Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Fr 20. Okt 2017, 05:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kolbenringe VNB4T?
BeitragVerfasst: Mi 9. Aug 2017, 23:41 
Offline

Registriert: Di 28. Mär 2017, 21:27
Beiträge: 38
Vespa: VNB4T
Land: Österreich
Hallo,

da ich seit einigen Tagen nach einem metallischen Schnalzen einen immer lauter scheppernden Motor habe, wurde mir gesagt, dass es nur die Kolbenringe sein können. Wenn ich mit dem Motor bremse, er die max. Geschwindigkeit erreicht oder ihn abstelle, vibriert schon seit längerem etwas metallisches im Motor. Nun aber werden die Geräusche immer lauter. Ich hoffe, dass Ihr die Meinung teilt und es nichts schlimmeres ist.

Wenn ja: Es gibt so viele Kolbenringe. Ich brauche ja 2 davon ... hab gesehn da gibts eigene für unten und oben, oder einzelne die man bestimmt überall montieren kann? Gibt es eine Empfehlung? Meines Wissens hat mein 125er Motor ja einen 52,5er Kolbenring? Stimmt das?

LG und Danke! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenringe VNB4T?
BeitragVerfasst: Mi 9. Aug 2017, 23:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 21:13
Beiträge: 500
Wohnort: Südhessen
Vespa: Mehrere
Land: Trizonesien
Wenn das in Deinem Motor rasselt kann das einiges sein. Kupplung, Primär...Zylinder ist schnell abgebaut.

_________________
Gruß, Zing.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenringe VNB4T?
BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2017, 01:01 
Offline

Registriert: Di 28. Mär 2017, 21:27
Beiträge: 38
Vespa: VNB4T
Land: Österreich
Kupplung greift aber noch recht gut ...
Du meinst es könnte auch der Kolben selber sein?

Wenn ich jetzt mal die Ringe anpeile: Welche könnt ihr mir empfehlen? es gibt so viele ... einzelne oder Set ... 52,5 sollte ja passen bei einem Serienmotor?

Danke :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenringe VNB4T?
BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2017, 06:00 
Offline

Registriert: Mi 29. Apr 2015, 11:42
Beiträge: 203
Wohnort: Dornum, Ostfriesland
Vespa: PX125 + Guzzi V7 III
Land: Deutschland
ich schliesse mich Zingaro an. Wir drücken Dir natürlich die Daumen, dass es nur die Kolbenringe sind, obwohl verschlissene Kolbenringe selten in so kurzer Zeit Geräusche entwickeln, wie Du es beschrieben hast, es sei denn, Du hattest einen Klemmer oder Reiber. Du wirst wohl Punkt für Punkt den gesamten Motor kontrollieren müssen, dabei auch darauf achten, ob nicht irgendetwas anderes klappert, z.B. die Lüfterradabdeckung oder sonst etwas. Wenn Du mit dem Zylinder und dem Kolben anfängst, nehme doch erst einmal den Zylinderdeckel ab und schaue Dir die Zylinderlaufbahn an. Wenn Du oben eine Kante spüren kannst, reichen neue Kolbenringe nicht, dann ist u.a. mit Hohnarbeiten ein Übermasskolben fällig. Wenn Du den Zylinder gezogen hast, messe zuerst mit einer Fühlerlehre das Stossspiel an mehreren Stellen (oben, Mitte und unten), aber nicht ganz oben. Das Flankenspiel sollte ebenfalls kontrolliert werden, nachdem vor allem die Kolbennuten von Ölkohle befreit worden sind. Bei zu hohem Flankenspiel können die Kolbenringe in den Ringnuten bei jeder Auf- und Abwärtsbewegung des Kolbens Geräusche verursachen. Wenn Du keine Schraubererfahrung hast, nehme Dir auf jeden Fall einen Spezialisten zur Seite oder versuche mal, Dir einen erfahrenen Schrauber beim germansooterforum.de zu suchen, da gibt es auch viele Leute aus Deiner Heimat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenringe VNB4T?
BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2017, 08:41 
Offline

Registriert: Di 28. Mär 2017, 21:27
Beiträge: 38
Vespa: VNB4T
Land: Österreich
Hey,

woa, danke für Deine Hilfe! Auch wenn ich mich jetzt nicht so gut auskenne, weiss ich was Du meinst. Nur glaub ich wirklich, dass ich das besser anschauen lasse, Du hast Recht.
Aufgefallen ist mir auch, dass der Motor scheinbar keine richtige Kompression mehr hat ... man kann das Lüfterrad verhältnism. leicht drüberdrehn. Deswegen auch der Verdacht mit den Ringen.

Danke! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenringe VNB4T?
BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2017, 11:30 
Offline

Registriert: Mi 29. Apr 2015, 11:42
Beiträge: 203
Wohnort: Dornum, Ostfriesland
Vespa: PX125 + Guzzi V7 III
Land: Deutschland
Wenn Du fast keine Kompression spürst, könntest Du Glück haben und bei Dir ist nur die Zylindergarnitur verschlissen.
Guck mal, da gibt es eine Zylindergarnitur, die meines Erachtens passen müsste (würde ich aber noch mal explizit nachfragen!):

https://www.sip-scootershop.com/de/prod ... +_24161900

oder evtl.:

https://www.sip-scootershop.com/de/prod ... +_19874600


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenringe VNB4T?
BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2017, 12:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 21:13
Beiträge: 500
Wohnort: Südhessen
Vespa: Mehrere
Land: Trizonesien
bmbmbm hat geschrieben:
Hey,

woa, danke für Deine Hilfe! Auch wenn ich mich jetzt nicht so gut auskenne, weiss ich was Du meinst. Nur glaub ich wirklich, dass ich das besser anschauen lasse, Du hast Recht.
Aufgefallen ist mir auch, dass der Motor scheinbar keine richtige Kompression mehr hat ... man kann das Lüfterrad verhältnism. leicht drüberdrehn. Deswegen auch der Verdacht mit den Ringen.

Danke! :)


Vielleicht hattest Du die Zündkerze nicht festgezogen?

_________________
Gruß, Zing.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenringe VNB4T?
BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2017, 12:07 
Offline

Registriert: Di 28. Mär 2017, 21:27
Beiträge: 38
Vespa: VNB4T
Land: Österreich
Cool Danke für die Links! Das sieht schon mal gut aus :)

Würde mein Vergaser und alles drum herum Eures Erachtens auch einen 150er Hubraum vertragen (wenn ich da schon alles tauschen müsste?

LG

@Zingaro: Das hab ich geprüft und sogar eine neue eingebaut.

P.S. Wie ich auf den SIP Road Sport 2.0 umgestiegen bin, hab ich die Düsen eine gewisse Zeit gleich gelassen (82er) da ich nicht wusste, dass man die auch tauschen sollte. Somit könnte es schon sein, dass er bissi schlecht geschmiert wurde ... mir ist nämlich in der Zeit bei höheren Drehzahlen ein Singen aufgefallen. JEtzt fahr ich mit eienr 86er und montiere sogar eine 88er, da die Kerze doch noch eher weisser ist als Rehbraun.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenringe VNB4T?
BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2017, 13:49 
Offline

Registriert: Mi 29. Apr 2015, 11:42
Beiträge: 203
Wohnort: Dornum, Ostfriesland
Vespa: PX125 + Guzzi V7 III
Land: Deutschland
Ein Zweitakter lebt von gut abgestimmten Auspuffanlagen. Es ist bei nicht originalen Anlagen oft so, dass es zu sogenannten Spülverlusten und damit zu Gemischabmagerungen kommt. Da Du ja ein schon altes Schätzchen hast, würde ich an Deiner Stelle ganz sicher zur originalen Auspuffanlage, zum originalen Zylinder und zur originalen Bedüsung greifen, so laufen die Motoren wenigstens am zuverlässigsten. Jeder Tuningfreund rümpft wegen meiner Einstellung die Nase, mein Schwiegervater fährt sehr erfolgreich seit über 50 Jahren Zweitakter im Moto Cross, legt absoluten Wert auf Zuverlässigkeit und ist der gleichen Meinung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenringe VNB4T?
BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2017, 20:25 
Offline

Registriert: Di 28. Mär 2017, 21:27
Beiträge: 38
Vespa: VNB4T
Land: Österreich
Hey,

Danke für Deine Antwort. Ich denke auch, dass ich sie original lasse, aber er auspuff sieht schon sehr gut aus ;) den kann man doch vertreten.

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenringe VNB4T?
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 05:58 
Offline

Registriert: Mi 29. Apr 2015, 11:42
Beiträge: 203
Wohnort: Dornum, Ostfriesland
Vespa: PX125 + Guzzi V7 III
Land: Deutschland
Wenn's mein Roller wäre, würde ich nur (!!!) den originalen Topf fahren, um zu gewährleisten, dass der Motor nicht noch einmal durch Spülverluste Schaden nimmt, ansonsten ist es mir ziemlich egal, wie oft Du Deinen Motor schrottest oder wieviel Geld Du für Tuningversuche in Deinen Roller versenkst. Warum ein originaler Auspuff gerade beim Zweitakter so wichtig ist, erklärt folgender Link ganz gut:

http://www.moto-selmer.de/technik,auspuff.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenringe VNB4T?
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 08:48 
Offline

Registriert: Di 28. Mär 2017, 21:27
Beiträge: 38
Vespa: VNB4T
Land: Österreich
OK Danke :)

Darf ich trotzdem nochmal bezüglich dem Kolbenring lästig sein. Nachdem vermutlich dieser das Geräusch produziert und es derart viele zur Auswahl gibt ... vor allem steht bei manchen (unterer) dabei ... bedeutet dass dass man den für unten nimmt und einen normalen für oben (also 2 unterschiedliche)? Nachdem meine den Serienkolben hat, wäre es echt cool, wenn mir jemand bei der großen Auswahl helfen könnte, und mir sagt, was ich da bestellen soll:

http://www.scooter-center.com/search?qu ... 28VNB4T%29

LG Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenringe VNB4T?
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 10:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 21:13
Beiträge: 500
Wohnort: Südhessen
Vespa: Mehrere
Land: Trizonesien
Hallo Bernhard,
Ich würde mal den Zylinder ziehen. Auf dem Kombendach sollte das maß des kolbens stehen - ein Übermaßkolben braucht auch passende Kolbenringe.

Ich vermute auch, dass es nicht unbedingt die Kolbenringe sind...was für ne Mischung fährst Du?

_________________
Gruß, Zing.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenringe VNB4T?
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 22:31 
Offline

Registriert: Di 28. Mär 2017, 21:27
Beiträge: 38
Vespa: VNB4T
Land: Österreich
Hm ... oh ... ich hoffe ... :(
Ich fahre 1:50 also immer 100ml Öl 5l Benzin

Es war mal ein stark hörbares metallisches Schnalzen, dann hat es metallisch vibriert ... jetzt ist es wieder kaum hörbar und wie vorher auch nur unter Schub ein metallisches surren ... also wenn man mit Motor bremst, oder top Speed fährt. Das war aber immer schon so ... normal?

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenringe VNB4T?
BeitragVerfasst: So 13. Aug 2017, 09:40 
Offline

Registriert: Mi 29. Apr 2015, 11:42
Beiträge: 203
Wohnort: Dornum, Ostfriesland
Vespa: PX125 + Guzzi V7 III
Land: Deutschland
So langsam verstehe ich Dich nicht mehr. Anstatt mal nachzusehen, was los ist, bist Du hier nur am Schreiben und fährst einfach weiter und provozierst damit evtl. weitere Schäden. Von selbst kommt die Kompression sicher nicht wieder. Warum ziehst Du nicht endlich mal den Zylinder? Schmeiss den jetzt verbauten Auspuff in die Tonne, baue Dir einen originalen Topf drunter, bedüse sie wieder original und kaufe Dir eine neue Zylindergarnitur https://www.sip-scootershop.com/de/prod ... +_24161900


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de