Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX
http://www.vespaforum.de/

Bericht über Pulley Vielecke in der LX 50 4T4V
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=9&t=14747
Seite 3 von 3

Autor:  Mac-Vesp [ Fr 16. Dez 2011, 19:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bericht über Pulley Vielecke in der LX 50 4T4V

Bild

Uploaded with ImageShack.us

Autor:  vesbine [ Mi 28. Mär 2012, 09:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bericht über Pulley Vielecke in der LX 50 4T4V

so nach etwas Zeit möchte ich noch die aktuellen Praxisergebnise veröffentlichen:

Vielleicht müssen sich die Pulleys tatsächlich etwas einfahren, oder es liegt an der zwischenzeitlich aufgrund der Rückrufaktion getauschten CDI, aber jetzt nach ca. 200 km läuft der Roller einfach super.
In der Ebene 67 km/h, (laut Navi sind das 60 km/h) an langen Bergen hinunhte hat sie doch tatsächlich ohne zu drosseln 75 km/h errreicht
und gemäßigt bergauf fällt sie nicht unter Tacho 50 km/h was will man mehr. Beschleunigung ist ebenfalls gut und gleichmäßig.

Autor:  spiff [ Mo 14. Mai 2012, 12:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bericht über Pulley Vielecke in der LX 50 4T4V

Hallo Vesbine,
toller Bericht, werde mir auch die 5g Rollen besorgen.

Hast Du auch die Dr. Pulley Gleitstücke eingesetzt?

Und falls ja, welche gehören da rein?

LG,
Spiff

Autor:  vesbine [ Mi 13. Jun 2012, 20:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bericht über Pulley Vielecke in der LX 50 4T4V

Vermutlich kommt meine Antwort schon zu spät, aber "ddirk" hat mit zwei verschiedene Modelle geschickt und keines hatte gepasst...habe es bei den alten belassen.

Autor:  spiff [ Do 14. Jun 2012, 11:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bericht über Pulley Vielecke in der LX 50 4T4V

Oh, das ist aber unschön...

Rein von der Optik der vorhandenen Gleitstücke hätte ich auf diese hier getippt:

http://www.drpulley.info/shop/product_info.php?products_id=323&XTCsid=832n3u9m6jfjjloe7iej7o0jr3

Leider lässt sich anhand des Fotos die Dimensionierung der Teile nicht ausmachen. Waren die bei Deiner Auswahl dabei?

Gruß,
Spiff

Autor:  spiff [ Mi 8. Apr 2015, 11:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bericht über Pulley Vielecke in der LX 50 4T4V

So, die Geschichte hat zwar schon ein paar Tage auf dem Buckel, aber nachdem ich zwischenzeitlich erstmal meine Originalrollen "aufgebraucht" habe, hab ich mir die Dinger jetzt auch gegönnt.

Zuerst zum Thema Gleitstücke: Ja, es sind die aus dem obigen Link. Allerdings passen die nicht ohne weiteres auf die Varioscheibe. Damit die sich aufschieben lassen, müssen die Einkerbungen an den Aussenseiten der Gleitstücke mit einer Schlüsselfeile etwas aufgeweitet werden. Das finde ich nicht so ganz glücklich, fairerweise muss man aber sagen, dass auf der HP von Dr. Pulley darauf hingewiesen wird.
Hat man die Gleitstücke einmal auf der Varioscheibe drauf, lässt sich die Scheibe locker im Variokorb hin und her bewegen wie`s sein soll.

Verbaut habe ich dann die 5g Vielecke (statt der Original 5,3 g Rollen).

Mein Eindruck nach der ersten Probefahrt: Der Roller wird im unteren Drehzahlbereich tatsächlich merklich agiler. Die Beschleunigung aus dem Stand heraus ist erheblich souveräner. Allerdings habe ich gleichzeitig auch noch einen neuen Keilriemen verbaut, ob es also auschliesslich an den Rollen hängt, wird der Langzeittest zeigen.

Wenn sich die Dinger jetzt tatsächlich als doppelt so lang haltbar erweisen, wäre ich zufrieden.

Gruß, Spiff

Autor:  PrimaVespa [ Mi 8. Apr 2015, 12:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bericht über Pulley Vielecke in der LX 50 4T4V

Hallo Spiff,

danke für die Information, mich würde in diesem Zusammenhang noch interessiere, ob sich deine Endgeschwindigkeit verändert hat?!

Gruß Markus

Autor:  spiff [ Mi 8. Apr 2015, 13:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bericht über Pulley Vielecke in der LX 50 4T4V

Kann ich noch nicht viel dazu sagen, weil ich noch den originalen D-Ring drin habe und da ist in der Ebene bei knapp unter 50 (Tacho) Schluss. Da helfen auch die Pullis nicht viel, wenn der Ring im Weg steht.
Mir kommt es aber auch auf v-max nicht so entscheidend an, wichtiger war mir, was gegen die unsägliche Schwerfälligkeit des 4-Takters beim Ampelstart zu unternehmen.

Wie sich die Kiste geschwindigkeitsmäßig bei Bergauffahrten benimmt, konnte ich noch nicht testen. Werde berichten...

Gruß, Spiff

Autor:  PrimaVespa [ Mi 8. Apr 2015, 17:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bericht über Pulley Vielecke in der LX 50 4T4V

Danke für die Informationen! Bin gespannt was du noch berichtest :)

Autor:  spiff [ Fr 10. Apr 2015, 12:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bericht über Pulley Vielecke in der LX 50 4T4V

Also, marschiert bergauf eigentlich schön ohne Geschwindigkeitsverlust durch, auch an solchen Stellen, wo man vorher schon merkte, dass sich der Roller mit leichtem Geschwindigkeitsverlust eher hochgekämpft hat.

Da kann ich nicht meckern.

Gruß, Spiff

Autor:  PrimaVespa [ Fr 10. Apr 2015, 13:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bericht über Pulley Vielecke in der LX 50 4T4V

Na, das klingt doch super :)

Genau darum geht's doch bei den Eckigen :mrgreen:

Autor:  markusg08 [ Sa 13. Mai 2017, 09:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bericht über Pulley Vielecke in der LX 50 4T4V

Ich greif das nochmal auf.
Also zu empfehlen sind dann bei einer LX50 4T 4V (C386M) eher die 5g Pulleys, statt 4,5g oder?

Gruß

Autor:  spiff [ Do 25. Mai 2017, 16:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bericht über Pulley Vielecke in der LX 50 4T4V

Wieg die Originalrollen mal nach. Die sollten bei 5,3 g liegen. Mit den 5 g Pulleys solltest Du hinkommen.

Weil mir letztens der Antriebsriemen gerissen ist, habe ich bei der Gelegenheit mal wieder einen Blick in die Vario geworfen. Ich habe die Pullis da jetzt seit 2 Jahren drin und bin damit rund 11.000 Km gefahren. Ergebnis: bis auf Reibspuren an den Kontaktstellen eigentlich keinerlei Verformung oder Abnutzung erkennbar. Ich habe die so wieder eingebaut. Von daher bin ich eigentlich zufrieden damit.
Nur die Pulli- Gleitstücke habe ich rausgeworfen. Da war das Passmaß trotz vorheriger Bearbeitung doch etwas zu eng,
das ganze ließ sich nicht so ganz geschmeidig bewegen. Das war auch bei der Beschleunigung im unteren Bereich bemerkbar. Hier bin ich zurück zu den Originalteilen.

Seite 3 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/