Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: So 19. Nov 2017, 08:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 101 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 22. Nov 2016, 07:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Mai 2011, 06:01
Beiträge: 8349
Wohnort: HE / WOB
Vespa: GTS300 / GT125L
Land: DE
roberto1 hat geschrieben:
Also, ich hätte dem Roller eine neue Karosse spendiert
Hier stellt sich allerdings die alte philosophische Frage des Ortes der Seele.
Ist diese bei dem Roller nur im Motor? Dann wäre sie mit der neuen Karosse noch da.
Ist diese in der Karosse? Dann ist die alte Seele dahin und die neue Karosse ist das gleiche wie ein neuer Roller.
Wie viele (und welche) Teile an einem Roller darf man austauschen, um hinterher noch sagen zu können: "Das ist mein Massimo"?
Das sind die großen, unbeantworteten Fragen, die in dieser Zeit die Menschheit umtreiben auf der Suche nach "Das Leben, das Universum und der ganze Rest" :cafe:

_________________
Ich löse die Probleme anderer Leute,
welche sie ohne mich gar nicht hätten.

BildBild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 22. Nov 2016, 08:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Jul 2010, 20:57
Beiträge: 3356
Wohnort: Mainz
Vespa: LX 50 S de luxe
Land: Rheinland-Pfalz
Bei Lokomotiven ist es der Rahmen, der die Identität darstellt, also alles andere kann beliebig getauscht werden, und das wird bei Revisionen, Reparaturen etc. auch gemacht. Wenn das beim Roller analog ist, sitzt die "Seele" also im Rahmen, bzw. bei der Vespa in der Karosserie. Insofern hat Michel alles richtig gemacht, um die Identität von Massimo zu erhalten. Mit einer neuen Karosserie wäre es eine x-beliebige andere LX geworden.

Volker

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 22. Nov 2016, 11:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Sep 2013, 15:25
Beiträge: 2139
Vespa: .
Land: .
Schubidubidu hat geschrieben:
Das sind die großen, unbeantworteten Fragen, die in dieser Zeit die Menschheit umtreiben auf der Suche nach "Das Leben, das Universum und der ganze Rest" :cafe:


Genau so ist es. Da spendiere ich doch glatt ein saftiges Steak. Ich eile sogleich in die Küche ....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 22. Nov 2016, 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Apr 2010, 21:22
Beiträge: 13130
Wohnort: München
Vespa: LX/GTS/PX/PV
Land: Deutschland
Also Ihr Lieben, jetzt kommen endlich mal g'scheite Photos, auf denen man auch was sieht. War vorhin mit dem Massimo in der Werkstatt, da er ja nun nach Heilung von der Rost-Pest noch die Reparaturen spendiert bekommt, von denen ich vorher angesichts der fraglichen Erhalte-Dauer zunächst abgesehen hatte (Tachowelle, Batterie Uhr, LX50-Aufkleber an der Seitenbacke und ggf. E-Starter-Reparatur). Anlässlich des Werkstattbesuchs sind die nachfolgenden Bilder auf der Hebebühne entstanden.


Zunächst vorher:


Bild

Bild


Die Zwischenschritte:


Bild

Bild

Bild



Und danach:


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Und, was sagen nun unsere Experten? :)

Bin auf Eure Einschätzungen und Rückmeldungen gespannt! :genau:

Beste Grüße, Michel

_________________
chi VESPA mangia le mele - (chi non VESPA no)

Verband der Prodomo-Fahrer, Zweigstelle München
Bild


Das VESPA-Highlight 2012 - das Portal:
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 22. Nov 2016, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Sep 2013, 15:25
Beiträge: 2139
Vespa: .
Land: .
Bin kein Experte was Schönheit bei einer schwierigen Reparatur betrifft. In dem Fall hätte ich den Spengler gefragt, ob er selbst mit der Arbeit zufrieden ist. Wenn er das bejaht - dann bin ich es ganz einfach auch. Der Massimo kann in jedem Fall zufrieden sein. Für ihn geht es jetzt in die Verlängerung :vespa:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 22. Nov 2016, 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Apr 2010, 21:22
Beiträge: 13130
Wohnort: München
Vespa: LX/GTS/PX/PV
Land: Deutschland
Schubidubidu hat geschrieben:
Wie viele (und welche) Teile an einem Roller darf man austauschen, um hinterher noch sagen zu können: "Das ist mein Massimo"?

Das hast Du jetzt, wenn auch mit einem Quäntchen Ironie, sehr schön zusammengefasst, Andreas! :) :genau:

Rollerundkleinwagen hat geschrieben:
Bei Lokomotiven ist es der Rahmen, der die Identität darstellt, also alles andere kann beliebig getauscht werden, und das wird bei Revisionen, Reparaturen etc. auch gemacht. Wenn das beim Roller analog ist, sitzt die "Seele" also im Rahmen, bzw. bei der Vespa in der Karosserie. Insofern hat Michel alles richtig gemacht, um die Identität von Massimo zu erhalten. Mit einer neuen Karosserie wäre es eine x-beliebige andere LX geworden.

Danke auch Dir, Volker, so seh ich das auch! :D

Exroller hat geschrieben:
Der Massimo kann in jedem Fall zufrieden sein. Für ihn geht es jetzt in die Verlängerung :vespa:

Ole, ole, oleeee! :D :elefant: :vespa:

Seid alle herzlich gegrüßt, Michel

_________________
chi VESPA mangia le mele - (chi non VESPA no)

Verband der Prodomo-Fahrer, Zweigstelle München
Bild


Das VESPA-Highlight 2012 - das Portal:
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 22. Nov 2016, 23:12 
Offline

Registriert: Mo 6. Feb 2012, 10:07
Beiträge: 920
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland
Meine persönliche Meinung ist, dass "schön" oder auch "fachgerecht instandgesetzt" definitiv anders aussieht. Aber unter Berücksichtigung des eingangs genannten Preises und rein zum Erhalt des Gebrauchswerts eines Alltagsfahrzeugs kann man das wohl unter "pragmatisch gelöst" abhaken.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 23. Nov 2016, 15:01 
Offline

Registriert: Mo 11. Apr 2011, 09:48
Beiträge: 1019
Wohnort: Vorort von München
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Ich würde mir nicht trauen so eine Arbeit gegen Bezahlung beim Kunden abzuliefern. Bin immer noch der Meinung dass der nächste Schritt (nach dem Winter) eine neue Karosserie sein wird.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 23. Nov 2016, 16:19 
Offline

Registriert: Do 22. Okt 2009, 21:16
Beiträge: 4359
Wohnort: Frankfurt/Main
Vespa: T5
Land: Deutschland
zeitwerftgerechte Reparatur heißt das in Versicherungskreisen.....

schön geht anders...

Rita


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 23. Nov 2016, 16:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Jul 2015, 14:02
Beiträge: 393
Wohnort: Hauptstadt
Vespa: LX
Land: Schland
Aber ich wenn ich es richtig verstanden haben, war der Auftrag die Wespe zu retten und für den Alltag wieder Herzustellen. Ich würde sagen "Auftrag erfüllt" !

_________________
Mitglied im Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 23. Nov 2016, 16:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Okt 2010, 08:23
Beiträge: 791
Wohnort: südl. Landsberg am Lech
Vespa: PX 150 + PX200
Land: Bayern
Hallo
Massimo darf weiterleben, Michel ist glücklich! Optische Mängel an der Unterseite sind zweitrangig, wenn der Sicherheitsaspekt erfüllt ist.
Ich sehe das ganz locker, denn auch der Vespafahrer wird im Laufe der Jahre nicht schöner und hat seine optischen Macken. Also passt es doch!
Uiiiii, da kommt mir was, Michel Du bist damit natürlich nicht gemeint, ich bin nur von mir ausgegangen.
So seh ich es,
der Feldi

_________________
Einmal Vespa, immer Vespa. Man kommt nie los davon! Ist auch recht so!

Leider sind alle Fotos die ich über Photobucked (machte ich seit fast 10 Jahren problemlos) eingestellt habe nicht mehr zu sehen. Photobucked möchte plötzlich min. 99€ im Jahr dafür. Da mache ich nicht mit. Damit sind leider sämtliche alte Berichte äusserst trostlos und leer geworden, dies tut mir sehr leid.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 23. Nov 2016, 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Beiträge: 7411
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Wenn ich daran denke dass das Ding unvermutet in der Mitte hätte durchkrachen können ist jetzt auf alle Fälle die passive Sicherheit wieder gewährleistet auf die es ankommen könnte für den Fall der Fälle. ;)

_________________
It´s nice to be a preiss - but it`s higher to be a bayer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 23. Nov 2016, 20:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Apr 2010, 21:22
Beiträge: 13130
Wohnort: München
Vespa: LX/GTS/PX/PV
Land: Deutschland
Ihr Lieben,

ich danke Euch allen für Eure (teilweise auch kritischen) Rückmeldungen :)

Hy10, Feldi und Florian haben jedoch aus meiner Sicht Recht: Es ging nur darum, den Massimo zu retten, äußere Schönheit wird im Laufe der gemeinsamen Jahre relativ, der liebe Feldi hat das ja ganz treffend dargestellt :lol: ;)

Im übrigen: da gibt es beim Massimo wahrlich Stellen, die den Zahn, was sag ich die Zähne, das ganze Gebiss der Jahre und Kilometer deutlicher zu Tage treten lassen, da ist der Unterboden wahrlich das kleinste Manko (und außerdem guck ich recht selten unter die LX ;) )

Also alles paletti und Michel happy! :D :elefant:

_________________
chi VESPA mangia le mele - (chi non VESPA no)

Verband der Prodomo-Fahrer, Zweigstelle München
Bild


Das VESPA-Highlight 2012 - das Portal:
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 23. Nov 2016, 20:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Apr 2010, 21:22
Beiträge: 13130
Wohnort: München
Vespa: LX/GTS/PX/PV
Land: Deutschland
P.S.:

Heute war Massimo ja nochmals bei meiner Werstatt zwecks neuer Tachowelle etc. Leider hatten die Jungs dabei festgestellt, dass das schon seit langem kritische Lenkkopflager nunmehr komplett durch ist. :? Die haben mir erklärt, dass das im schlimmsten Fall ein Blockieren des Lenkers bewirken kann. :shock: Also muss ich nolens volens noch ne kleine Investition tätigen, konnnte meinen Händler aber immerhin von € 330 "Listenpreis" Lenkkopflager auf € 250 runterhandeln, weil grad Winter ist und er da Aufträge gebrauchen kann... :roll:

Aber wie gesagt: Mit betriebswirtschaftlichen Vernunftserwägungen hat das alles nichts mehr zu tun, was ich da über die Jahre in die kleene LX investiert hab... :lol:

Nochmals Grüße, Michel

_________________
chi VESPA mangia le mele - (chi non VESPA no)

Verband der Prodomo-Fahrer, Zweigstelle München
Bild


Das VESPA-Highlight 2012 - das Portal:
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 23. Nov 2016, 21:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Jun 2010, 22:21
Beiträge: 8201
Vespa: GTS 8
Land: neulanD
Bei der Gelegenheit würde ich gleich die Orangenhaut untenrum durch gescheites Blattgold ersetzen lassen. :lol:
Als langfristig nachhaltige Investition.

_________________
Bild
schlimmer geht's immer
Protektorat Septem Montis


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 101 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de