Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Di 24. Okt 2017, 10:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 09:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Jul 2014, 12:09
Beiträge: 40
Wohnort: Remscheid
Vespa: GTS 250 i.e.
Land: Deutschland
Hallo zusammen, ich hätte gerne von Euch Hinweise und Ratschläge, wie ich meine bisher noch rostfreie, 10 Jahre alte GTS, ab Herbst unter einem von zwei Seiten offenen Carport vor Wetter und Katzenbesuchen optimal schütze. Es gibt Indoor-Planen, die innen weich gepolstert sind, dafür aber nicht wasserdicht, höchstens wasserabweisend, dafür jedoch "atmungsaktiv". Und Outdoor-Planen, die wasserdicht sind. Wasserdicht bedeutet leider ja auch, dass Kondenswasser unter der Plane halt unter der Plane bleibt.

Was verwendet Ihr bei vergleichbarem Einsatz? Und "lüftet" Ihr die Plane gelegentlich? Dreht Ihr z.B. eine Outdooplane zwischendurch auf links, um sie von innen zu trocknen?

Ich möchte noch möglichst lange etwas von meine GTS haben...

VG aus dem Bergischen Land


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 10:08 
Offline

Registriert: Mi 21. Sep 2016, 09:59
Beiträge: 315
Wohnort: steirische Toskana
Vespa: GTS 125ie GTS 250ie
Land: Österreich
Ich hab über der 250er und 125er die Oxford Moped-Verhüterli für Scooter drüber. Atmungsaktiv, trotzdem halten die Spritzwasser recht gut ab.
Die Plane hat unten rum einen Gummizug und unten quer zusätzlich einen Gurt zum Festzurren.

Passen von der Größe super für die GTS.

LG,
WW

_________________
Alles ist möglich! Außer man machts nicht!

Ich sehe Licht am Ende des Tunnels! Weiß nur noch nicht, ob es Tageslicht, oder der entgegenkommende Zug ist!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 10:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Jul 2014, 12:09
Beiträge: 40
Wohnort: Remscheid
Vespa: GTS 250 i.e.
Land: Deutschland
"Oxford Moped-Verhüterli " - in welcher Größe? Es gibt mindestens vier: S,M,L und XL


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 10:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 2444
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
klick for Scooter

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 11:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Mai 2017, 16:36
Beiträge: 138
Wohnort: Stade
Vespa: GTS300, S50
Land: Deutschland
Vorausgesetzt der Roller steht unter dem Carport einigermaßen windgeschützt, empfehle ich das Eintüten in eine VCI-Plane (wurde von kölle auch schon hier im Forum empfohlen).

Ich verwende diese hier wobei dies keine Werbung für diesen Händler / dieses Produkt darstellen soll. Es gibt auch andere Anbieter: https://www.louis.de/artikel/louis-vci-korrosionsschutz-faltgarage/10008312?list=365083029

Vorgehensweise fürs winterliche Einmotten ist dabei bei mir wie folgt: Plane auf dem Boden des vorgesehenen Stellplatzes ausbreiten, sauberen Roller drauf schieben. Plane hochziehen und den Verschluß zuziehen bis nur noch das Rohr des nun zum Einsatz kommenden Staubsaugers hineinpasst. Luft soweit absaugen, dass die Plane zärtlich anliegt und zumachen den Sack. Quasi wie bei diesen Melitta-Frischhaltebeuteln :) Dann packe ich zusätzlich noch eine Regenplane drüber, die aber nur den Zweck hat a) den Verschluss zu schützen, b) die Farbe von leuchtend blau in dezentes grau zu wandeln, c) für einen möglichst flatterfreien Sitz zu sorgen (es windet hier im Herbst mitunter dann doch ganz deftig).

Vorteil dieser Plane ist, dass sie tatsächlich so schützt wie vom Anbieter beschrieben. Innen bildet sich keine Feuchtigkeit, kein Gammel, nix. Das Ding taugt m.E. wirklich gut für den Einsatz unter dem Carport (mache ich jetzt mit ein und derselben Plane bestimmt seit über 5 Jahren so)

Grüße ins Kurvenparadies Bergisches Land :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 20:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Aug 2015, 15:53
Beiträge: 1060
Wohnort: Doppelgarage
Vespa: GTS 300 i.e.
Land: D
Interessanter Erfahrungsbericht!
Vielen Dank Bastian.

Bockst Du die Vespa auf einem Brett auf, um das "Condom" zu schützen?

_________________
Bella cavalcata.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 22:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Mai 2017, 16:36
Beiträge: 138
Wohnort: Stade
Vespa: GTS300, S50
Land: Deutschland
Hallo Mücke

Bei der PX war das nicht nötig. Bei der GTS werde ich einfach etwas Pappe unter den Ständer legen. Das müsste reichen. Das Kondom ist eigentlich recht stabil :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 18. Aug 2017, 14:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Jul 2014, 12:09
Beiträge: 40
Wohnort: Remscheid
Vespa: GTS 250 i.e.
Land: Deutschland
Danke für die Tipps. Habe mich für das Oxford-Verhüterli entschieden. Die VCI-Lösung verhindert spontanes Fahren, für längeres Einmotten jedoch genial! Danke an alle!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Harley-Karl und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de