Akrapovic GTS 300 HPE

Technik im Detail!
Nachricht
Autor
Bandicot
Beiträge: 9
Registriert: Sa 25. Jul 2020, 20:08
Vespa: Gts 300
Land: Deutschland

Akrapovic GTS 300 HPE

#1 Beitrag von Bandicot » So 26. Jul 2020, 09:28

Hallo zusammen.

Habe mich seit Anmeldung gefühlt rundgelesen zum Thema Akra für die 300er.
Hab kürzlich ein schöne hpe neu gekauft und möchten einen Akrapovic montieren. Zu Sound Euro3/euro4 ist ja viel zu lesen.
Macht es überhaupt Sinn, an irgendewtwas außer letztes Auspuffmodell nachzudenken. VG

steelhorse
Beiträge: 70
Registriert: Do 15. Aug 2019, 21:47
Vespa: GTS 300 HPE
Land: BRD
Wohnort: Asperg

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#2 Beitrag von steelhorse » So 26. Jul 2020, 10:19

Noch ein Sargnagel mehr am Sarg für die Fahrverbote :roll:

Greetz Steelhorse

Frostfox
Beiträge: 80
Registriert: Do 27. Aug 2015, 11:19
Vespa: GTS300 GTR125 V100
Land: AT

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#3 Beitrag von Frostfox » So 26. Jul 2020, 10:42

Nein, weil nur Euro4 auf der HPE legal ist. Auch ein Tausch des DB-Killers ist nicht legal, auch das Bearbeiten des originalen DB-Killers ist nicht legal.
Grüße aus Wien,
Philip

Bandicot
Beiträge: 9
Registriert: Sa 25. Jul 2020, 20:08
Vespa: Gts 300
Land: Deutschland

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#4 Beitrag von Bandicot » So 26. Jul 2020, 11:25

Danke. Dann werde ich die Lobeshymnen auf den Euro3-Pott lieber ausblenden...

Benutzeravatar
ET4Bandit
Beiträge: 138
Registriert: Do 30. Mai 2019, 09:49
Vespa: ET 4
Land: Deutschland
Wohnort: Saarbrücken

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#5 Beitrag von ET4Bandit » So 26. Jul 2020, 11:30

lass lieber original eine Vespa muss doch nicht so laut sein wie ne Harley,auch wegen der Automatik.

The Boy
Beiträge: 96
Registriert: So 1. Mär 2020, 10:51
Vespa: Gts 300 HPE SS
Land: Deutschland

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#6 Beitrag von The Boy » So 26. Jul 2020, 11:56

Moin,
Ich möchte jetzt mal etwas sagen zu diesem Thema welches hier ständig heiß befürwortet oder schlecht geredet wird.
Ich selber fahre eine HPE mit Akra e4 und muss sagen es gibt keine Leistungsverluste und sie ist auch nicht massiv lauter für die Bevölkerung.
Sie läuft angenehm ruhig mit einem sanften Brummen und zieht bis zum Ende hervorragend durch.
Ich weiß das, daß Thema Lärm hier heiß diskutiert wir und es viele gibt die sich daran auch sehr gestört fühlen aber dann sollte man erstmal alle Harleys und für die Autos die Klappentechnik aus dem Verkehr ziehen bevor man sich über eine Vespa Gedanken macht.
Wie gesagt ich akzeptiere hier jede Meinung und auch Einstellungen aber das selbe sollte auch für alle anderen gelten, und wenn jemand gerne ein Akra fahren will, dann soll er sich einfach einen Kaufe.
Lg

Berny1900
Beiträge: 897
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 12:14
Vespa: GT
Land: Deutschland

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#7 Beitrag von Berny1900 » So 26. Jul 2020, 12:56

Das ist genau die Geisteshaltung, die uns in die Kacke bringt :
1) die anderen sind viel lauter
2) sollen doch erstmal die anderen was tun
3) solange die anderen das machen, darf ich das auch
4) da kann ja jeder kommen

Aber dieses empathielos-unsozial-egoistische Verhalten wird schon bald für Konsequenzen sorgen. Dann leider für alle.

The Boy
Beiträge: 96
Registriert: So 1. Mär 2020, 10:51
Vespa: Gts 300 HPE SS
Land: Deutschland

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#8 Beitrag von The Boy » So 26. Jul 2020, 13:29

Also ich glaube du hast mich nicht wirklich verstanden, und im übrigen kann man bitte sein Wortschatz etwas angenehmer schreiben wenn du hier schon von Asozial redest.
Ich habe lediglich damit gemeint, wenn der Akra eine EG ABE hat dann ist der Offiziell geprüft und abgenommen, was viele andere Anlagen nicht sind oder über dubiose Quellen ihre Zulassung bekommen haben !
Mit freundlichen Grüßen

A2daK
Beiträge: 78
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 15:51
Vespa: GTS 300 HPE SS
Land: Deutschland

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#9 Beitrag von A2daK » So 26. Jul 2020, 13:29

Ich werde mir demnächst für die neue HPE auch den neuesten Akrapovic zulegen. Meiner Meinung nach gibt es schon noch einen Unterschied zwischen einfach nur (zu) laut und einer besseren Klangnote. Der neu Akra ist nur unwesentlich lauter als der Originale, vielen wird er zu leise sein, aber für mich war nicht die Lautstärke, sondern der Klang entscheidend. Es gibt lärmtechnisch sicherlich schwarze Schafe, bei Vespafahrern, Motoradfahrern und Autofahren, die mit nicht legalen Anbauten im ersten Gang durchs Neubaugebiet fahren, aber dass sollte nicht dazu führen, dass man Leute, die sich eine legale Tröte an ihr Gefährt bauen wollen an den Pranger stellt. Wenn ich es drauf anlege, kann ich mit einem handelsüblichen, sagen wir handgeschaltetem Golf ziemlich unverantwortlichen Lärm machen....

The Boy
Beiträge: 96
Registriert: So 1. Mär 2020, 10:51
Vespa: Gts 300 HPE SS
Land: Deutschland

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#10 Beitrag von The Boy » So 26. Jul 2020, 13:39

Du sprichst mir aus der Seele, endlich mal einer der es verstanden hat.
Viel Spaß mit deinem neuen Auspuff und allzeit gute Fahrt.
Lg

Berny1900
Beiträge: 897
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 12:14
Vespa: GT
Land: Deutschland

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#11 Beitrag von Berny1900 » So 26. Jul 2020, 13:40

Diskutieren ist völlig sinnlos: Und wieder sind es nur die anderen.
Man kann als unbeteiligter Passant eben nicht einfach die Ohren schließen, wenn ein unnötig lautes Fahrzeug (und zwar völlig egal welches!) vorbei fährt.

The Boy
Beiträge: 96
Registriert: So 1. Mär 2020, 10:51
Vespa: Gts 300 HPE SS
Land: Deutschland

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#12 Beitrag von The Boy » So 26. Jul 2020, 13:52

Sie ist nicht lauter als ein Handelsüblicher SUV, möchtest du es nich verstehen ?
Das versuchen wir dir hier doch zu sagen.
Die Aktuellen Anlagen kannst du nicht mit e3 vergleichen und wenn du selber kein e4 Akra hast, woher kommen deine Vermutungen.
Es will hier doch keiner Streit, und ja das Forum hier ist zum Diskutieren und Ratschläge, Hilfe und auch Gleichgesinnte zu finden, also sollte man auch bitte mal über den Tellerrand schauen und auch andere Ansichten akzeptieren.
Mit freundlichen Grüßen

gts2012
Beiträge: 156
Registriert: So 17. Jun 2012, 23:19
Vespa: GTS 300 HPE
Land: Deutschland

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#13 Beitrag von gts2012 » So 26. Jul 2020, 13:57

Wer glaubt, dass die Leute sich einen Akra wegen des anderen Klangs kaufen und nicht wegen der höheren Lautstärke, der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet.....

Einen schönen Sonntag.

VG

The Boy
Beiträge: 96
Registriert: So 1. Mär 2020, 10:51
Vespa: Gts 300 HPE SS
Land: Deutschland

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#14 Beitrag von The Boy » So 26. Jul 2020, 14:02

Ich gebe es auf !
Schön Sonntag

A2daK
Beiträge: 78
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 15:51
Vespa: GTS 300 HPE SS
Land: Deutschland

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#15 Beitrag von A2daK » So 26. Jul 2020, 14:06

@Berny1900 ich kann Dir versichern, dass der neue Akra von der Lautstärke her so nahe am Original ist, dass Du beim Vorbeifahren nur eine andere Tonfärbung wahrnehmen würdest. Wo ich Dir aber recht gebe ist, dass es manche mit illegalen Anbauten und dazu vorsätzlichem Verhalten darauf anlegen Lärm zu machen. Es ist aber wie immer, die größte Fehler/Lärmquelle sitzt hinter dem Steuer / Lenker. Ich habe es In meiner Jugend auch mit meiner alten Yamaha XT oder der PX200 mit Polini Zylinder, Renntröte und offenem Vergaser geschafft so (untertourig) leise vorzufahren, dass meine Eltern es nie wirklich mitbekommen haben wann ich tatsächlich heimgekommen bin... :-)

Antworten