FüllFreund! Endlich bequem Öl einfüllen an der HPE

Technik im Detail!
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 3083
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE RST
Land: warm und trocken..

Re: FüllFreund! Endlich bequem Öl einfüllen an der HPE

#31 Beitrag von Vespaforfun » So 4. Apr 2021, 12:54

Hmm.. das ist ein interessanter Aspekt mit dem Öldruck..

Wenn man den Ölmesssstab bei laufendem Motor entfernt, dann tritt dort Öl aus.. Bei steigender Drehzahl sogar richtig heftig..
Wenn jetzt der Schlauch des FüllFreund quasi als "Verlängerung" der Ölwanne dient, dann vergrößert sich das Volumen der Ölwanne und verändert den Öldruck vulgo die Ölmenge im Verhältnis zum Ölwannenvolumen.

Es sei denn unten am FüllFreund ist ein Eingleisiges "Ventil" verbaut, dass keinen Rückfluss in den Schlauch von Seiten der Ölwanne zulässt..

Bin kein Techniker, aber von der Logik her ist das mein Ansatz..

Peter, kannst du das bitte mal erklären?
..politische Botschaften, gleich welcher Art, haben in einem technischen Forum nichts zu suchen!

Ville
Beiträge: 373
Registriert: Fr 15. Mär 2019, 19:48
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Wohnort: Hannover

Re: FüllFreund! Endlich bequem Öl einfüllen an der HPE

#32 Beitrag von Ville » So 4. Apr 2021, 13:14

Gute Idee, fragt den Peter, der wird uns sicher sagen was er verbaut hat.

GTS-Peter
Beiträge: 4358
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: FüllFreund! Endlich bequem Öl einfüllen an der HPE

#33 Beitrag von GTS-Peter » So 4. Apr 2021, 13:32

Der Öldruck wird dadurch selbstverständlich nicht verändert. Das könnte ich zwar jetzt breit erklären, aber die die das wissen, wissen es eben schon und die die es nicht wissen interessiert es wahrscheinlich sowieso nicht.

Also es gibt meiner Meinung nach DEUTLICH nutzloseren Nippes den man sich an die Vespa schrauben kann. Der ganze Optik "tuning" Kram zum Beispiel. Da geben die Leute hunderte von Euros aus und viele dieser Zubehörteile funktionieren am Ende sogar schlechter als das original.

Nicht optimal passende Seitenleisten, nicht optimal passende blinker, Rücklicht, Scheinwerfer, das ganze CNC geraffel,..

Ich glaube da brauch ich mich mit meinen Lösungen nicht zu verstecken. Schließlich erfüllen diese einen Zweck, sind ein hilfreiches Mittel im täglichen Gebrauch und sehen dabei auch noch gut aus bzw. fallen nicht auf wenn sie es nicht sollen.

Naja, kann sich ja jeder seine Meinung drüber bilden.

Mir sind halt die technischen Verbesserungen wichtiger.

12hello
Beiträge: 83
Registriert: Do 14. Feb 2013, 00:08
Vespa: 50N PX200GS GTS300SS
Land: NRW

Re: FüllFreund! Endlich bequem Öl einfüllen an der HPE

#34 Beitrag von 12hello » So 4. Apr 2021, 13:39

Das Öl aus der Öffnung für den Peilstab dürfte wohl eher "Spritzöl" der Ölpumpe sein. Es entsteht nach meinem technischen Verständnis kein (hoher) Druck in der Ölwanne, somit auch nicht im Schlauch. Das Motorgehäuse wird ja auch nicht unter Druck gesetzt, da es eine "Zwangsentlüftung" in Form der Kurbelgehäuseentlüftung besitzt. Die Ölpumpe drückt das Öl aus der Ölwanne durch die Leitungen des Ölkreislaufs an die Schmierstellen. Der Öldruck entsteht also in den Leitungen und nicht in der Ölwanne.

GTS-Peter
Beiträge: 4358
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: FüllFreund! Endlich bequem Öl einfüllen an der HPE

#35 Beitrag von GTS-Peter » So 4. Apr 2021, 13:40

Edit, scheinbar interessiert es doch warum der Öldruck sich dadurch nicht ändert.

Also hier die Erklärung :

Die Ölpumpe saugt aus dem Ölsumpf (Ölwanne) das Motoröl an, was im Anschluss durch viele kleine Kanäle an die Verbrauchsstellen im Motor gefördert wird. Innerhalb dieser Kanäle liegt der Öldruck an.

Die Verbrauchsstellen werden so immer mit einem Ölstrom versorgt und überschüssiges Öl läuft Drucklos zurück in den Ölsumpf /Ölwanne, wo es abkühlen und wieder von der Ölpumpe angesaugt werden kann.

Wenn man den Peilstab raus nimmt, spritzt da zwar Öl raus, aber der Motor "atmet" durch diese Öffnung. Das heißt die pumpbewegung des Kolbens muss irgendwie ausgeglichen werden um das Kurbelwellengehäuse möglichst Drucklos zu halten. Dafür ist übrigens der Schlauch zuständig, der vom Ventildeckel zum luftfilterkasten führt. Das ist die Motorentlüftung bzw. Kurbelwellengehäuseentlüftung.

12hello
Beiträge: 83
Registriert: Do 14. Feb 2013, 00:08
Vespa: 50N PX200GS GTS300SS
Land: NRW

Re: FüllFreund! Endlich bequem Öl einfüllen an der HPE

#36 Beitrag von 12hello » So 4. Apr 2021, 13:51

"Ich glaube da brauch ich mich mit meinen Lösungen nicht zu verstecken. Schließlich erfüllen diese einen Zweck, sind ein hilfreiches Mittel im täglichen Gebrauch und sehen dabei auch noch gut aus bzw. fallen nicht auf wenn sie es nicht sollen."

Volle Zustimmung. Aber ich verstehe das Interesse (und anfängliche Zweifel) am technischen Hintergrund und der Funktionstüchtigkeit. Ist ja schließlich für ein uns allen lieb gewordenes Zweirad. Soll ja nicht kaputt gehen...

GTS-Peter
Beiträge: 4358
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: FüllFreund! Endlich bequem Öl einfüllen an der HPE

#37 Beitrag von GTS-Peter » So 4. Apr 2021, 14:14

Richtig, und ich bin wirklich der letzte, der da auf Risiko bauen würde! Die Teile, die ich verkaufe sind alles technische Updates für die Vespa. Egal ob PU Lager, Schauglas Wanne, Vario Setup, CNC Windschild Dübel, oder eben jetzt der FüllFreund. Ich versuche immer was zu verbessern und wenn ich denke das da auch andere Interesse dran haben, landet so manches in meinem webshop.

Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 3083
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE RST
Land: warm und trocken..

Re: FüllFreund! Endlich bequem Öl einfüllen an der HPE

#38 Beitrag von Vespaforfun » So 4. Apr 2021, 15:59

Ich habe meine Frage nicht als Kritik gemeint, sondern nur ne Frage in den Raum gestellt..

Danke für die Erklärung!
..politische Botschaften, gleich welcher Art, haben in einem technischen Forum nichts zu suchen!

Benutzeravatar
Stadtrandpendler
Beiträge: 1288
Registriert: Do 13. Aug 2020, 22:28
Vespa: GTS300
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg

Re: FüllFreund! Endlich bequem Öl einfüllen an der HPE

#39 Beitrag von Stadtrandpendler » So 4. Apr 2021, 16:50

Moin,
wieviel Öl sickert bei der Schlauchlänge nach dem Erreichen des Max. Füllstandes noch nach?
Oder ist das unproblematisch?

M.
Send with my Etch-A-Sketch

kellermann
Beiträge: 41
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 21:27
Vespa: keine Vespa mehr
Land: Deutschland
Wohnort: 44801 Bochum

Re: FüllFreund! Endlich bequem Öl einfüllen an der HPE

#40 Beitrag von kellermann » So 4. Apr 2021, 18:33

"Für jemand der am WE nur zur Eisdiele und zurück fährt sicherlich unnötig, ansonsten beides sinnvoll. Aber es gibt immer welche die immer nur meckern und dann nicht mal mehr ne Vespa fahren"

Stimmt, fahre keine HPE mehr, weil sie von einem "blinden" Autofahrer geschrottet wurde. Meine Erfahrung in den zurückgelegten 8000 km waren aber eher so, dass (auch nach längeren Fahrten) selten Öl nachgefüllt werden musste. Kann natürlich bei Anderen auch anders sein.
Und bitte nicht jeden Beitrag, der nicht sofort alles in höchsten Tönen lobt, sofort als "Meckerei" auffassen. War nur als mein persönlicher Denkanstoß gemeint, genauso, wie die Nachfragen der Anderen nach dem Öldruck.

P.S. Auch wenn ich zur Zeit keine Vespa fahre, bleibe ich doch dem Forum verbunden.

GTS-Peter
Beiträge: 4358
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: FüllFreund! Endlich bequem Öl einfüllen an der HPE

#41 Beitrag von GTS-Peter » So 4. Apr 2021, 19:50

Stadtrandpendler hat geschrieben:
So 4. Apr 2021, 16:50
Moin,
wieviel Öl sickert bei der Schlauchlänge nach dem Erreichen des Max. Füllstandes noch nach?
Oder ist das unproblematisch?

M.
Man sollte dem Öl schon Gelegenheit geben nachzusickern. Ich habe allerdings extra Anschlüsse mit großem Innendurchmesser gesucht und ausgewählt, damit das Öl so schnell wie möglich nach unten fließt.

Das nachsickern dauert daher nur wenige Sekunden.

GTS-Peter
Beiträge: 4358
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: FüllFreund! Endlich bequem Öl einfüllen an der HPE

#42 Beitrag von GTS-Peter » So 4. Apr 2021, 19:52

Vespaforfun hat geschrieben:
So 4. Apr 2021, 15:59
Ich habe meine Frage nicht als Kritik gemeint, sondern nur ne Frage in den Raum gestellt..

Danke für die Erklärung!
Alles Gut, hab ich auch nicht so aufgefasst.

GTS01
Beiträge: 258
Registriert: Di 4. Aug 2020, 20:31
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: FüllFreund! Endlich bequem Öl einfüllen an der HPE

#43 Beitrag von GTS01 » So 4. Apr 2021, 20:06

Bin sowieso ein Fan von der Öl Wanne mit Schauglas dafür erstmal danke ( wird auch bei meinen aktuellen Projekt Platz finden, da es mir Optisch sehr gut gefällt :klatschen: ).

Das Problem bei der HPE, mit der Öl Kontrolle und nachfüllen ist für viele einfach umständlich.( bekomme ich immer wieder zu hören)
Die Lösung hier, mit der Ölwanne mit Schauglas und nun mit dem FüllFreund ist doch eine super entspannte und gleichzeitig geniale Idee für die HPE :klatschen: .
Bin sowieso ein Fan von Leuten die nicht nur über Probleme meckern, sondern sich Gedanken machen wie es besser geht.

MFG Enzo

Benutzeravatar
primawerda
Beiträge: 703
Registriert: So 25. Jun 2017, 11:21
Vespa: Vespa V50 Special 79
Land: Deutschland
Wohnort: Raum FS, zwischen Isar und Amper

Re: FüllFreund! Endlich bequem Öl einfüllen an der HPE

#44 Beitrag von primawerda » So 4. Apr 2021, 20:19

Schlauchlösung gefällt! Verbesserungsvorschlag:
Ohne Helmfachwanne käme man doch auch bei einer Länge von ca. 10 - 15 cm gut zum Einfüllen ran und hätte weniger Nachlaufen.

Weiß nicht, wie flexibel der Schlauch ist - evtl. könnte man ihn dann auch seitlich an Backe zum Befüllen raushängen lassen?
Eines lässt sich nicht bestreiten:
Jede Sache hat zwei Seiten!
Die der andern, das ist eine,
und die richtige Seite: Deine.
Mascha Kaleko

Benutzeravatar
Stadtrandpendler
Beiträge: 1288
Registriert: Do 13. Aug 2020, 22:28
Vespa: GTS300
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg

Re: FüllFreund! Endlich bequem Öl einfüllen an der HPE

#45 Beitrag von Stadtrandpendler » So 4. Apr 2021, 20:22

GTS-Peter hat geschrieben:
So 4. Apr 2021, 19:50
Stadtrandpendler hat geschrieben:
So 4. Apr 2021, 16:50
Moin,
wieviel Öl sickert bei der Schlauchlänge nach dem Erreichen des Max. Füllstandes noch nach?
Oder ist das unproblematisch?

M.
Man sollte dem Öl schon Gelegenheit geben nachzusickern. Ich habe allerdings extra Anschlüsse mit großem Innendurchmesser gesucht und ausgewählt, damit das Öl so schnell wie möglich nach unten fließt.

Das nachsickern dauert daher nur wenige Sekunden.
Ok,
Es hängt auch ein bisschen vom „Fließwiderstand“ der Schlauchinnenfläche ab.
Am Ende ist es aber so minimal das es egal ist.

Coole Lösung!

Michael
Send with my Etch-A-Sketch

Antworten