Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Do 19. Okt 2017, 18:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sommer ohne Schutzkleidung
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 12:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 6998
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Petrolhead hat geschrieben:
Wozu sollen die gut sein?


Motorradschuhe im Sneakers look - schön leicht,- sportlich,- man kann mit denen auch gleich stundenlang dch. die Stadt rennen und mit der Sicherheitsausstattung der normalen Bikerstiefel ohne sich ne Wasserblase zu laufen oder ein zweites Paar mitzuführen.

Darum also :)

@Bigge

Gut verarbeitet nebenbei... made in italy ;)

_________________
It´s nice to be a preiss - but its higher to be a bayer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sommer ohne Schutzkleidung
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 18:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Jul 2015, 15:02
Beiträge: 393
Wohnort: Hauptstadt
Vespa: LX
Land: Schland
Trage die Sneaker von Dainese.
Kann ich nur empfehlen, sind von mir "geprüft" Regendicht
und haben eine nicht ganz zu steife Sohle, dass man auch gut darin laufen kann.


Bild

_________________
Mitglied im Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sommer ohne Schutzkleidung
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 19:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 6998
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Dann brauchste aber auch die richtige Bürste dazu für´s Rauleder und dann staubt´s ... Da ist Glattleder einfacher zu pflegen und da kommen mir nur Burgol Produkte drauf. :)

Was is´n das für Material bei der Schuhspitze? Ist da auch ne Aufdopplung/Verstärkung zum Schalten drauf oder ist´s schnurz weil Du die nur zum Roller fahren (Automaten) nimmst?

Schick schaut der aber auch aus der Dainese... Sind ja auch prima verarbeitet und bei der Fb. grau siehste auch kein Staub deshalb hab ich auch graue genommen mit den grauweißen Schuhbändern und der coolen Sohle ;)

Bild

Gruß!

Florian

_________________
It´s nice to be a preiss - but its higher to be a bayer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sommer ohne Schutzkleidung
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 20:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Jul 2015, 15:02
Beiträge: 393
Wohnort: Hauptstadt
Vespa: LX
Land: Schland
Die Schuhspitze ist gummiert, reicht bis zum Schalthebel. Die Pflege ist denkbar einfach, mit einer normalen Bürste reinigen, dann mit einem Imprägnierspray behandeln und fertig. Kleiner Tip der Schuh ist bei Stadler gerade im Angebot. ;)

_________________
Mitglied im Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sommer ohne Schutzkleidung
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 21:07 
Offline

Registriert: Mo 17. Apr 2017, 20:50
Beiträge: 244
Vespa: GTS 300 ohne ABS:-)
Land: Deutschland
Beim Roller habt ihr kein Schalthebel.
Beim richtigen Moped würde ich höhere Stiefel vorziehen.
Gruß

_________________
Ab Dez'16 Vespa GTS 300 i.e inkl.Akrapovic ohne ABS:-)
EX:KTM,620/640 Duke/SM


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sommer ohne Schutzkleidung
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 6998
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Petrolhead hat geschrieben:
Beim Roller habt ihr kein Schalthebel.


Is klar... hab ich´s unverständlich geschrieben`? ;)

_________________
It´s nice to be a preiss - but its higher to be a bayer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sommer ohne Schutzkleidung
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 21:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Jul 2010, 21:57
Beiträge: 3329
Wohnort: Mainz
Vespa: LX 50 S de luxe
Land: Rheinland-Pfalz
Petrolhead hat geschrieben:
Beim Roller habt ihr kein Schalthebel.


Also, ich hatte schon mal einen Roller mit (Fuß-)Schalthebel, allerdings nicht aus Italien, sondern aus Österreich.

Volker

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sommer ohne Schutzkleidung
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 21:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Jul 2010, 21:57
Beiträge: 3329
Wohnort: Mainz
Vespa: LX 50 S de luxe
Land: Rheinland-Pfalz
Hy10 hat geschrieben:
Verletzungen ohne Schutzkleidung bei geringer Geschwindigkeit.
Die Bilder sprechen für sich:


Bild


Das ist Brittany Morrow, aka Road Rash Queen. Die hat sich allerdings als Sozia bei über 160 km/h abgelegt, die "Schutzkleidung" bestand aus kurzer Hose, T-Shirt, Flip-Flops und einem viel zu großen Helm. Also nix mit geringer Geschwindigkeit. Ich trage allerdings auf dem Roller immer mindestens eine lange Hose, eine Jacke mit langen Ärmeln und Handschuhe, um die Schäden im Falle des (Un-)Falles möglichst gering zu halten. 160 lässt sich allerdings mit einer lediglich teilweise entdrosselten Fuffziger höchstens im Freien Fall erreichen. Und dann hilft sowieso keine Schutzkleidung mehr, höchstens ein Fallschirm.

Volker

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sommer ohne Schutzkleidung
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 22:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Jun 2010, 23:21
Beiträge: 8079
Vespa: GTS 8
Land: neulanD
Hier ist ihre Geschichte zu lesen:
https://www.drivenews.at/motorradfahren ... gute-idee/

Nur für starke Nerven!

_________________
Bild
schlimmer geht's immer
Protektorat Septem Montis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sommer ohne Schutzkleidung
BeitragVerfasst: Mo 19. Jun 2017, 09:32 
Offline

Registriert: Di 10. Mai 2016, 23:04
Beiträge: 168
Wohnort: Ulm
Vespa: GTS 300 SS
Land: BRD
Ein ähnliches Bild wie oben kann ich gerne mal hier posten, als ich vor 2 Jahren einen Abgang von meiner Vespa machte. War in der Stadt unterwegs. War nur ca. 30 km/h schnell - ohne Schutzbekleidung, da ich eben nur mal 2km nach Hause fahren wollte.
Fazit war: 14 Tage Krankenhaus aufgrund div. Aufschürfungen und Entfernung ca. 17 cm Darm am Übergang Dünn-/Dickdarm (Darmperforation).

Ich fahre nach wie vor gerne 2-Rad (Vespa und Moped 1.200 ccm). Und wenn es heiß ist, ziehe ich auch in der Stadt künftig eine Jacke an.

_________________
Gruß Jochen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sommer ohne Schutzkleidung
BeitragVerfasst: Di 20. Jun 2017, 08:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Okt 2013, 21:07
Beiträge: 1668
Wohnort: Sauerland
Vespa: GTS 300, VStrom 1000
Land: DE
Hy10 hat geschrieben:
Trage die Sneaker von Dainese.
Kann ich nur empfehlen, sind von mir "geprüft" Regendicht
und haben eine nicht ganz zu steife Sohle, dass man auch gut darin laufen kann.


Bild


Leider nicht in 47 erhältlich, daher gab es welche von alpinestars (j6) - gibt es auch in schwarz - braun passt aber gut zur Sitzbank. Dazu ne Büse Jeans mit Protektoren und eine leichte Sommerjacke von Held/Dainese. Und immer mit Integralgelm, mir egal wie ich damit aussehe..


Bild

_________________
LG
Christian

Mein erste Erfahrung -
Fotos und Videos von meiner GTS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sommer ohne Schutzkleidung
BeitragVerfasst: Di 20. Jun 2017, 09:25 
Offline

Registriert: Do 18. Okt 2012, 08:45
Beiträge: 677
Vespa: GTS 300 SS
Land: Österreich
GTS125ie hat geschrieben:
Back2Vespa hat geschrieben:
T-Shirt und Shorts. Ein Grund für den Vespa-Kauf. Hätte ich Bock auf Lederjacke, Nierengurt, Vollvisierhelm usw. gehabt, hätte ich mir gleich ein richtiges Motorrad geholt.


Kannst Du mir bitte die Logik dahinter erklären? Ich verstehe es nicht. OK, das Motorrad fährt mehr wie 130, aber da ist man eh schon in einem Bereich wo die Schutzkleidung nur noch mit viel Glück funktioniert...


Mit einem richtigen Motorrad fährt man schnell. Sonst brauch ich keine 100PS aufwärts. Allein die Sitzposition bei den meisten "großen" Maschinen ist aufs Schnellfahren ausgelegt. Ergo mach so eine Maschine zum "normal" Fahren wenig Sinn. Ich werde mit 150PS am Zweirad nicht mit Tempo 100 die Landstrasse entlanggondeln. Mit der Vespa ist das anders, die geht von vornherein nicht schnell, auch ist die Beschleunigung überschaubar. Somit ist das schonmal ein ganz anderes, viel gechillteres Fahren. Bei diesen Geschwindigkeiten trau ich mir aufgrund angepassten, vorausschauenden Fahrverhaltens die absolute Risikominimierung zu. Bei einem richtigen Motorrad würde ich zu oft in die Versuchung kommen, ich kenn mich. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sommer ohne Schutzkleidung
BeitragVerfasst: Di 20. Jun 2017, 09:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Sep 2013, 00:05
Beiträge: 285
Wohnort: Dortmund
Vespa: 300er
Land: NRW
Das einzige was ich immer trage, sind Handschuhe mit entsprechendem Schutz.
Hat einen einfachen und praktischen Grund, ich möchte mir im Krankenhaus nach möglichkeit selber den *** auswischen, und beim Strullern den Fink halten können!
Ich war mal mit drei anderen verunfallten Mopedfahrern auf einem Zimmer.
Die anderen mussten für jeden Scheiß nach der Schwester klingeln, ICH nicht!

Ansonsten im Sommer gerne mit Polohemd, kurze Hose und Badeschlappen. Wobei sich Badeschlappen nicht sooooo bewährt haben, weil mal gerne einer an der Ampel stehen bleibt!

Sicherheitskleidung habe ich noch nie besessen.
Wenn es kälter wird, habe ich aber Sachen, die mir den Regen von der Pelle halten!
In meiner MopedLederjacke, sind Vorrichtungen für Protektoren vorhanden.

Wer sich einpackt, soll das aber gerne tun.
Ist oft so, dass sich die Leute schon unsicher fühlen, und auch so fahren, wenn sie bei einem großen Treffen, ohne Jacke und Helm von einer Ecke des Platzes, zur anderen fahren müssen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sommer ohne Schutzkleidung
BeitragVerfasst: Di 20. Jun 2017, 09:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Okt 2013, 21:07
Beiträge: 1668
Wohnort: Sauerland
Vespa: GTS 300, VStrom 1000
Land: DE
Super Antwort! Ich sehe da immer noch keine Logik und stelle fest, du hast vom Zweiradfahren keine Ahnung, auch wenn du einen 150 PS Stammstischhobel besitzt.

Back2Vespa hat geschrieben:
GTS125ie hat geschrieben:
Back2Vespa hat geschrieben:
T-Shirt und Shorts. Ein Grund für den Vespa-Kauf. Hätte ich Bock auf Lederjacke, Nierengurt, Vollvisierhelm usw. gehabt, hätte ich mir gleich ein richtiges Motorrad geholt.


Kannst Du mir bitte die Logik dahinter erklären? Ich verstehe es nicht. OK, das Motorrad fährt mehr wie 130, aber da ist man eh schon in einem Bereich wo die Schutzkleidung nur noch mit viel Glück funktioniert...


Mit einem richtigen Motorrad fährt man schnell. Sonst brauch ich keine 100PS aufwärts. Allein die Sitzposition bei den meisten "großen" Maschinen ist aufs Schnellfahren ausgelegt. Ergo mach so eine Maschine zum "normal" Fahren wenig Sinn. Ich werde mit 150PS am Zweirad nicht mit Tempo 100 die Landstrasse entlanggondeln. Mit der Vespa ist das anders, die geht von vornherein nicht schnell, auch ist die Beschleunigung überschaubar. Somit ist das schonmal ein ganz anderes, viel gechillteres Fahren. Bei diesen Geschwindigkeiten trau ich mir aufgrund angepassten, vorausschauenden Fahrverhaltens die absolute Risikominimierung zu. Bei einem richtigen Motorrad würde ich zu oft in die Versuchung kommen, ich kenn mich. ;)

_________________
LG
Christian

Mein erste Erfahrung -
Fotos und Videos von meiner GTS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sommer ohne Schutzkleidung
BeitragVerfasst: Di 20. Jun 2017, 12:03 
Offline

Registriert: Do 18. Okt 2012, 08:45
Beiträge: 677
Vespa: GTS 300 SS
Land: Österreich
GTS125ie hat geschrieben:
Super Antwort! Ich sehe da immer noch keine Logik und stelle fest, du hast vom Zweiradfahren keine Ahnung, auch wenn du einen 150 PS Stammstischhobel besitzt.




Besitze ich nicht. Aus eben genanntem Grund. Mein Text war schon logisch, man muss ihn halt verstehen. Aber egal, gsd. sind meine Zwänglichkeiten nicht so groß, daß ich volleingemummt im Hochsommer Vespa fahren muss. Mein Sicherheitsverständnis und meine Eigenverantwortung erlauben es mir, das Vespa-Fahren gemäß dem italienischen Lebensstil zu genießen. Da macht sich täglich Urlaubsfeeling breit. Aber kann sich jeder natürlich ne Ritterrüstung überziehen. 8-)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de