Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mo 23. Okt 2017, 13:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 4. Nov 2015, 14:28 
Offline

Registriert: Mi 4. Nov 2015, 14:07
Beiträge: 10
Vespa: LX 50 4T
Land: Deutschland
Hallo,

ich bin wirklich blutiger Vespajünger und habe nun eine gebrauchte LX 50 4T erworben. Bin sehr glücklich !!!
Nun muss ich mich aber schon in Vorbereitung auf den Winter mit dem "Winterschlaf" meiner Wespe befassen.
Dabei haben sich mir folgende Fragen aufgetan. Ich habe die Möglichkeit den Roller in einem Schuppen zu stellen, der aber nicht gegen Kälte isoliert ist. Reicht es den Roller auf den Ständer zu stellen, mit einer Plane drüber und die Batterie raus.
Habe mir ein Ladegerät geholt, womit man auch die "Erhaltung" einstellen kann. Oder muss/sollte ich den Roller so aufbocken, das die Räder frei sind, das Benzin ablassen, Motoröl ablassen und die Kerze noch bearbeiten ?

Wenn ich meine Vespa starte, leuchtet nicht die Motoröllampe kurz auf. Ist das normal beim 4T. Würde diese aufleuchten wenn das Motoröl aufgefüllt werden muss ? Ist damit der Hinterradgetriebeölstand gemeint oder wo wird das Öl aufgefüllt ?
Welches Öl brauche ich eigentlich - 10W-50 oder 10W-40 oder 20W-40 oder 15W-50 ?

Gruß
neo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 4. Nov 2015, 14:45 
Offline

Registriert: Mi 30. Apr 2014, 19:58
Beiträge: 966
Vespa: FXSTD
Land: Deutschland
www.GIDF

https://www.google.de/#q=motorroller+winterfest

gleich die ersten zwei Einträge beantworten Deine Frage:

http://www.motorroller-info.de/winter.html

_________________
Es grüßt
Stefan

Vespa on the Storm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 4. Nov 2015, 20:28 
Offline

Registriert: Mi 4. Nov 2015, 14:07
Beiträge: 10
Vespa: LX 50 4T
Land: Deutschland
Na ja, mich jetzt nur auf die Google-Suche zu verweisen, finde ich auch etwas zu einfach. Das kann ich auch und habe es auch schon gemacht. Ich habe gehofft hier im Forum schon genauere Aussagen von Vespa Besitzern und ihre eigenen Erfahrungen oder Gewohnheiten, bezüglich des Überwintern`s zu erfahren.
Ausserdem ist das ja nicht alles an Fragen gewesen. Das mit dem Motoröl habe ich noch nicht wirklich verstanden auch nicht aus der Bedienungsanleitung heraus, die ja in dieser Hinsicht mehr auf den 2T eingeht.

Gruß
neo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 4. Nov 2015, 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Beiträge: 1958
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
Was würdest du den hören/lesen wollen.
Wenn du 4 Leute wegen dem Einwintern fragst, bekommst du ohnehin immer 5 Meinungen ;) Das ist so individuell wie ein jeder von uns.
Google gibt dir da genug Input. Vom einfach in die Garage stellen, bis hin zur Doktorarbeit mit Komplettzerlegung.

Im Prinzip: Waschen, Tank voll, Batterie raus und am besten so aufbocken, dass die Reifen weg sind vom Boden. Sollte ein Ölwechsel/Service kurz bevorstehen, gleich machen, fertig.

Ja, die rote Lampe geht kurz an beim Starten, wenn die beim fahren brennt, ist es eh schon fast zu spät. Wo du das Öl und welches einfüllen sollst, steht in deiner Betriebsanleitung. Hast du keine, hilft dir Google sicher weiter ;)

Gruß Gonzo

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 4. Nov 2015, 21:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Apr 2010, 22:22
Beiträge: 13043
Wohnort: München
Vespa: LX/GTS/PX/PV
Land: Deutschland
Grüß Dich, Neo,

erst einmal herzlich willkommen hier im Forum und Glückwunsch zur LX 50! :)

Zu Deiner Frage: Meine vier Vespen stehen während des Winters allesamt seit Jahren einfach unter ihren dicken Planen und warten auf den Frühling, ohne Batterie abklemmen, ohne Luftdruckerhöhen, ohne Sprit und/oder Öl-Ablassen oder gar Kerze rausdrehen. Im Frühjahr springen sie bisher allesamt freudig und ohne jede Probleme an, kriegen ein bisserl frische Luft in die Reifen gepumpt und auf geht's in die neue Saison. :D :elefant: :vespa:

Also: mach Dir nicht zu viel Gedanken ;)

Grüße, Michel

_________________
chi VESPA mangia le mele - (chi non VESPA no)

Verband der Prodomo-Fahrer, Zweigstelle München
Bild


Das VESPA-Highlight 2012 - das Portal:
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 4. Nov 2015, 23:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Jun 2009, 14:22
Beiträge: 1551
Vespa: Gts300, P200E
Land: Berlin
Volltanken ist bei Kunststofftanks nicht mehr von Nöten. Plastik rostet nicht.
Luftdruck in den Reifen erhöhen ist bei Mopeds mit Hauptständer auch nicht mehr nötig da der größte Teil des Gewichts auf diesem lagert.
Ich habe bei meiner Gts (7/11) noch nie die Batterie geladen. Selbst als sie im Winter 11/12 draußen stand sprang sie Ende März auf den ersten Knopfdruck an. Jetzt in der frostfreien Tiefgarage sowieso.

Bernd

_________________
Gts 300 S (Bj 2011) Bild
P200e (Bj 1981) Bild

Wer sein Gewicht halten will, muß auch schon mal essen, obwohl er keinen Hunger hat.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 4. Nov 2015, 23:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Beiträge: 1958
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
GTS-250 hat geschrieben:
Volltanken ist bei Kunststofftanks nicht mehr von Nöten. Plastik rostet nicht.


Hab ich auch nicht behauptet! Aber wo Benzin ist, kann sich nix anderes ansetzen und Kondenswasser hat auch keinen Platz ;)
Es ist nicht zwingend notwendig, schadet aber auch nicht, im Gegenteil! Zusätzlich muss man sich nicht um's Tanken kümmern bei der ersten Ausfahrt ;)

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 5. Nov 2015, 07:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:36
Beiträge: 314
Vespa: GTS 300; PX200GS
Land: Wien, Österreich
Volltanken, Batterie abklemmen bzw. herausnehmen und alle zwei Monate laden - wenn du was zum abdecken hast ist es gut, weil der Staub sich dann nicht so festsetzt. Ölwechsel kannst du machen, muss aber nicht sein, die Öle sind schon gut genug um einmal im Jahr einen Wechsel zu machen (oder du stellst, wenn du die nötigen Kilometer nicht erreichst, prinzipiell auf einen Ölwechsel vor der Einwinterung um). Luftdruck würde ich um 3-4 Zehntel Bar erhöhen, weil du das über den Winter ohnehin verlierst und dann fährst du im Frühjahr nicht mit halbweichen Reifen aus der Garage zur Tanke....

_________________
400.000 unfallfreie Zweiradkilometer lügen nicht


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 5. Nov 2015, 08:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Sep 2013, 16:25
Beiträge: 2137
Vespa: .
Land: .
Das Öl vorm Winter wechseln. Ein 10W40(Herstellerangaben beachten) ist gut, 10W50 optimal, braucht`s aber nicht wirklich. Den Luftdruck würde ich bei um die 0 Grad auf den vorgeschriebenen Wert anpassen. Benzin soviel einfüllen, dass du an einem schönen Wintertag eine Runde drehen kannst. Die Batterie abhängen würde ich niemals. Wenn sie einen Winter nicht übersteht gehört sie eh recycelt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 5. Nov 2015, 10:10 
Offline

Registriert: Mi 4. Nov 2015, 14:07
Beiträge: 10
Vespa: LX 50 4T
Land: Deutschland
Danke ! euch erstmal für eure Anworten und eigenen "Rezepte".
Woraus ich noch nicht ganz schlau geworden bin, ist die Sache mit dem Öl :oops:
Da ich ja einen 4T habe, habe ich ja keinen extra Öltank wie beim 2T.
Laut Bedienungsanleitung muss mich also nur der Hinterradgetriebeölstand interessieren - Richtig ?
Diesen muss ich also immer wieder mal mit dem intigrierten Ölmessstab überprüfen - Richtig ? In welchen Abständen macht ihr das ? Und ich dachte daran würde mich dann diese Ölwarnlampe aufmerksam machen, aber da hieß es hier ja schon, dann wäre es schon zu spät :?
Laut Bedienungsanleitung wird Schmiermittel auf synthetischer Basis für 4-Takt-Hochleistungsmotoren JASO MA, MA2 - API SL - ACEA A3 empfohlen. Wenn ich danach google kommen wieder verschiedene Angaben. Da meint ihr aber ist 10W40 richtig oder 10W50 noch besser ?
Oder liege ich völlig falsch und muss das Öl mit in den Benzintank mischen :oops:

Kann ich mit dem Batterieladegerät (AL 600 plus Ladegerät für 2-6-12V Batterien von H-Tronic) auch die Batterie laden ohne diese ausbauen zu müssen - quasi zum Erhaltungsladen ?

Ist mein erster Roller - Vespa, deshalb vielleicht diese (in euren Augen) dummen Fragen aber ich möchte nichts falsch machen. Sie ist mein ganzer Stolz. :vespa: :herz:

Gruß
neo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 5. Nov 2015, 10:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 20:20
Beiträge: 1122
Wohnort: Berlin
Du hast zwei Peilstäbe - einen fürs Motoröl und einen fürs Getriebeöl. Weißt du schon, welchen Motor du hast? Die LX 50 gab es als Zweiventiler und als Vierventiler (Quattrovalvole).

Mach keine wasserdichte Plane drüber, wenn du sie in den Schuppen stellst. Darunter sammelt sich Kondenswasser. Ein Laken reicht als Staubschutz.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 5. Nov 2015, 10:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Sep 2013, 16:25
Beiträge: 2137
Vespa: .
Land: .
vespa521 hat geschrieben:
Da ich ja einen 4T habe, ........
Oder liege ich völlig falsch und muss das Öl mit in den Benzintank mischen neo


uiuiui
---

Sag wie alt bist du denn ;) ?

Anderer Vorschlag: Geh schleunigst in eine Pia Vertretung und hol dir eine Betriebsanleitung (und bitte auch lesen) :cafe:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 5. Nov 2015, 10:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Mai 2010, 15:07
Beiträge: 6284
Wohnort: Bad Homburg
Vespa: LXV, GTV
Land: Deutschland
vespa521 hat geschrieben:
...Ist mein erster Roller - Vespa,... Sie ist mein ganzer Stolz. :vespa: :herz:

Gruß
neo


Hallo neo,

herzlich Willkommen im Forum! :)

Zeig uns doch mal Deinen Stolz, wir sind sehr gespannt!!!

Viele Grüße,
Jürgen

_________________
___________
Bild Verband der Prodomo-Fahrer, Geschäftsführung Hochtaunus, Karto-Graf h.c.

Eine Kurve ist für mich die sinnlichste Verbindung zweier Punkte. (S. Bogner)

Meine Vespa-Videos

It´s nice to be a preiss - but its higher to be a bayer - and the beste are the Hesse!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 5. Nov 2015, 11:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jul 2011, 08:43
Beiträge: 726
Vespa: GTS 125
Land: Baden-Württemberg
Die LX 50 4T gibt es in zwei Varianten, einmal als normale 4Takt-Version (englisch: "4 Stroke") und dann als 4Takt-4Ventil-Version (englisch "4 Stroke 4 Valve")

http://www.wotmeworry.org.uk/manuals/Vespa/LX50/

Am einfachsten ist es, wenn du dich zuerst einliest und dann ganz konkrete Fragen zu deinem Modell stellst.

Sebastian

_________________
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 5. Nov 2015, 12:36 
Offline

Registriert: Mi 4. Nov 2015, 14:07
Beiträge: 10
Vespa: LX 50 4T
Land: Deutschland
Exroller hat geschrieben:
vespa521 hat geschrieben:
Da ich ja einen 4T habe, ........
Oder liege ich völlig falsch und muss das Öl mit in den Benzintank mischen neo


uiuiui
---

Sag wie alt bist du denn ;) ?

Anderer Vorschlag: Geh schleunigst in eine Pia Vertretung und hol dir eine Betriebsanleitung (und bitte auch lesen) :cafe:



Ich denke mal, dass es nichts mit meinem Alter zu tun. Mag die Frage auch, wie gesagt, dumm erscheinen. Ich habe von der Technik, Motor ect. natürlich keine Ahnung. Habe aber auch keine Bedienungsanleitung dazu bekommen. Es ist wie gesagt gebraucht, angeblich Erstbesitz mit 3000km runter mit Original ABE und (leider) nur ein Schlüssel. Durch Kontrolle der Rahmennummer in der ABE und am Rahmen habe ich dann zu Hause und im Vespa-Wiki erstmal festgestellt, daß ich wegen ZAPM387 scheinbar ja eine LX 50 4T 4V habe und ich habe ja keinen Öltank. Die Vorbesitzerin wußte das wohl garnicht oder sie hat es nicht interessiert.
Da ich keine Bedienungsanleitung habe, bin ich per Google wieder auf die Suche gegangen und habe nur eine PDF für die LX-50-2T Vespa gefunden (auch hier aus dem Vespaforum). Dort steht leider nichts erhellendes zur Ölzugabe beim 4T drinnen - oder bin ich wirklich zu blöd das rauszulesen :oops:

Bilder von der Vespa muss ich noch machen und dann hochladen.

Gruß
neo


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de