Monoschlitzrohr richten

Alles rund um die GT-Modelle!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Speedi
Beiträge: 157
Registriert: Di 24. Apr 2018, 17:11
Vespa: GTS Grigio Dolomiti
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen

Re: Monoschlitzrohr richten

#16 Beitrag von Speedi » Mo 31. Mai 2021, 23:23

Guten Abend zusammen,mach dir kein Kopf ist
Normal.Sieht bei mir genau so beschi….n
aus 😡 ich habe es leider zu spät bemerkt 🙄
Was Soll‘s ist jetzt nun mal so :unwissend:

Benutzeravatar
Tom-Tiger
Beiträge: 578
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:16
Vespa: 125 GTS SS +V50(125)
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Monoschlitzrohr richten

#17 Beitrag von Tom-Tiger » Di 1. Jun 2021, 06:32

Meine von 2014 is auch so, aber eher nicht schlimm darum ist es ja eine Vespa.

Benutzeravatar
Bavariajule
Beiträge: 242
Registriert: So 5. Feb 2012, 17:01
Vespa: PX 125 E Lusso
Land: Ham(D)burg

Re: Monoschlitzrohr richten

#18 Beitrag von Bavariajule » Di 1. Jun 2021, 10:23

Vielleicht sitzt auch nur das Handschuhfach nicht richtig.Mal alle Schrauben lösen und das Fach in das Monoschlitzrohr rein ziehen
Bild

Benutzeravatar
Toddi68
Beiträge: 416
Registriert: Mi 29. Dez 2010, 00:39
Vespa: GTS 300 HPE Touring
Land: Deutschland

Re: Monoschlitzrohr richten

#19 Beitrag von Toddi68 » Di 1. Jun 2021, 14:45

Hallo Michael,
handelt es sich um den „Knick“ auf halber Höhe des Beinschilds. Bitte fotografiere es mal mit etwas Abstand.
Liebe Grüsse Thorsten

Wenn Du eine Vespa verkaufst, hält der Schmerz über den Verlust viel länger an als die Freude über das erhaltene Geld.

PX200E Grand Sport (1993 - 2003)
GTS 300 SUPER (2010 - 2019)
Hoffmann HA (seit 2014)
GTS 300 HPE Touring (seit 2019)

Benutzeravatar
Stadtrandpendler
Beiträge: 413
Registriert: Do 13. Aug 2020, 22:28
Vespa: GTS300
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg

Re: Monoschlitzrohr richten

#20 Beitrag von Stadtrandpendler » Di 1. Jun 2021, 15:05

Toddi68 hat geschrieben:
Di 1. Jun 2021, 14:45
Hallo Michael,
handelt es sich um den „Knick“ auf halber Höhe des Beinschilds. Bitte fotografiere es mal mit etwas Abstand.
Nein,
Das ist der obere linke Radius. Sicherlich auch die schwierigste Stelle.

Michael
Send with my Etch-A-Sketch

Benutzeravatar
Bavariajule
Beiträge: 242
Registriert: So 5. Feb 2012, 17:01
Vespa: PX 125 E Lusso
Land: Ham(D)burg

Re: Monoschlitzrohr richten

#21 Beitrag von Bavariajule » Mi 9. Jun 2021, 12:17

Bild

Ich denke wenn man ein wenig von der Leiste wegknabbert (Beim Blechhalter) dann geht die Leiste weiter rauf und der Bogen sieht stimmiger aus
Bild

Benutzeravatar
elmar2001
Beiträge: 746
Registriert: Sa 29. Aug 2015, 10:49
Vespa: GTS300 HPE
Land: Deuschland
Wohnort: Monaco di Baviera

Re: Monoschlitzrohr richten

#22 Beitrag von elmar2001 » Mi 9. Jun 2021, 12:27

Imho haben das viele silbernen, aber die schwarzen eher nicht. Kann es sein dass dass daran liegt dass die Schwarzen aus einem anderen Material sind? Ich keine die silbernen sind eher Alu und schwarz ist Plastik. Ich kann mich aber auch täuschen.
Grüße
Elmar

oeme64
Beiträge: 631
Registriert: Di 11. Sep 2012, 12:15
Vespa: gts250
Land: deutschland
Wohnort: Mittelhessen

Re: Monoschlitzrohr richten

#23 Beitrag von oeme64 » Mi 9. Jun 2021, 15:04

Gonzo0815 hat geschrieben:
Mo 31. Mai 2021, 21:30
Mit den Toleranzen haben die es bei Piaggio / Vespa nicht so.
Oh konträr, ganz im Gegenteil,
die dehnen die Toleranzen sogar über jede Toleranz hinaus 😉!
Das Fremde ist nur fremd, solange man`s nicht kennt!
Wem viel nicht genug ist, dem ist alles zu wenig!
Das Leben kommt anders, wenn man denkt!

-------------------------------------------------------
Basteleien:
Innenraumbeleuchtung
Steckerumbau
Fußrastenadapter
Ein Ding entsteht

Touren und Trips:
Wintersonntag
Hessenrundfahrt
Goldener Oktober
Eifel
Süddeutschland
Deutschlands Osten
GardaseeVespaAusleihTour

Dani
Beiträge: 304
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 20:16
Vespa: GTS , PX
Land: BW
Wohnort: bei Tübingen

Re: Monoschlitzrohr richten

#24 Beitrag von Dani » Do 10. Jun 2021, 13:09

hallo,das Monoschlitzrohr ist aus Kunststoff, Farbe egal. Sieht bei allen Gt's so aus. Mal besser, mal schlechter. Dani

bogu112
Beiträge: 272
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 16:27
Vespa: GTS 250
Land: Deutschland

Re: Monoschlitzrohr richten

#25 Beitrag von bogu112 » Do 10. Jun 2021, 15:15

Bin ich froh das hier einige nicht bei Piaggio arbeiten.
Da wäre bei soviel Enthusiasmus die Vespa gleich mal mehrere 1000er teurer.
Dann aber ohne Lachschäden, vorne innen lackiertem Kotflügel und mit nem Schlitzrohr das sich auch als Lineal verwenden lassen würde.
Grüsse

Michael

Benutzeravatar
Stadtrandpendler
Beiträge: 413
Registriert: Do 13. Aug 2020, 22:28
Vespa: GTS300
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg

Re: Monoschlitzrohr richten

#26 Beitrag von Stadtrandpendler » Do 10. Jun 2021, 15:23

bogu112 hat geschrieben:
Do 10. Jun 2021, 15:15
Bin ich froh das hier einige nicht bei Piaggio arbeiten.
Da wäre bei soviel Enthusiasmus die Vespa gleich mal mehrere 1000er teurer.
Dann aber ohne Lachschäden, vorne innen lackiertem Kotflügel und mit nem Schlitzrohr das sich auch als Lineal verwenden lassen würde.
Guck mal, ich habe fast 6K für einen Roller bezahlt.
Aus Europäischer Fertigung.
Da ist es echt nicht zuviel zu erwarten das man, gerade als Serienfertiger, in der Lage ist ein Plastikrohr gerade dran zu bauen.
Gerade wenn ich Tag für Tag die selbe Tätigkeit mache ist es geradezu Kinderkram in der Fertigung darzustellen wie es aussehen soll und wie nicht.
Wir haben ähnliche Profile in halber Größe täglich auf Metawell verklebt und durch die Eingangskontrolle von VW gekriegt (T5 California Innenausbau).
Das kann jede Leihbanane nach 2h Anlernzeit.

Ich finde das einfach ein Armutszeugnis und lässt sich nicht mit italienische Laxheit oder lockerer Lebensweise erklären.
Gerade da im A-Sichtbereich sowas abzuliefern ist Pfusch.

So, einmal ausgekotzt und den Qualitätsmanager raushängen lassen...
Ich gehe jetzt Lucido Black polieren. :D

Michael
Send with my Etch-A-Sketch

Benutzeravatar
major-dees
Beiträge: 4242
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 21:16
Vespa: Einige
Land: Ba-Wü - Schwabinien
Wohnort: Stuggi

Re: Monoschlitzrohr richten

#27 Beitrag von major-dees » Fr 11. Jun 2021, 07:50

Wie sagte mal mein Vespahändler? "Eine Vespa ist ein Freizeitgerät. Nicht zu vergleichen mit Autos oder Motorrädern."

Sprich: wenn eine Vespa eine Panne hat, ist das nicht schön, schmälert den Freizeitwert. Dass viele, eigentlich fast alle, ein
Mobilitätskonzept aus einer Vespa machen ist schön - mache ich ja auch - aber nicht die eigentlichen Intention seitens Piaggio.

Hört sich erst einmal komisch an, ist aber nach einigem Überlegen irgendwie plausibel. Dass eine Vespa inzwischen um die 6.000 Euro
kostet, mag nach teurem Hobby klingen und die oben getroffene Aussage erst einmal ad absurdum führen, jedoch gibt es auch Gasgrills
für knapp 6000 Euro.

BMW Motorrad und viele andere Motorradhersteller bieten echte Autoalternativen, daher sind deren Werkstätten und auch deren
Werkstattnetze ganz anders aufgestellt, mit dementsprechenden Kosten für den Kunden.

Bin mal ein Jahr autolos mit meiner GTS 300 zwischen Mainz und Stuttgart gependelt, waren 30.000 Km in einem Jahr und was ich da
erlebt habe war mehr wie kurios. Händler, die mir erklären wollten, daß ein Krümmerriß incl. Kopfschaden nach 3 Monaten und 10.000 Km
nicht mehr unter die Garantie falle, da die Fahrleistung zu hoch sei und so weiter.... Peter John kann da sicherlich auch die ein oder andere
Anekdote erzählen bzw. hat es schon gemacht. Allerdings beschraubt er seine GTS selber.

Warum ich das alles erzähle? Wenn sich hier wer einen Aufsitzrasenmäher kauft wird er sich wohl nicht beschweren, daß eine Zierleiste
nicht ordentlich sitzt ;) Oder ??? Wären wir wieder am Anfang: die Vespa ist ein Freizeitgerät.

Michael, du solltest manchmal weniger rummotzen und einfach selber den Schraubschlüssel schwingen, Fehlstellen korrigieren und
verbessern, alles andere bringt nix. Und hör BITTE damit auf, Vespas mit Volkswagen zu vergleichen !!! Ich vergleiche ja auch nicht
Aston Martin, Porsche, Koenigsegg mit Volkswagen ;) Du kannst schrauben, dann mach es !!!

Nix für ungut

Der Major
Fährst du rückwärts an den Baum,
verkleinert sich dein Kofferraum.
Geschieht das ganze dann frontal,
ist das dem Kofferraum egal.

Benutzeravatar
Gonzo0815
Beiträge: 2355
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Vespa: ET4, ET3, Acma V56
Land: Österreich
Wohnort: Bruck/Mur
Kontaktdaten:

Re: Monoschlitzrohr richten

#28 Beitrag von Gonzo0815 » Fr 11. Jun 2021, 16:18

Es ist immer wieder wunderlich zu hören und zu lesen, wie sich die GTS Fahrer ihre Karre schön quatschen.
Erst letztens ein längeres Gespräch darüber mit einem Clubkollegen gehabt.

Fakt ist wenn der Eimer +6k Euro kostet, darf man ein Minimum an Qualität erwarten. Da gibt´s dann auch nix zum Schönquatschen!
Eine Vespa wird als KFZ verkauft, also braucht man sich nicht auf einen Freizeitartikel rausreden. Das stinkt einfach nur!
Es gibt zwei Ansätze zu dem Thema, 1. sich damit abfinden das man einen Schrotthaufen zum Premiumpreis kauft und damit leben. 2. Sich dessen Bewusst sein was man sich da kauft und es in Eigenregie verbessern und dran herumbasteln.

Die Monoschlitzrohre an der GTS sind einfach verpfuscht! Oder wie erklärt sich sonst dass an ET4, LX, Primavera usw. die Probleme nicht auftreten?
Selbst wenn man sich bei der Montage bemüht verformen sich die Dinger. Erst letztens bei der letzten GTS die ich umgebaut habe gesehen. Hab die schei** Dinger zwei mal montiert um die (vermutlich) perfekte Position zu haben. Hat dann erstmal auch gut gepasst, besser als an den meisten GTSen. Jetzt ca. 4 Monate Später selbes Bild wie beim TE.

Bin gespannt wie´s bei der nächsten GTS wird die ich in 2 Wochen bekomme.
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein

Benutzeravatar
Stadtrandpendler
Beiträge: 413
Registriert: Do 13. Aug 2020, 22:28
Vespa: GTS300
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg

Re: Monoschlitzrohr richten

#29 Beitrag von Stadtrandpendler » Fr 11. Jun 2021, 16:51

major-dees hat geschrieben:
Fr 11. Jun 2021, 07:50

Michael, du solltest manchmal weniger rummotzen und einfach selber den Schraubschlüssel schwingen, Fehlstellen korrigieren und
verbessern, alles andere bringt nix. Und hör BITTE damit auf, Vespas mit Volkswagen zu vergleichen !!! Ich vergleiche ja auch nicht
Aston Martin, Porsche, Koenigsegg mit Volkswagen ;) Du kannst schrauben, dann mach es !!!

Nix für ungut

Der Major
Nein, ich finde es durchaus gerechtfertigt etwas rum zu motzen. :kotz:

Ich finde es natürlich nicht in Ordnung bei einem Neufahrzeug erstmal selber den Schraubenschlüssel in die Hand zu nehmen, die schlimmsten Fehler zu beseitigen und klein bei zu geben.
Darüber hinaus ist mein Beispiel nicht auf Volkswagen bezogen sondern explizit darauf, das sich solch eine Montage in Serienfertigung durchaus in den Griff kriegen lässt. Das ist keine Raketentechnik, das ist ein Plastikprofil auf Blechkante.
Entweder die Serienüberwachung funktioniert nicht, der Fertigungsprozess ist falsch oder das Teil ist konstruktiv so falsch das es sich nicht prozesssicher und wiederholbar richtig montieren lässt.
Zum Thema Freizeitartikel hat der Gonzo ja schon genug gesagt...

Michael
Send with my Etch-A-Sketch

Benutzeravatar
Gonzo0815
Beiträge: 2355
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Vespa: ET4, ET3, Acma V56
Land: Österreich
Wohnort: Bruck/Mur
Kontaktdaten:

Re: Monoschlitzrohr richten

#30 Beitrag von Gonzo0815 » Sa 12. Jun 2021, 10:06

Stadtrandpendler hat geschrieben:
Fr 11. Jun 2021, 16:51
...oder das Teil ist konstruktiv so falsch das es sich nicht prozesssicher und wiederholbar richtig montieren lässt.
Genau da liegt mMn der Hund begraben! Denn egal wie und wie oft man die Dinger montiert, an der oberen Rundung passen sie einfach nicht. Wenn dann auch noch das Handschuhfach etwas spannt bei der Montage, zieht es oben die Leiste auf.
Verglichen mit ET4, LX und PV ist das bei der GTS einfach schlecht gelöst. Traurig dabei ist nur dass es nach 18 Jahren Bauzeit es Piaggio nicht für nötig erachtet hier Qualität zu liefern, bzw. dieses Problem zu lösen.

Aber hey, die GTS geht weg wie warme Semmeln, die Besitzer quatschen sich die Karre schöne und Piaggio macht den Reibach seines Lebens. Also warum auch nur irgendwas machen? Funktioniert doch perfekt für die.
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein

Antworten