Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mo 20. Nov 2017, 13:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 11:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Mai 2014, 12:21
Beiträge: 56
Vespa: GTS 300
Land: D
Liebes Forum,
ich möchte hier kurz etwas zum Thema "Feiwillige amtliche Zulassung für zulassungsfreie Kleinkrafträder (50 Roller) unter Befreiung von der Hauptuntersuchung" berichten, denn ich war heute bei der Stadt Mülheim an der Ruhr (MH) und habe eine 50 2T Sprint angemeldet (Modell 2014 - Moped Kennzeichen 23 x 13). Die Sache war überraschend unkompliziert, ich hatte den Fall bereits vor Wochen dort angemeldet und darum gebeten, sich "schlau zu machen", zum Beispiel bei den Kollegen in Essen. Das hat man/frau getan und heute war ich der erste mit einer solchen freiwilligen Zulassung in MH. Mir wurde sehr freundlich geholfen und mein Fall ist nun als Beispielfall abgespeichert. Das System der Zulassungsstellen macht die Sache wohl schwer, man/frau hat das Problem welche Nummern wo eintragen. Es bedarf eines individuellen Eintrags in die Datenbank, die wohl auch mit dem Kraftfahrtbundesamt verbunden ist.

Sollte also jemand aus MH seine Fuffi freiwillig zulassen wollen (bei der HUK zahle ich nur noch 60 € jährlich) bitte gerne PN, dann kann ich das Kennzeichen verraten 8-)

Hier noch mal kurz zusammengefasst die gesetzlichen Grundlagen (vielen Dank in diesem Kontext auch an die "Jungs aus Essen" für die guten Tipps!)

§ 3 FZV
§ 29 STvZO Verzicht auf HU Plakette

Beispiel einer Eintragung im Fahrzeugschein: Fz.gem §3 Abs.2 Nr.1 Buchstabe D zulassungsfrei. Zulassung auf Antrag gem. §3 Abs,.3 *Verzicht auf Ausgabe einer HU Plakette §29 Abs.1 StVZO
TüV Freigabe wird in der Zulassungsbescheinigung 1 (ds ist der Fzschein) eingetragen.

Fröhliches Brummseln im Sonnenschein wünscht
DWB


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 11:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 17. Jan 2017, 23:46
Beiträge: 89
Wohnort: Köllefornia
Vespa: Sprint S
Land: Deutschland
Desasterwildboy hat geschrieben:
Liebes Forum,
ich möchte hier kurz etwas zum Thema "Feiwillige amtliche Zulassung für zulassungsfreie Kleinkrafträder (50 Roller) unter Befreiung von der Hauptuntersuchung" berichten, denn ich war heute bei der Stadt Mülheim an der Ruhr (MH) und habe eine 50 2T Sprint angemeldet (Modell 2014 - Moped Kennzeichen 23 x 13). Die Sache war überraschend unkompliziert, ich hatte den Fall bereits vor Wochen dort angemeldet und darum gebeten, sich "schlau zu machen", zum Beispiel bei den Kollegen in Essen. Das hat man/frau getan und heute war ich der erste mit einer solchen freiwilligen Zulassung in MH. Mir wurde sehr freundlich geholfen und mein Fall ist nun als Beispielfall abgespeichert. Das System der Zulassungsstellen macht die Sache wohl schwer, man/frau hat das Problem welche Nummern wo eintragen. Es bedarf eines individuellen Eintrags in die Datenbank, die wohl auch mit dem Kraftfahrtbundesamt verbunden ist.

Sollte also jemand aus MH seine Fuffi freiwillig zulassen wollen (bei der HUK zahle ich nur noch 60 € jährlich) bitte gerne PN, dann kann ich das Kennzeichen verraten 8-)

Welchen Sinn hat diese Eintragung außer Bürokratie?
Hier noch mal kurz zusammengefasst die gesetzlichen Grundlagen (vielen Dank in diesem Kontext auch an die "Jungs aus Essen" für die guten Tipps!)

§ 3 FZV
§ 29 STvZO Verzicht auf HU Plakette

Beispiel einer Eintragung im Fahrzeugschein: Fz.gem §3 Abs.2 Nr.1 Buchstabe D zulassungsfrei. Zulassung auf Antrag gem. §3 Abs,.3 *Verzicht auf Ausgabe einer HU Plakette §29 Abs.1 StVZO
TüV Freigabe wird in der Zulassungsbescheinigung 1 (ds ist der Fzschein) eingetragen.

Fröhliches Brummseln im Sonnenschein wünscht
DWB

_________________
Sprint S 50 2T Bj. 16

50 N Bj. 77


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 12:40 
Offline

Registriert: So 6. Nov 2016, 14:33
Beiträge: 43
Vespa: GTS300 SS
Land: Deutschland
????
Das verstehe ich nicht :?:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 12:48 
Offline

Registriert: Mo 4. Feb 2013, 16:49
Beiträge: 7626
Wohnort: Hoch-Solling-Vogler-Weserbergland
Vespa: GTS 300 touring
Land: Süd-Niedersachsen
Ich im Grunde auch nicht.
Man bekommt ein großes Kennzeichen ohne TÜV Stempel auf die 50er, bezahlt dafür Geld und dann noch 60€ für die Versicherung.

Für 52€ bekommt man das kleine Vers.-Kennzeichen gleich mit. ???

Vorteile ????


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 12:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 17. Jan 2017, 23:46
Beiträge: 89
Wohnort: Köllefornia
Vespa: Sprint S
Land: Deutschland
Verstehe ich auch nicht

_________________
Sprint S 50 2T Bj. 16

50 N Bj. 77


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 12:54 
Offline

Registriert: Mo 6. Feb 2012, 10:07
Beiträge: 921
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland
Der Vorteil ist, dass man bei freiwilliger Zulassung SF-Prozente einfahren kann, was bei jährlichem Mopedschildkauf nicht möglich ist. Zudem läuft die Versicherung automatisch weiter, man muss sich also nicht jedes Jahr um ein neues Kennzeichen kümmern.

Ob das tatsächlich sinnvoll ist, muss jeder für sich entscheiden. Dauert natürlich eine gewisse Zeit, bis man über günstigere Versicherungsbeiträge die angefallenen Gebühren bei der Zulassungsstelle und die Kosten für das Kennzeichen wieder reingespart hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 13:02 
Offline

Registriert: Mo 4. Feb 2013, 16:49
Beiträge: 7626
Wohnort: Hoch-Solling-Vogler-Weserbergland
Vespa: GTS 300 touring
Land: Süd-Niedersachsen
Denke die SF Prozente sind für die kurze Zeit zum größeren Mopped lächerlich.

Viele wollen und dürfen nur 50er fahren..einmal im Jahr mal am Kennzeichen schrauben machen die gern, für recht
wenig Geld. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 13:05 
Offline

Registriert: So 6. Nov 2016, 14:33
Beiträge: 43
Vespa: GTS300 SS
Land: Deutschland
Die kleinen Nummern kosten ja im Prinzip alle gleich. Wie wird denn dann einer 50er als Basis ( 100% ) bei den Versicherungen eingestuft ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 13:22 
Offline

Registriert: Mi 17. Aug 2016, 12:30
Beiträge: 60
Vespa: GTS/LXV/Cosa
Land: Deutschland
Ich habe hier schon mal was darüber gelesen, kann allerdings kein Thema dazu finden. Markus (PrimaVespa) hat seine 50er freiwillig zugelassen, meinte ich gelesen zu haben. Rita, wenn ich nicht irre, bezahlt 8 Euro im Jahr für die Versicherung bei freiwilliger Zulassung.

(Sollte ich unrecht haben entschuldige ich mich schon jetzt bei euch beiden, wenn ihr das Thema entdeckt hören wir ja vielleicht eure Erfahrungen zu diesem Thema.)

Eine längere Haltedauer vorausgesetzt kann sich das schon rechnen wenn man Prozente runterfährt, allerdings könnte man auch einen Schaden verursachen und dann sind die Prozente futsch. Kann mit dem Versicherungskennzeichen schon mal nicht passieren.
Ausserdem entstehen erstmal Kosten für die freiwillige Zulassung und nicht wenig Rennerei.

Zudem: Ich persönlich möchte nicht mit einem normalen Nummernschild ohne Tüv-Plakette fahren, da man wahrscheinlich bei jeder Verkehrskontrolle ein sicherer Kandidat ist und dann kann sich mit dem Unwissen der Ordnungshüter auseinandersetzen.

Mein (rein persönliches!) Fazit: Da schraub ich doch gerne 1x jährlich ein Versicherungsschild an, auch wenn bei mir nur die Ape davon betroffen ist.

_________________
Schöne Grüße aus der Oberpfalz, Michl


Zuletzt geändert von r60fahrer am Fr 17. Mär 2017, 15:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 13:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jul 2009, 15:04
Beiträge: 334
Wohnort: Landkreis Lüneburg
Vespa: 278er OLS, Bandit
Land: Deutschland
Willi59 hat geschrieben:
Denke die SF Prozente sind für die kurze Zeit zum größeren Mopped lächerlich.

Wenn man mit 16 Jahren auf dem Mopped anfängt und mit 20 das erste Auto kauft, hat die SF-Klasse schon eine interessante finanzielle Größenordnung.

_________________
Gruß Tom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 13:34 
Offline

Registriert: Mo 4. Feb 2013, 16:49
Beiträge: 7626
Wohnort: Hoch-Solling-Vogler-Weserbergland
Vespa: GTS 300 touring
Land: Süd-Niedersachsen
Geht um neue 50er. Niemand fährt sowas bis 20....dazwischen gibts die 125er.

Da ist der SF Gedanke richtig. Denke auf ne 50er wird nichts angerechnet.

Gibts eigentlich das große Kennzeichen für zulassungspflichtige E-Bikes auch????????????


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 13:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 07:55
Beiträge: 2853
Wohnort: Köln
Vespa: GTS 250ie ABS
Land: Deutschland
Ich finde hier ist es ein wenig besser erklärt.
http://simson.budbud.de/

_________________
Alle meine Beiträge wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.
Wer nach meinen Beiträgen vorgeht, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Wartung und Reparaturen besonders an Bremssystem,
Fahrwerk sollten ohnehin nur in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 13:41 
Offline

Registriert: Mo 4. Feb 2013, 16:49
Beiträge: 7626
Wohnort: Hoch-Solling-Vogler-Weserbergland
Vespa: GTS 300 touring
Land: Süd-Niedersachsen
Du, man kann eine Simson nicht mit ner normalen neuen 50er vergleichen.

Eigentlich gehören die Dinger zwangszugelassen mit großem Schild und TÜV.
Die rennen (eingetragen) wahnsinnig. Meist schneller.

Das zuverlässig und gut. Ganz feine Moppeten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 15:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Mai 2014, 12:21
Beiträge: 56
Vespa: GTS 300
Land: D
Naja, man/frau wird eben nicht kontrolliert, weil es nicht auffällt. Die Mopete - z.B. von der unsäglichen Drossel befreit - rollt locker 50 im Stadtverkehr mit und keinen stört es. Die Rechtsgrundlage steht im Fahrzeugschein, da gibt es ggf. mit der Polizei, sollte sie sich an dem Kennzeichen stören, keine Diskussion.

Das muss natürlich jedeR für sich entscheiden, funzt aber bei den "Lebensälteren" auf ner "gepflegten Vespa" ganz gut. Solange man nicht mit 80 auf dem Hinterrad durch die Landschaft donnert läuft es. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 21:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 25. Feb 2015, 07:44
Beiträge: 7598
Vespa: PV 4t
Land: in der Nähe vom Eck
Michl hat richtig gelesen!

Prozente runter, nie auf den 01.03. achten, nicht immer neu anschrauben und optisch ist es auch schöner.

.... und allen Unkenrufen zum Trotz: obwohl ich ein großes Schild drauf habe (wie auf der 300er, also nicht 125er Zeichen, da sind sich dank Föderalismus die Länder nicht einig), meine Vespa läuft noch immer 47km/h GPS, da bremst nix.

_________________
Bild BildBild
all meine Videos klick hier


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], TKausE und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de