Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Do 14. Dez 2017, 18:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 19. Jun 2017, 19:00 
Offline

Registriert: Mo 17. Apr 2017, 19:50
Beiträge: 277
Vespa: GTS 300 ohne ABS:-)
Land: Deutschland
und vielleicht noch mehr wenns passt :mrgreen: :mrgreen:
Gruß
Hast du einmal Benzin im Blut,bleibt das auch so da kannst du gar nichts machen. :unwissend:

_________________
Ab Dez'16 Vespa GTS 300 i.e inkl.Akrapovic ohne ABS:-)
EX:KTM,620/640 Duke/SM


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 20. Jun 2017, 07:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Sep 2013, 23:05
Beiträge: 285
Wohnort: Dortmund
Vespa: 300er
Land: NRW
Ich fahre seit meinem 15. Lebensjahr motorisierte Zweiräder, und die immer wie ne Wildsau!
Warum? Weil ich Spaß dran habe!
Gab es schon Unfälle?
2x Krankenhaus, 1x nur Blechschaden! Für 39 Jahre fahren, eine halbwegs erträgliche Bilanz.

Bin eben nen Assi und nen Heizer!

Prinzipiell fährt jeder wie er fährt!
Ich fahre zu allem Überfluss auch noch gerne ohne Helm, und trauere den Zeiten als man den Helm nur aufgesetzt hat, weil es kalt war oder geregnet hat, nach!
Früher war nicht alles besser, aber es gab keine Helmpflicht, bzw. wurde die durch die Polente in den ersten Jahren kaum durchgesetzt.

Und verschont mich bitte mit Schauergeschichten, von 1. Hilfe und Co..
Ich bin 10 Jahre Rettungsdienst gefahren, weiß wie deformierte Körper und abgerissene Extremitäten aussehen, wie verbranntes Menschenfleisch riecht,...

Wenn sich jemand im Vollschutz mit sämtlichen erdenklichen Polstern und Protektoren auf sein Moped begibt, damit es ihm ein sicheres Gefühl gibt, soll er das gerne tun!
Genauso soll sich aber auch jemand mit Tshirt, kurzer Hose und Badeschlappen, aufs Zweirad begeben, wenn er das für richtig erachtet!


Für mich ist die Fortbewegung auf zwei, anstatt der sichereren vier Räder, dass letzte Stückchen Freiheit, die man mitten im Straßenverkehr hat.

Kein FahrGefühl ist vergleichbar mit dem einer Kurvenfahrt auf zwei Rädern.
Wenn ich an der Ampel mal HINTER einem Moped stehe, sehe ich bisweilen noch eine Vielzahl von Angstnoppen auf den Reifen.
Ob das dann der geeignete Kandidat bei einer Gefahrensituation mit erzwungenen Ausweichmanöver ist, bezweifle ich einfach mal!

Ansonsten eben jeder wie er mag, ob Heizer oder selbsternannter "Cruiser", ist mir egal!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 20. Jun 2017, 11:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2747
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Ich glaub ich bin so ein Mittelding zwischen P81 und Nr.2.
Wenn ich langsam fahren möchte kauf ich mir eine Fuffi und fahre 50.
Wenn ich rasen will ein richtig schnelles Moppet.
Deshalb habe ich meine 125iger.
Damit komme ich bestens klar.
Neulich fuhr ein Noname Roller mit großem Schild mit 60 vor mir her.
1 Minute hab ich es ausgehalten, dann mit voll 7,4kW und Sozius vorbei!
7,4kW ist schon was.
Vor dem Traktor vor dir, der jederzeit ohne Blinker abbiegen kann habe ich einen großen Respekt.
Da bleibe ich manchmal auch hinter und warte das der nach 50m endlich abgebogen ist.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 20. Jun 2017, 14:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Sep 2013, 23:05
Beiträge: 285
Wohnort: Dortmund
Vespa: 300er
Land: NRW
mikesch hat geschrieben:
Ich glaub ich bin so ein Mittelding zwischen P81 und Nr.2.
Wenn ich langsam fahren möchte kauf ich mir eine Fuffi und fahre 50.


Ich habe mir gerade für Spassssss, ne 50er Sfera gekauft! Mit 50km/h Zulassung.
Vermutlich degeneriere ich schon innerlich!
Wenn ich meine 300er GTS hier inseriere, wird es wirklich eng für mich!

Aber vorher mach ich noch die Sfera frisch, mal schauen was da so geht!

Wie gesagt, soll jeder gurken wie er lustig ist.
Witzigerweise fahren meine Kumpel ringsherum, die auch alle schon ewig nen Führerschein haben, genau so wie ich.
Die Leute die aufgrund von 2.-, 3.-, oder auch 4.-Frühlingssyndom, nachträglich einen Führerschein für das Moped machen, fahren alle "ordentlich"!

Und die ganz alten Opas, die noch nen Hakenkreuz auf der Fahrerlaubnis haben, fahren auch wieder "ordentlich".

Ist und bleibt eine Einstellungsache, und keine Erziehungssache!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 20. Jun 2017, 14:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:11
Beiträge: 601
Wohnort: Rm. Freising
Vespa: GTS300 touring/P200E
Land: Deutschland
Ich bin ja deswegen kein Schnarcher, nur weil ich darum bitte, vorsichtig zu fahren? Im Gegenteil, ich ziehe den Schieber schon auch gern mal auf.

Ich frag mich nur, warum man einen abbiegenden Traktor mit Heuwender so mit seiner GTS "angreifen" muss, um dann mit dem Kopf 20cm an der Zinke vorbeizurauschen.

Denkt sich da keiner von Euch, Mensch Jung, fahr vorsichtig? Da ist es doch egal, wie schnell man fährt oder?

Wer hat denn wen erzogen? Ich bitte lediglich darum, einfach mal vorsichtig zu fahren, damit jeder gut nach hause kommt. Was bitte ist da falsch dran? Ist was falsch dran? Wenn ja, dann bin ich hier im Forum falsch.

Ich komme von den ganz dicken 1500ccm und mehr, da war es eigentlich normal, dass man sich mit "Fahr vorsichtig" verabschiedet hat. Die Jungs waren net so empfindlich und haben sich deswegen auch net gleich "erzogen" oder in ihrer Ehre gekränkt gefühlt.

Wem ich unrecht getan habe, Entschuldigung.

_________________
Grüße und allzeit gute Fahrt.

Philipp

GTS 300 Touring, P200E, PX150, Ape 50


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 20. Jun 2017, 15:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 15:01
Beiträge: 2881
Wohnort: Hauptstadt
Vespa: GTS300/09 PX150/15
Land: D
Den Eingangspost des TE unterschreibe ich gerne. Kann ich gut so stehen lassen.
Klare Botschaft, hätte gar keinen Bock, darüber zu diskutieren.
Mahnt mich selbst auch, wenn auf Touren der Übermut anklopft und die Gashand "mehr" will.
Gerade bei landwirtschaftl. Maschinen habe ich schon viel Unüberlegtes seitens deren Fahrer erlebt.

_________________
The higher the mountain the cooler the breeze
the younger the girl the tighter the squeeze.

Rebel music.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 20. Jun 2017, 15:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 15:01
Beiträge: 2881
Wohnort: Hauptstadt
Vespa: GTS300/09 PX150/15
Land: D
P81 hat geschrieben:

Ich komme von den ganz dicken 1500ccm und mehr, da war es eigentlich normal, dass man sich mit "Fahr vorsichtig" verabschiedet hat. Die Jungs waren net so empfindlich und haben sich deswegen auch net gleich "erzogen" oder in ihrer Ehre gekränkt gefühlt.



Ist vllt. genauso, wie in "der Gesellschaft" :?
Nach unten wird´s immer eng(stirnig)er und spießiger und ganz empfindlich.

_________________
The higher the mountain the cooler the breeze
the younger the girl the tighter the squeeze.

Rebel music.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 20. Jun 2017, 16:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Apr 2014, 18:58
Beiträge: 1002
Vespa: FXSTD
Land: Deutschland
..... jetzt wirds langsam "Gähn" :lol:

Ich fahre selbst ne 1500er - und auch dort muss keiner zum anderen sagen
"fahr vorsichtig" weil das jeder SELBST weiß.

_________________
Es grüßt
Stefan

Vespa Bells


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 21. Jun 2017, 19:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Mär 2010, 20:19
Beiträge: 442
Wohnort: Dingolfing
Vespa: GTS300 , MT07
Land: Deutschland
Petrolhead hat geschrieben:
Hast du einmal Benzin im Blut,bleibt das auch so da kannst du gar nichts machen. :unwissend:


Hast du erst mal deinen Körper im Rollstuhl, bleibt das auch so da kannst du gar nichts machen. :unwissend:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 21. Jun 2017, 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 31. Jul 2009, 20:45
Beiträge: 369
Wohnort: Landshut, Hauptstadt Niederbayerns
Vespa: GTS 300 + PX200E
Land: Deutschland/Bayern
zehern hat geschrieben:
Petrolhead hat geschrieben:
Hast du einmal Benzin im Blut,bleibt das auch so da kannst du gar nichts machen. :unwissend:


Hast du erst mal deinen Körper im Rollstuhl, bleibt das auch so da kannst du gar nichts machen. :unwissend:


:klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen:

_________________
Vespa GTS 300 i.e. Touring und eine Vespa P 200 E
Mein "Schokolinchen" mit Topcase in Fahrzeugfarbe!

Bild Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 21. Jun 2017, 21:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Mär 2017, 18:38
Beiträge: 295
Wohnort: Wiesbaden
Vespa: ET 4 187er
Land: Hessen
Wie Wahr. Ich bin schon mehr als 40 Jahren 2-Rädrig unterwegs. Auch 3 mal über die Lenker geflogen, alles eigene Schuld.

Langsam lerne ich mehr Platz zum Vordermann ist besser. Ich habe es begriffen.

Was mich aber immer wieder wundert, da kann ein rassigen Ducati hinter mir im Stadt Verkehr bleiben. Ein GTS Fahrer aber, will ums verrecken sich vor mir positionieren!

Lustig ist, schon 3 mal in 2 Wochen habe ich mit meinem 187er ET4 ein GTS Fahrer mit Beschleunigung überrascht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 22. Jun 2017, 12:51 
Offline

Registriert: Sa 5. Sep 2015, 16:47
Beiträge: 32
Wohnort: südlichstes Nürnberg
Vespa: Primavera 50 und 125
Land: Deutschland
ET Oldie hat geschrieben:
Ich habe es begriffen.

ich auch nach einem Schlüsselbeinbruch vor Jahren, der zieht sich hin und schmerzt, war aber nur ein Umkippen bei Schrittgeschwindigkeit, Unachtsamkeit halt :(
Und als junger Kerl damals mit der Honda XL 500R mit Stollenreifen in der Stadt in einer 90 Grad Linkskurve, bei ca. 30 km/h ging das Vorderrad auf was weiss ich weg und ich bin ein paar Meter über dort drei Fahrspuren geschliddert und guckte danach direkt in einen 30 cm entfernten Scheinwerfer eines Golf :o Kurzes T-Shirt und Jeans, die Jeans war nicht durch aber schön gebraucht und der linke Ellenbogen hat etwas genässt danach, wurde gleich bei einem Kumpel mit Rasierwasser! desinfiziert, was anderes war nicht da, da blieb gottseidank nicht mal eine Narbe.

ET Oldie hat geschrieben:
Was mich aber immer wieder wundert, da kann ein rassigen Ducati hinter mir im Stadt Verkehr bleiben. Ein GTS Fahrer aber, will ums verrecken sich vor mir positionieren!

Der DUC-Fahrer weiss was er bzw. seine Ducati könnten, wenn er denn wollte ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 22. Jun 2017, 18:25 
Offline

Registriert: Mo 17. Apr 2017, 19:50
Beiträge: 277
Vespa: GTS 300 ohne ABS:-)
Land: Deutschland
zehern hat geschrieben:
Petrolhead hat geschrieben:
Hast du einmal Benzin im Blut,bleibt das auch so da kannst du gar nichts machen. :unwissend:


Hast du erst mal deinen Körper im Rollstuhl, bleibt das auch so da kannst du gar nichts machen. :unwissend:


Deswegen fahr ich ja jetzt auch Vespa,dann kann ich ab und zu den Rollstuhl verlassen und das bleibt auch so da kannst du gar nichts machen :unwissend:
Gruß

_________________
Ab Dez'16 Vespa GTS 300 i.e inkl.Akrapovic ohne ABS:-)
EX:KTM,620/640 Duke/SM


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 22. Jun 2017, 22:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Beiträge: 7801
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Heute am Spätnachmittag bin ich auf´n Roller drauf um meinen Sohn zu besuchen..... Strecke rd. 35 km einfach - die Landstraße entlang - wenig Verkehr und dem einen oder anderen Kuhdorf wo man durch muss...Das meiste ein Zickzack Kurs - Berg rauf Anhöhe runter.... Paar km vorm Ziel Landshut überholt "eine" in einer langezogenen Rechtskurve einen vorausfahrenden Sprinter und ich komm mit 100 Sachen ihr entgegen :roll: Die kann da normalerweise gar nicht überholen - sie sieht doch nichts wenn sie links unvermittelt ausschert und ich ihr im Bogen entgegenkomme den kein Mensch einsehen kann.... Hat se aber mit ihrem schwarzen X5 und mir blieb nicht anderes übrig wie voll die Zangen zu ziehen und so nah am Fahrbahnrand zu fahren das ich rechts noch 10 cm runter auf´s unbefestigte Bankett und in den nächsten Acker hatte.... Glück gehabt - mehr als Glück, aber so geht´s einem auch auf Landstraßen wo so gut wie niemand unterwegs ist und dann kommt Dir so ne doo... Zie...entgegen die mit ihrer Karre und sich selbst nicht zurecht kommt - nichts sehen kann und trotzdem überholt.

Gruß!

Florian


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 23. Jun 2017, 15:38 
Offline

Registriert: Mo 17. Apr 2017, 19:50
Beiträge: 277
Vespa: GTS 300 ohne ABS:-)
Land: Deutschland
Die Bremse von der GTS 300 finde ich vorne echt billig.
Da musst du wirklich voll reingreifen,bevor es eine Verzögerung eintritt....
Hast du doch gut reagiert:-)
Gruß

_________________
Ab Dez'16 Vespa GTS 300 i.e inkl.Akrapovic ohne ABS:-)
EX:KTM,620/640 Duke/SM


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de