Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Fr 17. Nov 2017, 20:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 21:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 25. Feb 2015, 07:44
Beiträge: 7578
Vespa: PV 4t
Land: in der Nähe vom Eck
.... meine war übrigens laut meiner Zulassung die 1. in RLP, das verwirrt die Landesbeamten besonders :lol:

_________________
Bild BildBild
all meine Videos klick hier


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 21:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Aug 2015, 14:53
Beiträge: 1064
Wohnort: Doppelgarage
Vespa: GTS 300 i.e.
Land: D
Beamtenschreck!

_________________
Bella cavalcata.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 25. Feb 2015, 07:44
Beiträge: 7578
Vespa: PV 4t
Land: in der Nähe vom Eck
Ja, in doppelter Hinsicht! ;)

_________________
Bild BildBild
all meine Videos klick hier


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 22:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:11
Beiträge: 601
Wohnort: Rm. Freising
Vespa: GTS300 touring/P200E
Land: Deutschland
Hab für meine 50er Daferl 37€ gezahlt, allerdings nur HPF. Ich finde die 50er Daferl kultig, vor allem an Ape und Mofa, da passt Kuchenblech net wirklich. Habe bei der Ape auch überlegt, aber ich bekomme rechtzeitig den Brief als Hinweis, überweise und 2 Tage später hab ich des Schild im Briefkasten.
Aber wie schon geschrieben, muss jeder selbst wissen, ob er sich das antut.

_________________
Grüße und allzeit gute Fahrt.

Philipp

GTS 300 Touring, P200E, PX150, Ape 50


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Sa 18. Mär 2017, 09:14 
Offline

Registriert: Do 22. Okt 2009, 21:16
Beiträge: 4358
Wohnort: Frankfurt/Main
Vespa: T5
Land: Deutschland
ich zahle für meine 50er seit Jahren 13,51€ incl. Teilkasko ohne SB....(amtlich zugelassen seit 1993)

da hat sichs schon lange rentiert....

Rita


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Sa 18. Mär 2017, 15:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Nov 2016, 09:44
Beiträge: 167
Wohnort: Schwäbische Ostalb (BW)
Vespa: LX 50 4T 4V
Land: Deutschland
Also ganz ehrlich, ich find das echt interessant!

Bin ja recht viel mit meinem "Fuffi" unterwegs, auch auf Bundesstraßen. (Siehe der "Verkehrsverhalten-Thread"... .)

Und ich könnte mir gut vorstellen, dass da ein großes Schild schon ein wenig "wirkt".

Sprich: Einen Fuffi mit Versicherungskennzeichen: Ach, den schnapp ich mir (ohne Rücksicht auf Verluste), ist eh nur so ein kleener... .

Mit nem großen Schild: Das ist ne große Maschine, das wird vielleicht nen Grund haben warum der so langsam fährt... . (Klar, die Drossel ist drin ;-).) Da überhol ich lieber mit Abstand!

Nur so mein Gedanke dazu... . Das das überhaupt möglich ist, ist mir neu. Und eine Überlegung wert :mrgreen:. (Zumal ich meine Grüne Versicherungskarte mit nem Versicherungskennzeichen hab :lol:.)

Gruß und Dank, Jochen

P.S.: @PrimaVespa: Ich glaub ich muss Dich mal interviewen wie das geklappt hat. Zumal ich für meine LX 50 ja nur das COC aus Italien hab und wie das dann geht, was Du für Erfahrungen gemacht hast und wie was und überhaupt... .

_________________
Mein Spritverbrauch auf der Vespa LX 50 4T 4V in gedrosselt und immer aktuell: Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Sa 18. Mär 2017, 16:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 15:01
Beiträge: 2818
Wohnort: Hauptstadt
Vespa: GTS300/09 PX150/15
Land: D
jochen3030 hat geschrieben:



Sprich: Einen Fuffi mit Versicherungskennzeichen: Ach, den schnapp ich mir (ohne Rücksicht auf Verluste), ist eh nur so ein kleener... .

Mit nem großen Schild: Das ist ne große Maschine, das wird vielleicht nen Grund haben warum der so langsam fährt... . (Klar, die Drossel ist drin ;-).) Da überhol ich lieber mit Abstand!

Nur so mein Gedanke dazu... . Das das überhaupt möglich ist, ist mir neu. Und eine Überlegung wert :mrgreen:. (Zumal ich meine Grüne Versicherungskarte mit nem Versicherungskennzeichen hab :lol:.)

.


Ein großes Schild auf Schleichfahrt auf einer Bundes- oder Kraftfahrstr. erzeugt Aggessionen. Das kann tödlich enden, und ich rate dringend davon ab.
Zumal der hirnverankerte Grundsatz, den Roller überholen und bedrängen zu müssen, allgegenwärtig ist.
Da läßt sich nichts tricksen oder überlisten: Wer zügig unterwegs sein will, braucht Hubraum und den dazugehörigen Lappen.

_________________
The higher the mountain the cooler the breeze.

On judgement day I´ll be playing music for the rebels.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Sa 18. Mär 2017, 18:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:11
Beiträge: 601
Wohnort: Rm. Freising
Vespa: GTS300 touring/P200E
Land: Deutschland
Ich dachte, Fuffies sind auf Bundes- und Kraftfahrstrassen verboten?

_________________
Grüße und allzeit gute Fahrt.

Philipp

GTS 300 Touring, P200E, PX150, Ape 50


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Sa 18. Mär 2017, 18:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Nov 2016, 09:44
Beiträge: 167
Wohnort: Schwäbische Ostalb (BW)
Vespa: LX 50 4T 4V
Land: Deutschland
Moin "cool breeze",

kann leider Deinen Ausführungen nicht ganz zustimmen... . Denn mehr Aggression als mit'm Fuffi auf Bundesstraßen (Kraftfahrstraßen gehen ja so oder so nicht...) kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Wenn ich daran denke, wie ich jetzt schon des öfteren beinahe von der Bahn geschubst worden wäre... . Das wäre, jedenfalls aus meiner Sicht, kein Grund. Was meinen denn die, die Ihre Maschine schon zugelassen haben dazu? Ich denke da könnten Erfahrungsberichte mehr helfen, als weiter zu vermuten ;-).

Und "mehr Hubraum" kann man nur durch "mehr Hubraum" ersetzen, dem stimme ich grundsätzlich zu. Aber 5k€ musste auch erst einmal einfach so haben! (Den A-Schein und ne gebrauchte, große Vespa. Denke mal auch 7k€ für eine "neue"/"neuere" wären noch realistisch!) Das ist für manche, wie auch für mich, schlichtweg Utopie. Der "Rat" ist sicher gut gemeint, aber schlichtweg sinnlos, wenn es einfach nicht geht und daher mehr ein Totschlagargument. Es ist eben nicht jeder Vespisti reich (wobei ich selbst dann meine Kleine nicht hergeben würde ;-)).

Generell geht es ja auch nicht um "tricksen oder überlisten", sondern einfach nur, dass man sich vielleicht ein wenig mehr "Sicherheitsabstand" verschaffen könnte... .

Das so jedenfalls meine Gedanken dazu!

Gruß Jochen

edit: @P81: Du hast zu 50% Recht! Bundesstraßen ja, Kraftfahrstraßen nein ;-).

_________________
Mein Spritverbrauch auf der Vespa LX 50 4T 4V in gedrosselt und immer aktuell: Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Sa 18. Mär 2017, 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 15:01
Beiträge: 2818
Wohnort: Hauptstadt
Vespa: GTS300/09 PX150/15
Land: D
P81 hat geschrieben:
Ich dachte, Fuffies sind auf Bundes- und Kraftfahrstrassen verboten?


Auf Kraftfahrstraßen verboten. Ist die Bundesstr. eine Kraftfahrstr. = verboten. Ist die Bundesstr. keine Kraftfahrstr. = erlaubt.
Das ging mir bei der Tourenplanung für die 50er extremst auf den Zünder.

_________________
The higher the mountain the cooler the breeze.

On judgement day I´ll be playing music for the rebels.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Sa 18. Mär 2017, 20:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 15:01
Beiträge: 2818
Wohnort: Hauptstadt
Vespa: GTS300/09 PX150/15
Land: D
Ich glaube @Jochen, Du hast mit allem recht.
Probiere es einfach aus, wobei ich Dir wünsche, daß es gut funktioniert.

_________________
The higher the mountain the cooler the breeze.

On judgement day I´ll be playing music for the rebels.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Sa 18. Mär 2017, 20:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Nov 2016, 09:44
Beiträge: 167
Wohnort: Schwäbische Ostalb (BW)
Vespa: LX 50 4T 4V
Land: Deutschland
cool breeze hat geschrieben:
Ich glaube @Jochen, Du hast mit allem recht.
Probiere es einfach aus, wobei ich Dir wünsche, daß es gut funktioniert.


Mit allem hab ich sicher nicht recht ;-). Bin ja auch nicht allwissend!

Ich hab einfach auch schon einiges auf der Straße erlebt, daher war der Punkt mit Aggression für mich einfach irgendwie "hä? mehr geht doch kaum!". Generell hast Du aber recht, scheinbar haben wir "Fuffi-Fahrer" irgendwie ne Zielscheibe hinten dran. (Oder ein Schild mit "schieb mich von der Bahn"...).

Gruß und schönen Abend allerseits!

Jochen

_________________
Mein Spritverbrauch auf der Vespa LX 50 4T 4V in gedrosselt und immer aktuell: Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Mo 20. Mär 2017, 12:20 
Offline

Registriert: Mo 4. Feb 2013, 16:49
Beiträge: 7626
Wohnort: Hoch-Solling-Vogler-Weserbergland
Vespa: GTS 300 touring
Land: Süd-Niedersachsen
Mit dem Schild ist der 50er auch nicht schneller.

Selbst die 300er werden oft nicht für voll genommen. Rafft keiner das es was größeres ist, trotz großem Kennzeichen.

Wenn nun die 50er mit großen Kennzeichen rumfahren, kann der Verkehr die Roller überhaupt nicht mehr einschätzen.
Keine ungefährliche Sache. Dusselige Erfindung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Mo 20. Mär 2017, 12:36 
Offline

Registriert: Fr 26. Dez 2014, 14:30
Beiträge: 266
Wohnort: Untermain
Vespa: GTS 250
Land: Deutschland
Mit dem großen Schild habe ich nur gute Erfahrungen gemacht.

Mit dem Mopedschild gab es ständig haarsträubende Überhol-, Abdrängversuche und Gehupe, wenn ich in der Fahrbahnmitte fuhr.

Mit dem großen Schild war damit Schluß. Nur ganz selten hat mal jemand gehupt, aber die Überholversuche in der Stadt haben aufgehört.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feiwillige amtliche Zulassung
BeitragVerfasst: Mo 20. Mär 2017, 13:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2014, 18:52
Beiträge: 540
Wohnort: Erfurt
Vespa: GTS 300, Sprint Velo
Land: Thüringen
Fuffi mit kleinem Schild und 133er. Da schubst keiner und es juckt seit Jahren keinen Menschen.

Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de