ÖL im Luftfilterkasten

Technik im Detail!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
grueni66
Beiträge: 1542
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 11:44
Vespa: GTS 300SS
Land: Österreich
Wohnort: Graz

Re: ÖL im Luftfilterkasten

#16 Beitrag von grueni66 » Fr 9. Jun 2017, 13:58

GTS-Peter hat geschrieben:http://www.autolackcenter.de/motoroel/m ... ese-5.html

Das Öl hat die Freigaben und ist viel günstiger. Ich brauche das im Auto, daher habe ich gleich zwei Fahrzeuge die das gleiche öl nehmen.

Steht ja auch da Motoroil für PKW und bei den Freigaben fehlt auch so einiges.
Würde dies meiner Vespa nie antun.

Benutzeravatar
vespisti_01
Beiträge: 2548
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:56
Vespa: bj1990PK50XL2/GTS300
Land: deutschland
Wohnort: 91413 neustadt an der aisch / mittelfranken

Re: ÖL im Luftfilterkasten

#17 Beitrag von vespisti_01 » So 11. Jun 2017, 18:58

ganz normal. einfach auslehren. ist sogar ein gutes ohmen. dan weist du wenigstens das die ventiele gut geschmiert sind.

am umweltfreundlichtsen an der tankstelle in dort hängendens servicepapir treufeln und in das loch öliger abfall entsorgen.

es wird dan speziell entsorgt.
link: mein club:-)
Bild
:vespa: Aktuelle: 100.000km g*
"des einen freud des andern leid, ich weiß über freud bescheid"
meine rechtschreibung wurde schon oft diskutiert.
die diskusion darüber macht forums themen kaputt.
mich interessiert es nicht-die mich hier kenne auch nicht.
wer seinen Senf dazu gibt, wird dem admin gemeldet.
ich bemühe mich.
www.rechtschreibpruefung24.de

gts2012
Beiträge: 156
Registriert: So 17. Jun 2012, 23:19
Vespa: GTS 300 HPE
Land: Deutschland

Re: ÖL im Luftfilterkasten

#18 Beitrag von gts2012 » So 11. Jun 2017, 19:54

Servus,

ich habe das erst gerade gelesen.

Also ich kann nur sagen, dass die Kappen bei meiner GTS 300 immer voll sind. Ab und zu leere ich diese mal aus. Aber nach der nächsten Fahrt sind diese schon wieder gefüllt. Mein Händler meinte, dass dies sogar ein gutes Zeichen ist. Hängt aber wohl auch damit zusammen, dass der Motor, wenn ich mal fahre, ordentlich arbeiten muss. Soll heißen, dass ich mind. 50 km und mehr an einem Stück fahre.

Lass Dich nicht verunsichern. Ich habe übrigens etwas über 10000km runter und der Motor läuft besser denn je. Kein Ölverbrauch und rund 3,2 Liter Sprit auf 100.

Grüße

Torben
Beiträge: 2
Registriert: Di 28. Apr 2020, 21:12
Vespa: GTS 125 Super
Land: Deutschland

Re: ÖL im Luftfilterkasten

#19 Beitrag von Torben » Di 28. Apr 2020, 21:33

Hallo,
ich muss das Thema nochmals ansprechen. Ich bin Besitzer einer GTS 125 Super Baujahr 2020. Jetzt habe ich heute mal das Helmfach entnommen und habe ein kurzes Schlauchende am Luftfilter Gehäuse gesehen welches am Ende verschlossen ist.
Bei mir befindet sich ein wenig Öl in dem Schlauchstück. Was hat es damit auf sich? Wo kommt es genau her und wie geht man damit um?
Ich hoffe Ihr nehmt mi meine Fragerei nicht krumm, aber ich finde für diese „Schläuche“ keine Erklärung finden können.

Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 384
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE "notte"
Land: Deutschland

Re: ÖL im Luftfilterkasten

#20 Beitrag von Vespaforfun » Di 28. Apr 2020, 22:20

Ich kann zwar nur für die 300er sprechen, aber die Ursache dürfte dieselbe sein..

Der Luftfiltereinsatz sollte immer mit ein wenig Öl benetzt sein.. Manchmal wird das aber bei der Erstauslieferung übertrieben.Eigentlich sollte der Händler vor der Übergabe dort nachschauen und überflüssiges Öl entfernen..
Dieses überschüssige Öl was nicht vom Motor angesaugt und damit verbrannt wird, sammelt sich im Luftfilterkasten und endet dann in diesem kleinen Schauplastikgehäuse..
Das ist kein Problem!!
einfach abziehen, ausleeren (umweltgerecht) und wieder aufstecken.. Kann sein dass sich das ganze noch ein paar Mal wiederholt aber irgendwann bleibt der "Becher" trocken..
Kein Grund zur Sorge..

PS: Ne andere Ursache könnte sein, dass Du oder Jemand die Dicke mal auf die Seite gelegt hat.. Aber davon geh ich mal nicht aus.. :)

Torben
Beiträge: 2
Registriert: Di 28. Apr 2020, 21:12
Vespa: GTS 125 Super
Land: Deutschland

Re: ÖL im Luftfilterkasten

#21 Beitrag von Torben » Mi 29. Apr 2020, 19:28

Prima, danke für die Antwort🙏

Benutzeravatar
Factorman
Beiträge: 69
Registriert: So 28. Jan 2018, 02:26
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Wohnort: Region Hannover

Re: ÖL im Luftfilterkasten

#22 Beitrag von Factorman » So 17. Mai 2020, 01:47

Hallo,
50 Km nach dem Ölwechsel(Händler) habe ich bei meiner 300er erstmalig und reichlich Öl ( ca. 4 Esslöffel) im Luftfilterkasten entdeckt.
Als Sofortmaßnahme dann etwas Motoröl abgesaugt. Mal sehen ob es hilft …????
Beste Grüße

Factormann

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

GTS-Peter
Beiträge: 2416
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: ÖL im Luftfilterkasten

#23 Beitrag von GTS-Peter » So 17. Mai 2020, 08:00

Öl nur absaugen wenn zu viel drin ist. Wenn der Ölstand bei MAX steht, ist das OK.

Dr.Mabusse
Beiträge: 979
Registriert: So 4. Sep 2016, 09:12
Vespa: mehrere
Land: Deutschland

Re: ÖL im Luftfilterkasten

#24 Beitrag von Dr.Mabusse » So 17. Mai 2020, 17:06

Nichts aussergewöhnliches.
Bei Langstrecke und viel Speed ganz normal.
Schon bei einer neuen GTS.
Regelmässig reinigen.

Benutzeravatar
Factorman
Beiträge: 69
Registriert: So 28. Jan 2018, 02:26
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Wohnort: Region Hannover

Re: ÖL im Luftfilterkasten

#25 Beitrag von Factorman » Mo 18. Mai 2020, 01:23

GTS-Peter hat geschrieben:
So 17. Mai 2020, 08:00
Öl nur absaugen wenn zu viel drin ist. Wenn der Ölstand bei MAX steht, ist das OK.
Danke für die Info!
Beste Grüße

Factormann

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

Jochi
Beiträge: 15
Registriert: Di 30. Mai 2017, 15:37
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Schweiz
Wohnort: Kreuzlingen
Kontaktdaten:

Re: ÖL im Luftfilterkasten

#26 Beitrag von Jochi » Mo 10. Aug 2020, 13:05

ich wollte mal wieder ein Feedback zum Thema geben.

jetzt bei über 47'500 km und bei vollem Oelstand (frisch nachgefüllt) zeigt sich das Problem wieder häufiger.

Ich gehe davon aus, dass es wirklich mit den langen Autobahnfahrten zu tun hat.
Da wir umgezogen sind fahre ich inzwischen seltener auf der Autobahn.

Ausser regelmässigem selbstgemachtem Service, hab ich nie etwas dagegen unternommen.

Allzeit gute Fahrt euch
Vespa GTS 300 Super Sport
27'800 km (fast alles Vollgas)
BJ: 2012


www.steel-made.com

Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 384
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE "notte"
Land: Deutschland

Re: ÖL im Luftfilterkasten

#27 Beitrag von Vespaforfun » Mo 10. Aug 2020, 13:49

Wenn im Luftfilterkastenschauglas (geiles Wort) ständig Öl steht und der zu gut geölte Luftfiltereinsatz nicht die Ursache ist, dann kommt das Öl logischerweise woanders her..

Magie als Ursache schließe ich mal aus!

Als einzige Möglichkeit bleibt dann die Kurbelgehäuseentlüftung.
Das bedeutet das Öl an den Kolbenringen vorbei gedrückt wird..
In wie weit das ein „gutes“ Zeichen sein soll (Der Mechaniker der Das gesagt hat, hat seinen Beruf tatsächlich gelernt??), erschließt sich mir nicht.

Es ist sicher unproblematisch solange immer ausreichend Öl im Motor ist, aber mit „gut“ hat das nix zu tun!!
Die Fertigungstoleranzen tragen natürlich dazu bei, dass es nicht bei "allen" "immer" trocken bleibt.

Bei meinen bisherigen 6 GTS inkl. der aktuellen HPE war noch nie Öl in dem Schauglas, auch nach 600km Autobahn mit Vollgas nicht..
Zuletzt geändert von Vespaforfun am Mo 10. Aug 2020, 19:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 7267
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: ÖL im Luftfilterkasten

#28 Beitrag von mikesch » Mo 10. Aug 2020, 18:03

Jochi, du hast meine Fragen von 2017 Post #3, #7, und #13 immer noch nicht beantwortet obwohl sie zur Klärung deines Problems wesentlich beitragen würden.
Stattdessen werden von Vepaforfun meine Vermutungen wiederholt.

Warscheinlich allgemeine Konzentrationsschwäche durch Flüssigkeitsmangel, die Hitze, Corona oder was weiß ich.
Viel trinken (alkfrei oder maximal Leichtbier) sollte die Basis für deine Problemlösung sein. :mrgreen:
Das gilt nicht nur für den ersten Coronasommer.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Antworten