Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mo 23. Okt 2017, 02:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 11:45 
Offline

Registriert: Do 8. Mär 2012, 11:21
Beiträge: 5
Vespa: LX Touring
Land: Deutschland
Hallo zusammen,

ich möchte mir (bzw. meiner Frau) eine Vespa zulegen. Zunächst dachte ich an ein Gebrauchtfahrzeug, war aber über die Preise etwas schockiert. Da die Vespas wohl eine hohe Werterhaltung haben, entschloss ich mich gleich ein Neufahrzeug zu kaufen.

Es interessiert mich vor allem die LX Touring (50 ccm). Beim Vertragshändler vor Ort kostet die rund 3200 €. Bei verschiedenen Händlern im Internet gibts die aber deutlich günstiger zu haben. Es handelt sich dabei wohl um Direktimporte. Dabei werden Kosten für Importeuere und Zwischenhändler gespart.

Auf Nachfrage sagte mir ein Internetanbieter, dass die Fahrzeuge identisch sind, lediglich die Mobilitätsgarantie, die von Vertraghändlern geboten wird, wohl nicht dabei ist. War ein sehr netter Kontakt (TMMR in Neustadt). Er würde mir für 100 € Aufpreis die Vespa direkt anliefern. Damit hätte ich immer noch über 500 € zum Händler vor Ort gespart.

Meine Fragen:

1. Hat jemand (positive oder negative) Erfahrungen mit diesem (bzw. diesen) Internet-Händler(n)?
2. Was könnte man vom Vertragshändler noch herauslocken? Mir ist klar, dass die höhere Anschaffungskosten und auch nichts zu verschenken haben. Wenn ich aber annähernd an den Preis des Internethändlers heran kommen würde, würde ich lieber den Händler hier unterstützen.
3. Ratet ihr mir eher zur 2-Takt oder 4-Takt Version?
4. Ich würde auch gerne einen Jethelm für meien Frau mitbesorgen. Worauf muss ich achten bzgl. Größe, usw. (soll ne Überraschung sein)?
5. Was habt ihr sonst noch für Tipps für mich, damit ich nichts verkehrt mache?

Danke!

Robi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 11:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Sep 2011, 10:15
Beiträge: 1539
Wohnort: Autostadt
Vespa: GTS300/MONSTER821
Land: D
Hallo,

du findest im Forum einige Beiträge über die Suche darüber. Die MEinungen gehen auseinander....
Ich persönlich habe mich letztendlich für einen Kauf beim Händler entschieden. Ich habe da das bessere Gefühl gehabt.
Schließlich habe ich sie im Laden gut angeschaut, im Internet weiß man nie, wie sie ankommt. Aber einige hier im Forum haben gute Erfahrungen damit gemacht...

- ich habe beim Händler (weil er nicht vom Preis runtergehen wollte) für ca. 400 EUR Zubehör erhalten
- Helm: immer anprobieren - ich habe bei Louis 2 verschiedene Helme bestellt (jeweils ins 2 Größen) und habe zu Hause getestet, den besten habe ich behalten
- 2-Takt

Viel Erfolg!!

_________________
IO MI PIAGGIO Bild
Bild
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 12:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 7. Okt 2011, 10:45
Beiträge: 223
Vespa: S50 4T 4V
Land: Deutschland
Also der Vertragshändler hier im Ort hat mir auch einen Direktimport verkaufen/bestellen können. Das Modell war 500,- Euro günstiger als das identische "deutsche" Modell. Wartung und Garantie kann aber nur über diesen Händler abgewickelt werden. Bei dem Helmkauf (orig. Vespa) ist der Händler ebenfalls preislich entgegengekommen.
Vielleicht sollte man den Händler vor Ort auf einen Direktimport ansprechen. Es ist immer besser einen Händler bzw. Ansprechpartner in der Nähe zu haben!
Ob 2- oder 4-Takt Version ist eine Frage, die man sich am besten mit einer Probefahrt beantworten sollte.
Meine persönliche Meinung: 4-Takter ist leiser, verbrauchsärmer, fortschrittlicher aber auch technisch aufwendiger als ein 2-Takter. Den 4-Takter würde ich sofort wieder kaufen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 12:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Sep 2011, 18:13
Beiträge: 1058
Wohnort: Wiesbaden
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Hallo Robi,

der Kauf bei einem Vespa-Händler ist aus meiner Sicht der bessere Kauf. Dein Händler räumt Dir sicher noch
einige " Schmankerl " ein. Z.B. erste Inspektion kostenlos, Kostenlose Montage von Heizgriffen oder Ähnliches
ein.
Außerdem kannst Du ein gutes Verhältnis aufbauen und bei Kleinigkeiten wird Dir sofort geholfen.

MfG Veterano

_________________
Nur in der Fremde ist der Fremde fremd !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 13:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Jun 2009, 17:38
Beiträge: 4944
Vespa: Flori 3-Gang
Land: Prodomo
Hallo Tobirobi,

der Unterschied ist im Prinzip, daß der Händler vor Ort eine Werkstatt betreibt, i.d.R. mit Mechanikern zur Reparatur/Tüv-Abnahme, oft eine Ausstellung hat (wo man auch Modelle probefahren kann) und nicht ganz unwichtig: die gängigen Ersatzteile und Reifen vorrätig hat.

Das ist natürlich ein anderer Kostenaufwand, als eine Lagerhalle mit Telefon, über die ich Reimporte vertreibe.

Ich finde einen guten Händler/Werkstatt vor Ort so wichtig, daß ich da auch gerne einkaufe, aber das mache ich auch mit Büchern so, da bin ich hoffnungslos veraltet.

Auf der anderen Seite muß man im Hinterkopf halten: ist nur ein Roller, da kann nicht so viel passieren, auch wenn es mal mit der Garantie beim Reimport nicht so rund läuft.

Zum Helm: immer anprobieren und am besten auch probefahren, wobei die 50er wohl kaum ein großes Windproblem haben dürfte.
Zwei-/Viertakter ist Geschmacksache. Ich persönlich halte Zweitakter für hoffnungslos vealtet. Auch hier: probefahren und selber ne Meinung finden.

Viel Spaß beim auswählen

Grüße
Marathon

_________________
Früher war mehr Lambretta!
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 13:36 
Offline

Registriert: Do 8. Mär 2012, 11:21
Beiträge: 5
Vespa: LX Touring
Land: Deutschland
Na das ging ja schnell mit den Antworten. Viel los hier :lol:

Das mit den Kosten der Händler vor Ort kann ich durchaus nachvollziehen. Ich bin auch keiner der auf den letzten Cent schaut. Und 100 - 200 € Mehrkosten wäre mir das auch durchaus wert.

Aber 500 €??? Da muss sich doch irgendwo zwischendrin einer die Taschen vollstopfen! Da sehe ich auch nicht ein sowas zu unterstützen.

Den Helm ausprobieren ist logischerweise sinnvoll. Das soll meine Frau dann ja auch machen. Wenn das so funtioniert mit dem ausprobieren und zurückgeben wärs ja in Ordnung. Muss mal mit einem Händler hier reden. Ich weiss zwar einiges von meiner Frau. Aber die Kopfgröße :oops:

Ich werd mal beim Vertraghändler mit offenen Karten spielen und schauen wie er mir entgegen kommen kann.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 14:42 
Offline

Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Beiträge: 4328
Wohnort: Frankfurt/Main
Vespa: T5
Land: Deutschland
ich arbeite in einem großen Piaggio Center...und kann Dir da sicher nen atraktiven Preis machen....

es wäre aber interessant mal zu wissen aus welcher Ecke Deutschlands Du kommst

wir liefern auch mit eigenem Transporter an.... was bei wieteren Entfernungen natürlich bei ner kleinen zu ca 3.ooo.- nich so viel Sinn ergiebt wie bei ner MP3 zu 8.ooo- 9.ooo.-

Rita


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 16:23 
Offline

Registriert: Do 8. Mär 2012, 11:21
Beiträge: 5
Vespa: LX Touring
Land: Deutschland
So ich war jetzt bei zwei Vertragshändlern in meiner Nähe und habe die Karten auf den Tisch gelegt.

Einer ging vom Listenpreis fast 300 € runter, der andere ca. 200 €.

Zum günstigsten Internetangebot (incl. Anlieferung) sinds immer noch rund 300 €.

Bin immer noch am überlegen.

@ Rita: Kannst mir gerne ein Angebot machen. Wohne Nähe WÜ. Entfernung nach Frankfurt ca. 120 km.
Schreib mal deine Kontaktdaten. Bräuchte den Roller nach Möglichkeit schon Ende nächster Woche.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 18:32 
Offline

Registriert: Di 16. Aug 2011, 19:53
Beiträge: 200
Vespa: LX125 i.e.
Land: Freiburg&München
Ich hatte auch im Herbst überlegt und mir dann einen aus dem Internet geholt. Ersparnis auf den deutschen Listenpreis: 1.000€, also vielleicht 600€ real. Garantie will wohl Piaggio nicht übernehmen, ist mir aber auch egal. Spare ich im ersten Jahr 2 Durchsichten und habe schon 850€ auf der Seite. Da kann einiges kaputt gehen. Bei unserer geringen Laufleistung sollte das passen.

Das Argument, daß eine Werkstatt teuer sein soll, verstehe ich nicht. Normal kommt ja immer das Argument, daß man am Verkauf der Fahrzeuge nichts verdient und alles über die Werkstatt reingeholt werden muß. Wie auch immer.

Da wir bei einem Händler die Probefahrt gemacht, dann aber doch im Internet gekauft haben, habe ich bei ihm zum Ausgleich eine Scheibe bestellt.

Gruß Eike

_________________
LX 125 i.e. weiß BJ 2011
Ducati 696
Suzuki SV 650N
2xBMW F800 ST
Motorradanhänger, auch zum Ausleihen, Standort Freiburg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 23:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 1. Dez 2011, 19:38
Beiträge: 3130
Vespa: ET2 eingemottet
Land: Münsterland
Hallo Robi,
wenn möglich neu nur bei Piaggio- Onkel, wegen Garantie, Ersatzteile.... Überteuert kaufen sollte man nicht, klar, aber leben müssen die Rollerfritzen auch, sonst ist bald keiner mehr da (bei uns in MS waren mal 4, nun noch Einer).
Beim Helm würde ich einen Integral nehmen wegen der Sicherheit, ich häng meine Nussschale bald an den Nagel.
2t zu 4t ist sonne Sache. Der 2t ist veraltet, aber robuster als der 4t (meine Meinung). Doch dem 4t gehört die Zukunft und wird immer besser. Ich würde mich auch für den 4t entscheiden.... aber nur beim Neukauf.

Viel Erfolg beim Stöbern,
Gruß, Didi ;)

_________________
Gruß, Didi ;-)

Meine Italienerin macht manchmal.... SiSiSi.....No!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 23:24 
Offline

Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Beiträge: 4328
Wohnort: Frankfurt/Main
Vespa: T5
Land: Deutschland
@ Tobi,

Du warst vorhin online...hast aber Deine PM nicht gelesen....

oben links auf "neue Nachrichten" klicken!! :lol: :lol:

Rita


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 9. Mär 2012, 00:49 
Offline

Registriert: Sa 12. Mär 2011, 21:56
Beiträge: 44
Vespa: LX 50
Land: Deutschland
hallo tobirobi,

ich komme aus sw (schweinfurt) also ca. 40km weit weg von wü (würzburg).
im märz 2011 habe ich mir und meiner frau auch eine neue vespa lx50 gekauft. beim händler in schweinfurt wollte man für das selbe modell + 3-5 wochen lieferzeit knapp 2.900,-euro. ich habe meine vespa dann über roller-scholz (berlin) bestellt. hat mich 2.400,-euro + 100,-euro (versand) gekostet. also trotz versand immer noch 400,-euro gespart. hat alles super geklappt und die vespa kam eine woche später super verpackt bei mir an. die erste wartung (bei 1.000km) habe ich dann beim händler in schweinfurt machen lassen (ca. 60,-euro). wollte ursprünglich auch beim händler vor ort die vespa kaufen aber mehr als 100-200,-euro mehrkosten war es mir nicht wert. ich kann einen kauf über das internet also sehr empfehlen. roller-scholz ist so wie ich das sehe auch sehr gut in berlin und umgebung vertreten... schau dir mal die homepage an...

lass dann mal hören wie du dich entschieden hast... vielleicht sieht man sich in der saison dann mal auf der straße :vespa:

gruß

robert18-09


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 9. Mär 2012, 01:54 
Offline

Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Beiträge: 4328
Wohnort: Frankfurt/Main
Vespa: T5
Land: Deutschland
bei der Nennung des Namens Roller Scholz hat fast jeder Vespa Händler die rote Haßmütze auf....

der verkauft Roller bevorzugt an Kunden, die mindestens 200km weit weg wohnen, damit die NIE in seine Werkstatt kommen
(ist auch besser, man hört nur über die dort herrschende Inkompetenz)
frag mal Berliner Vespa Fahrer....oder besser andere Händler in und um Berlin.....

aber alle anderen Händler dürfen dann die anfallenden Garantiearbeiten leisten....die unterhalten ja auch funktionierenden Werkstattbetrieb......

Rita


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 9. Mär 2012, 07:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Jun 2011, 07:20
Beiträge: 352
Wohnort: OWL
Vespa: LX 50 4T4V, Ninja300
Land: Deutschland/NRW
Ich persönlich habe beim hiesigen Händler gekauft. Im Internet habe ich erst gar nicht so wirklich recherchiert.
Persönliche Beratung und vor allem der Service war mir viiiiiel wichtiger als `der BESTE PREIS`. Nur so kann ich auch eine Kunden - Händler Beziehung aufbauen, die mir irgendwann einmal (so bin ich überzeugt) zugute kommt. :genau:
Der Händler ist mir ca. mit 15 % des Kaufpreises entgegengekommen :!: .

Letztes Jahr z.B. habe ich einen kleinen Check machen lassen: ...ja, ja kommen Sie sofort, wir machen das........klar, in ca. 4 Stunden können sie ihn abholen..... :!: :!: !!
Auf dem Hof standen ca. 50 Roller, die schon seid einiger Zeit dort standen und auf ihre Wartung/Reparatur warteten.


Ich glaube, das ich mich durch den Kauf beim Händler vorgedrängelt habe und andere länger warten müssen :klatschen:
1:0 für den Händlerkauf :D


Gruß
Ralf

_________________
Ein Theoretiker weiß, was er tut, aber es funktioniert nicht. Ein Praktiker weiß nicht, was er tut, aber es funktioniert.Bild

Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 9. Mär 2012, 10:24 
Offline

Registriert: Do 8. Mär 2012, 11:21
Beiträge: 5
Vespa: LX Touring
Land: Deutschland
So, habe mich entschieden und soeben beim Internethändler bestellt. Die LX 50 Touring 2 T in braun.

Sind trotz Auslieferung und Einweisung vor Ort immer noch über 300 € Ersparnis zum Händler vor Ort. Die Herstellergarantie hat mir der Verkäufer noch mal zugesichert.

100 bis 150 € Mehrkosten hätte ich verschmerzt, aber für 300 € nehme ich notfalls auch längere Wartezeit bei der Reparatur (die es bei Neufahrzeugen ja nicht allzu oft geben dürfte) in Kauf. Und auf die Mobilitätsgarantie kann ich sowieso verzichten.

Ich kann die Vertragshändler verstehen, dass die sich über diese Anbieter ärgern. Andererseits für mich unbegreiflich, das sie trotz Lieferkosten der Internetanbieter nicht annähernd an den Preis heran kommen können. Da sind wohl andere Schuld (Importeure, Piaggio-Deutschland,...), die wohl zuviel einsacken.

Soviel man auch über die Marktglobalisierung durch das Internet schimpfen mag, es macht den Markt zumindest transparenter. Und es kann mir keiner der Vertragshändler sagen, dass er es anders machen würde, als den günstigsten Anbieter zu suchen (wenn er denn könnte). Ansonsten wäre er kein guter Verkäufer.

Egal, ich freue mich auf die Lieferung (bekomme das Teil schon Ende nächster Woche).
Ich werde noch mal darüber berichten, ob die Abwicklung gut verlief.

@Rita: Danke für das Angebot. Fairer Preis, auch günstiger als mein Händler hier, aber immer noch deutlich über dem Preis, den ich nun zahle.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de