Antriebsriemen GTS 300

Technik im Detail!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
bkramer
Beiträge: 462
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 22:04
Vespa: GTS 300
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Antriebsriemen GTS 300

#1 Beitrag von bkramer » So 7. Mär 2021, 21:13

Hallo !

Sollte der Riemen "NUR" nach Laufleistung oder auch nach Alter getauscht werden ?

Bitte um eure Meinung / Erfahrung.

LG

Bernhard

Benutzeravatar
avanti
Beiträge: 12053
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 23:21
Vespa: GTS 8 DB
Land: neulanD

Re: Antriebsriemen GTS 300

#2 Beitrag von avanti » So 7. Mär 2021, 21:59

Auch nach Alter, machst du doch mit den Reifen sicher auch.
Wenn es schnell gehen soll, mach langsam.

Benutzeravatar
bkramer
Beiträge: 462
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 22:04
Vespa: GTS 300
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Antriebsriemen GTS 300

#3 Beitrag von bkramer » So 7. Mär 2021, 22:02

Welchem Alter ?

Jahre ?

Bitte um Meinung.

LG

B

Vespafahrer125
Beiträge: 300
Registriert: Mo 5. Okt 2020, 21:28
Vespa: ET4
Land: Bayern

Re: Antriebsriemen GTS 300

#4 Beitrag von Vespafahrer125 » So 7. Mär 2021, 22:30

Manche fahren in 1 Jahr 15000 km
Andere das in 10 Jahren.

Das pauschal zu sagen ist schwer.

Das Teil kostet nicht die Welt und ein neuer schadet nie.

Cheers

Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 652
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE "notte"
Land: Deutschland

Re: Antriebsriemen GTS 300

#5 Beitrag von Vespaforfun » So 7. Mär 2021, 23:54

Ich wechsele den Riemen alle 10000km, da ich das locker in einem Jahr fahre habe ich mir die Frage des zeitlichen Wechsels noch nie gestellt..
Denke aber das zeitlich ein Wechsel durchaus alle 3 Jahre Sinn macht..

ApeixGTS
Beiträge: 113
Registriert: Do 12. Nov 2020, 19:43
Vespa: GTS 300, Ape 50
Land: Deutschland

Re: Antriebsriemen GTS 300

#6 Beitrag von ApeixGTS » Mo 8. Mär 2021, 05:50

Schwer zu sagen. Ich werde ihn nach 10 Jahren vorsorglich ersetzen. Basismaterial dürfte Polyamid sein, das hält schon einiges aus, zumal es nicht dem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Ich bin aber da eher "locker", d.h. vollziehe auch die Aufregung bei Reifen und Helmen (insbes. bei Fiberglas) nicht so ganz nach.

Berny1900
Beiträge: 1083
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 12:14
Vespa: GT
Land: Deutschland

Re: Antriebsriemen GTS 300

#7 Beitrag von Berny1900 » Mo 8. Mär 2021, 07:20

Gegenfrage: wie oft wird im PKW der Riemen zur Lichtmaschine gewechselt?
Keine Termine und leicht einen sitzen.

GTS-Peter
Beiträge: 2936
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Antriebsriemen GTS 300

#8 Beitrag von GTS-Peter » Mo 8. Mär 2021, 08:00

Bitte die Riemen nach 5 Jahren tauschen. Die halten auch länger aber nach 5 Jahren steigt das Risiko der materialermüdung/Riemenriss.

Für den gemeinen Vespafahrer der die Vespa nur nach Bedienungsanleitung nutzt und nicht 3 mal in der Saison die Vario offen hat, sind die 5 Jahre ein guter und sicherer Wert.

Temperaturschwankungen, Luftfeuchtigkeit und Salzfahrten lassen die Teile altern.

Am PKW werden mittlerweile Polyurethan Riemen eingesetzt. Die haben auch eine Freigabe für 10 Jahre und erfüllen dort nur den Antrieb der Nockenwellen oder der lichtmaschine und müssen keine 22 PS übertragen.

Der Vespariemen hat da ein schwereres Leben und gehört daher auch früher getauscht.

BTW. Der zahnriemen an meinem PKW gehört auch alle 5 Jahre getauscht. Ist ein alter PumpeDüse TDI.
Ölwanne mit Schauglas für GTS 300 und HPE?

https://www.buchsenfuchs.com/shop/vespa/

Schorsch
Beiträge: 2080
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 22:01
Vespa: PX 200
Land: Deutschland

Re: Antriebsriemen GTS 300

#9 Beitrag von Schorsch » Mo 8. Mär 2021, 08:05

Berny1900 hat geschrieben:
Mo 8. Mär 2021, 07:20
Gegenfrage: wie oft wird im PKW der Riemen zur Lichtmaschine gewechselt?
Beim alten Jaguar bei jedem Werkstattbesuch also mehrmals jährlich. Alles was hinkt muss ein Vergleich sein.

Dort wo in einem PKW ein Riemen zur Lichtmaschine halbwegs die Leistung einer Vespa übertragen muss ist der häufig in doppelter Ausführung vorhanden und ein Schaden führt kaum zu einem Sturz mit teilweise schweren Folgen.

Bei meinen Aprilia gleicher Antrieb wurde der Riemen bei der Inspektion nicht getauscht weil er noch gut war, ich habe ihn dann doch nach 8 Jahren tauschen lassen. BMW schreibt für die Motorräder nur noch eine Sichtkontrolle bei 40 000 km vor.

Nach 5 bis 6 Jahren sollte man schon einen Austausch vornehmen da der Riemen auch durch Umwelteinflüsse die nicht sofort erkennbar sind leiden können.

Berny1900
Beiträge: 1083
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 12:14
Vespa: GT
Land: Deutschland

Re: Antriebsriemen GTS 300

#10 Beitrag von Berny1900 » Mo 8. Mär 2021, 09:34

GTS-Peter hat geschrieben:
Mo 8. Mär 2021, 08:00
Am PKW werden mittlerweile Polyurethan Riemen eingesetzt. Die haben auch eine Freigabe für 10 Jahre und erfüllen dort nur den Antrieb der Nockenwellen oder der lichtmaschine und müssen keine 22 PS übertragen.

Im PKW treibt der Riemen neben der Lichtmaschine auch Wasserpumpe, Klimakompressor und Servopumpe an. Außerdem wird er vielfach umgelenkt. Der kriegt also schon ganz schön was ab.
Keine Termine und leicht einen sitzen.

GTS-Peter
Beiträge: 2936
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Antriebsriemen GTS 300

#11 Beitrag von GTS-Peter » Mo 8. Mär 2021, 11:40

Berny1900 hat geschrieben:
Mo 8. Mär 2021, 09:34
GTS-Peter hat geschrieben:
Mo 8. Mär 2021, 08:00
Am PKW werden mittlerweile Polyurethan Riemen eingesetzt. Die haben auch eine Freigabe für 10 Jahre und erfüllen dort nur den Antrieb der Nockenwellen oder der lichtmaschine und müssen keine 22 PS übertragen.

Im PKW treibt der Riemen neben der Lichtmaschine auch Wasserpumpe, Klimakompressor und Servopumpe an. Außerdem wird er vielfach umgelenkt. Der kriegt also schon ganz schön was ab.
Das stimmt, aber es sind völlig verschiedene Riemen. Keilriemen gibt's beim PKW schon seit dem späten 80ern kaum mehr. Die wurden alle durch 6PK Keilrippenriemen ersetzt. Die sind deutlich breiter, haben daher mehr Gewebe für die Zugkraft (Kompressoraufladung) und über die vielen kleinen Keilrippen kommen die auf eine höhere Oberfläche / Haftung.

Außerdem sind die meisten zahnriemen und Keilrippenriemen mittlerweile aus Polyurethan. Das hält deutlich länger als Gummi. Die Roller Riemen die ich so kenne sind alle noch aus Gummi. Ist wahrscheinlich der Bauart geschuldet.

Naja, jedenfalls ist es zu empfehlen ein 80 Euro teures Verschleißteil regelmäßig zu tauschen. Ich empfehle unwissenden Werkstattgängern den Tausch nach 5 Jahren. Wer selber schraubt, kanns auch selbst beurteilen wie lange er seinen Antriebsriemen fahren will.

Ich hatte jedenfalls letzte Woche erst einen 4.000 km jungen aber 10 Jahre alten Keilriemen in der Hand und der hatte innen, in den Keilnuten schon deutliche Risse.

Bild

Sieht auf dem Foto nicht ganz so übel aus, aber wenn man den Riemen über den Rücken gebogen hat, gingen die Risse auf.


Die Bremsflüssigkeit tauscht man ja auch alle 2 Jahre und nicht erst, wenn sie braun ist.
Ölwanne mit Schauglas für GTS 300 und HPE?

https://www.buchsenfuchs.com/shop/vespa/

Lupos
Beiträge: 148
Registriert: Mo 19. Aug 2019, 13:10
Vespa: Gts-Super300-Hpe
Land: Schweiz

Re: Antriebsriemen GTS 300

#12 Beitrag von Lupos » Mo 8. Mär 2021, 12:04

Hallo zusammen
Ich fahre ca. 8000 km im Jahr, ausschliesslich alleine ohne Sozia. Vermeide unnötiges losbrauschen mit Vollgas, so also eher schonendes Fahren. Ich denke es reicht unter diesen Umständen den Riemen alle 20`000 km zu wechseln, was ist eure Meinung?
Gruss Lupos

Berny1900
Beiträge: 1083
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 12:14
Vespa: GT
Land: Deutschland

Re: Antriebsriemen GTS 300

#13 Beitrag von Berny1900 » Mo 8. Mär 2021, 12:23

Ich will hier keinen animieren seinen Riemen länger (Zeit und/oder Strecke) zu fahren als verantwortlich ist.
Wie die Kollegen schon alle gesagt haben: Besser früher tauschen als zu spät.
Sonst bleibt man liegen oder fliegt aus die Nase. Beides unangenehm, und den Riemen muss man dann trotzdem noch wechseln.
Keine Termine und leicht einen sitzen.

neos65
Beiträge: 265
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 11:04
Vespa: GTS300/PX150
Land: Deutschland

Re: Antriebsriemen GTS 300

#14 Beitrag von neos65 » Mo 8. Mär 2021, 15:06

Hallo, auch die Rollen sollten dann gleich getauscht werden; nach rund 10 tds. KM was ca. 2 Jahren bei mir entspricht habe ich das "Paket" wechseln lassen. Dadurch wurde auch gleich das Anfahren wieder deutlich besser. VG Matthias

Benutzeravatar
bkramer
Beiträge: 462
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 22:04
Vespa: GTS 300
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Antriebsriemen GTS 300

#15 Beitrag von bkramer » Mo 8. Mär 2021, 18:17

Hallo !

Na ja, eine Vielzahl an Meinungen & Ratschlägen.

Herzlichen Dank an "ALLE"!

Werde dann meinen Riemen nächstes Jahr (5tes Jahr) tauschen (lassen).

Rollen vermutlich später, da ich annehme das deren Abnutzung km abhängig ist.

LG

Bernhard

Antworten