Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Do 22. Feb 2018, 10:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vergaser Düsensatz
BeitragVerfasst: Di 30. Jan 2018, 20:05 
Offline

Registriert: Di 30. Jan 2018, 20:04
Beiträge: 5
Vespa: LXV 125
Land: Österreich
Hallo, habe mir eine LXV 125 Bj. 2009 gekauft. Da sie sehr lange gestanden ist, habe ich den Vergaser gereinigt und bin jetzt auf der Suche nach einen Vergaserreperatursatz, oder zumindest die Düsen.

Es ist ein KEIHIN CEVK 26.

Wo kauft ihr die Teile???

DANKE LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Düsensatz
BeitragVerfasst: Mi 31. Jan 2018, 09:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 3143
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Hallo Romi, warum willst du die Düsen tauschen?
Sind sie defekt?
Aus meiner Sicht sind die Düsen das letzte was an einem Vergaser verschleißt.
Wenn du sie mit Pressluft ausbläst können sie problemlos wieder eingesetzt werden.

Wenn es geht verordne deinem Vergaser eine Ultraschallreinigung. Notfalls beim Händler.

Viel mehr Probleme machen die Dichtungen und das Schwimmernadelventil.
Ich empfehle dir alle Dichtungen gegen originale hochwertige auszutauschen.
Die im Netz verfügbaren Reparatursätze enthalten in der Regel alles was nötig ist.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Düsensatz
BeitragVerfasst: Mi 31. Jan 2018, 19:45 
Offline

Registriert: Di 30. Jan 2018, 20:04
Beiträge: 5
Vespa: LXV 125
Land: Österreich
Mein Problem ist, dass ich keinen Reparatursatz finde.

Kann ich statt der Keihin Hauptdüse irgend eine andere in der Größe nehmen.
Würde gerne eben mindestens die Hauptdüse und Leerlaufdüse tauschen.

Lg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Düsensatz
BeitragVerfasst: Do 1. Feb 2018, 05:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 3143
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wenn sie die gleichen Ausmaße und gleiche Bohrungen haben sind es gleiche und können verwendet werden.
Grundsätzlich sollte eine gründliche Revision deines Vergasers aber reichen.
Danach würde ich den Vergaser erst mal fahren und nur bei Störungen weitere Schritte einleiten.

Falls du aber unbedingt Neuteile in deiner LXV "brauchst" kaufe dir einen neuen Kehin CEVK 26 komplett mit E-Choke und neuem Ansaugstutzen. Mach am besten den Gaszug und die Schläuche auch gleich neu. Dann hast du diesbezüglich erst mal Ruhe.
Den Vergaser kompl. habe in der Bucht schon gesehen für ca. 200€.<klick>

Bild

So einen Rundumschlag was Verschleißteile angeht habe ich bei meiner ET4 von 97 auch gemacht.
Allerdings ist mein Vergaser noch der Alte mit sauberen Originaldüsen.
Nur die Membran, ein O-Ring, die Schläuche, und der Ansaugstutzen waren verhärtet und wurden getauscht.
Das waren auch schon gut 100€.
Viel Erfolg.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Düsensatz
BeitragVerfasst: Do 1. Feb 2018, 10:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Aug 2017, 15:10
Beiträge: 411
Vespa: Ciao Mofa
Land: Deutschland
Passt der Vergaser den der "Kater" entdeckt hat überhaupt ? Düsen verschleißen,sie werden enger. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Düsensatz
BeitragVerfasst: Do 1. Feb 2018, 13:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 3143
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Zwoatackter hat geschrieben:
Passt der Vergaser den der "Kater" entdeckt hat überhaupt ? Düsen verschleißen,sie werden enger. ;)


Warum solltet du auch nur einmal etwas brauchbares oder schlaues von dir geben?
Du bist gerne der Zwotakter, gell?

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Düsensatz
BeitragVerfasst: Do 1. Feb 2018, 17:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Jun 2009, 07:25
Beiträge: 107
Wohnort: Seestadt Aspern
Vespa: 125 GTS,P200E
Land: Österreich,Wien 1220
:klatschen: :klatschen: :klatschen:

_________________
Vespa P200E Bj 1981, Weinrot
Vespa 125 GTS Bj 2009, Dragonred, SIP Tacho mit Drehzahlmesser,Navi,12 V Steckdose,LED Blinkerlampen mit Tagfahrlicht,Voltmeter,Warnblinkanlage,Sturzbügel,Fußmatte,Original Topcase,Ein Schlüsselsystem Zündschloss>Topcase,Nolan 43 Air+Intercom,Michelin City Grip (NIE WIEDER LENKERFLATTERN),Ölthermometer,Nautilus Horn, Brembo mit TÜV,LED Brems-Schlusslicht,Pinstripes


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Düsensatz
BeitragVerfasst: Do 1. Feb 2018, 19:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 3143
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Zwoatackter hat geschrieben:
Ach ja, der Vespaopa aus der Ostmark muß dem zahnlosen Kater Mikesch wieder beistehen :mrgreen:


Warum solltet du auch nur einmal etwas brauchbares oder schlaues von dir geben?
Du bist gerne der Zwotakter, gell?

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Düsensatz
BeitragVerfasst: Fr 2. Feb 2018, 13:32 
Offline

Registriert: Di 30. Jan 2018, 20:04
Beiträge: 5
Vespa: LXV 125
Land: Österreich
So, habe jetzt original Hauptdüse und Leerlaufdüse von Keihin bei Xmas1.at bestellt.

Top Beratung!!!! Kann ich nur empfehlen, sind Vergaser Spezialisten.
Danke LG!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Düsensatz
BeitragVerfasst: Fr 2. Feb 2018, 19:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 3143
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Dann sag mal Bescheid wenn alles eingebaut ist wie der Vergaser/Motor läuft.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Düsensatz
BeitragVerfasst: Sa 3. Feb 2018, 11:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Jun 2009, 07:25
Beiträge: 107
Wohnort: Seestadt Aspern
Vespa: 125 GTS,P200E
Land: Österreich,Wien 1220
Zwoatackter hat geschrieben:
Ach ja, der Vespaopa aus der Ostmark muß dem zahnlosen Kater Mikesch wieder beistehen :mrgreen:


Der Zweizeller hat schon wieder NS Gedankengut :kotz: :kotz:

_________________
Vespa P200E Bj 1981, Weinrot
Vespa 125 GTS Bj 2009, Dragonred, SIP Tacho mit Drehzahlmesser,Navi,12 V Steckdose,LED Blinkerlampen mit Tagfahrlicht,Voltmeter,Warnblinkanlage,Sturzbügel,Fußmatte,Original Topcase,Ein Schlüsselsystem Zündschloss>Topcase,Nolan 43 Air+Intercom,Michelin City Grip (NIE WIEDER LENKERFLATTERN),Ölthermometer,Nautilus Horn, Brembo mit TÜV,LED Brems-Schlusslicht,Pinstripes


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Düsensatz
BeitragVerfasst: Mo 5. Feb 2018, 22:04 
Offline

Registriert: Di 30. Jan 2018, 20:04
Beiträge: 5
Vespa: LXV 125
Land: Österreich
So, habe heute die Düsen verbaut und den Luftfilter gereinigt und heute mit castrol luftfilteröl eingesprüht.
Hab ihn ordentlich geknetet und dann noch einmal satt eingesprüht. Kann man da auch zu viel des Guten nehmen? Habt ihr Erfahrungen? Wieder saubermachen :shock:




mikesch hat geschrieben:
Dann sag mal Bescheid wenn alles eingebaut ist wie der Vergaser/Motor läuft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Düsensatz
BeitragVerfasst: Di 6. Feb 2018, 20:31 
Offline

Registriert: Di 30. Jan 2018, 20:04
Beiträge: 5
Vespa: LXV 125
Land: Österreich
So, heute hab ich sie gestartet. Als erstes die Schwimmerkammer mit Benzin gefüllt, mit Hilfe einer Unterdruckpumpe und dann ist sie auf den ERSTEN Drücker angesprungen!!!! Das Standgas war meiner Meinung nach ein bisschen zu hoch, aber sonst klingt sie gut und nimmt das Gas super an. Eine Feinabstimmung wäre noch gut. Gibt's da eine Anleitung?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Düsensatz
BeitragVerfasst: Mi 7. Feb 2018, 04:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 3143
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Gratulation, ich würde nur das Standgas einstellen und erst mal fahren im Frühjahr.
Wenn das alles OK ist, alles so lassen.
Genaue Anleitung zum einstellen des Leerlaufgemischs sollte es im Reparaturhandbuch stehen oder im Netz.

Thema Luftfilteröl:
Klar kannst du zu viel nehmen. Das ist aber nicht direkt schädlich sondern in erster Linie nur Verschwendung.
Der Filterschwamm kann nur eine gewisse Menge aufnehmen. Der Rest tropft ab, läuft im ungünstigen Fall irgendwo wieder aus dem Gehäuse heraus oder wird angesaugt und verbrannt ähnlich wie bei zu hohem Motorölpegel.
Ich finde das nicht so gut für den Vergaser.
Einmal normal eingesprüht und durchgeknetet reicht.

Einige schwören auf 1:1 mischen mit Kraftsoff und dann den Schwamm damit tränken.
Der Kraftstoff verdunstet danach im Betrieb. Eine gute Verteilung des Öl ist die Folge.
Ich rate grundsätzlich davon ab überhaupt mit Kraftstoff in Berührung zu kommen.
Das enthaltene Benzol durchdringt sogar die Haut und ist Krebs fördernd (Leukemie Spätfolge möglich).
Lieber mechanisch verteilen.
Als Reinigungsmittel für Öl und Staub verschmutzte Motorflächen/Vergaser nehme ich das gute alte Petroleum aus dem Baumarkt. Es wird mit Pinsel und Auffangschale gearbeitet.
Kunstoffverträglich. Daher auch zum ausreiben des Luftfiltergehäuses und der Schläuche geeignet.
Relativ ungiftig und vielseitig verwendbar, auch zum Grill anzünden z. B. :D

Nochmal Luftfilter:
Es ist und bleibt ein Luftfilter.
Er soll bei maximalem Durchsatz maximal filtern.
Das geht nur mit minimaler Ölbenetzung.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Düsensatz
BeitragVerfasst: Do 8. Feb 2018, 10:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Aug 2017, 15:10
Beiträge: 411
Vespa: Ciao Mofa
Land: Deutschland
.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de