Heizgriffe von Vespa

Alles rund um die GT-Modelle!
Nachricht
Autor
3377
Beiträge: 108
Registriert: Mi 16. Feb 2022, 14:01
Vespa: keine Vespa mehr
Land: Deutschland

Re: Heizgriffe von Vespa

#16 Beitrag von 3377 » Fr 27. Jan 2023, 11:57

Ich habe die Daytona und die werden schon sehr heiß und bringen auch im Winter was wenn man nicht gerade Langstrecke fährt. Ab einer gewissen Zeit in der Kälte wird es dann auch an der Außenseite kalt, das stimmt.

Roadrunner 60
Beiträge: 118
Registriert: Mi 2. Nov 2022, 19:45
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Heizgriffe von Vespa

#17 Beitrag von Roadrunner 60 » Fr 27. Jan 2023, 16:02

Gerade für die Übergangszeit, oder wenn es morgens oder abends kühler wird, braucht man auf langen Touren kein 2.Paar Handschuhe
mitzunehmen. Die ungefütterten Sommerhandschuhe reichen meist von Mai bis September rund um die Uhr. Ich habe Oxford am Motorrad
und Koso an der Vespa - beide heizen sehr gut auch wenn man nicht um die Ecken heizen möchte.
Die Montage ist allerdings nie ganz ohne (mit 2 linken Händen wirds nichts) und Plug&Play ist auch nicht. Die Gasgriffhülsen musste ich
immer durch schneiden, schleifen etc. nacharbeiten.

Benutzeravatar
StarFazer600
Beiträge: 385
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 08:23
Vespa: GTS 300 Super
Land: NRW
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

Re: Heizgriffe von Vespa

#18 Beitrag von StarFazer600 » Sa 28. Jan 2023, 13:04

Schon mal an beheizbare Handschuhe gedacht? Nutze ich immer wenn es mir draussen zu frisch wird… Und wie major-dees schon angemerkt hat, bei Heizgriffen wird es nur innen warm…
Die Handschuhe haben den Vorteil, so sehe ich das, das man nix umbauen muss… Und wenn man ehrlich ist: wie oft fährt man im Winter? Mittlerweile alles um Null Grad und nass lass ich mich lieber kutschieren, auch wenn es in den Fingern extrem juckt…
Daher meine Empfehlung: gute beheizbare Handschuhe die man zur Not auch noch anderweitig nutzen kann…
Immer schön dran denken: die gummierte Seite gehört nach unten...

Mein Blog: https://www.bellwinkel.de/joergs-blog/

Wingtip
Beiträge: 187
Registriert: Sa 24. Sep 2022, 09:11
Vespa: 23er GTS ST 125-Blau
Land: Deutschland

Re: Heizgriffe von Vespa

#19 Beitrag von Wingtip » Sa 28. Jan 2023, 15:29

Beheizbare Handschuhe sind natürlich auch cool. Vorausgesetzt ohne rumhängende Kabel.
Für die Übergangszeit empfände ich Griffe oder Handschuhe das als angenehm wenn es morgens schon frisch ist und mittags geht es ohne.

Richtiger Winterbetrieb scheidet bei mir aus. Unter 10 Grad nutze ich in der Regel 2 Räder mehr ;-)

3377
Beiträge: 108
Registriert: Mi 16. Feb 2022, 14:01
Vespa: keine Vespa mehr
Land: Deutschland

Re: Heizgriffe von Vespa

#20 Beitrag von 3377 » So 29. Jan 2023, 20:32

Also ich brauche meine Heizgriffe nicht nur im Winter. Ich bekomme sehr schnell kalte Finger und nutze die auch im Frühjahr und Spätsommer und zum Teil sogar im Sommer. Ich fahre morgens immer im 6 Uhr los und da ist es zum Teil noch sehr frisch.

Benutzeravatar
major-dees (†2023)
Beiträge: 4277
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 21:16
Vespa: Einige
Land: Ba-Wü - Schwabinien
Wohnort: Stuggi

Re: Heizgriffe von Vespa

#21 Beitrag von major-dees (†2023) » Mo 30. Jan 2023, 06:30

Heizbare Handschuhe sind eine tolle Sache, habe ich auch. Allerdings ist der Preis recht happig, mit der Steuerelektronik und vernünftigen Magnetanschlüssen ist man ganz schnell über 300 Euro los.
Fährst du rückwärts an den Baum,
verkleinert sich dein Kofferraum.
Geschieht das ganze dann frontal,
ist das dem Kofferraum egal.

Düsseldorfer
Beiträge: 54
Registriert: Do 21. Apr 2022, 19:39
Vespa: GTS300
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf Süd

Re: Heizgriffe von Vespa

#22 Beitrag von Düsseldorfer » Mo 30. Jan 2023, 12:29

Die Idee , den heizbaren Handschuhen statt Heizgriffe gefällt mir wirklich gut . Leider ist die Auswahl sehr groß ……gibt es irgendwelche Empfehlungen von euch dazu .
Gruß Günter

Benutzeravatar
major-dees (†2023)
Beiträge: 4277
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 21:16
Vespa: Einige
Land: Ba-Wü - Schwabinien
Wohnort: Stuggi

Re: Heizgriffe von Vespa

#23 Beitrag von major-dees (†2023) » Mo 30. Jan 2023, 12:46

Düsseldorfer hat geschrieben:
Mo 30. Jan 2023, 12:29
Die Idee , den heizbaren Handschuhen statt Heizgriffe gefällt mir wirklich gut . Leider ist die Auswahl sehr groß ……gibt es irgendwelche Empfehlungen von euch dazu .
Gruß Günter
Leider nein. Meine sind jetzt 5 Jahre alt, keine Ahnung mehr wo ich sie gekauft habe. Die schliesst man allerdings mittels Regler und Elektronik direkt an das Vespa-Bordnetz an. Da ich damals recht viel fuhr (und die Akku-Technik noch nicht so weit fortgeschritten war) war der Direktanschluß die beste Wahl. Was bringt mir ein Akku-System welches leer ist? Und mehrstündige Fahrten waren damals die Regel, da ein Jahr autolos.

Jetzt bin ich ohne GTS, habe ein vernünftiges, wintergeeignetes Auto, daher liegen die Handschuhe jetzt ungenutzt im Keller. Das Bordnetz der PX packt das wohl nicht, auch hat die nicht die Knie-Pads und ins Blech mache ich keine Löcher.
Fährst du rückwärts an den Baum,
verkleinert sich dein Kofferraum.
Geschieht das ganze dann frontal,
ist das dem Kofferraum egal.

Benutzeravatar
major-dees (†2023)
Beiträge: 4277
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 21:16
Vespa: Einige
Land: Ba-Wü - Schwabinien
Wohnort: Stuggi

Re: Heizgriffe von Vespa

#24 Beitrag von major-dees (†2023) » Mo 30. Jan 2023, 12:55

Nachtrag: ich meine die waren von Heizteufel:

https://www.heizteufel.de/Heizteufel-Pr ... uring.html

Allerdings mit Einbauheizsteuerung und 2 Verlängerungskabeln (Setpreis 252,00 Euro zzgl. Versand).

Und dann kamen noch 2 Sets von Wetzstois empfohlenen Magnet-Steckdosen aus dem Bootsbau hinzu (was um die 100 Euro).

Kein billiger Spaß, aber das brachte echt was. Heizgriffe (hatte ich auch mal) ist ne nette Spielerei ohne echten Mehrwert, die Fingerkuppen werden halt direkt kalt.
Fährst du rückwärts an den Baum,
verkleinert sich dein Kofferraum.
Geschieht das ganze dann frontal,
ist das dem Kofferraum egal.

Antworten