Akrapovic GTS 300 HPE

Technik im Detail!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Fifikofsky
Beiträge: 499
Registriert: Di 3. Jul 2018, 17:11
Vespa: GTS 250
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#16 Beitrag von Fifikofsky » So 26. Jul 2020, 14:18

Berny1900 hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 12:56
Aber dieses empathielos-unsozial-egoistische Verhalten wird schon bald für Konsequenzen sorgen. Dann leider für alle.
Mancher blökt hier auf eine "empathielose-unsoziale-egoistische" Art und Weise rum, da ist mir jeder laute Auspuff lieber! :roll:
Remmdedemmdemm...Bild

Benutzeravatar
Rudeboy
Beiträge: 368
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 20:05
Vespa: Notte 300 ET2 V200
Land: Hamburg
Wohnort: Hamburg

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#17 Beitrag von Rudeboy » So 26. Jul 2020, 14:34

Meine Et2 is lauter als der Akra... das böse Biest ;-)

Bandicot
Beiträge: 9
Registriert: Sa 25. Jul 2020, 20:08
Vespa: Gts 300
Land: Deutschland

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#18 Beitrag von Bandicot » So 26. Jul 2020, 15:55

Es kommt mir gar nicht auf Lautstärke an...die letzte neue Version wird als leichter beschrieben, schön ist das Ding, klingen werden die eh etwas anders und ggf. kommen ja 3 mü mehr Durchzug raus.
Laute Büchse muss nicht sein, es gibt aber x verschiedene Töpfe und bei +- 700€ mit Kat will ich keinen Schnellschuss machen und die "falsche" Version kaufen...

Berny1900
Beiträge: 897
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 12:14
Vespa: GT
Land: Deutschland

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#19 Beitrag von Berny1900 » So 26. Jul 2020, 21:14

[hat keinen Sinn zu diskutieren.
Zuletzt geändert von Berny1900 am Mo 27. Jul 2020, 08:22, insgesamt 1-mal geändert.

carlo72
Beiträge: 24
Registriert: Do 21. Mai 2020, 12:23
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#20 Beitrag von carlo72 » So 26. Jul 2020, 22:25

Unabhängigkeit vom Klang, finde ich die Optik auch schön...und die Kinder schützen sich doch heute mit Smartphone und Kopfhörer :gitarre: :lol:

Benutzeravatar
rhedros
Beiträge: 32
Registriert: Mo 22. Jul 2019, 08:45
Vespa: GTS300 Super
Land: Deutschland
Wohnort: Dettenhausen

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#21 Beitrag von rhedros » Mo 27. Jul 2020, 06:30

The Boy hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 11:56
Moin,
Ich möchte jetzt mal etwas sagen zu diesem Thema welches hier ständig heiß befürwortet oder schlecht geredet wird.
Ich selber fahre eine HPE mit Akra e4 und muss sagen es gibt keine Leistungsverluste und sie ist auch nicht massiv lauter für die Bevölkerung.
Sie läuft angenehm ruhig mit einem sanften Brummen und zieht bis zum Ende hervorragend durch.
Ich weiß das, daß Thema Lärm hier heiß diskutiert wir und es viele gibt die sich daran auch sehr gestört fühlen aber dann sollte man erstmal alle Harleys und für die Autos die Klappentechnik aus dem Verkehr ziehen bevor man sich über eine Vespa Gedanken macht.
Wie gesagt ich akzeptiere hier jede Meinung und auch Einstellungen aber das selbe sollte auch für alle anderen gelten, und wenn jemand gerne ein Akra fahren will, dann soll er sich einfach einen Kaufe.
Lg
Hallo zusammen,
Ich kann Dir nur zustimmen :genau: . Fahre selbst eine, bin sehr zufrieden mit Optik, Verarbeitung, Klang. Sie ist nicht lauter, sie klingt anders. :vespa:
Grüße
Rafael

soeren58
Beiträge: 46
Registriert: So 13. Sep 2015, 19:47
Vespa: GTS 300 HPE, PX 200
Land: Deutschland
Wohnort: Hannover

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#22 Beitrag von soeren58 » Mo 27. Jul 2020, 08:30

Wer sich schlau macht, erfährt, dass der aktuelle Akra 1-2 DB lauter ist als der Serienauspuff. Das ist nicht zu hören. Ich habe ihn aus optischen Gründen und wegen Rost.

Sören

A2daK
Beiträge: 78
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 15:51
Vespa: GTS 300 HPE SS
Land: Deutschland

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#23 Beitrag von A2daK » Do 30. Jul 2020, 11:35

So, der “böse” Akra kommt morgen...da ich abgesehen von Anbauteilen seit meiner PX 200 Zeit nicht mehr viel geschraubt habe, könnte mir jemand netterweise kurz auflisten was ich an Werkzeug brauche, damit ich weiss, ob ich noch was besorgen muss?

Vielen Dank im Voraus.

Bandicot
Beiträge: 9
Registriert: Sa 25. Jul 2020, 20:08
Vespa: Gts 300
Land: Deutschland

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#24 Beitrag von Bandicot » Sa 1. Aug 2020, 11:26

Da bedarf es keiner Liste:

Abbau: 3 Torx-Schrauben plus Ratsche mit 17er Nuss
Anbau: 3 Schrauben T40 (vielleicht noch ne Zange, um die beiden Federn einzuhängen.

Für Schrauber erklärt sich die Prozedur auf den 1. Blick.

Viel Erfolg, hab´s gerade vollbracht.

Ruderer1
Beiträge: 17
Registriert: Do 31. Aug 2017, 15:59
Vespa: GTS 300 Touring
Land: Deutschland

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#25 Beitrag von Ruderer1 » So 2. Aug 2020, 19:14

soeren58 hat geschrieben:
Mo 27. Jul 2020, 08:30
Wer sich schlau macht, erfährt, dass der aktuelle Akra 1-2 DB lauter ist als der Serienauspuff. Das ist nicht zu hören. Ich habe ihn aus optischen Gründen und wegen Rost.

Sören
1-2 dB hört man schon recht deutlich, z.B. bedeutet eine Erhöhung von 10 dB die doppelte Lautstärke, die Kurve verläuft hier nich linear.

Aber unabhängig davon, eine Vespa, ob mit ohne Sportauspuff ist ja nicht wirklich laut. Jeder entscheidet selber was er schön findet und das ist auch gut so.
Ich finde den Originalen eigentlich recht stimmig und ich fahre Vespa weil es ein klassischer Roller ist, den alle sofort erkennen. Von daher finde ich, Vespa und Sportauspuff passt nicht wirklich zusammen, ist aber nur meine Meinung und ich respektiere auch andere Sichtweisen.

drillman
Beiträge: 2
Registriert: Fr 8. Sep 2017, 11:39
Vespa: GTS 300 Touring
Land: Deutschland

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#26 Beitrag von drillman » Mo 3. Aug 2020, 16:15

Offensichtlich ist es hier doch so, dass so manch einer den Namen Akrapovic mit Krawalltüte gleichsetzt. Dem ist nicht so, da auch ein Akrapovic den gesetzlichen Vorschriften entsprechen muss.

Ich selbst habe bei meiner GTS300 nach ca. 11.000 km mit dem originalen Auspuff einen Akrapovic (Euro4) eingebaut. Der originale war einfach unerträglich laut geworden. Ob es der Auspuff selbst war oder nur die "Kupferstrumpf"-Dichtung habe ich vorab nicht ergründet.

Mein persönlicher Eindruck (ich habe die Vespa durch einen anderen Fahrer mehrmals unter verschiedenen Betriebsbedingungen wie Beschleunigen, Ausrollen usw. an mir vorbeifahren lassen) ist: der Akrapovic ist nicht lauter als der originale (im nicht defekten Zustand)! Er ändert nur den Sound des Auspuffgeräuchs in ein sonores Brummeln.

Und hier nochmal für alle Ungläubigen zum Mitschreiben: Akrapovic ist NICHT GLEICH Krawalltüte!

A2daK
Beiträge: 78
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 15:51
Vespa: GTS 300 HPE SS
Land: Deutschland

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#27 Beitrag von A2daK » Mo 3. Aug 2020, 19:15

@Bandicot danke, ich hab das Werkzeug da gehabt :-)

Aber jetzt habe ich mit dem Ding ein anderes Problem. In der Montageanleitung steht, dass das längere Teil des KATs in das Verbindungsrohr kommt und das silberne Ende in den Endtopf. Also im Prinzip die Anordnung wie auf dem Bild. Ich wollte das vor Montage im Trockenzustand mal zusammen stecken und dabei viel mir auf dass das ganze Konstrukt so irgendwie zu lang aussieht. Die Federn müssten dann viel länger gedehnt sein als ich das auf Bildern im internet gesehen habe, und es sieht auch so aus als ob in dieser Anordnung das Verbindungsrohr zu wenig weit bzw gar nicht im Endtopf steck. Irgendwie sieht es so aus als ob es andersrum gehört. Ein Vespafahrer auf Insta hatte wohl das gleiche Problem, bei ihm war es beim Montageversuch ca 2-3cm zu lange, so dass er dann ohne Kat montiert hat, aber das kann es ja nicht sein.

Hat man mir vielleicht das falsche Verbindungsrohr geliefert? Oder gehört doch das silberne Ende in das Verbindungsrohr, so wie bei einem YouTube Video über die Installation des Vorgänger Akras? ich bin verwirrt und bitte um Hilfe.

Es handelt sich bei mir um den neuen Akra, sprich den mit den zwei kleinen Endrohren.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

A2daK
Beiträge: 78
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 15:51
Vespa: GTS 300 HPE SS
Land: Deutschland

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#28 Beitrag von A2daK » Di 4. Aug 2020, 10:43

Oh je, gar Keiner?

Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 384
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE "notte"
Land: Deutschland

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#29 Beitrag von Vespaforfun » Di 4. Aug 2020, 10:50

Ist halt schwer von aussen zu beurteilen..
Die Kat Patrone ist die Richtige?
Die Kat Patrone ist in der richtigen Richtung eingeschoben?
Das Verbindungsrohr ist auch für eine Kataufnahme vorgesehen (hat eine eingeschlagene E Nummer?)

Andere Ursachen fallen mir leider nicht ein, Ich hatte noch nie nen Kat im Akra, daher kann ich dazu gar nix sagen..

tuerlich
Beiträge: 310
Registriert: Do 31. Dez 2009, 11:06
Vespa: GTS 300 Super HPE
Land: NRW
Wohnort: Deutschland

Re: Akrapovic GTS 300 HPE

#30 Beitrag von tuerlich » Di 4. Aug 2020, 10:58

Anders rum der kat bzw komplett in den Krümmer schieben. Ist zwar knifflig aber geht. Bei mir war dann noch das Gewinde der kurzen Schraube nicht weit genug geschnitten. Hier kann man dann für unten die original Schraube nehmen.

Antworten