Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Sa 16. Dez 2017, 03:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 24. Mai 2016, 23:44 
Offline

Registriert: Mo 23. Mai 2016, 18:13
Beiträge: 3
Vespa: LX
Land: Deutschland
Hallo zusammen,

wir sind seit neustem Besitzer einer Vespa LX50 von 2005 in der Farbe Aurora Blau. Meine Frau hatte schon immer den Traum eine zu fahren.
Diese Vespa ist sehr gut erhalten, allerdings auf 25km/h gedrosselt.

In den Papieren steht das sie am Drosselschieberanschlag (wirksame höhe 13,0mm) in Verbindung mit Anschlag im CVT-Trieb (wirksame Breite 11.0mm)
und mit Drosselblende im Zylinderauslass Durchmesser 12,0 mm gedrosselt ist.

Meine Frage ist, muss ich alle drei Drosseln entfernen? Muss danach der Vergaser eingestellt werden, oder reicht ein entfernen der Drosseln? Wie hoch ist der Schwierigkeitsgrad?
Speziel zur Zylinderauslassdrosselung finde ich keine Infos. Muss man da nur eine Scheibe entfernen? Die anderen beiden weiß ich wo ich die finde.

Kann ich danach einfach zum Tüv fahren und die geben mir dann neue Papiere bzw. bescheinigen mir das und ich bekomme beim Strassenverkehrsamt diese?

Gruss MikeO


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 26. Mai 2016, 09:49 
Offline

Registriert: Di 14. Jul 2009, 11:40
Beiträge: 966
Vespa: Vespa GTS 300
Land: Deutschland
Hallo und herzlich willkommen,

ich geh mal davon aus dass deine Frau eine Autoführerschein hat und die Vespa "offen" fahren darf.

Du musst die Drossel im Vergaser (Drosselschieberanschlag) entfernen. Dazu die Gummiummantelung am Vergaser entfernen und mit einem Schlitzschraubendreher den Gasschieberdeckel öffnen und heraus ziehen. Das Aushängen des Gasschiebers und der Feder ist nicht ganz einfach aber wenn du dir Zeit lässt und alles ganz genau wieder so zusammenbaust wie es vorher war dürfte es keine Probleme geben.
Der Distanzring/e müssen nicht ganz entfernt werden. Original (45-50km/h) sind 6,0mm verbaut.
Dazu man ein Varioblockierwerkzeug, Ratsche und eine 15mm Nuss.
Videoanleitung: https://youtu.be/36TGhn1x63I
Die Auspuffdrossel ist vermutlich eingeschweißt bzw. angepunktet.
Dazu musst du wahrscheinlich eine Werkstatt aufsuchen um die Schweißnaht zu öffnen.

Hast du ein Beiblatt vom TÜV oder sind die 25km/h in die Papiere eingetragen?
Das Beiblatt kannst du einfach weg lassen und aufheben wenn die Vespa mal verkauft wird ist die Option Mofa dabei. Wenn es in den Papieren eingetragen ist, brauchst du eine TÜV Abnahme.

Gruß Mo

_________________
- Vespa GTS 300ie (Projekt...)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 27. Mai 2016, 10:59 
Offline

Registriert: Mo 23. Mai 2016, 18:13
Beiträge: 3
Vespa: LX
Land: Deutschland
Danke Mo für die detailierte Antwort. Leider ist es direkt in die Papiere eingetragen.

Muss eigentlich nach der Entnahme aller Drosseln der Vergaser eingestellt werden? Das traue ich mir von den Sachen am wenigsten zu.

Darf man eigentlich die Drosseln rausmachen und damit zum TÜV fahren, oder muss ich die mit dem Hänger da vorführen?

Wie ist das eigentlich. Wenn man seine Papiere verliert und man würde bei Piaggio neue beantragen, bekommt man dann die originalen wo 45km/h eingetragen ist. Dann müsste man doch weiter nichts unternehmen oder? Nur ein Gedankenspiel.

Gruss MikeO


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 27. Mai 2016, 11:34 
Offline

Registriert: Do 22. Okt 2009, 21:16
Beiträge: 4390
Wohnort: Frankfurt/Main
Vespa: T5
Land: Deutschland
Zweitschrift bestellen ist nicht wirklich billiger als beim Tüv ändern lassen....

Auspuffdrossel gehört normalerweise nicht zum Mofaumbau....ist aber bei manchem "Sportauspuff" drin

mit der Drossel ist der legal.....nur ohne Drossel bringt er Leistungssteigerung....aber illegal

Rita

PS
wo biste daheim ??


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 28. Mai 2016, 11:03 
Offline

Registriert: Mo 23. Mai 2016, 18:13
Beiträge: 3
Vespa: LX
Land: Deutschland
Komme aus Kreis Neuss.

Ich habe schon Drosselsätze mit Scheibe zum anschweißen gesehen. Müsste eigentlich der Originalauspuff sein, soweit ich das beurteilen kann.

Wie sieht das mit dem Vergaser aus. Muss man den neu einstellen? Und darf man entdrosselt zumindest zum TÜV fahren?

Werde das nächste Woche mal Testen, sonst bring ich die zum Händler.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 13. Jul 2016, 15:53 
Offline

Registriert: Mo 11. Apr 2011, 09:48
Beiträge: 1023
Wohnort: Vorort von München
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Da ich momentan auch so einen Mofaroller zurückrüste würde mich das Ergebnis sehr interessieren. Meiner läuft nämlich nach entfernung der Vergaserdrossel nicht mehr richtig


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 13. Jul 2016, 22:44 
Offline

Registriert: Do 22. Okt 2009, 21:16
Beiträge: 4390
Wohnort: Frankfurt/Main
Vespa: T5
Land: Deutschland
MikeO hat geschrieben:
Wie sieht das mit dem Vergaser aus. Muss man den neu einstellen?

wahrscheinlich nicht

MikeO hat geschrieben:
Und darf man entdrosselt zumindest zum TÜV fahren?

ja
passenden Führerschein vorausgesetzt

Rita


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de