Öl zu heiss geworden. 2. Teuere Reparatur. Freilauf defekt.

Technik im Detail!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Mapos
Beiträge: 1030
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 22:12
Vespa: GTS 300 Super
Land: Deutschland
Wohnort: Grünstadt, Deutsche Weinstraße

Öl zu heiss geworden. 2. Teuere Reparatur. Freilauf defekt.

#1 Beitrag von Mapos » Fr 4. Jul 2014, 21:22

Hatte gerade zum zweiten Mal einen defekten Anlasserfreilauf (nach 2000km innerhalb von drei Monaten) und eine damit verbundene sehr teuere Reparatur.
Laut Händler wird der durch den Ölkreislauf mit geschmiert.
Hat den Verdacht das das Öl viel zu heiß geworden und hat alles verkokst hat. Somit hat sich der Freilauf festgesetzt. Auch die Lichtmaschiene sah aus wie abgefackelt.
Jetzt frag ich mich wieso das Öl so heiss geworden ist. Händler tippt auf fehlerhaftes Öl und will es prüfen lassen.
Manche haben doch im Ölmesstab eine Temperaturanzeige. Wieviel Grad zeigt die bei euch an?
Habt ihr Ähnliches erlebt oder bin ich der einzige?
Gruss Marcus

Benutzeravatar
Vilbelvespa (†2020)
Beiträge: 2688
Registriert: Do 26. Dez 2013, 17:57
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Öl zu heiss geworden. 2. Teuere Reparatur. Freilauf defe

#2 Beitrag von Vilbelvespa (†2020) » Fr 4. Jul 2014, 21:40

Bei mir im Stadtbetrieb ca. 80°C.
Nach ner Autobahnfahrt sind es auch scho mal 110°C.

Bisher bist Du glaub ich der Erste hier. :(

Auf die Reparatur solltest Du ja noch Garantie haben.
Falls es falsches Öl ist hat das doch vermutlich die letzte Werkstatt eingefüllt?

Gruß Olaf
Um den Oberwichtigtuern aus diesem Forum keine Angriffsfläche mehr zu bieten.
Alle meine Postings sind meine persönliche Meinung.
Wer auf meine Ratschläge hört, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Ich übernehme keine Haftung für daraus entstehende Schäden.
Am Besten ihr hört nicht auf mich und fahrt gleich in eure Werkstatt.

Benutzeravatar
150er - Schleicher
Beiträge: 865
Registriert: So 18. Dez 2011, 21:10
Vespa: uralte 150er
Land: D

Re: Öl zu heiss geworden. 2. Teuere Reparatur. Freilauf defe

#3 Beitrag von 150er - Schleicher » Fr 4. Jul 2014, 21:54

- welches Öl ist bei Deiner vorgeschrieben?
- hast Du vielleicht welches drin, welches irgendwo mit JASO, MA oder MA2 bezeichnet ist?

Lies mal hier . . .
http://vespaforum.de/viewtopic.php?f=4& ... 00#p352008

und hier noch was aus anderen Motorradforen, wo es um Anlasser und Trockenkupplungen geht; Tenor überall: JASO, MA verkleben einiges!

- Einige spezielle Motorradöle haben Zusätze drin die den Freilauf verkleben können.
Darum fahren die meisten 08/15 Baumarktöl. Bleiben nun folgende Möglichkeiten:
1. Anlasser ausbauen prüfen und reinigen
2. Zuerst nachforschen was für Öl drin ist. Ist dies nicht möglich, dann wechseln.
Anschieben, richtig warmfahren, und nochmal versuchen ob der Anlasser streikt - wenn ja, mit 1. fortfahren.
Gegebenenfalls nochmals Öl wechseln.

Das "falsche" Öl erfüllt irgendwelche "JASO"-Normen, ist für Motorräder mit Nass-Kupplung wohl bestens. Aber eben nicht für unsere. Die durch die Zusätze gewünschte bessere Haftung der Kupplung findet bei den Motorrädern mit Trockenkupplung dann eben am Anlasserfreilauf statt - und dat wüllt wie nich!

- Falsches oder altes Öl verklebt die Rollen und die bleiben im Käfig statt den Eingriff zu gewährleisten. Dann dreht der Anlasser leer.

- Na, wenn Du Motoröl mit Additives für Nasskupplungen z.B drauf hast (meistens synthetische Öle, JASO) rutscht der Freilauf des Anlasser durch, mit mineralischem Öl ist das ok.
Wenn also bei der Ölspezifikation "auch für Nasskupplungen geeignet" draufsteht ist das nicht gerade empfehlenswert.
Wenn man einen Fahrradfreilauf ölt, dann tritt man die Pedale leer durch und poliert sich auf der Rahmenstange (beim Herrenrad)
Das Öl darf die JASO-Norm Nicht erfüllen!
Zuletzt geändert von 150er - Schleicher am Fr 4. Jul 2014, 22:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Mapos
Beiträge: 1030
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 22:12
Vespa: GTS 300 Super
Land: Deutschland
Wohnort: Grünstadt, Deutsche Weinstraße

Re: Öl zu heiss geworden. 2. Teuere Reparatur. Freilauf defe

#4 Beitrag von Mapos » Fr 4. Jul 2014, 22:26

dachte auch das ich auf die Reparatur Garantie hab. Hat mich einfach auflaufen lassen.
War immer in der selben Werkstatt. Daher haben die auch das Öl eingefüllt.
Im März Castrol Scooting 4T 5W/40 und heute angeblich Power1Racing 4T 10W/50.
Auf der Flasche steht allerdings 5W/40. Jaso MB (Jaso T903:2006); Api SJ
Auch hat der Freilauf im März 66,- + MWst. gekostet und heute 111,- +Mwst. muss da morgen nochmal hin und nachfragen.
Im Vespa Handbuch steht das 1l eingefüllt werden soll. Er hat aber wenn die Flasche voll war ca 1,2l eingefüllt.
Laut Handbuch kann zuviel Öl zu Schlacke führen.
Vielleicht sollte ich nochmal zu einem anderen Händler fahren und das alles überprüfen lassen.
Bin echt verunsichert. Und hab keine Lust in 2000km wieder den ADAC zu braucen und dann 600,- für Reparatur zu zahlen.
Gruss Marcus

Benutzeravatar
Vilbelvespa (†2020)
Beiträge: 2688
Registriert: Do 26. Dez 2013, 17:57
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Öl zu heiss geworden. 2. Teuere Reparatur. Freilauf defe

#5 Beitrag von Vilbelvespa (†2020) » Fr 4. Jul 2014, 22:41

Keine Garantie auf seine Reparatur???

Na der weiß vermutlich warum. :roll:



Vorgeschrieben ist vollsyntetisches 5W-40 und kein 10W-50.

Gruß Olaf
Um den Oberwichtigtuern aus diesem Forum keine Angriffsfläche mehr zu bieten.
Alle meine Postings sind meine persönliche Meinung.
Wer auf meine Ratschläge hört, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Ich übernehme keine Haftung für daraus entstehende Schäden.
Am Besten ihr hört nicht auf mich und fahrt gleich in eure Werkstatt.

Benutzeravatar
gehay
Beiträge: 76
Registriert: Di 23. Jun 2009, 22:24
Vespa: GT 200
Land: Deutschland21e8
Wohnort: Bad-Württ., bei Neckarsulm

Re: Öl zu heiss geworden. 2. Teuere Reparatur. Freilauf defe

#6 Beitrag von gehay » Sa 5. Jul 2014, 08:17

Mapos hat geschrieben:Hatte gerade zum zweiten Mal einen defekten Anlasserfreilauf (nach 2000km innerhalb von drei Monaten) und eine damit verbundene sehr teuere Reparatur.
Laut Händler wird der durch den Ölkreislauf mit geschmiert.
Sorry, ich kapiere diesen Satz nicht:
Der "Anlasserfreilauf" sitzt doch auf der Zwischenwelle, also auf der Welle zwischen dem
Anlasserritzel und dem Zahnrad auf der Kurbelwelle.
Die Zwischenwelle ist im Motorgehäuse + Gehäusedeckel gelagert.
Wie soll dabei die Zwischenwelle mit dem Motoröl geschmiert werden ?

Benutzeravatar
Vilbelvespa (†2020)
Beiträge: 2688
Registriert: Do 26. Dez 2013, 17:57
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Öl zu heiss geworden. 2. Teuere Reparatur. Freilauf defe

#7 Beitrag von Vilbelvespa (†2020) » Sa 5. Jul 2014, 08:27

Bei der GT 200 ist der Freilauf im Gehäusedeckel.
Ich nehm an Du meinst damit im Bereich der Variomatik.

Beim Quasarmotor ist der Anlasserfreilauf im Motor.
Deshalb auch die hohen Reparaturkosten wenn er defekt ist.

Gruß Olaf
Um den Oberwichtigtuern aus diesem Forum keine Angriffsfläche mehr zu bieten.
Alle meine Postings sind meine persönliche Meinung.
Wer auf meine Ratschläge hört, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Ich übernehme keine Haftung für daraus entstehende Schäden.
Am Besten ihr hört nicht auf mich und fahrt gleich in eure Werkstatt.

Benutzeravatar
kölle-st18
Beiträge: 3503
Registriert: Fr 3. Jun 2011, 08:55
Vespa: GTS 250ie ABS
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Öl zu heiss geworden. 2. Teuere Reparatur. Freilauf defe

#8 Beitrag von kölle-st18 » Sa 5. Jul 2014, 09:19

80°C gemessen im Ansaugkorb der Ölpumpe. ==> (Ölablassschraube)
Alle meine Beiträge wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.
Wer nach meinen Beiträgen vorgeht, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Wartung und Reparaturen besonders an Bremssystem,
Fahrwerk sollten ohnehin nur in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.

Benutzeravatar
Mac-Vesp
Beiträge: 1527
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 11:01
Vespa: S125/Ducati M1000
Land: Deutschland/Bayern
Wohnort: München, Maxvorstadt

Re: Öl zu heiss geworden. 2. Teuere Reparatur. Freilauf defe

#9 Beitrag von Mac-Vesp » Sa 5. Jul 2014, 10:01

Vilbelvespa hat geschrieben:Bei der GT 200 ist der Freilauf im Gehäusedeckel.
Ich nehm an Du meinst damit im Bereich der Variomatik.

Beim Quasarmotor ist der Anlasserfreilauf im Motor.
Deshalb auch die hohen Reparaturkosten wenn er defekt ist.

Gruß Olaf
Interessant, hab' ich gar nicht gewusst :roll:
Also bei meiner S125 sitzt dieser zwischen Anlasser-Ritzel und gezahnter Varioscheibe und läuft an den Lagerstellen in bisschen Fett. Ansonsten eine eher trockene Geschichte.

Dass zu heiß gewordenes (Jaso-Norm)-Motoröl einen im Ölbad laufenden Anlasser-Freilauf verkleben kann .... unglaublich .... noch nie gehört.
Bei meiner damaligen JASO-Norm-Recherche bin ich auf solche Hinweise nicht gestoßen ..... und ja, Dank an dieser Stelle an 150er-Schleicher für die Verlinkung auf meinen Thread

Lange Hetzjagden auf der Autobahn quittiert meine "125ccm-Nähmaschine" mit 115 Grad Öltemperatur .......... nix passiert ........ und das seit nunmehr 21.000 km. Normalbetrieb ebenfalls um die 80/90 Grad.

Gruß
Hannes
Wenn man einen falschen Weg einschlägt, verirrt man sich umso mehr, je schneller man geht.

Benutzeravatar
Vilbelvespa (†2020)
Beiträge: 2688
Registriert: Do 26. Dez 2013, 17:57
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Öl zu heiss geworden. 2. Teuere Reparatur. Freilauf defe

#10 Beitrag von Vilbelvespa (†2020) » Sa 5. Jul 2014, 10:18

Hier mal ein 2 Explosionszeichnungen vom Quasar Anlasser:

http://www.easyparts-rollerteile.de/sho ... arter.html

http://www.easyparts-rollerteile.de/sho ... gneto.html

Auf jeden Fall etwas mehr Arbeit, als bei Leader.

Und hier läuft der ganze Kram im Motoröl.
Kann man auch wunderbar sehen, wenn der O-Ring vom Anlasser undicht ist.
Gibt nen schönen Ölfilm übern Motorblock.

Gruß Olaf
Um den Oberwichtigtuern aus diesem Forum keine Angriffsfläche mehr zu bieten.
Alle meine Postings sind meine persönliche Meinung.
Wer auf meine Ratschläge hört, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Ich übernehme keine Haftung für daraus entstehende Schäden.
Am Besten ihr hört nicht auf mich und fahrt gleich in eure Werkstatt.

Benutzeravatar
Mac-Vesp
Beiträge: 1527
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 11:01
Vespa: S125/Ducati M1000
Land: Deutschland/Bayern
Wohnort: München, Maxvorstadt

Re: Öl zu heiss geworden. 2. Teuere Reparatur. Freilauf defe

#11 Beitrag von Mac-Vesp » Sa 5. Jul 2014, 10:41

Danke Olaf.
Bezüglich der genannten Problematik werde ich mal meinen Duc-Händler fragen. Auch meine M1000 i.e. hat eine Trockenkupplung und trotzdem Shell Advance (Jaso-Norm) inside. Wie das dort technisch mit dem Anlasserfreilauf geregelt ist, weiß ich nicht.

Schönes WE
Hannes
Wenn man einen falschen Weg einschlägt, verirrt man sich umso mehr, je schneller man geht.

Benutzeravatar
cool breeze
Beiträge: 3632
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 16:01
Vespa: GTS300/09 PX150/15
Land: D
Wohnort: Hauptstadt

Re: Öl zu heiss geworden. 2. Teuere Reparatur. Freilauf defe

#12 Beitrag von cool breeze » Sa 5. Jul 2014, 13:09

Öltemp. im Winter manchmal nur 70°C.
Ansonsten im Schnitt 80°C.
Gestern bei 32°C Außentemperatur u. vielen roten Ampeln ca. 115°C.
The higher the mountain the cooler the breeze
the younger the girl the tighter the squeeze.

Rebel music.

Benutzeravatar
Toti
Beiträge: 109
Registriert: So 15. Aug 2010, 12:47
Vespa: GTS 300 S
Land: NRW

Re: Öl zu heiss geworden. 2. Teuere Reparatur. Freilauf defe

#13 Beitrag von Toti » Sa 5. Jul 2014, 22:09

Hallo in die Runde,

Eine Frage an Marcus wie machte sich dein Freilaufschaden bemerkbar fing das langsam an ?
Ich habe in letzter Zeit auch das Problem, wenn ich die Vespa starte dann dreht der Anlasser aber greift nicht.
Beim zweiten Versuch manchmal auch im dritten als wenn nichts gewesen wäre.
Also eigentlich wenn Sie gestanden hat auch nach einpaar Stunden, kann da wirklich was verklebt sein ?
Das jetzige Motoröl ist Liqui Moly 5W40 Spezifikation und Freigaben: ACEA A3-04/ B4-04 API SL/CF
Ich muss dazu sagen das meine auch erst 1700 Km weg hat, hab momentan zu wenig Zeit zum fahren.
Aber die Garantie ist abgelaufen.
Über Hinweise und Tipps würde ich mich sehr freuen.
Grüße
Torsten

Benutzeravatar
Mapos
Beiträge: 1030
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 22:12
Vespa: GTS 300 Super
Land: Deutschland
Wohnort: Grünstadt, Deutsche Weinstraße

Re: Öl zu heiss geworden. 2. Teuere Reparatur. Freilauf defe

#14 Beitrag von Mapos » So 6. Jul 2014, 11:27

Hallo Torsten
Schaden hat sich beide Male nicht groß angekündigt. Anlasser drehte vor dem Ausfall einmal ins Leere. Beim zweiten Versuch sprang sie an. Beim nächsten Start gar nicht mehr. Anlasser surrt ins Leere.
Gruss Marcus

.::mO::.
Beiträge: 966
Registriert: Di 14. Jul 2009, 12:40
Vespa: Vespa GTS 300
Land: Deutschland

Re: Öl zu heiss geworden. 2. Teuere Reparatur. Freilauf defe

#15 Beitrag von .::mO::. » So 6. Jul 2014, 15:27

Dass der Anlasser durch rutscht ist gewollt und liegt daran dass zwischen Anlassermotor und Zahnkranz (Kurbelwelle) wo der Freilauf drauf läuft ein Drehmomentbegrenzer sitzt der den Freilauf schützt, wenn dieser blockiert.
Falsche Viskosität des Öl's kann ich mir fast nicht vorstellen, höchstens falsche Additive die die Kohle bzw. Rußpartikel nicht in der Schwebe halten.
Ich hab ca. 60-70K Km Elf Moto 4 XT Tec SAE 10W50 drin gehabt und den Motor wegen einen klapperns dann komplett zerlegt und der Motor was innen wie neu! Nicht mal Schlackeansatz. Da hätte man drauf essen können!
Bin dann aber wegen Winternutzung und "Kurzstreckenbetrieb" auf Elf Moto 4 Pro Tech 5W-40 umgestiegen und bin auch zufrieden.

Ich tippe bei 2000 Km und ich geh mal von Bj. 2011 aus (Anmeldung im Forum) auf sehr viel Kurzstreckenbetrieb. Dass könnte zu einer höheren verkokung des Motors führen und dadurch den Freikauf zu setzen.

Spezifikationen:
Elf 10W50 - http://www.lubadmin.com/upload/produit/ ... 32/174.pdf

Elf 5W40 - http://www.lubadmin.com/upload/produit/ ... 2/6218.pdf

Gruß Mo
- Vespa GTS 300ie (Projekt...)

Antworten