Deutschland
Sorry, aber WARUM mit einem AUTOführerschein Roller fahren?

Warum ? Erklär mir das bitte! Und nicht mit: ist ja in anderen Ländern auch so.

Es gibt doch die Möglichkeit den Motorradführerschein zu machen...dann musst Dich auch nicht auf 125ccm beschränken.

Jemand der noch nie im Leben ein 2-Rad gefahren hat darf von heute auf morgen einen 125ccm-Roller fahren, nur weil er den FS irgend wann vor 1980 gemacht hat...

Dass diese Person die Theorie beherrscht bzw. die Verkehrsregeln, ist schon klar...ABER: ein paar Fahrstunden um zumindest gewisse Grundkenntnisse vermittelt zu bekommen, wären m. M. nach schon angebracht.

Sollte nicht davon abhängig sein, dass man vor einem gewissen Zeitpunkt den Auto-Führerschein gemacht hat...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen vor den Kauf
BeitragVerfasst: Di 8. Aug 2017, 08:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 7042
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Gasfeuerzeuge sollen ja künftig auch nicht mehr überall zugelassen sein was ich so mitbekomme....

Hier das neue BIC Modell Ötzi ;) Ich hab das von nem Grünen zufällig zu Gesicht bekommen....is aber noch mitten in der Testphase, also bitte nicht weitersagen...

Bild

_________________
It´s nice to be a preiss - but it`s higher to be a bayer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen vor den Kauf
BeitragVerfasst: Di 8. Aug 2017, 08:14 
Offline

Registriert: Mo 7. Aug 2017, 14:40
Beiträge: 2
Vespa: noch keine
Land: Deutschland
Danke für die vielen Antworten!

Sehr schade das es bei 50 ccm kein ABS gibt.. :(

Dann wird es wohl ein 4-Takter. Diesen bekomme ich doch auch von 45 auf 55 km/h oder?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de