Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Di 12. Dez 2017, 15:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 15. Mär 2017, 10:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Dez 2016, 22:45
Beiträge: 10
Vespa: LX 125ie
Land: Deutschland
Hallo,
mich nervt das Abschrauben des (kompletten, einteiligen) Auspuffs an meiner LX125ie, wenn Schraubereien am Hinterrad usw. anstehen. Zusätzlich sind die Stehbolzen des Zylinders ja nicht die aller-robustesten der Welt.
Gibt es hier Leute, die den Auspuff quasi durch eine Rohrverbindung(?) 2teilig gemacht haben, damit der Krümmer dauerhaft am Zylinder verbleibt und man nur den Endschalldämpfer abnehmen kann?

Grüße vom Liesebachpiraten


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 15. Mär 2017, 11:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Nov 2009, 08:27
Beiträge: 1250
Vespa: LX 50 4V / LX 125 3V
Land: Thüringen
Das dürfte bisher keiner gemacht haben, weil man damit strenggenommen die ABE verliert, bzw. man das Ding dann vom TÜV abnehmen lassen müsste.
Deswegen bietet es sich eher an, dann einen zweiteiligen aus dem Zubehör zu nehmen (Remus, Polini etc...)

_________________
- 03/2012: LX 50 4T4V Touring / bronze perseo
- 09/2013: LX 125 ie 3V Touring / argento apuano


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 15. Mär 2017, 21:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Dez 2016, 22:45
Beiträge: 10
Vespa: LX 125ie
Land: Deutschland
Oh...

Naja... beim Auto ist das ja kein Problem. Hat den Mann mit dem Kittel nicht gejuckt...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 16. Mär 2017, 18:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 07:55
Beiträge: 2871
Wohnort: Köln
Vespa: GTS 250ie ABS
Land: Deutschland
Liesebachpirat hat geschrieben:
Hallo,
mich nervt das Abschrauben des (kompletten, einteiligen) Auspuffs an meiner LX125ie, wenn Schraubereien am Hinterrad usw. anstehen. Zusätzlich sind die Stehbolzen des Zylinders ja nicht die aller-robustesten der Welt.
Gibt es hier Leute, die den Auspuff quasi durch eine Rohrverbindung(?) 2teilig gemacht haben, damit der Krümmer dauerhaft am Zylinder verbleibt und man nur den Endschalldämpfer abnehmen kann?

Grüße vom Liesebachpiraten

Im Prinzip sollte das kein großes Problem sein - müsste nur am Motor direkt angepasst werden
(weil sicher keine Vorrichtung vorhanden ist) ==> nach dem Anpassen der Teile müßten dann die beiden
Teile (Dämpfer und Dichtungsstutzen) so zueinander fixiert werden, dass man sie später miteinander verschweissen kann.
Es bleibt aber zu hoffen, dass nach dem Schweissen auch wieder alles zusammenpasst.
P.S. Übrigens sollte bei jeder Montage/Demontage der Dämpfers auch der Krümmer immer gelöst werden, um ein Verspannen des
gesamten Verbandes zu vermeiden.
Viel Spaß beim Basteln.
Gruß Harald

_________________
Alle meine Beiträge wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.
Wer nach meinen Beiträgen vorgeht, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Wartung und Reparaturen besonders an Bremssystem,
Fahrwerk sollten ohnehin nur in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 16. Mär 2017, 23:57 
Offline

Registriert: Mo 6. Feb 2012, 10:07
Beiträge: 933
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland
Hä? Der Sinn der letzten Antwort erschließt sich mir nicht ganz... klingt so, als ob der Auspuff im Sinne einer leichteren Demontage erst zerflext werden soll, um ihn dann später wieder aufwendig zusammenzuschweißen? Wo ist denn da Arbeit gespart im Vergleich dazu, den Auspuff am Stück ab- und später wieder dranzuschrauben? Oder geht es darum eine Flanschverbindung zwischen den beiden Teilen herzustellen und die entsprechenden ineinanderpassenden Verbindungsstücke anzuschweißen, um später beide Teile leicht per Steckverbindung voneinander trennen zu können?

Klingt für mich jedenfalls stark nach "solution in search of a problem"...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 13:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 07:55
Beiträge: 2871
Wohnort: Köln
Vespa: GTS 250ie ABS
Land: Deutschland
Vollhorst hat geschrieben:
Hä? Der Sinn der letzten Antwort erschließt sich mir nicht ganz... klingt so, als ob der Auspuff im Sinne einer leichteren Demontage erst zerflext werden soll, um ihn dann später wieder aufwendig zusammenzuschweißen? Wo ist denn da Arbeit gespart im Vergleich dazu, den Auspuff am Stück ab- und später wieder dranzuschrauben? Oder geht es darum eine Flanschverbindung zwischen den beiden Teilen herzustellen und die entsprechenden ineinanderpassenden Verbindungsstücke anzuschweißen, um später beide Teile leicht per Steckverbindung voneinander trennen zu können?

Klingt für mich jedenfalls stark nach "solution in search of a problem"...


Ganz einfach, der Auspuff um den es hier geht, ist wie schon gesagt an einem Stück. (Einteilig vom Zylinderkopf bis zum Topfende)
Er will aber um z.B. um das Hinterrad zu wechsel nicht immer den ganzen Auspuff demontieren müssen.
Aus dem Grund möchte er eine Krümmerlösung (geteilte Version) wie an der GTS 250/300 an seiner Vespa realisieren.
Hierzu muss er das Rohr an einer geeigneten Stelle Teilen und eine entsprechende Verbindungsteile
(Dichtungsmuffe) anschweissen und mit dem 300ter Krümmer wieder zu einem Gesamtsystem zusammensetzen.
Nun hat er einen 2-geteilten Auspuff. ==> Klar soweit?
Ob er auch direkt den Auspuff einer GTS250/300 komlpett anbauen kann weiss ich nicht.
Ich glaube aber das dieser zu lang sein dürfte.
Gruß Harald

_________________
Alle meine Beiträge wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.
Wer nach meinen Beiträgen vorgeht, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Wartung und Reparaturen besonders an Bremssystem,
Fahrwerk sollten ohnehin nur in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 24. Mär 2017, 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Dez 2016, 22:45
Beiträge: 10
Vespa: LX 125ie
Land: Deutschland
Ich habe bei dieser Umbau-Sache an eine Art Rohrverbinder gedacht...
Dateianhang:
450_RVBNEU.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 24. Mär 2017, 23:30 
Offline

Registriert: Mo 6. Feb 2012, 10:07
Beiträge: 933
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland
Die Idee hinter der Teilung des Auspuffes und Herstellens einer ohne großen Aufwand lösbaren Flanschverbindung beider Teile war mir schon klar. Mir stellte sich nur die Frage, ob dieser durchaus nicht geringe Aufwand der Herstellung im Verhältnis zur Häufigkeit, mit der der Auspuff zwecks Hinterrademontage unter normalen Umständen ebenfalls demontiert werden muss, noch lohnt. Daher meine Annahme, dass das zwar eine gute und eigentlich schon ab Werk wünschenswerte Lösung ist, aber vom Aufwand her für den Normalnutzer etwas "over the top" sein könnte.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 25. Mär 2017, 06:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 07:55
Beiträge: 2871
Wohnort: Köln
Vespa: GTS 250ie ABS
Land: Deutschland
Vollhorst hat geschrieben:
Die Idee hinter der Teilung des Auspuffes und Herstellens einer ohne großen Aufwand lösbaren Flanschverbindung beider Teile war mir schon klar. Mir stellte sich nur die Frage, ob dieser durchaus nicht geringe Aufwand der Herstellung im Verhältnis zur Häufigkeit, mit der der Auspuff zwecks Hinterrademontage unter normalen Umständen ebenfalls demontiert werden muss, noch lohnt. Daher meine Annahme, dass das zwar eine gute und eigentlich schon ab Werk wünschenswerte Lösung ist, aber vom Aufwand her für den Normalnutzer etwas "over the top" sein könnte.

Das ist doch seine Entscheidung - und die hat er doch schon getroffen.
"Ihn nervt der Aufwand".

_________________
Alle meine Beiträge wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.
Wer nach meinen Beiträgen vorgeht, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Wartung und Reparaturen besonders an Bremssystem,
Fahrwerk sollten ohnehin nur in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de