Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Di 22. Mai 2018, 14:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Anschluss Ladegerät
BeitragVerfasst: Mo 15. Jan 2018, 18:48 
Offline

Registriert: Sa 6. Mai 2017, 21:19
Beiträge: 9
Vespa: Primavera 125
Land: Deutschland
Hallo,

ich möchte in das linke Ablagefach neben den USB Anschluss einen Anschluss für ein Ladegerät installieren. Möchte damit vermeiden das die Batterieabdeckung beim Laden runter muss. Leider ist es mir nicht gelungen ein Kabel hinter der Verkleidung zur Batterie zu legen da alles sehr eng ist. Gibt es vielleicht einen Trick oder muss die Verkleidung gelöst werden?


Grüße & Danke



Primavera 125 Model 2017


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschluss Ladegerät
BeitragVerfasst: Mo 15. Jan 2018, 19:59 
Offline

Registriert: Do 19. Okt 2017, 08:38
Beiträge: 123
Wohnort: 65817 Eppstein
Vespa: GTS 125
Land: Deutschland
Du musst doch garnicht bis zur Batterie,du musst dir doch nur ein Dauerplus da oben rum suchen,evtl am Zündschloss


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschluss Ladegerät
BeitragVerfasst: Mo 15. Jan 2018, 21:12 
Offline

Registriert: Do 6. Jul 2017, 18:58
Beiträge: 611
Vespa: GTS300ie SuperSport
Land: Portugal
Ich verstehe gar nicht was hier immer für ein Gewese um das Laden der Batterie gemacht wird...
Selbst nach mehr als 6 Monaten Standzeit springt jede Vespa problemlos an - auch wenn sie draussen steht.

Wenn das nicht mehr klappt ist die Batterie ohnehin kaputt, da nützt auch kein laden mehr..
Ich persönlich fahre seit über 10 Jahren GTS und habe, trotz oben erwähnter Standzeiten, niemals Startschwierigkeiten gehabt.

Wenn funktionierende Batterien ihren Geist aufgeben, dann liegt es meistens daran dass ein heimlicher Stromverbraucher "reingebastelt" wurde, oder die Vespa nur immer für den Weg zum Briefkasten bewegt wurde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschluss Ladegerät
BeitragVerfasst: Mo 15. Jan 2018, 22:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Dez 2012, 01:30
Beiträge: 451
Vespa: LX, PK, ET, PX, GT
Land: Oberfranken
Mag ja sein - in Portugal.
Aber nicht hier in D, bei deutlich niedrigeren Temperaturen während der Winterpause.

Nicht einfach nur Äpfel mit Birnen vergleichen.

Auch wenn eine Batterie beim Starten einmal schwächelt, ist sie mit einem guten Ladegerät oftmals noch zu retten.

_________________
alu68
www.vespa-coburg.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschluss Ladegerät
BeitragVerfasst: Mo 15. Jan 2018, 23:24 
Offline

Registriert: Do 6. Jul 2017, 18:58
Beiträge: 611
Vespa: GTS300ie SuperSport
Land: Portugal
Ich lebe erst seit 2 Jahren hier :-)
Die 8 Jahre vorher hatte ich auch nie Probleme..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschluss Ladegerät
BeitragVerfasst: Di 16. Jan 2018, 00:04 
Offline

Registriert: Mi 15. Feb 2017, 15:33
Beiträge: 769
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Jeder wie er mag. Wer sich den Winter die Zeit mit Batteriepflege vertreiben möchte anstatt zu fahren, der kommt auf solche Ideen.

Zur Not halt wirklich Fußraum ausbauen und Kabel ordentlich verlegen.

Aber eigentlich müsste doch bei der Vespa der Multistecker oben links hinter der blende herumbaumeln, oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschluss Ladegerät
BeitragVerfasst: Di 16. Jan 2018, 01:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2014, 19:52
Beiträge: 795
Wohnort: Erfurt
Vespa: GTS 300, Sprint Velo
Land: Thüringen
alu68 hat geschrieben:
Mag ja sein - in Portugal.
Aber nicht hier in D, bei deutlich niedrigeren Temperaturen während der Winterpause.

Nicht einfach nur Äpfel mit Birnen vergleichen.

Auch wenn eine Batterie beim Starten einmal schwächelt, ist sie mit einem guten Ladegerät oftmals noch zu retten.


doch, auch in D, denn je kälter, desto geringer die Selbstentladung.

Eine schwächelnde Batterie zu retten grenzt an ein physikalisches Wunder.

Aber stimmt schon, jeder wie er mag.

Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschluss Ladegerät
BeitragVerfasst: Di 16. Jan 2018, 03:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Dez 2012, 01:30
Beiträge: 451
Vespa: LX, PK, ET, PX, GT
Land: Oberfranken
... toll, daß ich dieses physikalische Wunder bereits erleben durfte :P ;)

_________________
alu68
www.vespa-coburg.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschluss Ladegerät
BeitragVerfasst: Di 16. Jan 2018, 11:08 
Offline

Registriert: Sa 6. Mai 2017, 21:19
Beiträge: 9
Vespa: Primavera 125
Land: Deutschland
Hallo und danke für eure Meinungen. Das mit dem Zündschloss und den Multistecker werde ich versuchen.

Noch einmal danke an euch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschluss Ladegerät
BeitragVerfasst: Di 16. Jan 2018, 11:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Feb 2013, 17:49
Beiträge: 8673
Wohnort: Hoch-Solling-Vogler-Weserbergland
Vespa: GTS 300 touring RIP
Land: Süd-Niedersachsen
Klar kann man mit modernen Ladern die Batterie entsulfatieren und länger erhalten. Gute Erfahrungen mit gemacht.
Wird von Firmen zB. für Staplerbatterien professionell angeboten/betrieben.

Hatte mir die Ladedose in den Motorraum gelegt

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschluss Ladegerät
BeitragVerfasst: Di 16. Jan 2018, 15:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 08:55
Beiträge: 3051
Wohnort: Köln
Vespa: GTS 250ie ABS
Land: Deutschland
Willi59 hat geschrieben:
Klar kann man mit modernen Ladern die Batterie entsulfatieren und länger erhalten. Gute Erfahrungen mit gemacht.
Wird von Firmen zB. für Staplerbatterien professionell angeboten/betrieben.

Hatte mir die Ladedose in den Motorraum gelegt

Genau sowas hatte ich bei meiner alten GT 125L auch im Motorraum.
Ich hab dazu eine Autosteckdose genommen und man konnte auch
Strom für ne Lampe oder sonst was abnehmen.

_________________
Alle meine Beiträge wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.
Wer nach meinen Beiträgen vorgeht, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Wartung und Reparaturen besonders an Bremssystem,
Fahrwerk sollten ohnehin nur in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschluss Ladegerät
BeitragVerfasst: Di 16. Jan 2018, 15:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 3661
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Link zu einer guten und umfassender Erklärung zur Funktion von Bleiakkus <klick>

Zum Thema Sulfatierung steht im Text sinngemäß das Sulfatierung im fortgeschrittenen Stadium nicht mehr rückgängig gemacht werden kann.
Auch nicht mit Puls/Stoß oder sonstigen Schreckimpulsen, da Bleisulfat schlicht weg einfach keinen Strom mehr leitet und die ensprechenden sulfatierten Flächen für den Stromtransport nicht mehr zur Verfügung stehen.
Verhindern kann man eine Sulfatierung überhaupt nicht.
Lediglich verlangsamen, in dem der Bleiakku möglichst vollgeladen benutzt oder gelagert wird.
So gesehen macht eine gelegentliche kurze Nachladung alle paar Wochen in der Winterruhe durch aus Sinn.
Einen teil oder sogar tiefentladen Akku länger in diesem Zustand zu lagern wird mit einer starken nicht rückgäng machbaren Sulfatierung quittiert.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschluss Ladegerät
BeitragVerfasst: Di 16. Jan 2018, 17:24 
Offline

Registriert: Sa 6. Mai 2017, 21:19
Beiträge: 9
Vespa: Primavera 125
Land: Deutschland
Ich wollte aber keinen Streit losbrechen!
Jeder hat doch seine meinung. Also bitte wieder beruhigen.

Vielleicht hat aber noch jemand einen hilfreichen Tip wie ich die hintere Lenkerverkleidung abbekomme, wenn es mit Zündschloss oder den beschriebenen Multistecker nicht funktionieren sollte. Hauptsächlich für die rechte seite wo die Sicherungen und der schwarze Kasten darüber ist

Danke & Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschluss Ladegerät
BeitragVerfasst: Di 16. Jan 2018, 18:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 3661
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Tja Bub, bei dieser sicherlich für dich wichtigen Frage kann ich dir leider nicht weiter helfen.
Hast du kein Reparaturhandbuch?
Da steht so etwas häufig drin.

Es waren aber schon ein paar Lösungsansätze dabei.
Du brauchst gar nicht bis zum Akku gehen.
Dauerplus gibts auch vorn hinterm Handschuhfach oder Zündschl0ß.


Übrigens, wir streiten nicht.
Hier werden in der Regel ganz sachlich Meinungen oder Fakten ausgetauscht.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschluss Ladegerät
BeitragVerfasst: Di 16. Jan 2018, 20:48 
Offline

Registriert: Do 6. Jul 2017, 18:58
Beiträge: 611
Vespa: GTS300ie SuperSport
Land: Portugal
Aus meiner Sicht kannst Du dir die ganze Bastelei sparen.

Bei normaler Nutzung der Vespa (nicht nur zum Bäcker oder Briefkasten) machen die Batterien so gut wie nie Probleme.
Wenn Du sie länger wegstellst und sichergehen möchtest, dann fahre vor dem Abstellen knapp 100km, stelle sie dort hin wo sie länger stehen soll und das wars..

Die Vespa springt auch nach 6 Monaten ganz locker an. (aber ich wiederhole mich)

By the way:
Selbst im schlechtesten Fall (Bäcker und Briefkastenfahrer) hält eine originale Batterie locker 4 Jahre - wenn du mal die Kosten einer neuen Batterie alle 4 Jahre gegen den Erwerb eines vernünftigen Ladegerätes rechnest, kannst Du wahrscheinlich 20 Jahre Vespa fahren ohne dass du draufzahlst..


Zuletzt geändert von trainwave am Di 16. Jan 2018, 20:53, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de