Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mi 18. Okt 2017, 16:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wie sind die matten Farben?
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 08:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Feb 2016, 17:41
Beiträge: 562
Vespa: Sprint 50 2Takt 2017
Land: Südpfalz
Wie sind die "neuen" matten Farben bei den Vespas so?
Könnte mir vorstellen, dass ein Glanzlack pflegeleichter ist und der Mattlack schneller verkratzt.
Wie sind eure Erfahrungen?

_________________
Liebe Grüße

PX150


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sind die matten Farben?
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 09:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 7547
Vespa: GTS 300 Touring
Land: Deutschland
Ich habe zwar noch nie eine Matte gehabt, kann aber auch so sagen, dass der Mattlack empfindlicher ist.
Meines Wissens lassen sich kleine Lackschäden nicht sonderlich gut mit einem Lackstift ausbessern.

Viele Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sind die matten Farben?
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 09:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Apr 2010, 22:22
Beiträge: 13010
Wohnort: München
Vespa: LX/GTS/PX/PV
Land: Deutschland
Wenne hat geschrieben:
Ich habe zwar noch nie eine Matte gehabt, kann aber auch so sagen, dass der Mattlack empfindlicher ist.
Meines Wissens lassen sich kleine Lackschäden nicht sonderlich gut mit einem Lackstift ausbessern.

Das ist auch das, was ich von Vespa-Kollegen mit Mattlack gehört habe. Außerdem sieht man wohl Flecken eher/mehr?

Planst Du den Erwerb einer Mattlackierten?

Lieber Gruß, Michel

_________________
chi VESPA mangia le mele - (chi non VESPA no)

Verband der Prodomo-Fahrer, Zweigstelle München
Bild


Das VESPA-Highlight 2012 - das Portal:
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sind die matten Farben?
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 10:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Nov 2011, 23:58
Beiträge: 3050
Wohnort: Rosenheim
Vespa: Sei Giorni & BMW
Land: Oberbayern
Mir einem Fingernagel kann man schon einen Kratzer reinmachen.
Lackierer sind nicht begeistert oder wollen solche Aufträge nicht.
Das wird sich nicht geändert haben.

Wenn schon nichts normales dann "Hammerschlagblau" - so wie die Blechwerkzeugkästen früher - Unkaputtbar :mrgreen:

_________________
Was bin ich? Der hier: http://www.foto-wachinger.de/ueber-mich.html ...oder welches "Schweinderl" hätten's denn gerne?
Bild
Meine Sei Giorni: viewtopic.php?f=15&t=43080


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sind die matten Farben?
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 10:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Sep 2014, 13:08
Beiträge: 72
Wohnort: Sindelfingen
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
es gibt spezielle Pflegeprodukte für 'matte'. Meine mattschwarze wird verwöhnt mit extra Mittelchen für Reinigung und Politur z.B. von www.petzoldts.de. Man muß schon ein bißchen Aufwand betreiben. Ist es mehr als bei einer 'glänzenden' wo jeder Fingerabdruck sichtbar ist...na ich weiß nicht. Also sicherlich verkratzt der matte Lack nicht schneller/leichter als ein glänzender, aber ist halt wie oben beschrieben etwas aufwändiger die Kratzer wieder los zu werden.

_________________
Gruß Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Wie sind die matten Farben?
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 10:24 
Mattlack sieht gut aus, mehr auch nicht. Steinschläge ausbessern kaum möglich, sieht man später mehr als zuvor. Solltest du z.B. mit der Schuhsohle den Lack mal streifen wird er glänzig und da kann man dann nichts mehr machen. Meine Erfahrung mit Mattlack hab ich bei Motorrädern gemacht. Die Vespa würde ich auch in matt kaufen, das Teil ist keinen hohen Geschwindigkeiten ausgesetzt, etwas Steinschlagschutzfolie hinten Rad vorne und fertig.
Was die Reinigung angeht, ist glanz und matt für mich identisch gewesen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sind die matten Farben?
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 11:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 6987
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Mattlack wird mit der Zeit glatter bzw. ein leichter Glanz schleicht sich ein... speckige Fingerberührungen mag er eigentlich gar nicht. Nachbesserungen sind recht schwierig und man kennt sie weg.

Harley spricht vom Mattlack von einer eigenständigen Charakteristik wenn er altert - seine ganz besondere Note also bekommt. ;)

Gruß!

Florian

_________________
It´s nice to be a preiss - but its higher to be a bayer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sind die matten Farben?
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 11:59 
Offline

Registriert: So 25. Dez 2016, 21:58
Beiträge: 280
Vespa: GTS300
Land: Baden-Württemberg
Ich habe meine matte GTS unmittelbar nach dem Kauf ordentlich mit speziellen Wach für matte Lacke behandelt und muss sagen, das sich das bewährt hat.
Sie schaut im Grunde immerzu gut aus, auch nach einer Regenfahrt schaut es auf dem ersten Blick nicht dreckig aus. Fingerabdrücke oder ähnliches, wie es oft auch an Glanzlacken zu sehen ist, kenne ich bei der Vespa nicht. Bin also zufrieden damit. Klar, ist mal ein Kratzer drin kann man den nicht einfach weg polieren. Mikrokratzer jedoch, wie ich sie von Glanzlacken kenne, insbesondere mein Alfa ist da sehr anfällig für, hab ich an der matten Vespa bisher noch nicht entdecken können. Insofern scheinen Mattlacke für Mikrokratzer eher unempfindlicher zu sein.

Würde ich wieder kaufen.


Grüße
Jörg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sind die matten Farben?
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 13:24 
Offline

Registriert: Mo 17. Apr 2017, 20:50
Beiträge: 244
Vespa: GTS 300 ohne ABS:-)
Land: Deutschland
Kratzer auspolieren bei matten Lacken so gut wie nicht möglich.
Mir gefallen matte Lacke überhaupt nicht.
Auch wegen der schlechten Pflege :kotz:
Gruß

_________________
Ab Dez'16 Vespa GTS 300 i.e inkl.Akrapovic ohne ABS:-)
EX:KTM,620/640 Duke/SM


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sind die matten Farben?
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 13:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Okt 2013, 21:07
Beiträge: 1668
Wohnort: Sauerland
Vespa: GTS 300, VStrom 1000
Land: DE
Mir gefällt generell kein Fahrzeug was schlecht gepflegt ist...Am schlimmsten sieht es bei Schwarz glanz aus..
Der einzige Nachteil ist, wie bei Metallic Lacken auch, dass man ihn nicht so gut nachbessern kann wie ein Uni-Lack. Dafür ist er unempfindlicher gegen Mikrokratzer.

Kof dir ne weiße, die ist am "unempfindlichsten".

_________________
LG
Christian

Mein erste Erfahrung -
Fotos und Videos von meiner GTS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sind die matten Farben?
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 14:01 
Offline

Registriert: Mo 17. Apr 2017, 20:50
Beiträge: 244
Vespa: GTS 300 ohne ABS:-)
Land: Deutschland
Hab mir auch ne weisse aus diesem Grund gekauft.
Hatte erst eine rote im Sinn,aber dann schnell verworfen:-)
Weiss ist am einfachsten zupflegen.
Gruß

_________________
Ab Dez'16 Vespa GTS 300 i.e inkl.Akrapovic ohne ABS:-)
EX:KTM,620/640 Duke/SM


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sind die matten Farben?
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 14:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Feb 2016, 17:41
Beiträge: 562
Vespa: Sprint 50 2Takt 2017
Land: Südpfalz
Eigentlich ist es ja auch egal welche Farbe ein Fahrzeug hat,
Hauptsache es ist schwarz. :gitarre:

_________________
Liebe Grüße

PX150


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sind die matten Farben?
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 14:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Nov 2011, 23:58
Beiträge: 3050
Wohnort: Rosenheim
Vespa: Sei Giorni & BMW
Land: Oberbayern
Das mit den Farben ist so eine Sache. Meine erste GTS300 war mattschwarz. Fan ich cool. Dann konnte ich die Farbe nicht mehr sehen.
Meine aktuelle GTV300 in weinrot-metallic ist sicher auch Geschmacksache. Ich finde es ist die schönste Vespafarbe.

Aktuell denke ich an eine neue Vespa GTS300SS in grünmetallic mit viel Chromumbauten. Finde ich auch sehr schön. Andere denen ich das Kombi erzählt haben faden die Farbe zum :kotz:

Also mach was du willst wenn es dir gefällt und es ist egal was andere sagen. Bei matt musst du halt einiges beachten aber kannst auch glücklich werden :bier:

_________________
Was bin ich? Der hier: http://www.foto-wachinger.de/ueber-mich.html ...oder welches "Schweinderl" hätten's denn gerne?
Bild
Meine Sei Giorni: viewtopic.php?f=15&t=43080


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sind die matten Farben?
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 14:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Feb 2016, 17:41
Beiträge: 562
Vespa: Sprint 50 2Takt 2017
Land: Südpfalz
TomRo, ich dachte da an schwarz glänzend, das war und ist schon immer meine Lieblingsfarbe.
Die Frage wegen der matten Lacke war nur eine weitere Option, falls ich keine Schwarze finde.

_________________
Liebe Grüße

PX150


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sind die matten Farben?
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 14:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Nov 2011, 23:58
Beiträge: 3050
Wohnort: Rosenheim
Vespa: Sei Giorni & BMW
Land: Oberbayern
PX150 hat geschrieben:
TomRo, ich dachte da an schwarz glänzend, das war und ist schon immer meine Lieblingsfarbe.
Die Frage wegen der matten Lacke war nur eine weitere Option, falls ich keine Schwarze finde.


Dann nimm die glänzende schwarze super schön! :klatschen:
Mach viel Chrom dran und sollte es mal gute Weisswandreifen geben bau die dran und du hast dein Traumfahrzeug :idea:
PS: Es gibt keine guten WW Reifen - Sicherheit geht IMMER vor...!

Aber du sollst nicht auf andere hören (bis auf die Reifen!), sondern auf deinen Geschmack :mrgreen:


:idea: Denn bei Reifen bin ich pedantisch. Ich habe viele Marken und Typen getestet. Lange Rede kurzer Sinn: Es gibt 1,5 gute Reifen...

1x sehr gut = Metzeler FeelFree
0,5 fut Michelin CityGrip
Rest Mist :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Meine Meinung :lol:

_________________
Was bin ich? Der hier: http://www.foto-wachinger.de/ueber-mich.html ...oder welches "Schweinderl" hätten's denn gerne?
Bild
Meine Sei Giorni: viewtopic.php?f=15&t=43080


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de